• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Bisher harmonisches Böckchen-Duo zerstritten

Brokat

2
Staff member
#21
Ich war auch erst mal ganz angetan. Hoffentlich benehmen sie sich weiter so gut... :)

Der nächste Schritt wäre ja, sie zeitlich begrenzt und in neutraler Umgebung zusammenzulassen. Ich habe mich für die Badewanne entschieden, weil ich das allein gut händeln kann. Beginnen würde ich frühestens am Mittwoch und nur ganz kurz. Da würde ich auch wirklich nach 10-15 Minuten abbrechen. Sie sollen ja gute Erfahrungen miteinander machen. Für längere Begegnungen hätte ich ab Freitag Zeit.
Je nachdem, was mein Gefühl mir rät. Das ist so der Plan, wenn alles optimal läuft. Mehr Zeit lassen kann ich mir immer.

Noch eine längerfristige Frage... Ab dem 20. Februar fahre ich in den Urlaub. Ich habe jetzt für die Renner schon mal einen Urlaubsplatz gesucht, weil meine normale Betreuung nur einmal am Tag zum Füttern kommt, das ist mir zu unsicher. Bis dahin sollte die VG soweit durch sein, dass sich die "Gastgeberin" der Renner nicht auf Katastrophen einstellen muss, oder?

Meine Favoriten statt Billy sind aktuell Ivar (um bei schwedischen Regalen zu bleiben... ^^) oder William. Das wird sich zeigen... :)
 

Brokat

2
Staff member
#22
Hier gibt es leider doch noch mal schlechte Neuigkeiten... :(

Die Mäuse sind nach wie vor sehr freundlich zueinander, das ist schon mal gut. Aber Finleys Verletzungen heilen nicht so gut wie gehofft... Um die Bisse am Rücken und am Schwanz verliert er Fell. Sein Schwanz ist an einer Stelle rundum kahl, sieht aber nicht entzündet aus und offen ist auch nichts. Schlimmer ist sein Gesicht. Aus einem Biss hat sich dort ein Abszess gebildet. Zuerst war die Wange geschwollen, dann fehlte an der Stelle das Fell und es hatte sich Kruste gebildet. Bis dahin dachte ich noch, dass das von allein heilt, aber gestern war die Wunde wieder offen und vereitert. Finley war sehr brav und tapfer, als ich ihn angeschaut habe, aber Eiter konnte ich nicht entfernen. Da muss heute der Tierarzt noch mal ran und AB wird es sicher auch geben. Der arme Schatz... :-/

Sonst ist er wieder richtig fit. Mal sehen, wann und wie ich dann die VG so richtig starten kann...
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#23
Armer Finley... Das klingt nach AB, hoffentlich hilft es schnell. Du könntest unterstützend Arnika Globoli in der Potenz D6 oder D12 geben, ein Globoli pro Tag ins Wasser.
Wenn die beiden lieb am Gitter sind und du nicht den Eindruck hast, dass es ihn stresst, dann können sie ruhig im Trenngitter bleiben. Hat sich Billy denn mittlerweile ein bisschen beruhigt? Wenn er mit der Gittersituation nicht zurechtkommt, würde ich sie erstmal trennen bis Finley wieder gesund ist.
Zur VG: Grundsätzlich ist es gut, wenn du die Zeitspanne, in der sie sich begegnen, nicht von vornherein begrenzt. Ich hatte auch schon mehrmals das Glück, dass die Jungs sich auf Anhieb verstanden haben. Und wenn sie sich putzen und ganz zufrieden miteinander fressen, wäre es schade, sie wieder zu trennen. Bei mir schlafen die Mäuse immer die erste Nacht direkt neben meinem Bett, egal ob es mehrere Etappen braucht oder direkt gut aussieht. Erfahrungsgemäß sind die ersten 12 bis 24 Stunden die fragilsten, da kann es durchaus auch nach ein paar Stunden nochmal knallen. Wenn die Mäuse sich in einer Ecke, beispielsweise unter einer kleinen Weidenbrücke ein Nest bauen und pennen, musst du ja nicht die ganze Zeit Wache halten.

Und zum Urlaub: Wenn die VG schnell geht und die beiden sich gut verstehen, brauchst du sie nicht unbedingt in eine Urlaubbetreuung geben. Das könnte im blödesten Fall zusätzlich Unruhe geben. Aber dass du die Option hast, ist sicher gut.

Noch was ganz anderes: Dein Untertitel zum Kalender ist definitiv verjährt ...;)
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#24
Ohje, hoffentlich erholt er sich schnell! Renner haben aber wirklich ein gutes heilfleisch, von daher wird das schon!

Wegen des Urlaubs wäre auch noch eine Überlegung, dass du als Etappe nach der Transportbox z.b. ein 80er oder 100er Aqua nimmst. Das kann man gut abtrennen und langsam vergrößern und die Renner könnten mitsamt ihrem Zuhause in den Urlaub gehen. Nach dem Urlaub musst du sie dann natürlich trotzdem nochmal umsiedeln, anders geht es wohl nicht.
 

