• Liebe User,
    wir möchten unsere Tierarztliste auf den neuesten Stand bringen und wünschen uns dabei eure Unterstützung. Mehr Informationen findet ihr HIER.
    Danke für eure Hilfe!
  • Das geplante Antibiotikaverbot für Heimtiere bedroht auch die Mäusehaltung. Bitte unterschreibt diese PETITION, um das zu verhindern!

Anfänger fragen

Messages
3.251
Reaction score
0
Gab es in der Umgebung keine Tierheime in denen Rennmäuse zu vermitteln waren?

Du liest ja jetzt auch schon ein Weilchen mit und hast bestimmt auch schon die Problematiken der Züchter,Vermehrer und Co mitbekommen.
Finds daher ziemlich schade dass es dann "Futtertiere" geworden sind. Die Vermehrung wird so nur wieder abgekurbelt und viele Mäuse müssen drunter leiden.

Ich habe hier viele Gruppen die auf ein neues Zuhause warten und diese sitzen schon 1 Jahr oder länger hier.

Kontrolliere bitte trotzdem die Geschlechter. Sonst hast du bald eine Mäuseschwemme, da die Geschlechter meistens nicht richtig bestimmt sind.
 
Messages
15
Reaction score
0
Hallo,
Habe in den einzelnen Tierheimen angerufen und es waren keine Rennmäuse da.. die kleinen sind vielleicht 5 oder 6 Wochen alt und ich glaube das eine ist ein Junge werde das morgen vom Tierarzt abklären lassen und mir dann ein anderes Weibchen holen und den Junge zurück geben !
 

Maja2013

Active member
Messages
1.814
Reaction score
0
Das wäre aber unfair dem Männchen gegenüber. Du hast doch den Fehler gemacht und bist zum Futtertierzüchter! Und jetzt soll das eventuelle Männchen wieder weg? Wenn das für dich moralisch vertretbar ist, schön. Aber eventuell gibst du dem Kleinen eine Chance (wenn´s einer ist). =)
 
Messages
334
Reaction score
0
Hallo,
Habe in den einzelnen Tierheimen angerufen und es waren keine Rennmäuse da.. die kleinen sind vielleicht 5 oder 6 Wochen alt und ich glaube das eine ist ein Junge werde das morgen vom Tierarzt abklären lassen und mir dann ein anderes Weibchen holen und den Junge zurück geben !


Nur zu dem Alter der Jungtiere zu sagen, die sind viel zu jung um abgegeben zu werden. Das nötige Sozialverhalten können sie nur noch von älteren Tieren lernen.

Den Junge würde ich nicht zurückgeben, dann machst eben eine zweite Gruppe auf oder vermittelst ihn in gute Hände oder soll er Futter werden?????
Von woher kommst du denn?? Dann können wir dir vielleicht bei der Vermittlung von dem Männchen helfen....

Ich hoffe die Tiere sind gesund...
 
Messages
3.251
Reaction score
0
Mit 5 oder 6 Wochen gehören die noch zur Mutter. Die sind viel zu früh abgegeben worden.

Mir kommt das als eine Hau Ruck Aktion vor. Hauptsache Mäuse- egal woher.
 

Fluse

Pflegestelle
Staff member
Messages
11.891
Reaction score
0
Huhu!

Nanu? Jetzt ist ja hier ganz plötzlich ganz viel passiert.

Ich finde es gut, dass ihr euch geeinigt habt, welche Tierart es werden soll =)
Aber ich habe das Gefühl, dass ihr euch nicht richtig eingelesen habt. Euer Mäuseheim entspricht nicht den Mindestmaßen. Das ist sehr sehr schade. Vielleicht ist auf lange Sicht ja mehr drin als das? Du möchtest doch sicher auch nicht dein Leben lang in der Abstellkammer verbringen müssen, hm? Deine Mäuse wollen das auch nicht *knuddel*

Fühl dich bitte nicht gleich überfallen.
Du hast jetzt deine Mäuschen, hast dich gefreut und es uns erzählt. Und von uns kommt ganz viel, was nicht so schön ist. Das tut mir Leid für dich, das ist gar nicht schön. Aber leider ist es wahr. Die Mäuse gehören noch zur Mama, sie sind viel zu früh von ihr weggekommen. Das kann sie für's Leben schädigen, davon erholen sie sich vielleicht niemals. Das ist ganz ganz traurig für sie *seufz*

Dass der Vermehrer nicht die beste Wahl war, zeigt euch bestimmt schon, dass ihr da eventuell ein Paar bekommen habt. Sowas darf nicht passieren. Wenn daraus Nachwuchs entsteht... Das hört sich im ersten Moment vielleicht toll an, aber Mäusekinder bedeutet vor allem auch Kosten und Stress für euch. Und für die Mausedame ist es auch ganz fies, wenn sie das durchmachen muss. Schwangerschaft, Geburt und Jungenaufzucht... Sehr stressig für das Mausemädel.
Aber wenn das angegebene Alter stimmt, besteht da noch keine Gefahr.

