• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Brauche dringend Hilfe bezüglich meiner Knirpsmäuse

#1
Hallo,
ich bin leider mit meiner Gruppe männlicher Zwergmäuse komplett überfordert. ich habe die Tiere vor etwa 2 Jahren als gemischgeschlechtliche Gruppe übernommen und musste feststellen, dass das mit dem "selbstregulierenden Familienverband" nicht funktioniert. Vor etwa 10 Monaten habe ich die Tiere dann getrennt. Seit einigen Wochen gibt es nun üble Beißereien und 2 Tiere wurden schon totgebissen. Es sind zur Zeit noch schätzungsweise 25 bis 30 Zwergmäuse und vermutlich bräuchten die auch ein größeres Terrarium, welches ich aus akutem Platzmangel leider auch nicht bieten kann. Aus Gutmütigkeit und Mitteild habe ich mich hier etwas übernommen mit den ganzen Tieren.
Meine Hoffnung wäre jemanden zu finden, der sich mit den exotischen Zwergen auskennt und eventeuell meine Gruppe übernehmen würde. Viele der Tiere haben Bissverletzungen und ich weiß mir keinen Rat mehr. Ich musste sogar schon eine Maus einschläfern lassen.
Die Weibchen hingegen leben sehr friedlich zusammen. Die würde ich aber auch in ein neues, gutes Zuhause vermitteln.
Die Tiere bfinden sich im Moment in 61239 Ober-Mörlen und ich würde sie gerne in ihr neues zu Hause bringen.



Art/Rasse:Afrikanische Knirpsmäuse
Anzahl: etwa 25 - 30 Tiere
Alter: zwischen 10 Monaten und 2 Jahren
männlich/weiblich: alle männlich
Kastriert (ja/nein):nein
Farbe: grau/braun
Besonderheiten:
Abgabebedingungen: würde sie mit ihrem Terrarium vermitteln, aber vermutlich wäre ein größeres besser

überregionale Vermittlung möglich (ja/nein):
Ort: 61239 Ober-Mörlen
Schutzvertrag:ja
Kontaktdaten:familie-fritz@online.de
Homepage:
Beitrag melden Seitenanfang
 
#2
stups doch mal userin angelus noctis an? (PN)
Die kennt sich aus mit den Viechern,
und weiß auch am ehesten, wer welche sucht
(ist aber oft nur dann hier, wenn man sie herschickt ;) )
 
#3
Sie wurde mal wieder geschickt... :D

Was heißt, der selbstregulierende Familienverband hat nicht funktioniert? Wie viele waren sie denn, als Du sie getrennt hast? Unter 100 würde es nämlich noch passen. Die größte Gruppe, von der ich weiß, dass sie ordentlich gezählt war, war 87 und schwankte im Schnitt mit +/- 10. Durchschnittlich sind die Gruppen allerdings deutlich kleiner.

Hauptproblem der aktuellen Situation: Was Du da erlebst, ist eine völlig normale Reaktion. Du hast schon Glück, dass sie Dir jetzt erst um die Ohren fliegen. Das kriegt kein Mensch mehr beruhigt. Die Gruppe kann nur dann geschlossen abgegeben werden, wenn jemand bereit ist, sie in verträgliche Grüppchen aufzufächern und dann neu zu vergesellschaften. Sie geschlossen zur dauerhaften Haltung in dieser Gruppe abzugeben, ist je nach Abnehmer wenig sinnvoll bis unverantwortlich.
Derzeit hab ich zwar eine potenzielle Stelle, die langfristig Knirpse aufnehmen würde. Aber da reden wir noch von Monaten im Vorlauf und auch wieder nicht von ner reinen Männergruppe. Ansonsten müsste ich mal nachhorchen, ob jemand vielleicht einen Schwung Jungs zur Gruppengründung sucht.
Das Einzige, was ich Dir sonst noch anbieten kann, ist, daß ich Dir den Haussegen versuche (bei Knirpsen garantiere ich für nix) auseinanderzulesen in Gruppen, die Du auch vermitteln kannst. Hier bleiben können sie allerdings nicht. Bei mir ist alles voll. *seufz*


