• Liebe User,
    wir möchten unsere Tierarztliste auf den neuesten Stand bringen und wünschen uns dabei eure Unterstützung. Mehr Informationen findet ihr HIER.
    Danke für eure Hilfe!

Bleiche Rennmaus Vergesellschaftung

Messages
233
Reaction score
0
Hallo,
ich habe seit Vorgestern zwei bleiche Rennmäuse (Weibchen) hier.
Seitdem sitzen sie am Trenngitter und es schaut mMn gar nicht so schlecht aus, sie interessieren sich füreinander.
Bei der Vorbesitzerin hatten sie sich zerstritten und nach ein paar Tagen Trenngitter hat sie sie zusammengelassen und die dominante Maus ist sofort auf die andere drauf.
Darum will ich nichts überstürzen, erstmal lange am Trenngitter lassen.
Wenn die Methode a la mongolische Rennmaus nicht funktioniert, habe ich mir überlegt, vielleicht die Rattenmethode mit im Auslauf treffen durchzuführen.
Zu Bleichen Rennmaus Vergesellschaftungen habe ich leider gar nichts gefunden im Internet... insgesamt auch nur sehr wenig Infos.
Hat jemand Erfahrung damit?
Wenn die beiden sich nicht zusammenführen lassen, wärs doof, weil es sehr wenig von diesen Tieren gibt.
 
Messages
2.179
Reaction score
0
Hi!
Ich hatte bisher nur Daddy- Jungtiervg, das ging recht gut.
Aber ist auch was vollkommen Anderes....
Wie alt sind die Kleinen denn und wie genau sah das Zerstreiten aus? Wie lebten sie und wie sitzen sie jetzt?
Gib ihnen viel Zeit, gerade wenn sie sich schonmal zerstritten hatten, stehen die Chancen auf eine erfolgreiche Rückvg sehr schlecht. *Angst*


[*]Im absoluten Notfall und je nach deinen Haltebedingungen könnten wir auch was "tauschen" - wobei ich ab Ende Juli in der Schweiz wohnen werde... nicht der nächste Weg..... *umkipp*
[*]Aber Kastraten hab ich und auch eine Mädelsgruppe. Das ginge allerdings nur, wenn es gesichert ist, dass es dieselbe Art ist. Ok, ist absolut nicht einfach zu bestimmen, grad, weils da auch viele Hybriden gibt...
 
Last edited:
Messages
233
Reaction score
0
Hallo,
also die beiden sind Pflegetiere und wohnten vorher zur viert in nem 100*40er Aqua.
Die VG der Vorbesitzerin ging wie gesagt schief, bei beiden sieht man noch Bissverletzungen an den Schwänzen.
Laut ihr sind es Gerbillus Perpallidus, auf meiner Seite gibts zwei Bilder von ihnen:
zu vermitteln - Puschelhilfe

Die beiden sind etwa 9 Monate alt und sitzen jetzt bei mir am Trenngitter. Sie interessieren sich total füreinander und schauen immer wieder, was die andere macht und wenn eine nach rechts geht, geht die andere auch nach rechts usw. (Allerdings machen sie dies nur mitten in der Nacht, wenn sie so richtig aktiv sind.)

Ich möchte sie entweder dieses oder nächtes Wochenende zusammen packen.
Welche Möglichkeit ist denn die beste zur Zusammführung? Trenngitter hoch und dann auf kleinem Raum oder lieber auf großem Raum zusammen lassen (Badenwanne, Auslauf)?

Vielen Dank für dein Angebot mit dem Tauschen, ich bin sehr froh, so etwas in der Hinterhand zu haben! Aber dann müsstest du ja auch selber vergesellschaften und das, obwohl du funktionierende Gruppen hast. Wär natürlich doof für dich...
Weiß jemand vielleicht von einzelnen Bleichen, die ich zur Not dazu packen könnte? Angelus Noctis meinte, dass eine Umstrukturierung helfen könnte und es vielleicht klappt, wenn man mehr Mäuse dazu vergesellschaftet.

Wobei ich natürlich sehr hoffe, dass die VG einfach so klappt...
 
Messages
233
Reaction score
0
Hallo,
ich wollte nur kurz sagen, dass die beiden seit einigen Stunden zusammen sind!
Methode war: Eine Woche Trenngitter (erst fein, dann grob), dann Zusammenführung in der Badewanne und dann in eine kleine Box. Sie schlafen friedlich nebeneinandergekuschelt in der Box :) (Allerdings gab es auch schon Gejage und Gequike)
 
Messages
233
Reaction score
0
Hier mal Fotos :)
In der Wanne:


In der Box:


Und im abgetrennten Abteil vom großen Aqua:







Ich habe bisher überall gelesen, dass es nicht nötig ist, eine Wärmelampe anzubieten... Ist es denn möglich? Wenn die Kleinen sich darüber freuen würden, würde ich ihnen eine holen. (Naja, nicht unbedingt jetzt im Sommer) Ich glaube derzeit nicht, dass ich diese süßen, interessanten Tiere abgeben werde.

Wenn ihr sonst noch irgendwelche Tipps habt, gerne her damit!
Binchen, wie hälst du deine Bleichen denn?
 
Messages
2.179
Reaction score
0
Hi!
Ach, das freut mich riesig, dass die VG bisher so gut läuft! *knuddel*

Wärmelampe ist meines Erachtens eher unnatürlich, da die Süßen ja nachtaktiv sind- und dort (Ägypten) ist es in den Nächten jahreszeittechnisch auch recht kalt. Auf das ganze Jahr und auch unterschiedliche Regionen betrachtet sprechen wir von 8-max. 25°C.
Somit dürfte unsere nächtliche Raumtemperatur sogar noch sehr warm sein in Betrachtung dessen, mit welchen Temperaturen die Süßen sonst auch gut klar kommen ;)

Die Gehege für meine 3-er und 2 4-er Gruppen sind 250x60x 50(40)cm (Gruppe Nr. 3 hat aktuell nur 2m Länge) ; die 2-er Gruppe zur Vermittlung (daran glaub ich nimmer so richtig) hat nur 180x60x45cm.
Bis auf die 2-er leben alle auf Chinsand- Heugemisch - das Heu dient zur Stabilisierung der Gangsysteme.
Wenns nach den Nasen gehen würde, hätten sie nichts gegen noch mehr Platz *heilig* und ohne Laufrad gehts gar nicht.
Ich hab dir ja schon per PN geschrieben, dass ich mir überlege die beiden aufzunehmen (zu den Mädels); behalten würde ich dir nur raten, wenn du ihnen megamäßig viel Platz bieten kannst. Die Art entwickelt bei zuwenig recht schnell Verhaltensauffälligkeiten wie Eckenscharren etc.
 
Messages
2.179
Reaction score
0
Hi!
Wie läuft denn die VG?
Was für ein Gehege haben die Beiden denn nun bekommen?
 
Top Bottom