• Unser Mausebandekalender kann jetzt bestellt werden.

    Der Kalender wird gedruckt werden, die Anzahl steht durch die bisher erfolgten Vorbestellungen fest. Zukünftige Bestellungen können nur noch berücksichtigt werden, so lange der Vorrat reicht. Wer also auf jeden Fall einen oder mehrere abbekommen möchte, sollte sich beeilen :) Stand 20.11.2020: es suchen noch 23 Kalender ein neues Zuhause.

    Auch ein paar Postkarten und 3 Mousepads (auch hier Stand vom 20.11.2020) aus dem letzten und vorletzten Jahr suchen noch ein schönes neues Zuhause.

    Hier geht es zum Info-Thread.

Augenentzündung

Micelover

Mäuseverrückt
#1
Vor etwa 3 Wochen habe ich bei meinem Fussel festgestellt das sein rechtes Auge stark errötet war und irgendwie leicht verklebt. Natürlich bin ich damit sofort zur TÄ gegangen welche mir Augentropfen gegeben hat und meinte ich sollte diese für 10 Tage 2x täglich auftragen, das Auge hat sich seitdem auch deutlich gebessert aber errötet ist es immer noch und das geht auch irgendwie nicht weg selbst nachdem ich die Behandlung verlängert hatte. Jetzt frag ich mich seit einer Weile woher er denn überhaupt die Augenentzündung hat (TÄ meinte wegen dem längeren fell aber er er hatte davor noch nie probleme damit) und ob ich vielleicht die Ursache "bekämpfen" sollte anstatt sein Auge zu behandeln.
Da stellt sich mir dann aber die Frage was denn überhaupt die Ursache für sein entzundenes Auge sein könnte?
Zug, etc. gibt's hier keinen und er verhält sich auch in keiner Weise anders, Zähne sind soweit auch in Ordnung aber da enden dann auch schon meine Vermutungen.
Was vielleicht auch noch interessant wäre: Seit einiger Zeit bin ich auf ein neues (staubarmes!) Streu umgestiegen, dieses ist zwar deutlich gröber als Hanfstreu aber in meinen Augen auch weicher - zusätzlich haben sie auch noch Maisgranulat bekommen aber da bezweifle ich dass das die Ursache war/ist weil sie das schonmal davor hatten.

Die Augenentzündung macht mich immoment auch recht fertig weil ich ihn dafür immer rausfangen muss und er so ein lieber, vorsichtiger Kerl ist der überhaupt nicht versteht was ich da gerade mache und einfach nur furchtbare Angst hat, umso mehr ärgert es mich dann das sie nicht weg geht*seufz*
 
Last edited:
#2
das ist ätzend....

Bei manchen (das war eine - einzige - Notfallquelle, weiß nicht mehr genau, welche) ging das NIE weg bei etlichen.

Meine TÄ sagte, und die ERfahrung lehrte das auch: 2x Tropfen ist zu wenig (hatte ich auch gemacht - erfolglos). Minimum 3x, am besten 5x. Das hat bei etlichen dann wirklich angeschlagen - aber erst dann richtig. (Mordsquälerei für alle Beteiligten!!)

Einen der Chroniker hatte ich dann irwann so weit, dass er nur noch 1x verarztet werden musste - der bekam dann AB-Tropfen und: Metacam!

- Wachsen dem Wimpern ins Auge? (wäre Erklärung)

Test mit Streu würde ich auch machen - könnte auch was Allergisches sein

Furchtbar!!! Gute Besserung!
- OT: bin ab morgen weitestgehend offline für nen Monat etwa) -
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
#3
Huhu!
Augenentzündungen sind Mist, was hat er denn genau für Tropfen bekommen? Welche mit AB drin? Ich habe nur Erfahrung mit Soligental. Oder waren die Tropfen einen eifnache Kochsalzlösung zum reinen spülen?
Wie Stefanie schon meinte wäre das längere Fell ja nur dann schuld, wenn es auch ins Auge wächst und das reizt. Hast du denn das Geühl, dass er sich das Auge viel kratzt und putzt und es ihm irgendwie unwohl ist? Sind die Augen schleimig, tränen oder sind viele schuppen drum herum? Ich denke es wäre erstmal gut heraus zu finden, WAS das überhaupt für eine Entzündung ist. Eine Bekannte hatte zB mal eine Maus mit einem Abszess am Auge, den sie mit AB Tropfen nicht wegbekommen hat, aber der mit normaler AB Gabe komplett verschwunden ist.
Gute Besserung für das kleine Mäusschen!
 

Micelover

Mäuseverrückt
#4
Erstmal, danke Stefanie! Die Mäuse hab ich jetzt in die Duna gesetzt (im Gehege schaff ich es nicht ihn 3-5x zu fangen) - das 4te mal in den letzten 2,3 Monaten, da waren sie jetzt fast mehr im Knast als im Gehege*seufz*
Zur Sicherheit bezüglich des Einstreus hab ich jetzt Baumwollstreu reingetan, das kennen alle und ich weiß das sie's vertragen. Da hab ich jetzt auch gleichmal das Auge behandelt und mach das über den Tag verteilt noch 2x, morgen dann 5x und die restlichen Tage auch...

was hat er denn genau für Tropfen bekommen? Welche mit AB drin?
Ich hab jetzt 5ml Gentax (Wirkstoff Gentamicinsulfat) bekommen, da dürfte AB drinnen sein.

