• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Bei ebay und Co. die Augen auf!

#1
hallo zusammen
seit ich Mäuse hab und informierter bin bemerke ich immer mehr, eigentlich peinlich oft wie viele ungeeignete, gefährliche und tierschutzwidrige Sachen für Nager verkauft werden.

Wenn mir etwas sehr dreißt erscheint,(z.B. ein mini LKaufrad aus speichen und mit scherenefeckt) schreibe ich immer die Leute an. Manchmal bring tdas nichts, weil die leute sehr dickköpfig sind, meistens sind sie aber sehr kooperativ.

Jüngstes Beispiel:
XL Hamster-Mäusekäfig+++Megaausstattung!! NEU 59x36x40 bei eBay.de: Käfige Auslauf (endet 20.09.08 21:28:17 MESZ)

Habe mit dem Verkäufer emailverkehr und er hat mir angeboten mit ihm telefonisch darüber zu reden. Bisher also sehr kooperativ.

Daher habe ich mir gedacht dass es von vorteil wäre wenn das jeder machen würde. auf dauer würde das vielleicht vielen mäusschen ein Leben in so einer dreckkiste oder anderem untauglichen zubehör ersparen.

was haltet ihr davon?

Liebe Grüße
Deftone
 
#2
Naja, meinst du echt, dass die Verkäufer das wirklich interessiert? Hier gehts doch um das Geld verdienen und nicht darum, ob irgendwas geeignet ist. Wenn es nämlich darum gehen würde, dann würden solche Sachen schon lang nimmer angeboten. Aber es wird halt auch noch zu dolle nachgefragt, weil es eben so putzig aussieht und bunt ist und nicht teuer. Und so praktisch und klein und handlich. Halt richtig was für Kinder und ihre ersten Haustiere.
Wer gibt denn schon viel Geld aus für Tiere, die eh in 2 Jahren sterben (hart formuliert) - aber so denken bestimmt einige.

Dein Bemühen in Ehren, aber ich denke, man sollte von der anderen Seite anfangen. Nämlich beim Mäusehalter. Wenn die Nachfrage nach so buntem Plasikzeugs nicht mehr existiert, dann gucken sich die Anbieter auch um, was denn noch zu verkaufen geht.
 
#3
also ich schreibe meist den verkäufer als auch den an der es letzendlich erwirbt.

ich hab mir auch schon überlegt eine daueraktion zu starten in der die informationen darüber stehen.
ich meine geb mal bei ebay laufrad ein,
da werden sogar jogginbälle angeboten! ich kann da eifnach nich tatenlos zu sehen.

und wenn man von mehreren leuten angeschrieben wird als verköäufer hinterlässt das schon spuren

ich argumentiere meist mit dem tvt und deren liste von tierschutzwiedrigem zubehör. zieht immer ganz gut.
 
#5
Seh es wie Detwaxy.
Und selbst dann verkaufen sie es eben woanders und nicht mehr bei ebay ;)
Ich glaub nicht, dass sie jetz hingehen und ihren Lagerraum verschrotten, weil jemand in ner Mail geschrieben hat, dass man des net verkaufen soll.
Und solang denen nicht von gaaaanz oben einer mitm Zeigefinger auf Kopp tippt, passiert doch eh nix.

ich hab mir auch schon überlegt eine daueraktion zu starten in der die informationen darüber stehen.
Wie darf ich das verstehen? Du schreibst beim Anbieter auf die Seite, die Leute dürfen das nicht kaufen? Ist das nicht regelwidrig?
 
Last edited:
#6
Das kann ich doch schon aus technsichen günden nicht^^
ich mache meine eigene auktion in der die information "verkauft" wird, so dass jeder der hier nach laufrädern sucht ode rder gleichen diese information bekommt. ich weiß nur nich wie teuer das ist.

die werden sicher nicht ihr lager schrotten. die meisten gewerblichen verkäufer bieten haufenweise kram an, das eine laufrad oe den einen käfig werden sie eben das nächste mal nicht wieder bestellen wenn sich eine reihe tierschützer darüber beschweren. so kann ds auch laufen, nicht nur über angebot und nachfrage.
 
Last edited:

Lumi

Administrator
Staff member
#7
huhu

ich sehe das so: Wenn jemand bei Ebay sein altes Zubehör vescherbeln will, weil er7sie keine Mäuse mehr hält, dem kann man noch was über Tierschutz etc erzählen. Da gibt es sicherlich mit unter ein paar offene Ohren, die dann auch zugeben"Ohje, hab ich gar nicht gewusst"
Bei Onlineshops oder allgemeinen Großanbietern wird man zu 95 % auf taube Ohren stoßen.

Wir hatten hier so eine ähnliche "Aktion" von einem Rennerhalter. Da wurde ein Onlineshop angeschrieben "Das Laufrad XY ist nicht für Tiere geeignet, da blablabal" Und der Verkäufer hat zwar wider Erwarten das eine Laufrad (zumindest vorübergehend) aus dem Sortiment genommen- aber der eigene Rückschluss "Wenn das nicht gut ist, wird das und das auch nicht gut sein, also auch raus damit" wurde nicht gemacht.

