2 Etagen Käfig mit Treppchen, Mäuse aber nur oben.

#1
Hallöchen allerseits!

Seit gestern habe ich nun einen neuen großen Käfig mit 2 Etagen die per Treppchen verbunden sind. Unten viel Einstreu, Röhren usw. und oben Laufrad, Trinken und Essen. Momentan sind die kleinen nur oben unterwegs. Schlafen dort, rennen herum aber gehen nicht die Treppe hinunter.
Als ich sie das erste mal in den neuen Käfig getan habe, waren sie zuerst unten und haben auch recht lange gebraucht um sich hoch zu trauen. Die Treppe nach oben hat etwas rutschig gewirkt und sie waren recht langsam unterwegs. Aber sie haben sich dann doch alle nacheinander hoch getraut.

Meine Frage ist, ob das Anfangs normal ist das die kleinen nur auf einer Etage unterwegs sind und ob ich vielleicht etwas umstellen soll. Schlafplätze nur unten? Spielzeug nur oben?

Danke im voraus!


Viele Grüße,
Nico




PS - hier noch ein Bild der zwei Etagen und Teil der Treppe. IMG_20190215_110954.jpg IMG_20190215_111018.jpg
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#2
Hi,

hübsches Gehege :)

Ich würde ihnen die Entscheidung überlassen, wann sie sich trauen, die untere Etage zu entdecken.

Die Treppe würde ich aber tatsächlich ein bisschen flacher stellen. Im Wiki wird ein Neigungswinkel von 30°-35° empfohlen.
Wie ist der Aufgang zur Etage? Können die Mäuse gut von der Ebene auf die Treppe gelangen? Ist die Oberfläche rau oder rutschig?
 

Nagerchen

Equiden- und Mäuseheim :)
#3
Das Gehege würde mir auch schon gefallen... bzw. den Mäusen... ;o)

Ich würde auch erst noch ein bißchen abwarten und auch beobachten, wie die Kleinen mit dem Übergang zur Treppe und der Treppe selber klarkommen. Wenn sie tatsächlich etwas rutschig ist, wie Du meintest, könntest Du dort vielleicht noch kleine Stege aufbringen oder lackieren, groben Sand draufmachen, noch mal lackieren, so dass es rauer wird?
 
#4
Hey! Danke euch beiden für die Tipps!
Ich hab die Treppe jetzt etwas weniger steil gesetzt, ein wenig improvisiert und ein Haus drunter getan, jetzt kommen sie schon etwas leichter runter. Dann werd ich jetzt Weidenbrücken nehmen und auf die Brücke legen, damit haben die kleinen nie Probleme gehabt, egal ob so Steil wie Anfangs oder wie jetzt nach dem umbau :D

Ansonsten werde ich jetzt einfach abwarten. Eben war schon eine unten, hat wohl den Lärm gehört, den ich gemacht hab :D
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 3
#5
Wirklich ein toller Käfig :love: Die einfachste Methode, um sie nach unten zu kriegen, wäre meiner Meinung nach einfach Essen und Trinken da aufzustellen bzw vielleicht unten ein paar besondere Leckerchen zu verstecken, die es oben nicht gibt. Ich denke aber auch, dass die irgendwann von ganz alleine mal gucken, was da unten alles ist. Mäuse sind schließlich neugierig!
 
#6
Meiner Beobachtung nach mögen die Mäuse es nicht so sehr, wenn es nur einen Weg irgendwohin gibt. Ich würde eine Alternative einbauen. z.B. einen Ast, der aus der anderen Richtung bis zur Mitte der Treppe geht. :) Zickzackwege lieben sie.
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#7
Zwingen würde ich sie nicht. Also nicht Wasser/Futter in eine Etage und Verstecke in die andere. Locken mit Leckerlis oder anderen interessanten neuen Sachen ist ok.
Mäuse haben einen superguten Grund dafür, dass sie so vorsichtig sind: sie sind Snack für so ziemlich alles größere Viehzeug, was draußen unterwegs ist. Eine unvorsichtige Maus überlebt nicht lange. Aber neugierig sind sie auch, und sobald sie sich ausreichend versichert haben, dass es ungefährlich ist, zu expandieren, werden sie es tun. ;)
 
#8
Danke euch!

Ich war vorhin nochmal ein paar Weidenbrücken holen und habe damit jetzt die Treppe belegt. Vorhin waren auch nochmal 2 unten am erkunden, also es sieht momentan gut aus! :)

Unten hab ich jetzt ein paar Mehlwürmer versteckt, die können sie dann ausbuddeln (y)

Mit dem zweiten Aufgang muss ich nochmal schauen, vielleicht fällt mir da die Woche nochmal was ein.


Nochmal danke für all eure Tipps und Ideen!! :love:



Viele Grüße,
Nico
 
Top