Das er sich kratzt oder vermehrt dort putzt ist mir noch nie aufgefallen, lediglich nach dem Tropfen geben aber sonst lässt er das Auge eigentlich weitgehend in Ruhe.
Schleimig sind die Augen nicht und schuppen seh ich auch keine aber vielleicht tränt es ein bisschen, wenn es weiter hilft kann ich schauen ob ich danache noch ein Bild finde?

Gute Besserung für das kleine Mäusschen!
*knuddel*
 
#6
wenn das eine, ist das andere auch einigermaßen wahrscheinlich...

Falls dem so wäre, würde ich halt SChadensbegrenzung versuchen und Übel abwägen...
(bei meinen war's gelb verklebt, das sieht man dann schon!!)

Wenn nix Dramatisches, abe r nicht ganz ok, pack ich (abe r nich 5x tägl!!) Euphrasia drauf (Tübchen, Wala, Großpack extrem billiger, dtsch. "Augentrost")

So, jetzt off - und das für länger, also nochmal alles Gute!
 

Micelover

Mäuseverrückt
#7
So Update:
Dem Mäuschen geht's schon deutlich besser und heute in der Früh war von der Augenentzündung auch so gut wie nichts mehr zu sehen (*freu*) , behandelt hab ich ihn natürlich trotzdem. Jetzt frag ich mich ob die Augentropfen denn tatsächlich so schnell anschlagen oder ob es nicht doch eher mit dem Streu zusamhängt? Wenn zweiteres wahrscheinlicher ist würd ich nämlich heute noch los um 1,2 Packungen Hanfstreu zu kaufen damit die mausels dann morgen wieder ins Gehege können.
 
#8
Es ist zwar schon lange her, aber ich erinnere mich, dass einer meiner Hamster auch mal eine Bindehautentzündung hatte. Die Schwellung und Entzüdnung ging innerhalb kürzester Zeit zurück, ich glaube, das hat keine 2 Tage gedauert, da hat man nur noch eine leichte Rötung gesehen. Die Augentropfen hab ich aber weiterhin ne ganze Woche lang gegeben (lt. Anweisung vom TA).
 

Micelover

Mäuseverrückt
#9
Super danke! Also meinst du das es eher unwahrscheinlich ist das es vom Streu kommt?
Der Zwiespalt in dem ich stecke ist halt folgender, ich bin ab nächster Woche Montag weg (für ein paar Tage) und will meiner Mutter nicht antun die Maus zu behandeln da er sich bei ihr einfach deutlich weniger ruhig verhält und auch sichtlich Stress zeigt im Gegensatz du den anderen Mäusen (die sie schon öfter bei Atemwegserkrankungen, etc. behandelt hat). Meine Angst ist also die das ich die Tiere umsiedel und Fussel dann doch allergisch gegen das Streu ist und ich sie erstens wieder in die Duna packen muss und zweitens die Maus erst verspätet AB bekommt. Streu wechseln würde aber natürlich auch bedeuten das die ganzen duftspuren wieder weg wären, also in beiden Fällen Stress*seufz*
 
#10
Ich bin weiß Gott keine Expertin*angst*

Wenn bei dir die Zeit drängt wegen deinem Urlaub, würde ich vermutlich auf Nummer Sicher gehen und vorsichtshalber das Streu austauschen. Das ist zwar auch Stress für die Truppe aber bestimmt weniger Stress für das kranke Mäuschen als jeden Tag von einer fremden Person behandelt werden zu müssen.

Aber wie gesagt, die Mausehaltung ist bei mir 8-9 Jahre her. Also alles ohne Gewähr*bitte*
 

Fluse

Pflegestelle
Staff member
#11
Heyho :)

Wenn dein Mäuslein allergisch reagiert, dürfte kein AB helfen. Gegen eine Allergie gibt es kein Antibiotikum. Es könnte wenn dann sein, dass die Augen durch die Allergie gereizt werden und sich das Mäuslein beim Reiben Erreger in die Augen reibt, die für eine Entzündung sorgen, die natürlich auch behandelt werden müsste. Aber dann muss es nicht zwangsläufig zu einer Entzündung kommen, sondern kann auch bei einer Reizung bleiben, die dann nur weggehen würde, wenn du die Ursache der Allergie entfernst.

Ich würde wohl, wenn die Behandlung mit den Augentropfen vorbei ist, ein paar Tage abwarten (und beobachten, ob es wiederkommt) und dann das Streu, das du als Allergieauslöser im Verdacht hast, in die Duna geben. Das muss ja nicht wer weiß wie viel sein, ein wenig sollte schon ausreichen, um es zu testen. Kommt es wieder, weißt du Bescheid bzw. kannst du dir sicherer sein, dass es davon kommt. Kommt es nicht wieder, solltest du die Gruppe in ihr Gehege umsiedeln können, ohne dort das Streu austauschen zu müssen.

Liebe Grüße,
Sabrina
 

Micelover

Mäuseverrückt
#12
Erstmal vielen lieben Dank für die Hilfe Sabrina, und natürlich auch an Ishani*knuddel*
Ich werde jetzt erstmal so wie vorgeschlagen weitergehen und hoffen das Fussel sich den Infekt einfach irgendwo doof gefangen hat und die mausels ganz normal wieder ins Gehege dürfen, drückt alle ganz fest die Daumen das die Nasen bald wieder rennen dürfen*bitte*
 
Top