• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2021 - In vollem Gange

    Entscheidet schnell noch, welche der vielen tollen Fotos ihr in unserem Mausebande-Kalender 2021 sehen wollt! Bis zum 20.09.2020 könnt ihr noch abstimmen. Also schnell!

    Hier geht es zu der Abstimmung.

2 minus 1 ist 4 (10 im Sinn)... Mäuse!

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
Danke dir Micelover, ich hoffe auch sie hatte es gut.. *knuddel*

Leider reißt die Todeswelle gerade nicht ab *seufz*Es war lange sehr ruhig und ich habe es sehr genossen, aber aktuell häuft es sich mal wieder. Heute musste ich gleich zwei Mäuse gehen lassen und Hilde liegt momentan im sterben, die wird den Monat nicht mehr schaffen.

Jetzt nehme ich erst mal Abschied von den kleinen Kuhmäusen Stöpsel und Fratz :(


fratz.jpg
Fratz war ein super Beispiel für eine Maus, bei der der Name einfach 100% gepasst hat. Sie war ein richtiger kleiner Fratz! Ziemlich frech, wuscheliges langes Fell, hat viel gepiept, klein und dünn und schlacksig. Eine unglaubliche witzige energetische Maus und ein kleiner Sandwurm mit endloser Power. Duracell-Maus! Es hat wirklich nicht viel gebraucht, um sie richtig popcornen zu lassen, darum hat sie mir immer sehr viel Freude gemacht <3 Leider hatte sie einen sehr schnell wachsenden Tumor, der ihr jetzt deutlich unangenehm wurde. Die letzten Tage waren schon nicht mehr richtig schön, darum durfte sie gehen :c Ihre wahnsinnig energetische und wilde Art wird mir sehr fehlen....


IMG_6851.JPG
Stöpsel war die mit Abstand verfressenste Maus, die ich jemals gesehen habe. Sogar auf dem Bild hier hat sie noch ganz orangene Pfötchen, weil sie gerade einen halben Kürbis ausgeräumt hat, nur um danach noch bei mir nach Oblate zu betteln. Sowieso hatte sie meistens irgendwas im Mund, wenn ich sie gesehen habe. Ich musste mir nie wirklich Gedanken machen, sie mal nicht zu sehen, denn entweder sie war sowieso durchgehend draußen am fressen oder ich musste nur mal kurz eine Oblate durchbrechen und das Geräusch hat sie auch aus dem tiefsten Tiefschlaf gerissen und zu mir gelockt. Sie hat echt fürs Essen gelebt und alles andere war langweilig, wenn es etwas tolles zu Essen gab. Ihre unglaubliche Futtergier habe ich dazu genutzt, mit ihr kleine Tricks zu üben. Obwohl es von mir immer Futter gab, fand sie mich bis zum Schluss suspekt und hat mich einfach fürs Essen toleriert. Trotzdem hatten wir ein sehr lustiges Verhältnis miteinander, so eine Art ganz ganz enge Zweckgemeinschaft. Leider konnte ich durch den engen Kontakt auch merken, dass mit ihr etwas nicht stimmt. Sie hatte einen Leberschaden (ob Tumor oder was anderes kann ich nicht sagen) und so hat leider im Laufe der Zeit ihre Leber immer weiter versagt und sie wurde langsam tüdelig und schwach. Heute morgen konnte sie nicht mehr essen, da wusste ich, dass es jetzt vorbei ist, denn Stöpsel, die eine Oblate liegen lässt, die gibt es nicht.


Fratz und Stöpsel, ihr wart zwei wunderbare Mäuse, die mich (und Besucher) wie kaum andere immer sehr zum Lachen gebracht und verzaubert haben mit eurer Persönlichkeit und eurem Charme. Ich bin nicht die einzige Person, die um euch trauern wird.
Ihr werdet mir noch lange in Erinnerung bleiben, danke *Abschied*
 

Fluse

Pflegestelle
Staff member
Ach, was für zauberhafte Mäuse. Wie toll sich Fratz im Sand freut und wie schön Stöpsel genau weiß, was zu tun ist, und es einfach macht, um Oblate zu bekommen. Herrlich.
Ich finde es ganz toll, wie sehr du deine Mäuse liebst, dich mit ihnen beschäftigst und jede einzelne kleine Persönlichkeit so gut kennst und achtest. Ganz großen Respekt und ganz großes Lob an dich *knuddel*
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
Ach @Fluse das ist echt sehr nett von dir *knuddel* Die Mäuse machen es mir aber auch wirklich leicht, jede einzelne so ein toller Charakter. Ich habe mich gar nicht getraut dir zu antworten, weil ich ja quasi schon auf den nächsten Tod gewartet habe, und so ist es jetzt auch gekommen. Die wilde Hilde ist verstorben. Als nächstes wäre Flitzi dran und ich hoffe, dass sie noch ein bisschen durchält :(

