• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2021 - Es ist so weit!

    Wie jedes Jahr sammeln wir wieder die schönsten Mäusebilder für den Fotowettbewerb für unseren mausigen Kalender 2021. Leider haben wir noch nicht genügend Bilder gesammelt, damit der Wettbewerb zustande kommen kann. Bis zum 14.08.2020 habt ihr noch Zeit das zu ändern. Also schnappt euch eure Kamera und los geht's. Wir freuen uns auf viele tolle Mäusebilder!

    Hier geht es zu den Wettbewerbinfos.

Babymaus gefunden

#1
Ich hab gestern bei uns im Garten eine Babymaus gefunden. Nach längerer Beobachtung zeigte sich, dass sie definitv allein und hilflos ist. Also hab ich sie aufgenommen. Seit gestern morgen füttere ich sie jetzt regelmäßig mit katzenaufzuchtsmilch. Sie ist zwischendrin sehr agil und klettert auf meiner Hand rum. Ich bin mir aber noch nicht sicher, ob sie wirklich genug frisst.
Sie putzt sich immer mal wieder und Kot setzt sie auch ab.
Sie müsste auf jeden Fall schon mind 10-15 Tage alt sein, weil beide Augen auf sind und sie schon ein buschiges Fell hat.
Finde sie aber noch sehr zittrig und wackelig auf den Beinen.
Bekomme leider kein Foto hochgeladen, muss gleich mal schauen, ob ich eines verkleinert bekomme.
Ist das normal, dass die noch so wackelig sind.
 
#2
Hi, gut möglich, dass sie einfach noch geschwächt ist. Man weiß ja nicht, wie lange sie draussen allein war und warum.
Wenn die Augen auf sind, würde ich langsam versuchen ihr festes Futter mit anzubieten. Z.B. Kolbenhirse , Haferflocken.
Viele Grüße und alles Gute für die Kleine.
 
#3
Kletterte die Fundmaus und war agil oder war sie wacklig? Wie hatte sie sich denn nun tatsächlich verhalten? Wann hat sie sich wie verhalten? Wäre die Maus wacklig gewesen, als du sie fandest und nachdem du sie aufgenommen hattest, wäre sie agil geworden, wäre das doch normal.

Lethargisch werden kann auch eine gesunde Maus - das muss jeder Kleinsäuger "abkönnen" -> Kühle zeitbegrenzt ertragen, den Stoffwechsel auf Sparflamme fahren. Die Körpertemperatur und der Energieerhaltungsgsstoffwechsel und die Aktivität von homiotherm veranlagten, aber kleinwüchsigen Tieren sind von der Umgebungstemperatur abhängig! Dass Babys kleinwüchsiger ansich warmblütiger Tierarten nur begrenzt homiotherm sind, bringt diese nicht um. mfG
 
Last edited:
#4
Danke für eure Antworten. Sie war von Anfang an wackelig und ist es auch geblieben.
Leider ist sie trotz meiner Bemühungen vorgestern Nacht über die Regenbogenbrücke gegangen. Aber immerhin hab ich es probiert.
 
Top