• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Babybrei einfrieren?

Sina

New member
#1
Hallo ;)

Ich habe mir überlegt meinen Mäusen zwischendurch Babybrei anzubieten (steht ja auch im Wiki). Natürlich nur als "Leckerli", nicht als Ersatz für Frischgemüse.

Meint ihr es ist möglich den Brei einzufrieren?
Also in Eiswürfenbehälter abfüllen und dann portionsweise wieder aufzutauen? Oder gehen dabei Vitamie verloren?

Lg Sina
 
#4
Nimm einen Zucker- und Milchfreien Brei, da kannst du nicht so viel falsch machen, die Marke ist da total egal ;). Dazu sollte auch im Wiki was stehen.
Wenn dir die Gläschen zu viel sind, dann nimm einfach den zum anrühren. Der hält sich ja ne ganze Weile ;)
Ich würde den Brei irgendwie nicht einfrieren... Ich kann dir das nicht begründen, ist einfach ein Bauchgefühl.
Wegen den Vitaminen: In den Breien zum selber anrühren, sind nicht wirklich Vitamine drin, glaub ich. In den Gläschen-Breien wahrscheinlich eher... Aber Brei gibt man ja nicht um Vitamine zuzufüttern, sondern zum Päppeln allgemein.

Edit: Schau mal hier im Wiki steht was dazu.
 

Sina

New member
#6
Ja, ich hab den Bericht schon gelesen ;)

Ich wollte eigentlich beides machen, den zum anrühren von Milupa (den braucht man ja nicht einfrieren) und einen Gemüsebrei oder Früchtebrei.
Also lieber nicht einfrieren?

@ KrümelMonste: Sorry, Karotte und Apfel-Birne hab ich so gedacht.

Danke für die schnellen Antworten.
LG Sina
 
#7
Du kannst prinzipiell beide "Arten" Brei füttern. Ich nehme nur immer den zum Anrühren, weil der länger hält. Wenn du fertigen Brei nimmst, musst du halt schauen, dass der nicht schlecht wird.
Du kannst das mit dem Einfrieren ja mal versuchen und mal testen wie das danach schmeckt.

Willst du aus gesundheiltichen Gründen mit Brei päppeln?
 

Sina

New member
#8
Ja, okay. Ich werds ausprobieren ;)

Ne, nur als "Leckerli" zwischendurch. Damit sie sich daran "gewöhnen", falls sie mal Medikamente brauchen. Nicht zum päppeln.
 
Last edited:
A

Alara

Guest
#9
meine Farbis fahren eh nicht so auf Obst/-Gemüsebrei ab, ganz im GEgenteil,... wenn es dir nur ums "üben" geht würde ich direkt Sahne, Kreksbrei oder 7-Korn-Brei etc nehmen und auf einem löffel anbieten... wenn du das ein paar mal gemacht hast, dann wissen die, wie das funktioniert und es reicht ja, wenn sie das alle mal anschlecken...

grüße
nina
 
#11
Hi..

also, man kann Gläschen theoretisch einfrieren..auf manchen Gläsern steht aber auch was dazu drauf...Obs optimal ist, weiss ich allerdings nicht..Aber was man besser machen kann, was nicht viel Aufwand ist und was sich auch bei (Menschen)kindern bewährt hat ist selber einen Brei kochen (aus was auch immer für Gemüse...) und den Portionsweise einfrieren. Das geht super und man hat nur das drin, was man drin haben will, keine Geschmacksverstärker und solche fiesen Sachen *kotz* Dann kann man auch mini-Portionen einfrieren und nur das auftauen, was man wirklich braucht. Und der Geschmack ist schon anders, bei den Gläschen, als von "normalem" Gemüsebrei, den man selber kocht (der schmeckt dann wirklich wie Möhre und Pastinake :D)

Vielleicht wäre das eine Möglichkeit für Dich :)

lg
 
#13
Also ich hab Brei auch schon portioniert und eingefroren. War kein Problem, hat nach dem Auftauen gleich geschmeckt (was soll sich da auch tun...) und verderbe tut es natürlich nicht.

Man sollte halt wie bei Lebensmitteln für den Menschen auch drauf achten : NIEMALS auftauen und einfrieren. Wenn dann portionsweise, und wenn was übrig ist wegschütten.

LG Isa
 
#14
Zahnabrieb....
Darmarbeit...

Warum ausgerechnet Brei als Leckerli?
(zugegeben: sieht süß aus....)


Aber ich habe noch absolut keine Maus erlebt (und ich rede von Hunderten), die nicht völlig ungeübt sich auf Brei gestürzt hätte, als das nötig war :D
 
A

Alara

Guest
#15
eben... deswegen ja mein Beitrag weiter oben, dass ich das gezielt mit löffeln üben würde... nach 2-4 Tagen haben die das drauf und dann ist gut...

es geht ja weniger um den Brei als auch um den löffel,... dass sie davor keine Angst haben und wissen,d ass es davon Leckerli gibt...
kann man sicherlich auch Backoblaten-krümel drauflegen...
 
#16
passt zwar jetzt nicht ganz genau hier rein aber ich wollt keinen extra Thread aufmachen:
Friert ihr auch Kokosmilch ein? Das sind ja immer so "riesen" Dosen und wenn die lange offen rumstehen hab ich Angst dass die schlecht wird.
Man könnte da draus ja prima Eiswürfel machen, hat da jemand Erfahrung?
 
#17
passt zwar jetzt nicht ganz genau hier rein aber ich wollt keinen extra Thread aufmachen:
Friert ihr auch Kokosmilch ein? Das sind ja immer so "riesen" Dosen und wenn die lange offen rumstehen hab ich Angst dass die schlecht wird.
Man könnte da draus ja prima Eiswürfel machen, hat da jemand Erfahrung?
Benutz mal die Forensuche mit "Kokosmilch einfrieren" ;)
Es wurde schon häufiger empfohlen, Kokosmilch in Eiswürfelbehältern einzufrieren. Klappt auch ganz gut, allerdings ist die bei mir danach nicht mehr so schön cremig. Schmecken tut sie aber noch, und die Mäuse hat es bisher noch nicht gestört.
 
#18
ok ich reihe mich mal ein, weil ich zufällig heut morgen gelesen hab, dass man die Breis zum anrühren (5-korn-brei etc.) wenn sie offen sind nach 2 Wochen aufbrauchen sollte. aber das schafft man ja nie....

weiß da wer was zu? ich hab's bisher immer einfach länger benutzt.
 
#19
danke, hab die Suche zwar benutzt aber keinen Thrad dazu gefunden *schäm*
Werde das mal ausprobieren.
Also diesen 5-Korn-Brei (trocken) heb ich auch immer viel länger auf als 2 Wochen! Oder meinst du was schon fertig angerührtes? Dann sind 2 Wochen allerdings ziemlich lang..
 
#20
Dieses Trockenzeugs hab ich auch wesentlich länger rumstehen. Hat weder mir noch den Mäusen bisher geschadet. Darf halt nicht feucht werden oder so, aber ansonsten sehe ich da eigentlich nicht so das Problem, wenn man es länger benutzt...
 
Top