Hilde war genial, auch wenn sie sich in der Zeit hier von der wilden Hilde zur milden Hilde gewandelt hat. Sie war eine gaaaanz zarte dünne kleine Chefmausoma, total energisch und mit sehr viel Selbstvertrauen. Und immer hat sie alles Neue angenommen und sofort azeptiert, egal ob neue Mäuse oder neue Einrichtung, neue Ebenen, mehr Platz, weniger Platz, egal. Hilde hat sich das alles genau angeguckt und dann angenommen, ohne Ausnahme. Darum war sie auch meistens die erste, die neue Mäuse in der Gruppe begrüßt hat, weil ich einfach wusste wenn Hilde die Maus abnickt ist alles in Ordnung. Wenn eine neue Maus gestresst und verängstigt von mir dazu gesetzt wurde, dann kam Hilde immer erst mal an mit der Einstellung "Na was machst du denn hier so ganz ungeputzt? Jetzt komm erst mal ins Nest, es ist momentan Kuschelzeit" und dann war erstmal Kuschelzeit. Darum sieht man sie auf einem ihrer letzten Bilder auch angekuschelt an die neue Vielzitzenmaus, die ich noch gar nicht vorstellen konnte, weil ich wegen der ganzen Tode nicht so richtig die Zeit gefunden habe. Riesige, verängstigte neue Mausspezies, die sie noch nie in ihrem Leben getroffen hat? Es ist jetzt erst mal Kuschelzeit. Das war so typisch Hilde.
IMG_7069.JPG IMG_7097.JPG
Und es war auch typisch für sie, dass sie einfach nicht gehen wollte. Seit Tagen baut sie schon ab und jeden morgen habe ich gedacht, jetzt ist sie tot. Aber sie war zäh, hat noch ewig durchgehalten und mir noch die Oblate aus der Hand gerissen, als sie schon kaum noch den Kopf hochhalten konnte. Auch so typisch Hilde, ich hätte nichts anderes erwartet. Darum muss ich mir auch gar keine Sorgen machen, ob sie gut im Himmel ankommt, weil ich WEIß dass Hilde das schafft. Aber sie wird sehr fehlen, der Gruppe und mir. Morgen kommen zwei neue Rentner und ich hätte Hilde irgendwie gerne dabei gehabt, aber auch eine Chefoma braucht mal Pause.
*knuddel* Ich danke dir für die schöne Zeit
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
Danke dir Micelover, ich komme jetzt zum Glück mal wieder mit etwas schöneren Geschichten hier her :) Bei mir sind in den letzten Tagen sehr viele neue Mäuse eingezogen, die ich natürlich alle ein mal vorstellen möchte! Es sind alles Haltungsaufgaben bis auf eine, aber dazu später mehr. Willkommen an:

Mimi
IMG_7206.JPG IMG_7215.JPG
Mimi ist eine ganz wunderbare kleine Oma (ca 2 Jahre alt), die sich sofort in die Gruppe eingefügt hat und auch am Ankunftstag nach stundenlanger Zugfahrt schon aus der Hand gefuttert hat. Ich glaube wir beide werden eine schöne Zeit haben <3

Puck und Spoink

IMG_7145.JPG IMG_7203.JPG IMG_7129.JPG IMG_7155.JPG
Puck (mit dem dunkleren Gesicht) und Spoink (mit der Halbmaske) sind absolut maximal verhaltensgestörte Mäuse, die viel viel zu früh von der Mutter aus "liebevoller Hobbyzucht" genommen und dann nur Kontakt zu ihrer Geschwistergruppe hatten; jedenfalls ist das meine Theorie. Puck hat mich 5 mal gebissen und Spoink springt beim Umsetzen aus lauter Todesangst einfach in mein Gesicht. Das wäre relativ egal, wenn sie nicht im Kontakt mit anderen Mäusen so furchtbar panisch und verunsichert wären. Sie haben aufgeschrien, wenn eine meiner Omas mal geniest hat, und gleichzeitig bestimmte Mäuse mit klarer Verletzungsabsicht angegriffen. Sie tun mir sehr leid, denn sie sind das beste Beispiel dafür, was passiert, wenn Mäusen die Chance genommen wird, bei älteren Mäusen aufzuwachsen und Sozialverhalten zu lernen :( Ich hoffe, sie gewöhnen sich an die anderen. Sie sind jetzt in einer gaaaaaanz langsamen VG mit

