• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2021 - Es ist so weit!

    Wie jedes Jahr sammeln wir wieder die schönsten Mäusebilder für den Fotowettbewerb für unseren mausigen Kalender 2021. Leider haben wir noch nicht genügend Bilder gesammelt, damit der Wettbewerb zustande kommen kann. Bis zum 14.08.2020 habt ihr noch Zeit das zu ändern. Also schnappt euch eure Kamera und los geht's. Wir freuen uns auf viele tolle Mäusebilder!

    Hier geht es zu den Wettbewerbinfos.

2 minus 1 ist 4 (10 im Sinn)... Mäuse!

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
Ja Tiere haben bei mir nach einer Weile generell immer eine ähnliche Form *Maus*:p Ist ja auch wichtig, dass man immer gut isst und so!

Gestern kam relativ spontan ein kleiner Mann in meine Rentnergruppe, der bisher in sämtlichen anderen Gruppen gebissen und gemobbt wurde. Bilder von der Vorbesitzerin, weil ich ihn noch nicht gut knipsen konnte:
OGCB6362.JPG UGQZ7885.JPG
Er wurde ohne VG zu den anderen gesetzt und es lief alles klasse, nur Fibi schreit noch ein bisschen rum, aber sie ist auch eine Diva *roll* Naja, soll sie schreien, alle anderen sind jedenfalls entspannt und der kleine Mann schläft natürlich auch schon im Nest!
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
Ja er ist wirklich süß! Nur hat er leider gar keinen Bock auf mich und lässt sich nicht fotografieren oder mit Futter bestechen*roll* Ich kann ihn immer nur von weitem sehen. Und Fibi hat an Tag 3 dann auch irgendwann aufgehört zu schreien :LOL:
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
Jaa alle leben noch und es ist auch alles gut, nur komme ich irgendwie nie zum Posten, obwohl ich täglich ungefähr 500 Fotos mache *roll* Kurzfassung: Fratz hat leider einen Tumor, geht aber noch. Pebble ist von den Assis zu den Omas gezogen und Fibi ist von den Omas zu den Assis gezogen, hat problemlos funktioniert (bei den Assis mit VG, bei den Omas ohne). Kratzi ist alt und vermutlich als nächstes dran. Gizmo muss einzelnd sitzen. Er kam schon mit großer offener Rückenwunde zu mir und die Vorbesitzering dachte, das käme von den anderen Mäusen. Er hat sich das aber selbst aufgekratzt und auch immer weiter gemacht, in Einzelhaft hört er aber sofort auf. Er kriegt vermutlich eine eigene, sehr kleine Gruppe, weil ich ihn weder bei den Assis noch bei den Omas sehe. Er ist aber aktuell erst mal am heilen und ziemlich entspannt dafür, dass er alleine ist.

Pebble:
IMG_6254.JPG
Stöpsel:
IMG_6260.JPG
Aggro:
IMG_6272.JPG
Kratzi:
IMG_6506.JPG
Sie ist jetzt über 3 Jahre alt und vermutlich als nächste dran in den Himmel zu düsen, aber aktuell ist sie noch eine sehr glücklich, uuuuralte kleine Oma und alles was sie macht ist toll <3 Wenn ich sie sehe muss ich durchgehend schreien, ich liebe alte Mäuse so sehr. Kleines Video von ihr und der wilden Hilde (mittlerweile die milde Hilde). Manchmal schläft sie einfach auf ihr ein, so ist das eben, wenn man so alt ist.



Dann noch Purzel, meine fetteste maus :p
IMG_6236.JPG
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
Das schafft bei dir auch mal jemand, mit dem Alter ist es echt Glückssache o_O Mir sind ja auch schon Mäuse mit 5 Monaten gestorben, aber alle aus dieser Gruppe (also Hutzel, Bob, Kratzi und Flitzi) werden sau alt. Flitzi hat ja auch gute 3 Jahre und ist noch so fit! Und die wilde Hilde ist ja auch schon 2, echt tolle Mäuse und ultra stabil. Dafür sind in der Gruppe ja auch noch Schuhbi und Gnubbel, die es mit Sicherheit nicht so weit schaffen werden. Und Murmel, die ich so gar nicht einschätzen kann :D

Hier mal Flitzi beim Rentnerbrei. Das ist die, der mal vor ein paar Monaten einfach die Schwanzspitze abgestorben und abgefallen ist.... ist aber noch gut drauf :')
IMG_6813.JPG

Alte Mäuse sind so unglaublich lustig, weil die richtig alten auch schon leicht dement sind. Die klauen dann einer anderen Maus die Oblate, lassen sie aber aus Versehen fallen und finden sie dann nicht mehr, vergessen alles und gehen zurück, um der Maus dann die neue Oblate zu klauen :LOL: Und das teilweise 3, 4 mal hintereinander. Ich gebe dann Maus Nr 1 immer schön Oblate nach und die anderen sind durchgehend am Klauen und Vergessen, bis sich ein richtiger Haufen aus Oblaten gebildet hat. Ganz fantastische kleine Wesen :love:
 
Ich liebe es wenn du von deinen alten Mäuschen berichtest:love::love:
Und 3 Jahre und mehr sind wirklich toll! Da kann man eigentlich nur jede Minute genießen und sich an den kleinen dusseligen, vergesslich Rentnern erfreuen:love:
 
Die klauen dann einer anderen Maus die Oblate, lassen sie aber aus Versehen fallen und finden sie dann nicht mehr, vergessen alles und gehen zurück, um der Maus dann die neue Oblate zu klauen
Das kommt auch öfters bei meinen jüngeren Mäuschen vor und die sind nicht dement, das dürfte nicht daran liegen.

