• Liebe User,
    wir möchten unsere Tierarztliste auf den neuesten Stand bringen und wünschen uns dabei eure Unterstützung. Mehr Informationen findet ihr HIER.
    Danke für eure Hilfe!

2 Vielzitzendamen in Großgruppe oder zu Farbis?

stefanie

Active member
Messages
10.965
Reaction score
0
Ich frage mich (und Dich) allerdings, ob das eine Chance für die VZM wäre.
Das sieht so schön aus mit den Farbis, eine andere VZM haben sie auch ---bei der Vorgeschichte halte ich das für bestmöglich für diese zwei (was haben mich die VZM schon Nerven gekostet! Und ihr Mobbing kommt auch noch mit Spätzündung - nachdem man sich gerade länger freut "geht doch!")

Riesengruppen VZM - gar kein Problem, wenn aus einer Familie. Aber sonst...
 

Bimsgestein

Member
Messages
364
Reaction score
0
Hallo,
Stefanies Aussage bezog sich vielleicht auf ihre Erfahrungen mit solchen Vielzitzenmäusen, die längere Zeit einzeln gelebt haben, bevor Stefanie sie aufnahm. Als Vermittlerin und Pflegestelleninhaberin für Mäusehilfen wird sie öfter mit secondhandmice und mit Mäusen die in Tierheimen landeten, zu tun gehabt haben als mit solchen Tieren, die aus normaler Haltung kamen/ in normalen Verhältnissen und mit Artgenossen oder mit engen Verwandten aufwachsen durften. mfG
 

Bimsgestein

Member
Messages
364
Reaction score
0
... und weshalb sollen diese 2 Vielzitzenmaus-Weibchen die gemischte Gruppe wieder verlassen/ von den Farbmäusen wieder getrennt werden? Wenn man Mäuse aufnimmt/ übernimmt, dann tut man das doch, weil man sie anständig halten möchte/ weil man plante und dachte, sie für eine gewisse Zeit gut halten/ gut versorgen zu können. Tiere spontan irgendwoher zusammen zu sammeln ohne einen Plan für die nahe Zukunft - für das Zusammenleben mit den gerade erworbenen Tieren zu haben, liest sich nicht gut.
Man/ frau ist mal schnell Retter für ein paar Tage, man/ frau erwirbt spontan Tiere aus Notlagen aber nur mit dem Vorsatz, sie gleich wieder weiter weiterzugeben, nachdem die Neugier befriedigt wurde ..,.. oder wie oder was?
 
Last edited:

Aquasana

New member
Messages
15
Reaction score
0
Es ging mir nicht um eine planlose Rettung, sollte sich nichts passendes finden dürfen sie bleiben. Eine war ursprünglich als Farbmaus im Tierheim gelandet und bekam von der anderen bei mir Gesellschaft. Diese kommt vom Mäuseasyl. Da ich derzeit die Möglichkeit habe beide unterzubringen habe ich die zweite her und nicht Berta hin. Jedoch was sollte eine sterben, es ist jetzt schon nicht artgerecht und wäre es dann noch weniger. Ich habe nicht vor 4 weitere aufzunehmen und möchte nicht komplett in die VZMhaltung einsteigen. Es war weder spontan noch unüberlegt. Doch wurden beide mit dem Gedanken hier einquatiert, dass sie besser ersteinmal hier unter sind, als einzeln versauern, da hier Halter doch recht Rar sind. Ich finde VZM zwar tolle Tiere aber persönlich spricht mich die Haltung von Farbis mehr an, auch wenn ich mit der Haltung geliebäugelt habe, würde ich keine "Testtiere" holen, sondern wie bei anderen Tieren auch es nach dem belesen und gegebenenfalls besuchen entscheiden.
 
Last edited:

Moni1610

Member
Messages
446
Reaction score
0
Zur Situation selbst kann ich nichts beitragen, kenne mich mit VZM nicht aus.

Was ich mir aber nicht wirklich vorstellen kann, dass Mäuseasyl in diesem Fall eine einzelne VZM vermittelt, also 1 VZM zu 1 VZM. Normalerweise wird da ausreichend Kenntnis vorausgesetzt und möglichst in Großgruppen. Gut, ist hier wahrscheinlich besser, wenn nicht.
 