Monty, Tuffi und Paloma
IMG_7357.JPG
Die drei sind heute erst bei mir eingezogen und ich konnte sie darum noch gar nicht richtig kennen lernen und fotografieren :') Aber sie wirken sehr wesensfest, freundlich und zutraulich und ich freue mich auf die gemeinsame Zeit! Außerdem sind sie riesig, richtige Brocken... Wobei Tuffi (albino) glaube ich einfach nur fett ist :'D



Mein letzter Zugang ist etwas ganz besonderes:
Big Mac
IMG_7018.JPG IMG_7163.JPG
Ihre Geschichte ist etwas länger, darum gibt es jetzt mal die verknappte Kurzversion: Big mac ist eine Vielzitzenmaus und saß eine Woche lang alleine in einem Glaskasten und hat darauf gewartet, gekauft und verfüttert zu werden. Weil sie langsam zu groß wurde, sollte sie zu Frostfutter werden und eine SEHR SEHR LIEBE Mitarbeiterin hat sie mir dann beim Kauf einer Transportbox dazu geschenkt. Ich bin eigentlich sehr dagegen, Futtermäuse zu "retten", aber das ganze wurde als Transportbox abgerechnet und ich muss sagen, Big Mac ist so wundervoll, dass ich es nicht bereue. Sie wurde mit den Omas vergesellschaftet und ist ein Zuckerstück, das sich von den anderen durchputzen lässt und immer großen Respekt vor den winzigen Farbis hat. Ich wollte eine Trächtigkeitsquarantäne abwarten und ihr dann ein paar Vielzitzenfreunde dazu holen, allerdings hat sie vor ein paar Tagen geworfen (kam mir schon so verdächtig birnig vor) und jetzt warte ich gespannt darauf, ob der Wurf durch kommt. Sollte sie die Babies fressen oder die Kleinen sonst wie sterben, bekommt sie natürlich trotzdem andere VZM dazu!! Momentan schlafen alle Omas und sie zusammen im Geburtsnest und alle kümmern sich abwechselnd um die Bewachung.
Da ich das Nest nicht stören will, weiß ich noch nicht, ob die Babies überlebt haben und wenn ja, wie viele es sind. Das wird sich in den nächsten Wochen zeigen!

Ich ende mit einem Bild von Nugget und Piefke aus der Hitzezeit. Es war einfach zu warm für das Nest, aber irgendwie muss dann doch immer gekuschelt werden.
IMG_7052.JPG
 

Micelover

Mäuseverrückt
Endlich erzählst du uns mal von wo die VZM kommt, ich hatte mich schon gewundert:D
Und Mimi hat einen ganz bezaubernden Gesichtsausdruck, das alter sieht man ihr garnicht an, auf jedenfall eine tolle Maus:love:
Hoffentlich reissen sich Puck und Spoink noch zusammen und es klappt mit der VG, alles andere wäre ja zu schade - was menschen sich denken*seufz*
Viel Glück dass die Babies überleben!!!
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
Danke ihr zwei! Ich bin auch schon so gespannt auf die Babies und sollte das alles nichts geworden sein (erster Wurf und Futtermaus..), dann habe ich schon eine Gruppe VZM aus einem Tierheim im Auge :giggle:
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
Die Babies von Big Mac sind jetzt soweit, dass sie langsam kleine Touren außerhalb des Nests unternehmen, und ich bin permanent nur am schmelzen. Sie sind unglaublich niedlich, winzige kleine Big Mac Kopien. Ich habe hoffentlich nieeeee wieder eine trächtige Maus, aber ein mal darfs sein :LOL: Die Omas kümmern sich teilweise besser als die Mama und sind alle ganz wunderbar zusammen, besonders Murmel und Gnubbel gehen absolut in ihrer Rolle auf und lieben es die Babies zu betüdeln.
Ich weiß noch nicht wie viele es genau sind, spätestens bei der Geschlechtertrennung ist es dann klar. Ich schätze es sind 7, eine super Zahl, und es dürfen natürlich alle hier bleiben!
IMG_7706.JPG

Nochmal ein besonders danke an @Binchen die dafür gesorgt hat, dass ich gerade in der Anfangszeit das Nest nicht störe. Ich war wirklich panisch, aber sie hat mich gut gecoacht *knuddel*

Ich komme gerade leider nicht so viel dazu zu posten, aber den anderen geht es natürlich auch gut. Sobald Käfig Nummer 3 fertig ist, wird es hier wieder entspannter.
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
Sohohohohooooo es gibt endlich vernünftige Babybilder, aber erstmal muss ich noch meine drei alten Nezugänge mit Bildern vorstellen, das ist nämlich längst überfällig. Also von links nach rechts Paloma (ganz liebe ältere Dame), Tuffi (ein süßer Binimops) und Monty (mehr Schwanz als Verstand)
IMG_7558.JPG 2.JPG 1.JPG
Alle charakterlich einfach nur perfekt, ich hoffe sie können bald mit den anderen in den großen Käfig!