Wenn Du die Kraft und auch Zeit dazu hast- Respekt.

Es ist das eine gegen eindeutig tierschutzwidriges Inventar vorzugehen.. Das andere ist in unseren Augen tierwidriges Inventar zu kritisieren. Denn dann müsste man auch aktiv etwas gegen den Zooladen um die Ecke machen. Man müsste aktiv eine Reihe Bekannte dauerhaft auf ihre miserable und tierwidrige Haltung aufmerksam machen..
es gibt viele viele Punkte, wo man teilweise eingreifen kann. Ob zum Starten von solchen Aufklärungsaktionen gerade ebay und co. geeignet ist, .. ich glaube nicht.
 
#8
nur weil die baustelle groß ist heisst es nicht dass man es nicht angehen sollte. ich finde es schon einen erfolg wenn diese joggingbälle und die laufrädern mit freien speichen verschwinden würden, also das inventar das vom tvt für tierschutzwidrig erklärt wurde. one bye one eben.

wenn 10 leute sagen wür über einen monat hinweg eine email über das selbe laufrad schreiben, dann wird auch ein händler ins grübeln geraten. ob er es nun wegen den tieren macht oder wegen seinem guten ruf ist der maus die dann am ende ein wodent wheel bekommt doch herzlich egal.

üprbigens gebe ich auch solche "merkzettel" an unsere zoogeschäfte und verteile sie im wartezeimmer beim tierarzt. ich finde da muss man einfanch was gegen tun.

frei nach dem motte: eine glücliche maus ist besser als keine glückliche maus :)
 
#9
Ich halte es auch eher mit der anderen Front - ran an den, der die Dinger kaufen könnte. Wenn etwas produziert wurde (wie zu kleine Plastiklaufräder etc.), dann wird sie auch jemand verkaufen oder sie stecken als Beigabe in irgendeinem Käfig, so daß man praktischerweise alles auf einmal kaufen kann. Deshalb finde ich es einfach wichtiger, die Käufer aufzuklären, daß er das ganze Zeug liegen lassen sollte. Mit allen Argumenten, die ihn letztendlich wirklich überzeugen und nicht überreden. Denn wer wirklich davon überzeugt ist, das richtige zu tun, läßt sich auch nicht auf faule Kompromisse wie "Naja, der Käfig ist zwar 10 cm zu kurz und niedrig, aber das fällt doch gar nicht sehr ins Gewicht." ein.
Deshalb setze ich auf Überzeugungsarbeit - wenn nötig, immer wieder von vorn, bis ich wenigstens einen Käufer überzeugt habe.

Denn die Produktion und den Verkauf zu verhindern, schaffen wir sogar alle gemeinsam nicht - wären sonst Joggingbälle und Mini-Plastiklaufräder noch immer im Angebot, während sie längst als tierschutzwidrig eingestuft wurden?

Liebe Grüße,
Sevenah
 
#10
aber wir müssen doch garnicht die produktion verbieten. zumindest nicht direkt. aber meinst du denn nicht, dass man soviel tun sollte wie man kann? auch wenn man eben nicht auf einen schlag artgerechte haltung für alle heimtiere erreicht?


nungut, ich hätte nicht gedacht dass ichd amit alleine dastehe...
 
D

detwaxy

Guest
#11
nungut, ich hätte nicht gedacht dass ichd amit alleine dastehe...
alter weiser satz: erfahrung macht klug,

irgendwann hat man nicht mehr die kraft oder die lust gegen solche windmühlen anzukämpfen.

ohne klare gesetzesvorlagen bringt das alles nix, weil keine basis da ist.

just my 2 cent
 
#12
ja stimmt, das erklärt warum studenten so idealistisch sind und die welt verändern und ältere menschen ihren garten pflegen^^

nungut, ich werde mich weiter für die tiere stark amchen,a uch wnen ich nicht so viel erreichen werde. man weiß nie wie es kommt. :)
 

Lumi

Administrator
Staff member
#13
nungut, ich werde mich weiter für die tiere stark amchen,
das macht sich heir jeder. Nur auf seine art und weise.

Der eine hat eben Kraft und Zeit und Nerven, um solche Großaktionen anzupacken.
Dem anderen ist es beinahe schon zuviel, wenn der Nachbar nicht so nett auf die gut gemeinten Tipps reagiert....
Jeder arbeitet hier seinen Möglichkeiten entsprechend..
 
#14
das macht sich heir jeder. Nur auf seine art und weise.
ja kalr, sorry, so war das nicht gemeint. bin mri sicher dass hier jeder nur das besste für die mäuse will!

Ich hab eigentlich auch nich viel zeit und meine schmerzgrenze ist auch eher klein, aber vielleicht bin ich eifnach nur genervter von alldem ;)

naja, aber sollte ich erfolg haben werd ich das hier nochmal schreiben, vielleicht meint ja dann einer, dass es doch was bringt :)

lg
deftone
 
#15
Also ich finde es richtig und gut, was du machst!! Ab und zu schreibe ich Leute an, aber dann eher welche, die Tier abgeben wollen oder suchen z.b. bei kijiji.