Eure 2 Rennermädels sind jetzt eure neuen Mitbewohner. Sie gehören jetzt zu euch und eurer Familie. Ihr habt sie zu euch geholt und die Verantwortung übernommen. Die beiden Schätze sind auf euch und euer Handeln angewiesen.
Deshalb bitte ich dich/euch, setzt euch zusammen und redet darüber, was als nächstes passieren soll. An eurer Entscheidung hängt das Glück der zwei Schätze. Es liegt in eurer Hand, was mit ihnen passiert. Euer Handeln hat große Auswirkungen auf die beiden. Unterschätzt das nicht *knuddel*

Habt ihr vielleicht Platz für eine zweite Rennmausgruppe? Oder kennt ihr jemanden, der Interesse an Rennmäusen hat und einen der beiden nehmen würde, sofern die beiden tatsächlich nicht das gleiche Geschlecht haben?
Es findet sich doch bestimmt eine Lösung =)

Liebe Grüße,
Sabrina
 

Floppy

New member
Messages
16
Reaction score
0
Also das du das eventuelle Männchen wieder abgeben willst, finde ich nicht gut. Damit unterschreibst du ja sein Todesurteil. Das ist sehr verantwortungslos.
Als ich festgestellt habe, das "mein" Nezumi ein Weib ist, habe ich hier panisch alle mit Fragen genervt was ich jetzt tun soll und mir wurde ganz toll geholfen. Nezumi oder Shion zurückzugeben wäre aber von Anfang an niemals in Frage gekommen, es war ja meine Dummheit das ich ein Pärchen gekauft habe. Da kann ja der kleine Mäusemann bzw. das kleine Mausemädel nichts für.

Ich habe mein Böckchen, wie bereits erwähnt, kastrieren lassen. Ich denke das war für die Beiden und auch für mich die beste Lösung. Ich hätte zwar auch zur Not zwei Gruppen aufgemacht, aber so ist es (ich will ganz ehrlich sein) für mich besser. Es ist ja alles auch eine Kostenfrage, ganz klar. Ich habe jetzt auch für eine 11 Euro Maus ca 70 Euro ausgegeben, aber jeder Cent war es wert.

Wenn keine zwei Gruppen bei dir möglich sind, dann würde ich, aus eigener Erfahrung, auch zu einer Kastration raten. Das Böckchen weg zu geben und quasi sterben zu lassen finde ich nicht nur gemein sonder sehr grausam und kaltherzig.

Ich möchte dich nicht angreifen, aber dir muss klar sein, das du dir Tiere angeschafft hast und nun auch die Verantwortung hast. Tiere sind lebendige Wesen und keine Dinge die man umtauscht wenn was nicht passt! Deine Eltern können dich ja auch nicht im nächsten Kinderheim gegen ein anderes Kind austauschen wenn du mal frech bist oder sie genervt sind.

LG
 
Messages
15
Reaction score
0
Ähm. Ich werde die Maus sicher nicht kastrieren lassen! Dem geht es besser wenn er in ein Zuhause zieht wo schon Jungs sind. Und so ein dummer Vorwurf ich bin schuld und die Mäuse sollten einfach schnell kommen find ich ungerecht! Ich wusste nicht das das ein Pärchen ist weil ich klar und deutlich gesagt habe 2 Mädchen!!!
Und klar ich rede mit meiner Mutter seit fast nem Jahr darüber das ich Mäuse möchte und jetzt sind welche eingezogen tut mir leid nächstes mal überlege ich 10 Jahre.
Ich werde keine zweite Mäusegruppe aufmachen.
Die kleinen habe ich bekommen sie waren schon von der Mutter getrennt !Alle!.
Der käfig ist vorrüber gehend bis sie ausgewachsen sind dann beziehen sie das 160 cm Aqua das war mir aber jz noch zu groß weil sie echt noch mini sind.
Werde hier jetzt nichtmehr schreiben.
Danke an die Leute die in der Lage waren im normalen Ton zu antworten.
 
Messages
334
Reaction score
0
Hallo es hat hier niemand böse gemeint, mit 5 Wochen sieht man nicht immer die Geschlechter. Fakt ist dass die Tiere zu früh von den Eltern getrennt wurden, aber das nützt jetzt nichts mehr es ist bereits passiert.

Wir können dir nur noch helfen das Männchen in gute Hände zu vermitteln, denn so ein junges Tier braucht ein Alttier um das restliche Sozialverhalten zu lernen. Denk dir nichts, ich hatte eine Maus aus einem Tierheim und die Mäuse wurde auch mit 5 Wochen von den Eltern getrennt, der Wurf hatte zwei Jungtiere und das TH dachte die werden dann früher geschlechtsreif*umkipp*

Wir können nur versuchen dir vermitteln zu helfen, wir schaffen das zusammen*knuddel*.
 
Last edited:

Floppy

New member
Messages
16
Reaction score
0
Wenn du nun für das "vielleicht Männchen" ein neues Zuhause suchst statt es zu dem Futtertiertypen zurück zugeben, ist das natürlich eine tolle Sache.
Ich drücke die Daumen, dass das klappt. Vielleicht findest du ja sogar hier im Forum, unter Vermittlungen, jemanden der den Kleinen nimmt.
Vielleicht hast du ja auch Glück und es sind zwei Mädels. Dann wäre ja alles gut :)

Wie gesagt, ich wollte dich nicht angreifen und es tut mir leid wenn das so rübergekommen ist. Ich fand es nur nicht gut, das du eine Maus zurück geben wolltest damit sie aller Wahrscheinlichkeit nach zu Futter wird. Aber wenn du nun ein neues tolles Zuhause suchst, ist das natürlich was anderes.=)

lg
 
Top Bottom