LG Angelus
 
#4
Hallo Angelus,

zugegebener Maßen waren es noch keine hundert. Es müssten etwa 60 Tiere gewesen sein. Allerdings kam es da auch schon zu gehäuften Streitigkeiten die aber deutlich weniger blutig abliefen als jetzt. Da ich aber befürchtete das die Situation nur noch schlimmer werden würde, habe ich die Trennung beschlossen - mit mäßigem Erfolg.
die weibchen Gruppe besteht aus etwa 15 Tieren und lebt sehr friedlich zusammen.
Die Männchen sind, bis auf dem Chef der Gruppe, alle ganz schön lädiert. Wie meinst du das mit dem Aufteilen? Wie viele Tiere zusammen und was dann? Ich kann mir definitiv nicht noch mehr Terrarien hier hinstellen. Gruppen die sich vermitteln lassen hört sich gut an. Wo wohnst du? Wie könnten wir das machen?

Erst mal vielen Dank und liebe Grüße
Anja
 
#5
60 ist doch ne völlig normale Gruppengröße. *umkipp*

Wenn die Gruppe nicht ruhig ist, muss man an den Stänkerfritzen so lange rumrasieren, bis man alle raus hat. Wenn man die Tiere nach Geschlechtern trennt, fliegen einem die Jungs früher oder später um die Ohren. Du hattest schon Glück, dass es nicht deutlich eher eskaliert ist. *seufz*

Aufteilen: Du kriegst keine Ruhe in die Gruppe. Das ginge schon nicht, wenn sie als Familie unruhig waren, geschweige denn als reine Männersippe. Wenn man nix macht, fressen die sich sukzessive auf. Das heißt, Du musst (möglichst wenige, dafür große) Gruppen bilden, die miteinander ruhig und entspannt sind. Die würde ich dann zur Vermittlung ausschreiben - aber immer mit dem Hinweis, dass die dem neuen Besitzer wieder um die Ohren fliegen können, wenn er sie als reine Männergruppe hält. Sinnvoller wäre es, sie an Leute zu geben, die die entsprechenden Damen dazu haben. So lassen sich stabile Familienverbände aufbauen.
So, wie sie jetzt sind, sind sie in meinen Augen nicht vermittelbar.

Ich wohne gepflegte 100km von Dir weg. Entweder müssten sie dann mit der MiFa kommen, ich lese sie durch und schick sie Dir dann mit MiFa zurück oder Du bringst sie und holst sie. Dann kann ich auch gucken, dass ich den Salat so auseinanderlese, dass halbwegs stabile Gruppen entstehen.
Wenn Du magst, kann ich die Jungs auch schon mal mit ausschreiben. Vielleicht findet sich ein Eck schon im Voraus, sodass sie nach dem Teilen gleich weiter können.
Das wäre das, was ich anbieten kann. Vielleicht hilft Dir das ja schon weiter. *knuddel*


LG Angelus
 
#6
ja, so bleiben kann es auf keine Fall. Wie gesagt, die Jungs sehen schon alle ganz schön lädiert aus. Wenn jemand ein paar Jungs für seine Damen suchen würde, wäre ja schon mal prima. Ansonsten - nach welchen Kriterien würdest du die auseinander sortieren? Wie viele zusammen? Wenn das die einzigste Lösung ist, würde ich die natürlich auch vorbei bringen. Vielleicht bekomme ich die Sortierung ja auch hin. Weiß nur nicht, wo ich die Zwerge dann hin verteilen soll. Und wenn sich dann kein geeigneter Platz findet, habe ich noch einiges mehr hier stehen. Wie stehen denn da so die Vermittlungschancen? Zumal kaum noch eine Maus den kompletten Schwanz und intakte Ohren hat.
Wie gesagt, bin für jede Hilfe dankbar und würde sie dann auch vorbeibringen. Ich hab und hatte schon viele Nager aber so was habe ich noch nicht erlebt. Ist ja echt grausam. Und ich fürchte du hast Recht - früher oder später werden die sich gegeseitig aufgefressen haben.

