• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2020 - Nur noch so lange der Vorrat reicht!

    Ein paar wenige Restexemplare des Mausebandekalenders 2020 sind noch verfügbar. Also sei schnell und sichere dir dein Exemplar! Auch die exklusiven Postkarten und das tolle Mausebande-Mousepad sind noch verfügbar. Hier geht es zu den Bestellinfos.

Überfressen?

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#21
Hm, ich finde auch, dass es nach sehr wenig Futter klingt. Ich würde die Menge auch nicht an einer Löffelgröße festmachen, je nach Lebensumständen (Wachstum, Aktivität, Umgebungstemperatur, Gesundheitszustand...) kann der Futterbedarf stark variieren.
Mäuse haben einen sehr schnellen Stoffwechsel und genauso wie Vögel sollen sie immer Futter vorfinden. Das bedeutet, dass du immer einen Überschuss im Käfig haben musst.
Körnerfutter ist dabei das Hauptfutter, es schadet auch nichts, als eiserne Reserve immer ein paar Rispen (Dari, Hirsekolben oder ähnliches) im Käfig zu haben. Es sollte immer zur freien Verfügung stehen.
Grünfutter, Blüten und Kräuter sind Zusatzfutter, die nicht ständig vorhanden sein müssen.

Könntest du Bilder von deinen Mäusen zeigen? Auf denen ließe sich dick/dünn leichter beurteilen als nur den Beschreibungen nach.

ich häng mich mal an, aber etwas abgeändert:
Weiß jemand, ob (wilde) Babymäuse "zu viel" fressen können? Hab hier eine Waldmaus mit wahnsinnig dickem Bauch an der Hand, für eine ca 3 Wochen alte Maus (für mich) irgendwie zu viel.
Wird sie zwischen den Mahlzeiten wieder dünner? Oder hat sie ständig einen ungewöhnlich dicken Bauch? bei letzterem würden mir Wurmbefall (also Kotsammelprobe) oder Verdauungsstörungen als erstes in den Sinn kommen.
 
#22
Ich werde schauen, dass ich das Hauptfutter wechsel und eins von der Futterkrämerei bestelle. Ich kann leider recht selten aus dem Internet bestellen (habe tatsächlich schon Erfahrung mit dem Futter der Futterkrämerei) und es sah für Zooladenfutter okay aus, dass ich mich damit abgefunden habe.

Ps. Ich verstehe leider nicht wie ich Bilder reinstellen kann. Mir wird jeweils angezeigt die Datei sei zu groß
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#23
Ich kaufe Vogelfutter (meistens das von JR Farm) für Sittiche, Exoten oder Kleinpapageien und dazu kommen noch verschiedene Getreidesorten aus dem Lebensmittelhandel (oder Mehrkornflocken zur Abwechslung), Hanfsamen, Buchweizen, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Sesam und was mir sonst noch so in die Hände fällt in variablen Anteilen. Das ist schön kompakt und lässt sich gut dosieren, nicht so wie die Futter mit vielen getrockneten Bestandteilen.
Grünzeug und Blüten gibt es frisch.
Tierische Proteine gibt es nur einzweimal die Woche, meistens Joghurt oder Quark, seltener ein Stück Fisch, noch seltener Insekten. Zur Zeit gibt es Teichfischpellets.

Hm, ich habe gerade nicht im Kopf, welche Bildgrößen das Forum annimmt, aber mit "lange Seite 600 Pixel" hatte ich nie Probleme. Kannst du deine Bilder selbst verkleinern oder brauchst du eine Anleitung?
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#25
Puh, bei Smartphonefragen bin ich raus. Ich mag nur mit Bildschirmgrößen ab Tablett surfen.
Vielleicht kannst du diesen externen Upload nutzen: https://abload.de/ Stelle auf jeden Fall "Bilder verkleinern" ein und da dann "lange Seite 600 oder 800 Pixel". Dann postest du den Link im Beitrag. "Direktlink für Foren" klappt in vielen Foren, ob auch hier, weiß ich leider nicht. Ich lade immer direkt auf das Forum hoch, damit die Bilder erhalten bleiben und nicht irgendwann gelöscht werden.
 
#26
Das Real Nature kenne ich nicht, weiß nicht ob das nur Saaten sind oder auch getrocknete Blüten und Kräuter mit drin sind. Ich frage das um abzuwägen wieviel Teelöffel du etwa pro Maus geben solltest.

1-2 TL schätze ich nur, es bezieht sich auf die Saaten, abzüglich der getrockneten Kräuter und Blüten. Und bei deinen darfst du ruhig großzügig sein, weil die Kleinen zu dünn sind.

LG
Hugo
 
Top