Die meisten sind schnell eingeschnappt, da muss man auf die Formulierungen sehr achten, sonst bringt das Ganze überhaupt gar nix.. Aber ich denke mir auch, da muss mal was gemacht werden!
In so vielen Fällen ist es einfach nur Wissenmangel oder zu wenig Information über die Tiere und das sollte einfach nicht sein, in keiner Hinsicht unseres Lebens!

Vielleicht können wir uns ja mal näher über die Vorgehensweisen austauschen;) Würde mich mal interessieren, wie man am besten Erfolg bei den Leuten erntet:D

Viele Grüße
noxie
 
#16
Mir würde es viel besser gefallen wenn man zum Beispiel bei ebay Mäusekäfig eingibt und dann als erstes ne Infoseite kommt, wo Mindestmaße stehen und allgemeine Info über das Tier und dann der Suchende erst einmal auf nen Symbol klicken muß bevor er sich die Käfige ansehen kann.

Natürlich würden die meisten da auch schnell das weck klicken aber vielleicht würden es ein paar lesen. Nur ich glaube nicht das man sowas durchgesetzt bekommt bzw. die Anbieter das mitmachen würden.
 
#17
mal angenommen ich suche bei Ebay einen Käfig etc, und ich bekäme da jedes mal erst so 'ne doofe Zwischenseite... ich kenn die Mindestanforderungen ja, aber ich würde mich dadurch ziemlich belästigt fühlen. Wird Leuten, die die Anforderungne nicht kennen auch nicht anders gehen. Wenn sie statt den gesuchten Produkten eine ungewollte Belehrung erhalten, also ich weiß nicht...
Eine kleine Analogie: auch hier im Forum reagieren einige Leute sehr gereizt, wenn sie Antworten bekommen auf Fragen, die sie nicht gestellt haben.
Ich vermute, eine derartige Zwischenseite hätte fast nur negative Auswirkungen.

Von der Umsetzbarkeit jetzt mal ganz zu schweigen.
 
#18
Es sollte natürlich nur einmal kommen pro Tag. Dann wäre es glaube ich erträglich.

Oder wenigstens nen Verweis der am Seitenrand aufgeht wo man den als interessierter Suchende drauf klicken kann und dort alle Infos kommen.

Ebay soll angeblich irgendwo so eine Übersicht haben für Mindestgrößen bei Tierkäfigen aber gefunden habe ich sie dort noch nicht.
 
#19
Ich habe festgestellt, dass man bei vielen Menschen gar nicht reden braucht... das ist wie detwaxy schon schrieb: anlaufen gegen Windmühlen.

Macht man dann ganz nett formuliert drauf aufmerksam, dass ein Käfig mit 20*50*40 vielleicht nicht unbedingt als "riesen Ratten- und Chinchillakäfig" bezeichnet werden sollte, wenn man will, dass es artgerecht bleibt, kriegt man entweder gar keine Antwort oder etwas patziges wie "misch dich nicht in meine Angebote"...*seufz*
 
#20
hey noxi! erst heute habe ich von einem Privatverkäufer zustimmung gefunden, der dann seinen jogging ball rausgenommen hat!

Sie hat geschirben:
vielen dank für den hinweis...dies wußte ich nicht und werde es sofort aus dem verkauf nehmen.
mfg "name"[ Anm. von mir ]

und das hat sie dann auch gemacht.

also ich schreibe immer je nach artikel, dass er tierschutzwidrig ist und/oder eben gefahren dabei auftauchen können. dann gebe ich den tipp dass man sich als verköufe rund käufer in fachliteratur informieren sollte und auch bei ärztn und tierschützern informationen bekommen kann. ichzitiere auch gerne ddas merkblatt 46 des TVT was du heir findest: http://www.tierschutz-tvt.de/merkblatt46.pdf

am ende versuche ich nochmal glaubhaft zu machen dass es mir nur um die tiere geht ich das nicht persönlich meine und hoffe dass man darüber nachdenkt.

ich bekomme viel feedback. leider auhc sehr negatives

letztens meinte einer zu mir er sei selber tierschützer aber es wäre ihm egal wenn einer sein völlig ungeeignetes und gefährliches rad kaufen würde, die leute müssen sich selber informieren, seiner meinung nach. nungut, mit solchen weniger intelligenten muss man immer rechnen.

nach meinen klausuren ind er uni gehe ich auch mit einer freundin die klingen in den tierläden putzen, also wir werden fyler von höherer instanz (TVT Tierheim Bonn ect) verteilen und auf zubehör hinweisen, das nicht für tiere geeignet ist.

du hast recht, das wichtigste ost freundlich zu bleiben und vorallem zu versuchen, dass sich niemand angegriffen fühlt. viele machen ja shcon seit jahren was falsch, wenn du denen das sagst finden die das garnicht lustig und würden sich ja vorwürfe machenmüssen wenn sie mir glauben würden. daher is oft die erste reaktion mir eben nicht zu glauben...

liebe grüße und find prima dss du noch ideal hast :)
deftone


ps: wenn du mal in köln bis sag bescheid, kansnt gerne mitkommen :)
 
Top