Vielen dank und liebe Grüße Anja
 
#7
Anja, ich bestärke Dich mal beim so Dranbleiben - angelus könnte das irgendwie backen, der Plan klingt ja 1. bestmöglich und 2. aussichtsreich ;)

Und in solchen Fällen braucht bzw bekommt man irgendwann ein Auge und Gefühl, wer zu wem,
aber nur life bei/vor/mit dem Viechzeug (ich kann das nur bei Farbis, aber da auch treffsicher)

(angelus funkt wohl auch schon Leut an in Sachen aufnehmen?)
 
#8
Blumenwiese, bitte zähl heute mal die Tiere durch, damit wir genau wissen, wie viele es sind. Außerdem brauch ich aktuelle Fotos.
Wenn Du Tiere hast, die Dir vom Verletzungsgrad besonders Sorgen machen, davon GUTE Bilder machen. Dann kann ich Dir sagen, wie ernst es wirklich ist. Die veröffentliche ich natürlich nicht. Die anderen würde ich für die Vermittlung nehmen.

Zum Sortieren muss ich die Tiere leider vor mir sehen. Das geht per Telefoncoaching bei Knirpsen leider nicht. Du müsstest sie also bringen.
Am liebsten wäre mir, ich muss sie nur in 2 Gruppen teilen, damit sie für ihre Phyiologie noch in angepasst großen Gruppen sitzen. Ob das klappt? Ich spekulier lieber nicht drauf. *umkipp*

Vermittlungschancen reiner Jungsgruppen sind mies. So ehrlich muss ich leider sein. Liegt u.a. daran, dass die nie wirklich stabil sind. Die Frage ist, wenn jemand eine neue Gruppe starten würde, würdest Du auch Damen rausrücken?

Wenn ich das alles weiß, dann kann ich loswetzen und schon mal nach Plätzen gucken! =)

@Stefanie
So bequem zielgenau sortieren wie bei Farbis wäre ein Traum, geht bei Knirpsen aber einfach nicht. Wer Binchens Knirpskatastrophe gelesen hat, hat spätestens da gesehen, dass das ewige Baustellen sind. Da läßt sich die Langzeitverträglichkeit unkastrierter Farbiböcke besser voraussagen als die von Knirpsen. *umkipp*
Die Herren der Gattung Mus sind irgendwie fast immer kleine Arschkrampen - mal früher, mal später... *seufz*


LG Angelus
 
#9
Danke, lieb von dir! Denke man muss dann auch mal zu stehen wenn man alleine nicht mehr klarkommt und Hilfe braucht.
Wäre klasse wenn sich ein paar "Kanibalenzwergmausauskenner" finden würden. Bin schon echt verzweifelt. Ich bin erst ziemlich ungeplant zu 5 Rennmäusen (in 2 Gruppen) gekommen und habe ja auch noch die ganzen anderen Tiere und 2 Kinder.

Liebe Grüße
Anja
 
#10
Hallo Angelus,
okay dann werde ich heute Abend mal Mäuse zählen.
Klar würde ich für eine neue Gruppengründung auch einige meiner Mädels vermittlen. Davon sind halt nur einige schon recht betagt.
Noch eine peinliche Frage: ist das erste Forum in dem ich überhaupt angemeldet bin - wie bekomme ich die Fotos dahin wo sie hinsollen??

Liebe Grüße
Anja
 
#11
Grad weil die Damen dann irgendwann alle betagt sind, müssen wir jetzt gucken, dass wir für die auch ne Lösung finden. Ein oder 2 Knirpsomis nimmt keine fremde Gruppe auf. Die machen die platt. Alternative: Sie vereinsamen. :cry: Und das würde ich den Damen wie den Herren gern ersparen.
Knirpse sind da deutlich anstrengender als Farbis, weil die da viel dynamischer sind und deutlich weniger verzeihen. *seufz*

Fotos kannst Du hier an ein Posting hängen. Da ist unten ein Button in der Mitte mit "Anhänge verwalten".
Alles, was Du nicht öffentlich posten willst, kannst Du mir an angelusnoctis[at]gmx.de mailen. ;)

Und dann gucken wir mal, wie weit wir kommen. In 3 Monaten hat es hier zum Haus und gut 120 Tieren nämlich auch noch ein Kind. Und dann wird es zeitlich etwas eng, auch noch kleine, nagende Arschkrampen zu betüdeln. Daher bin ich hochmotiviert, dass wir das vorher schaukeln. *heilig*