Aquasana

New member
Messages
15
Reaction score
0
Du darfst Eliza gerne fragen. Und wie geschrieben es ging mehr darum das die zwei sich finden und da ich gerade die Möglichkeit habe beide unterzubringen bis sich etwas findet sind sie bei mir und nicht beide bei ihr. Ich sehe es nicht als an mich vermittelt, eher geparkt bis zu Vermittlung (und ja wie geschrieben auch als Dauerparkplatz wenn sich nichts findet). Gruppen waren keine verfügbar und sind derzeit auch nicht, weshalb ich in verschiedenen Ecken aktiv suche. Sollte sich passiv etwas über jmd. anderen z.b. eine Pflegestelle ergeben umso einfacher.
 

Moni1610

Member
Messages
446
Reaction score
0
Nein, das brauche ich nicht, kann/konnte mir das nicht vorstellen. Aber es gibt immer ein erstes Mal ;)

Schön, dass du dich der Mäuschen annimmst
 

Aquasana

New member
Messages
15
Reaction score
0
Ist denke auch normal nicht der Fall, aber wie geschrieben war es die bessere Lösung (so dass Nr 2 erstmal ankommen kann und Berta nicht direkt wieder umziehen musste) und von wo aus die Tiere ein Zuhause finden, sollte doch keinen Unterschied machen? Danke ich verstehe es an sich (es gibt genug die ungeplant retten), aber warum man versucht jmd. den man nicht kennt, ohne nachzufragen wie oben zerpflückt verstehe ich nicht. Einfach fragen ob es einen Plan B gibt hätte gereicht 🤷‍♀️ Ich weiß das ich mich nicht mit VZM so gut auskenne wie mit Farbis, aber es ging erstmal darum das beide nicht allein vergammeln und bis auf weiteres sicher unter sind.
 

Moni1610

Member
Messages
446
Reaction score
0
Wer wird hier zerpflückt? Du?

Tut mir leid, wenn du mich meinen solltest, der dich zu zerpflücken versucht. Wenn ja, das würde ich anders formulieren.

Jedenfalls hatte das nichts mit dir zu tun, sondern ich konnte mir nur nicht vorstellen, dass das Mäuseasyl eine VZM zu einer einzelnen VZM abgibt. Erst vor ein paar Wochen gab es einen Beitrag (hier????), da ging es darum, nur in Großgruppe.

Warum sollte ich dann nach Plan B fragen?
 

Aquasana

New member
Messages
15
Reaction score
0
Nein ich meinte deine Vorgänger tut mir leid unglücklich formuliert. 🙈 Habe ihn verschiedenen FBgruppen und hier nen Post gemacht bisher leider nur VZMhalter gefunden die seit kurzem voll sind.
 

Brokat

2
Staff member
Messages
1.712
Reaction score
0
Seid ihr bitte so lieb und verlagert die weiteren Gespräche in private Nachrichten? Hier soll es ja um die Vermittlung gehen... 😉
 

Moni1610

Member
Messages
446
Reaction score
0
Aah... verstehe, das hatte ich gar nicht gelesen.

Das wird, wenn auch nicht unbedingt gleich. Mir ging es auch schon so, wenn auch andere Situation. Letztes Jahr hatte ich einen halben Zoo zuhause, u.a. 11 einzelne Rennmäuse, das war natürlich niemals so geplant und auch keine Notfälle. Ich war am Schluß der Notfall 😅

Ich drücke die Daumen
 

Moni1610

Member
Messages
446
Reaction score
0
Warum kann das nicht abgetrennt werden? So kenne ich das von anderen Foren, wenn User vom Thema abkommen und noch Gesprächsbedarf besteht.
 

Brokat

2
Staff member
Messages
1.712
Reaction score
0
Natürlich können wir das Thema abtrennen, wenn Aquasana gern weitere über die Haltung von VZM sprechen möchte. Das würde ich aber ihr selbst überlassen. 😉
 

stefanie

Active member
Messages
10.965
Reaction score
0
however, ich möchte loswerden, dass ich mir die Situation genaus so vorgestellt habe, wie Aquasana sie beschreibt, und dass ich toll fand, wie sie die VZM untergebracht hat.
Dass da blöde Situationen im Hintergrund stehen, ist klar,
und sie hat mE das Allerbeste draus gemacht.
So toll sogar, dass ich hier dahergekommen bin, es dabei zu belassen.
Und die "was wäre das Allertollste und Allerartgerechteste"-Wünsche und Pläne und Empfehlungen der Situation anzupassen.

