• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Augentropfen verabreichen

Klena

Mäuschenliebhaberin :)
#1
Hallo zusammen,

Mal so eine kurze Frage in die Runde. Ich suche eine möglichst stressfreie Methode für Felix (und mich :D ) ihm seine Augentropfen Floxal zu verabreichen. Das Problem ist meine hand ist relativ klein und ich kriege ihn nur relativ schnell mit 2 Händen zu fassen. Er ist so um die 10cm lang ohne Schwanz und dazu recht quirrlig was die Sache erschwert...

In ein paar Tagen habe ich meinen Menne wieder bei mir aber bis da hin muss ich das irgendwie allein hinkriegen...

Hatte die Methode, ihn mit beiden Händen in einer Art Höhle zu fangen und dann wenn das Köpfchen rauskommt zu tropfen aber das geht auch mehr schlecht als recht (Stück zu tief...)

Habt ihr da irgendwelche guten Tipps für mich? Er ist leider etwas zu schlau für seine Größe, was das Fangen meist erschwert... Mit nutri ablenken und tropfen geht auch nicht... Dreht das Köpfchen zu sehr und wenn ich zu nah bin mit der Flasche ist er weg...
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
#2
Huhu!
Hmmm, du könntest versuchen ihn mit einem Tuch an einer Oberfläche (Tisch) zu fixieren, in dem du ihn runter drückst. Dadurch ist die eine Seite durch den Tisch komplett zu und du kannst deine Hand mit dem Tuch wie eine Höhle um den Körper legen, damit er nicht nach hinten rausschlüpft. Und durch die Fläche unter ihm soooollte er eigentlich auch den Kopf nicht mehr so stark wegdrehen können. Aber das sagt sich in der Theorie auch immer so leicht.. *Maus*
 

Klena

Mäuschenliebhaberin :)
#3
Stimmt dafür müsste ich ihn ja erstmal fangen *roll*
Mich hat das mit dem fangen und ihn in der Höhle lassen gerade 30 Minuten gekostet, weil er beim greifen immer weg war und sonst nichts geklappt hat bis dieser Überraschungsangriff kam... Am liebsten hätte ich ihn in dem Zeug gebadet *bitte*:LOL:

Nachtrag: ich schau Mal wie sehr er mir morgen noch vertraut... Sonst werde ich das mit dem Tuch Mal probieren..
 
#4
Hab das Trara grad auch bei sehr unkooperativer Maus...
Ohne Fangen & Fixieren hab ich noch nie sowas geschafft, es ist ein Reflex, das Auge zu schützen (via Ausweichen).

Hatte die Methode, ihn mit beiden Händen in einer Art Höhle zu fangen und dann wenn das Köpfchen rauskommt zu tropfen aber das geht auch mehr schlecht als recht (Stück zu tief...)

Mach ich so ähnlich.
Maus mit 2 Händen aufschaufeln.
Locker auf 1 Hand sitzen lassen erst mal,
dann:
grob gesagt:1 Hand Faust mit Maus, 1 Hand tropft.

Mit viel Ruhe und Gebrabbel und Gesäusel die Maus in der linken Faust haben. (kann man mit beiden Händen anfangen)
rausdrücken lassen zwischen Fingern - NICHT Daumen, da ist zu viel Platz und die Maus zu schnell
Finger wieder enger = Kopf fixiert, Tropfen schnappen und drauftun.
Baldmöglichst Faust wieder öffnen, dass Maus nicht panikt. Sitzt dann auf Hand und wundert sich, dass das Allerschlimmste ausblieb.


Ich brauche da meist für jedes Auge einen eigenen Anlauf. Maus heim (von Hand runterlaufen lassen) und Leckerli - und sei's: Parat legen, wenn die Maus Dich nur noch mit dem Bobbes anguckt.

Mit dieser Faus kriegen auch Unwillige ihre Medis, im Allgemeinen gewöhnen sie sich dran.
Auf Auge ist aber echt extra doof, da muss man das Viech in/mit der Faust ja auch noch drehen.

Viel Erfolg!
 

Klena

Mäuschenliebhaberin :)
#5
Danke für die Antwort :) naja auf hand sitzen bleiben würde bei mir leider schon nicht gehen... Hand hat er immer direkt den Drang runterzugehen. Arm war bis vor ein paar Tagen das einzige was noch OK war...

Heute morgen hab ich es zum Glück wieder geschafft aber er hat mich dann auch 10 Minuten nicht mehr angeschaut *angst*musste ihn 2x fangen, da er beim ersten Mal sich noch dünner gemacht hat als gestern.

Aber immerhin sieht das Auge schon wieder etwas natürlicher aus. Es war gestern auch wieder fast ganz offen. Immerhin hilft es damit *seufz*
 

Klena

Mäuschenliebhaberin :)
#6
Aaaalso Mal ein Zwischenstand.
Nachdem dieses festhalten/durchquetschen durch 2 Finger in seiner Art Schock für ihn und mich geendet hat (lag da und hat schnell geatmet, sich aber nicht mehr bewegt bis er im Käfig war), habe ich auf eine andere Methode gewechselt.
Ihr kennt ja diese kleinen Parfümprobefläschchen. Hab das in der 5ml Variante geholt und besprühe ihn jetzt damit. Weniger Stress für uns beide... Hassen tut er mich eh schon durch das ständige fangen :cautious:
 
Top