LG Angelus
 
#12
Sooo.. ich hab das hier mal ein bisschen auseinandergepflückt.
In diesem thread könnt ihr beraten, planen, etc. Und den ersten Beitrag hab ich im vermittlingsbereich nochmal neu als thread angelegt, dort dann bitte nur vermittlungsrelevantes ;)
 
#13
Hallo Angelus,

die "Bestandsaufnahme ist erfolgt. Sollte ich keinen der Zwerge übersehen haben, sind es 31 Knirpsmausböckchen.
Bilder habe ich gemacht. Wo soll ich die einstellen? Wo ist Anhänge verwalten? (peinlich)

Liebe Grüße Anja
 
#14
Hallo Angelus,
So ich versuche es noch mal. Die Bestandsaufnahme hat ergeben, dass es sich um 31 Knirpse handelt. Ich hoffe die Bilder erschrecken dich nicht zu sehr. Ich war selbst etwas erschüttert das eigentlich alle Tiere in keinem guten Zustand sind. Viele haben auch recht dünnes Fell (Alter, viele Bissverletzungen?) Und ich weiß auch das das Terrarium eigentlich viel zu klein ist. Aber nach der Trennung der Gruppe habe ich einfach kein größeres mehr unterbringen können. Auf dem einen Bild siehst du unten das Terrarium der Weibchen.
Ich werde vielleicht besser nicht alle Bilder hier einstellen. Das ein oder andere würde ich dir dann doch lieber an deine Mailadresse schicken.

Deine „Tiersammlung ist ja auch ganz beachtlich. 150 kann ich dann doch nicht vorweisen. Und herzlichen Glückwunsch zum bevorstehenden Nachwuchs.

Liebe Grüße
Anja
 

Attachments

#15
Bis Knirpse ein schütteres Fell vom Alter kriegen, dauert es 3 Steinzeiten. Bring mal alle mit. Wir spotten die hier durch. Danach sollte sich das Fell zumindest bei den weniger Zerpflückten etwas bessern.

Und mich erschreckt das nicht wirklich. Sehen genau so aus, wie ich erwartet hab. Du bist ja nicht die Erste, die auf die Idee mit dem Trennen kommt. Alles schon mehrmals gesehen.*seufz*
Wenn was zu verarzten ist, wenn Du sie bringst, hab alles da. Können wir dann gleich machen. *knuddel*
Hast Du schon ne Idee, wann Du runter kommen willst?

Mit etwas Glück kann ich hier auch gleich eine (hoffentlich) stabile Gruppe backen und auf ihre Reise ins neue Heim schicken. Ich warte noch auf Feedback zum Terra. Wenn ich da Bilder hab und das passt, ist ein erstes Grüppchen schon reserviert. *freu*


LG Angelus
 
#17
Hallo Angelus,

das sind ja super Nachrichten. Würde mich freuen wenn das klappt.
Ich habe dir noch Fotos an deine Mailadresse geschickt. Fürchte schon das da einige verarztet werden müssen.
Wann würde es dir denn passen? Eventeuell könnte ich Samstag kommen. Müsste noch mal meinen Mann fragen, da wir zur Zeit nur ein Auto haben und das andere in der Werkstatt ist.
Sprechen wir eigentlich nur von den Jungs oder sollte ich auch ein paar Damen mitbringen?

Liebe Grüße
Anja
 
#19
ich hab verstanden "alle einpacken"
Hast Du richtig verstanden. ;)

Blumenwiese, bitte ALLE Knirpse (Damen UND Herren) einpacken. Wenn wir jetzt noch anfangen, die Damen auseinanderzureißen, kann dasselbe auch bei denen losgehen. Ist zwar weniger wahrscheinlich als bei Jungs, aber durchaus nicht unmöglich. Außerdem müssen sie eh alle gespottet werden. Sonst hat die Milbenprophylaxe/ -behandlung bei den Jungs keinen wirklichen Sinn. ;)

Photos hab ich bekommen. Sachen für die Wunden, die ich da seh, hab ich da. Wenn Bedarf besteht, kann der ganz Kaputte auch infundiert werden.

Wann wärst Du dann Samstag da? Dann muss ich meine Arbeit irgendwie drumrum basteln....


LG Angelus
 
Top