Denen geht's gut!
Und VZM werden auch nicht mehr alt (1 1/2 -2J, wie Farbis meist) - wenn eine stirbt, ist die andere unter "ihren" Farbis glücklicher, als wenn sie zu neuen VZM müsste. (Es sei denn, irwo gammelt ein Einzelkastrat. Aber den würd ich auch lieber zu den Farbis noch dazupacken, als die Omma raus)

Brokat, wieder mal? ;) Umtiteln und verschieben?
Und dann kann ein neues Vermittlungsgesuch entschieden werden von A.?
(weiteren Gespräche in private Nachrichten? - öhm, das Forum soll doch belebt werden, nicht abgewürgt ;) *knuddel* )
 

stefanie

Active member
Messages
10.965
Reaction score
0
ich präzisiere nochmal "Wünsche"
auf "Wunschträume", die manchmal den konkreten Viechern in konkreten Situationen das Leben eben nicht schöner machen, und das würde ich hier sehr stark befürchten. Ich kann mir jetzt auch nicht vorstellen, dass ANgelus die mit der strengen AUflage weggegeben hat, sie unbedingt in eine VZM- Gruppe zu packen - die wird auch pragmatisch nach dem besten Machbaren geguckt haben.
 

Namida

Member
Messages
91
Reaction score
0
Huhu,

die zwei Vielzitzen, die die Diskussion hier ausgelöst haben, sind mittlerweile bei mir in der Pflegestelle und haben hier neun Nagerschutz Vielzitzenmäuschen kennen gelernt. Bereits nach zwei Minuten beim Kennenlernen gab es einen großen Kuschelhaufen. Knatsch oder Gemobbe gab es bisher gar nicht. Ich selbst bin der Überzeugung, dass es bei VZM kein großes Problem ist Solos oder Duos zu vergesellschaften.

Natürlich läuft es nicht immer ohne Knatsch ab. Aber auch hier konnte ich bisher immer gut eingreifen ohne das eine Maus "zerfleischt" wurde. Ich selbst hab die Erfahrung gemacht, dass es manchmal hilfreich ist, die Mobber so lange abzulenken bis der Rest schon mit den neuen gekuschelt hatte, was bisher bei meiner Erfahrung mit VZM immer sehr schnell geht. Danach stehen die Mobber so da als würden sie denken :"Shit jetzt lieben die Anderen die Neuen schon. Wie können wir sie jetzt aus dem Stapel beißen? Hmm geht nicht dann sind unsere Freunde sauer auf uns...Ach so ein Mist jetzt können wir nur noch Mitkuscheln.". Nach dem Mitgekuschel finde ich ist das weitere Vorgehen "einfacher" und zügiger, als bei Farbies. Aber wohl gemerkt, dass ist meine Meinung und meine Erfahrung.

Ich vermute aus meiner Erfahrung hat sich sehr schnell vor Jahren mal das Gerücht durchgesetzt das VZM gar nicht vergesellschaftet werden müssen. Sollte das irgendwo noch mal auftauchen. NEIN. Es sei denn man will gegebenfalls am nächsten morgen Hackfleisch einsammeln.

Ich schick die Tage mal Bildchen.

lg
 

Namida

Member
Messages
91
Reaction score
0
VG 11 Mäusels(2).png

War zu langsam zum editieren. Hier doch noch ein Bild der nun 11 Mäuschen. -->
Es kommen in den nächsten 1-2 Wochen auch noch Bilder von Ihnen im Endgehege in ihrem Vermittlungsthread hier.

Spätes gemobbe kenne ich nur bei Vollebenen, die leider ab und an zu Problemen führen. Man darf aber auch nächtliches "Gepolter" nicht direkt als Streitigkeit verbuchen (nur falls das Jemand hat). Die Flauschbälle poltern öfter Mal durch die Gegend. Vor allem da sie gern mal ein gutes Stück springen statt eine Leiter oder einen Ast zu nehmen. (Sie können klettern ;) wirklich ^^) Geknatsche, welches sich wie übles Gefauche anhört kenne ich in den ersten 2 Wochen auch. In der Regel ist es meist Gezeter darüber, wer ganz unten im Kuschelhaufen liegen darf oder eben ganz oben.
 
Top Bottom