• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2021 - In vollem Gange

    Entscheidet schnell noch, welche der vielen tollen Fotos ihr in unserem Mausebande-Kalender 2021 sehen wollt! Bis zum 20.09.2020 könnt ihr noch abstimmen. Also schnell!

    Hier geht es zu der Abstimmung.

Beaphar 75389 Ungeziefer Zerstäuber Nager

#1
Ich bin etwas am rumgoogeln da ich mir vorsorglich Gedanken mache wie man Neuzugänge präventiv behandeln könnte.
Stronghold verkauft ja nicht jeder TA, sondern will jedesmal noch die Tiere sehen.

Nun bin ich auf das hier gestossen und wäre intressiert was ihr so denkt.

"Beaphar 75389 Ungeziefer Zerstäuber Nager"

Gemäss Beschreibung
Gegen Flöhe, Läuse, Milben usw. Zur Anwendung am Tier und in der Umgebung.
Wirkt sicher gegen äußere Parasiten bei Kleinnagern, wie Meerschweinchen, Hamster, Kaninchen etc
Auch zur Vorbeugung sehr zu empfehlen.
Wirkstoff: Pyrethrum

Gemäss diversen Kommentaren haben die Leute das für Mäuse, Renner, Lemmis gekauft und waren zufrieden..
Aber das Internet ist ja Geduldig..

Doof ist auch dass es ein Zerstäuber ist.. Nehme nicht an dass man die Flüssigkeit einfach auch als Spot-on benützen kann oder?

Gäbe auch ein Spot-on selber

"Beaphar - Anti-Parasit SPOT-ON für Kleinnager & Zierkaninchen 300-700g"

oder von einer anderen Marke und gaaanz natürlich.. oder so..

"bogacare®ANTI-PARASIT Spot-on für Nager und Kaninchen 4 x 0,4 ml gegen Zecken, Flöhe und Milben basiert auf einer Kombination von Margosa-Extrakt"

Sind das Alternativen oder ist das Zeug eh nix wert?

lg lishka
 

Beere

ausgemaust
#2
Huhu,

ich hab es nie verwendet, aber ab und an auch mal Erfahrungsberichte gelesen: Die fielen eher 50:50 aus, d.h. mal hat es scheinbar gut gewirkt, mal nicht.

Ich denke, dass das vor allem daran liegt, dass viele Leute gar nicht zum Tierarzt gehen, sondern auch "gut Dünken" behanden. Wenn es sich dann vielleicht nur um Haarlinge handelt, mag das Zeug wirken, bei den fiesen Milbenarten vielleicht nicht.

Außerdem wäre ich mir bei der Dosierung nicht sicher, gerade wenn es auch für größere Nager oder Kaninchen empfohlen wird. Klar, Stronghold ist auch für Katzen, aber da hat man eben mittlerweile die Erfahrungswerte und weiß, welche Dosierung wirkt, aber nicht krank macht.
 
#3
Ja auf "gut Dünken" möchte ich es schon nicht anwenden, da weiss ich dass es mir nix bringen würde.
Mir geht es wirklich rein um Prophylaxe wenn z.b unerwarteter Neuzugang kommt. Dass man wenigstens Milben ein wenig entgegenwirken könnte.
Das Spot on von Bogacare wäre mir glaub noch Sympathisch.
 
#4
Was spricht denn gegen Ivomec?
Bekomme von meinem Tierarzt immer etwas Ivomec in einer Spritze mit, wenn ich Neuzugänge erwarte.

Bin bei so freiverkäuflichem immer skeptisch ob das auch wirklich seinen Dienst tut.
Und bevor man die Tiere dann doppelt und dreifach spotten muss, weil das erste nicht gewirkt hat, mache ich es dann lieber gleich richtig.
 

jaw

New member
#5
es gibt auch unter den frei verkäuflichen Mitteln heftige Chemiekeulen - wonach genau sich die Verschreibungspflicht richtet, wäre durchaus mal interessant.
 
#6
Es gibt auch noch ein Spot on von Bob Marin für Kleinnager ab 30g. Wirkstoff Dimeticon, also eigentlich ein Kopflausmittel. Hat damit jemand Erfahrung?
 
#7
Das Bogacare hatte ich mal für Sadie, also Spot-on für Hunde. Es hat ziemlich penetrant gestunken*Angst* Habs auch nur einmal benutzt. Einen Unterschied ob sie in der Zeit mehr oder weniger Zecken hatte, kann ich nicht sagen, da sie ohnehin wenig hat.

Zur Wirksamkeit bei Milben etc. kann ich auch nichts beisteuern. Aber gerade der Geruch würde mich extrem stören, vor allem bei so empfindlichen Nasen wie Mäusen. :unsure:
 

stefanie

Active member
#8
beaphar Ungeziefer-Zerstäuber ist (biol. abbaubares ) Pyrethrum. Das hab ich immer da - aber für die Umgebung - auf die Viecher tu ich's nicht.
Und habe noch nie mit Pyrethrum gespottet.
Sondern halt mit Stonghold (da weiß man, es ist verträglich - und auhc mit Abstand das Teuerste)

Margosa-Extrakt" ist mW Neem. Hab ich auch en masse - aber auch für die Umgebung. Mt dem würde ich eher noch ein spotten riskieren, aber das ist eben ein Repellent (und stört auch das Wachstum von MIlbenpanzern), aber eben kein Gift, was mir fürs Spotten etwas zu wenig wäre. Und stinkt ordentlich ;)
 
#9
Bei Ivomec ist es das selbe wie bei Stronghold.. es ist "rezeptpflichtig" und daher finde ich keine Praxis die mir eines von beiden auf Wunsch abgibt ohne das man jedesmal die Tiere vorbei bringen muss..