Brokat

2
Staff member
#25
Die kleine Nase bekommt jetzt AB, hat aber keine ernsten Verletzungen abgesehen vom Abszess. Ich bin erstaunt, wie gut er sich dabei händeln lässt. Der Tierarzt und ich fummeln ihm am Mäulchen rum und er versucht nicht mal, zu beißen, obwohl das ziemlich schmerzhaft sein muss...

Mit dem Gitter klappt es jetzt gut, ohne Ausbruchsversuche oder ähnlichen Stress. Sie besuchen sich auch regelmäßig und schnuppern oder näseln. Ich hoffe wirklich sehr, dass das ohne Gitter so bleibt.

Dann setze ich sie nicht heute, sondern am Freitag zusammen. Da hätte ich die Möglichkeit, sie die ganze Zeit zu beobachten.

Ein zusätzliches Aqua habe ich leider nicht (darin sitzt Oliver). Aber der Endkäfig lässt sich sehr gut abtrennen. Dort ziehen sie einfach rein und wenn ich vor dem Urlaub unsicher bin, nehme ich mir vorher Zeit, sie in ihr "Hotelzimmer" umzusiedeln. :)

Danke für eure Geduld und eure Tipps!
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#26
Brave Maus, so kooperativ!!!
Finley sollte auf jeden Fall einigermaßen fit sein, bevor du die beiden ohne Gitter zusammenlässt. Wenn er Schmerzen hat oder durch das AB irgendwie bematscht wirkt oder Durchfall hat, würde ich noch warten.
 

Brokat

2
Staff member
#27
So, hier ein kleines und schönes Update. :)

Gestern haben sich Finley und Billy in der Badewanne kennengelernt. Sie haben sich von Anfang an gut verstanden und miteinander gekuschelt. Deshalb durften sie gleich zusammenbleiben. In der Duna war es ähnlich, sie haben sich geputzt und gekuschelt. Nur am Abend gab es kurz ein paar Jagereien, die allerdings nicht weiter schlimm waren. Zumindest haben sie sich schnell wieder eingekriegt. Heute Nacht war es offenbar ruhig, sie haben mich auf jeden Fall nicht geweckt. Als ich heute Morgen nachgesehen habe, kuschelten sie im gemeinsamen Nest. So darf es gern weitergehen!
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#29
Wie schön! :) Das freut mich wirklich sehr für die beiden Jungs!

Wie groß ist die Duna und hast du schon einen Plan, wie lange sie dort bleiben sollen? Solange sie sich nicht langweilen, spricht nichts dagegen, sie da drin zu lassen, bis du wieder genug Zeit hast, sie länger im Blick zu haben, was vermutlich erst nächstes Wochenende sein wird (?) Du kannst im Lauf der Woche dann langsam schauen, wie sie mit zusätzlichem Eqipment klarkommen - das könnte dann nämlich auch sinnvollerweise mit in den Endstall umziehen, dann haben sie dort gleich "was Gemeinsames".
 

Brokat

2
Staff member
#30
Weiter alles friedlich. Gestern haben sie noch einträchtig ein wenig Stroh zerlegt und ihr Nest weiter gestaltet. Billy schläft oft auf der Seite um Finley gekugelt. Dabei streckt er manchmal die Pfoten und gähnt - zuckersüß! Farbis schlafen ja nicht auf der Seite, deshalb kannte ich das noch nicht.

Die Duna ist etwa 55x35 groß. Allzu lange möchte ich sie dort nicht lassen, weil Billy dann einen Rappel bekommt und wie wild an den Ecken scharrt. Beschäftigen kann ich sie dort nur mit Nistmaterial oder einem Häuschen. Sandbad geht wegen Finley auch noch nicht...
Deshalb denke, dass die beiden in den nächsten Tagen ins Gehege umziehen, da würde ich auf 80x40 abtrennen. Dort können sie ganz langsam ankommen. Ich kann doch, wie bei den Farbis, jeden Tag eine neue Sache anbieten, sofern sie lieb zueinander sind?
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#31
Ich liebe die Schlaffotos während einer VG, danach lassen Renner sich leider meist nicht mehr dabei beobachten ... Renner schlafen in allen möglichen Stellungen, das ist manchmal echt witzig.
Die Duna ist schon ein bisschen eng für noch eine ganze Woche, lass sie ruhig umziehen. Mit dem Zugeben von "Möbeln" mach nach Gefühl, wichtig ist, dass du direkt danach eine Weile beobachtest, wie sie damit gemeinsam zurechtkommen.

Alles Gute den beiden weiterhin! Und ich bin da ganz optimistisch

Hier noch ein paar meiner VG-Schlafimpressionen:
VG15.JPG
Aqua4.jpg Bolek&Leo_.jpg Aqua4.jpg Bolek&Leo_.jpg Aqua4.jpg
 
Last edited:

Brokat

2
Staff member
#34
Hi,
die letzten Wochen bei mir sehr stressig. Sorry, dass ich euch habe warten lassen... :)
Ihr könnt euch sicher schon denken, dass alles prima läuft - sonst hätte ich mich ja eher gemeldet. Momentan wohnen die Jungs auf 170x40 mit Sandbad, Laufrad, Weidenbrücke und Korkröhre. Bisher waren sie immer nur friedlich und nett zueinander. Sie laufen sogar schon zu zweit im Rad. Da haben sich wohl zwei gefunden. :-D

Danke für euer Daumendrücken!
 
Top