Dann präsentiere ich nochmal meine uralt Maus Flitzi, die immernoch lebt
IMG_7620.JPG
Ich hatte wirklich damit gerechnet, dass sie demnächst stirbt, aber sie hat durch die Geburt der Babies von Big Mac und durch das Betüdeln und die Aufregung nochmal einen richtigen Schub bekommen und sogar wieder zugenommen :love: Ich glaube sobald die Babies aus dem Haus sind fällt sie sofort tot um, aber momentan geniest sie das Kuscheln mit den Kleinen doch sehr, genau wie Murmel und Gnubbel, die zu absoluten Überomas mutiert sind.
Und wo wir gerade beim Thema sind, gibt es hier jetzt ein paar Fotos von den kleinen Knöpfchen. Ab nächste Woche wird schon nach Geschlechtern getrennt und die Kastratengruppe für die kleinen Jungs steht schon fest, damit sie nicht ohne Erwachsene groß werden müssen :) Mal so Babies ist ja toll und alles und sie sind auch wirklich furchtbar süß, aber.... nie wieder. Das halten meine Nerven nicht aus :'D
IMG_7741.JPG IMG_7816.JPG IMG_7823.JPG





Und dann nochmal ein Video von Purzel. Die ist immer noch...... so

 

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
Ich komme gerade so wenig zum Schreiben *Maus* Die Babies sind bereits nach Geschlechtern getrennt und haben alle Namen, außerdem habe ich noch vier Omas aus Haltungsaufgabe übernommen, die noch vorgestellt werden, und baue gerade Käfig Nummer 3. Mir sind aber in den letzten Tagen wieder zwei Mäuse gestorben, die ich noch verabschieden möchte. Beide eher jung, leider.

Gizmo ist ganz still und schnell gegangen, so wie es für ihn typisch war :cry:
IMG_7842.JPG
Ich hatte nie viele oder schöne Bilder von ihm, weil er Menschen allgemein eher doof fand. Er hat sich furchtbar den Rücken aufgekratzt (so kam er her) und ich habe hier echt alles versucht, war tausendfach beim Tierarzt... keine Chance. Die Tierärztin hat darauf getippt, dass der Juckreiz von einem Lebertumor kam, und als der Rücken zu schlimm aussah, haben wir ihn erlöst. Gizmo war immer einer, mit dem ich mir gerne eine etwas engere Bindung gewünscht hätte, weil er ein ganz liebenswürdiger kleiner Mann war. Nachdem ich ihn mal wieder bei einem der vielen Behandlungsversuche ordentlich traktieren musste, hat er mich genau ein mal gebissen, und war danach selbst ganz fertig vor lauter Stress. Dass das nur ein mal vorgefallen ist, obwohl er so Angst vor Menschen hatte und ich ihm beim Behandeln quasi ständig Schmerzen und Unwohlsein zugefügt habe, sagt sehr viel über seinen Charakter :( Ich hätte ihn gerne gesund gesehen und Vertrauen aufgebaut, aber es ging einfach nicht mehr. Es tut mir ganz schrecklich leid, dass ich ihm nicht helfen konnte. Ich hoffe du kannst mir verzeihen und musst nicht mehr leiden, kleiner Mann *Abschied*


IMG_1520.JPG
Pebble war immer mein kleiner runder Speckstein! Sie kam "als Bonus" mit Schuhbi damals her und sie war so eine unkomplizierte, entspannte Maus. Lies sich auch super auf die Hand nehmen, hat gern mit anderen gekuschelt, gerne gegessen. So eine wunderbare Maus, wir hatten eine sehr schöne Zeit. Sie hätte auch definitiv verdient ein hohes Alter zu erreichen, aber tja... Mäuse eben. Plötzlich wurde sie immer struppiger und hat abgebaut, das passte gar nicht mehr zu meinem dicken Handschmeichler. Die Atmung wurde furchtbar, AB hat nicht geholfen, Maus konnte kaum noch atmen und ich habe sie letztendlich gehen lassen :( Die Babies von Maccy hat sie noch mit aufgezogen, aber leider nicht bis zum Schluss erleben können. Ich habe Pebble immer als selbstverständlich genommen, dabei war sie etwas ganz besonderes. Auf Wiedersehen, Steinchen *seufz*
 
Top