Ich habe derzeit einen dementen Farbmausbub, der findet sein Futter und sein Häuschen nicht mehr, das finde ich gar nicht lustig. Irrt ewig auf der Etage und sucht den Futternapf oder Eingang zum Häuschen und merkt nicht, dass er mehrmals daran vorbei läuft oder vor dem Eingang sitzt und die Suche dann doch weitergeht. Ich muss ihn dann immer mit dem Finger entweder zum Napf oder zum Eingang stupsen.
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
@Micelover Freut mich, wenn jemand gerne mitliest :giggle: Ja man rechnet zwar jeden Tag damit, dass sie irgendwann nicht mehr da sind, aber man freut sich auch jedes mal wieder und gerade wenn Rentner noch so fit sind und keine Schmerzen oder Krankheiten haben, ist es einfach nur schön.

@Moni1610 Oje, der arme kleine Mann :cry: Ich bin bei meinen Mäusen auf das Thema Demenz bekommen, weil das Langzeitgedächtnis noch funktioniert, nur das Kurzzeitgedächtnis ist eingeschränkt und das Verhalten kenne ich von meinen jungen Mäusen ehrlich gesagt gar nicht. Aber bei deinem Mäuserich scheint es ja schon richtig weit fortgerschritten zu sein, kann er sich denn noch gut alleine versorgen, wenn du nicht da bist? Sein Verhalten erinnert mich an bisschen an meinen Wambo damals, aber der hatte leider einen Hirntumor....
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
Da man sie keinen entsprechenden Tests unterwerfen und ihnen auch nicht in die Köpfe schauen kann, ist die Interpretation von Menschenseite aus immer so eine Sache. Wirklich vergessliche Mäuse hatte ich bei meinen meines Wissens nicht, ich hätte ein solches Verhalten wie den Futterdiebstahl eher als Dominanzgeste einsortiert: das gehört mir, und das auch, und das auch, und wieso hast du schon wieder was?? Das ist auch meins, das gehört alles mir! Aber bei meinen Mäusen war bisher auch spätestens nach zwei Jahren Schicht, besonders alte Exemplare hatte ich nie. :(
Wohl aber werden und wurden meine älteren Mäuse oft tatterig, hatten Probleme mit dem Muskelerhalt und mit der Koordination. Unsicherheiten im Bewegungsablauf.
Und ich hatte schon Mäuse, die wegen einer Krankheit Fluchtverhalten und Unruhe gezeigt haben. Moni, kommt deine Maus wieder zur Ruhe, wenn sie den Futternapf oder das Nest gefunden hat?

Captain, ist es ok, wenn das Thema hier in deinem Bilderthread diskutiert wird? Sonst kann ich auch ein eigenes Thema daraus machen und die Beiträge abtrennen.
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
Captain, ist es ok, wenn das Thema hier in deinem Bilderthread diskutiert wird? Sonst kann ich auch ein eigenes Thema daraus machen und die Beiträge abtrennen.
Natürlich ist das okay, mich interessiert sowas immer!

Also mit dem Oblate klauen meinte ich nicht, dass DAS dementes Verhalten ist, denn das machen ja wirklich alle Mäuse. Aber wie Kratzi nach dem Diebstahl dann immer da sitzt, mit leeren Händchen und erst mal 10 Sekunden ins nichts schaut, bis sie durch einen äußeren Impuls (zB Maus schnuppert an ihr) wieder in Gang kommt und wieder anfängt mit anderen Sachen, das hat zB schon was sehr dementes. Oder sie frisst und sieht mich und bekommt dadurch den Gedanken "es gibt Oblate", dann kriegt sie die Oblate und sieht mich und vergisst die Oblate und denkt "es gibt Oblate" und kommt wieder zu mir zum betteln. Diagnostizieren kann ich sie logischerweise nicht, aber das ist einfach das Wort, das mMn am ehesten dazu passt :) Die Tatterigkeit zusammen mit der Vergesslichkeit, das habe ich bei sehr alten Mäusen schon häufig gehabt und ich finde es bezaubernd, aber natürlich nur solange sie nicht leiden oder sich quälen. Bei den sehr alten Mäusen waren in den Gruppe bisher auch fast immer Begleitmäuse dabei. Bei Kratzi ist das zum Beispiel Hilde. Die beiden sind IMMER zusammen wach und immer Seite an Seite, Kratzi stützt sich auf ihr auch ab wenn sie irgendwo hochgucken möchte und zwischen drin wird dann mal gekuschelt oder geschlafen wie in dem Video. Das war damals bei Milbi und Flöti auch so, immer bei den ganz alten Klapperomas. Dafür liebe ich die Kleinen umso mehr :love:
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
Vielleicht findet sieh, dass ihr mehr Oblaten zustehen als nur die eine :D
Das mit den besonderen Freundschaften hatte ich auch schon öfter, das ist sooo bezaubernd zu beobachten! Oder Kümmermäuse, die besonders freundschaftlich drauf sind. :love:
 
Top