• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2021 - Es ist so weit!

    Wie jedes Jahr sammeln wir wieder die schönsten Mäusebilder für den Fotowettbewerb für unseren mausigen Kalender 2021. Leider haben wir noch nicht genügend Bilder gesammelt, damit der Wettbewerb zustande kommen kann. Bis zum 14.08.2020 habt ihr noch Zeit das zu ändern. Also schnappt euch eure Kamera und los geht's. Wir freuen uns auf viele tolle Mäusebilder!

    Hier geht es zu den Wettbewerbinfos.

44869 Bochum Zwei Rennmäuse suchen gesellschaft

#1
Hey ich bin neu hier, aufjeden fall habe ich Zwei Rennmäuse (Männlich) und suche eine partnerin da meine Mäuse schon 2,5 Jahre alt sind (Brüder aus dem gleichen wurf) und ich echt keine Weibliche Rennmaus bei mir finde versuche ich es hier mal.

Ich will die nicht züchten pder verkaufem die Mäuse bleiben bei mir ich habe 1 Riesen Käfig und 1 normal großen deswegen könnte ich diese auch trennen.

Kurzfassung: Suche ein Weibchen um meine Mäuse am leben zuhalten und Nachwuchs zugewähren

Meine Mäuse :
Blondie:
Blond
2,3 Jahre alt
Sauber
Klettert gerne
Alpha Männchen

Knigles:
Braun
2,5Jahre
Schnell
Isst gerne
Schläft gerne
Zahm
 

Annie83

Active member
#2
Off Topic:
Du bist hier im falschen Thema ;)
und außerdem suchst du dann doch Mädels zum vermehren, zumal man Renner nur zu zweit halten soll... folglich bräuchtest du doch gar keine Mäuse, wenn du zwei hast :unsure:
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#3
Hallo Relikt,
herzlich Willkommmen hier im Forum!

Trotzdem gibt es zu deinem "Vermehrungs-Plan" (und das ist es nun mal) auch von mir einen Kommentar:

1. Wenn deine beiden Jungs sich gut verstehen wäre es ein großes Risiko, ein Weibchen dazuzusetzen - vermutlich wird das schiefgehen.
Abgesehen davon, warum möchtest du unbedingt Nachwuchs von deinen beiden Jungs? Was spricht dagegen, den üblichen Weg zu wählen und nach dem Tod des einen einen neuen Partner zu suchen? Es gibt so viele Solomäuse und eine Vergesellschaftung mit einem neuen Tier ist oft möglich.
Außerdem, wie stellst du dir das vor, was soll mit dem Weibchen passieren, wenn sie einmal geworfen, soll sie dann wieder raus aus der Gruppe (wie gesagt, ich glaube nicht, dass ein Dreiergespann überhaupt funktioniert und nachdem das Weibchen raus ist, sowieso nicht mehr)?

Um es klar zu sagen: Ich würde mich freuen, wenn du deinen Plan aufgibst - zum Wohl der Mäuse!!! Bitte überleg dir das nochmal!
Wenn es so weit ist, dass einer deiner Jungs stirbt, bekommst du hier im Forum auf jeden Fall Unterstützung bei einer Vergesellschaftung!
 
#4
Die sache ist ich kann meine mäuse nicht mehr zusammen halten da sie sich plötzlich hassen sie beißen sich blutig nehmen der anderen maus essen weg lassen sie wo anders schlafen jetzt ist halt jede in einem eigenen käfig
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#5
Dann würde ich nach einer Pause zunächst eine Neuvergesellschaftung mit den beiden versuchen. Wenn das nicht klappt, kannst du immer noch neue Partner für beide suchen. Zunächst eine Maus, dann ist die Chance, dass einer der beiden sich mit ihm versteht, ziemlich groß.
Du kannst gerne im Rennmausbereich unter Vergesellschaftung ein Thema eröffnen, wir helfen dir gerne bei dem Versuch, die beiden Streithähne wieder zusammenzubekommen - oft klappt das!

Vergesellschaftung (RM) - Mausebande Forum
 
#6
Ich habe sie vor einer Woche getrennt und mehrfach versucht wieder zusammen zu setzen, in beiden käfigen einen neuen käfig, neutraler boden, kleiner platz und großer platz das geht maximal 10-20Minuten gut danach beißt meine Maus Blondie meine andere bis diese Blutet.
 
#7
Hallo Relikt,

meiner Meinung nach wirst du diese beiden Renner nicht mehr erfolgreich vergesellschaften können, denn innerhalb einer Woche diese vielen verschiedenen Versuche waren zu viel. Wenn schon mal gebissen wurde, ist ein weiterer VG Versuch gut zu überlegen.

Es ist einiges aufgezählt worden, nur nicht die gängigste VG mit dem Trenngitter, und da sollten sie mindestens 1 Woche am Trenngitter sitzen. Und in dieser Zeit entweder Streu und Sandbad jeweils auf die andere Seite wechseln oder evtl. auch die Renner selbst immer wieder auf die andere Seite setzen. Das aber nur, wenn die Tiere dadurch nicht gestresst sind, was aber meistens doch der Fall ist.

Wie von Nonin vorgeschlagen, lese dich gut über die VG von Rennmäusen ein, bevor du nochmals einen weiteren Versuch startest.

Gruß
Moni
 
Top