Aber der Rest ist demfall auch nicht wirklich brauchbar.. schade.

wir haben einfach keine brauchbaren Tierärzte hier in der Umgebung..
der eine der sich auskennen würde, würde die Tiere lieber verfüttern als behandeln.. eine andere Praxis die einen guten
Eindruck gemacht hätte habe ich gerade vernommen das der Tierarzt nicht mal die Mäuse Art erkannt hat.. *Angst*
 

Beere

ausgemaust
#10
Huhu,

kannst du den Tierärzten denn nicht einfach sagen, wie es ist? :unsure: Hier klappt das wunderbar: "Hallo, ich bekomm demnächst neue Tiere und weil ich mir keine Viecher einfangen will, möchte ich die vor dem Einzug gerne einmal spotten."

Die machen mit dem Verkauf doch auch Gewinn, da könnte es ihnen doch eigentlich egal sein, wenn du sagst, dass der eine sie gar nicht erst behandeln wollte... Kann ihm doch egal sein, wofür du das dann verwendest.
 
#11
nja, genau dieses Prinzip ist eigentlich widerrechtlich und beschert uns so viel Medizin in den Massentierhaltungen - da ist TA korrekt
(meiner aber auch auf Vertrauen...)

such mal im Netz, da hab ich auch schon hergekriegt ;)

oder kann wer was rüberschicken???
(nee, mir geht's leider auch selbst schon wieder aus, und ich komm zu nix grad)
 

Beere

ausgemaust
#12
Na gut, aber es ist nunmal so: Ich will Tiere spotten BEVOR ich sie in die Wohnung holte. Hole ich Samstagnachmittag oder sonntags welche ab, hat der TA zu. Da bleibt mir nichts anderes übrig, als mir vorher ein Mittel zu holen.

Im Netz dürfte das kaum legal sein oder? :unsure:
 

jaw

New member
#13
so weit ich weiß, sind die ganz normal verschreibungspflichtig, also weder im Inland noch aus dem Ausland legal ohne Rezept/Dispensionierrecht beziehbar.

Allerdings:
§43 AMG said:
(4) Arzneimittel im Sinne des § 2 Abs. 1 oder Abs. 2 Nr. 1 dürfen ferner im Rahmen des Betriebes einer tierärztlichen Hausapotheke durch Tierärzte an Halter der von ihnen behandelten Tiere abgegeben und zu diesem Zweck vorrätig gehalten werden. [highlight]Dies gilt auch für die Abgabe von Arzneimitteln zur Durchführung tierärztlich gebotener und tierärztlich kontrollierter krankheitsvorbeugender Maßnahmen bei Tieren,[/highlight] wobei der Umfang der Abgabe den auf Grund tierärztlicher Indikation festgestellten Bedarf nicht überschreiten darf. Weiterhin dürfen Arzneimittel im Sinne des § 2 Abs. 1 oder Abs. 2 Nr. 1, die zur Durchführung tierseuchenrechtlicher Maßnahmen bestimmt und nicht verschreibungspflichtig sind, in der jeweils erforderlichen Menge durch Veterinärbehörden an Tierhalter abgegeben werden. Mit der Abgabe ist dem Tierhalter eine schriftliche Anweisung über Art, Zeitpunkt und Dauer der Anwendung auszuhändigen.
Vorbeugend aushändigen ist dem TA also ausdrücklich erlaubt..
 
#14
Zählt das auch für die Schweiz?

Hab beim Suchen gerade das hier gefunden (für die Schweiz geltend):

1. Für Heim- und Nutztiere muss die verschreibende Person das Tier oder den Tierbestand kennen; Bei Heimtieren darf der Tierarzt Arzneimittel nur verschreiben oder abgeben, wenn er das Tier oder den Tierbestand (z.B. die Katzenzucht) kennt. Er muss aber das Tier oder den Bestand nicht aktuell untersucht haben.
Ist das Spot-on das selbe wie das für Katzen? Denn für meine Katzen bekomme ich problemlos bei jedem TA Floh-/Zeckenmittel sowie Wurmmittel ohne jeglichen Termin.
 

jaw

New member
#15
Nein, das ist aus dem deutschen AMG. Würde aber nach deinem Quote in ähnlicher Form auch in der Schweiz gelten.

Das Spot-On das zum Einsatz kommt, ist idR. das für Katzenkinder, da es spezielle Medikamente (bzw. Dosierungen) für Mäuse nicht gibt.
 
#16
also bei meiner ehemaligen Tierärztin in Zürich (und das war meine Mausegöttin schlechthin) habe ich beides nicht bekommen obwohl sie mich und die Tiere gekannt hat.. war ja mehr oder weniger Stammkunde..

ich werde es aber sonst dann nochmals probiere beim einem TA hier in der Umgebung.
 

Beere

ausgemaust
#18
Über solche Links ist es aber nur erlaubt, weil die aus dem Ausland verschicken oder nicht? Deutsche Shops dürfen es ohne Rezept nicht liefern.
 

jaw

New member
#19
Es ist nicht erlaubt, da auch die Einfuhr verboten ist. Im günstigsten Fall bleibt's an der Grenze hängen, aber wenn man Pech hat, wird es (von der Schwere her) wie Drogenschmuggel geahndet.
 
Top