Afrikanische Knirpsmäuse

#1
Hallo
Ich habe 10 Afrikanische Knirpsmäuse in einem Gehege von 1,20m*1m*0,80m seit den letzten Tagen wurde ein Männchen immer wieder gejagt und jetzt schwer verletzt ( habe ihn jetzt extra gesetzt )
Soll ich ihn wenn er wieder gesund ist allein lassen oder kann ich ihn auch mit anderen Mäuse Arten z.B Farbmäuse zusammen tun ??
Vielen Dank im Vorraus :)
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#2
Hallo Tarkan,

herzlich Willkommen bei uns in der Mausebande! =)
So weit ich weiß haben wir zur Zeit nur einen aktiven User, der sich mit Knirpsmäusen auskennt und das ist Angelus Noctis.
Wenn sie den Thread nicht selbst entdeckt, könntest du sie mal per PN kontaktieren.
Ist es eine reine Männchengruppe?

Viele Grüße
trulla
 
#4
Hallo Tarkan,

ich beantworte mal Deine PM hier gleich mit. ;)

Gehege find ich schick für ne Familie, die es ja offensichtlich werden soll. Du stehst jetzt vor dem Problem, vor dem prinzipiell früher oder später alle Knirpshalter stehen: die Gruppe schmeißt einen raus.
Du hattest mir ja schon mein Youtube Video kommentiert. Nur so einfach, wie Du Dir das mit den Farbis dazu vorstellst, ist es nicht. Meine haben den Knirps aufgenommen. Überlebt hat er ohne eigene Familie trotzdem keine 8 Wochen. Sie sind für sowas einfach nicht gemacht.
Außerdem ist nicht gesagt, dass die Farbis, die Du für ihn auswählst, ihn auch annehmen. Wenn nicht, und sie beißen ihn, dann ist die Chance, dass sie ihn (versehentlich!) totbeißen, sehr groß.
Das, was Du in dem Video gesehen hast, war ein Versuch für eine Lösung des Dilemmas jenseits von Verfüttern. Der Ansatz und die Idee waren gut - aber sie funktionieren leider nicht wie erhofft. Ich würde es daher nciht empfehlen.
Auch wenn es weh tut: Wenn Du dauerhaft Knirpse haben willst und selbst keine Mausfresser hast, dann such Dir jemanden in der Nähe, der welche hat und wo Du Kranke und aus der Gruppe Gebissene hingeben kannst.


LG Angelus
 
Top