• Hallo liebe User,

    unser Team wird in der bisherigen Konstellation nicht mehr lange bestehen. Fluse, trulla, Lumi, nonin und Lasiusniger hören auf, Brokat und evtl. Weiße Lilie würden in einem neuen Team weitermachen.

    Ganz konkret bedeutet das: Ohne Nachfolger*innen wird das Mausebandeforum bald Geschichte sein.

    Hier gibt es weitere Infos
  • Liebe Mausebande! Am 21.04. wird das Forum gesichert und upgedated, deshalb kann in der Zeit weder geschrieben noch mitgelesen werden. Das Mausebande-Wiki wird euch weiterhin zur Verfügung stehen. Wir sind so schnell wie möglich wieder für euch da!

Details die Motive der Fotos ..

#1
Ein Hallo ins Forum
Einigen der Bilder meines Fotostreams auf der flickr-Plattform habe ich einen tag-cluster verpasst, um sie entsprechend verlinken und zeigen zu können.
 
Last edited:
#2
Haarsäume und ausgeprägte Ballen als Anpassung an die typische Lebensweise erwartet man ja. Jedoch haben mich die Farben der verhornten Fußunterseiten verblüfft.
Ist Chinchilla-Haltern ein Anblick wie dieser vertraut? mfG


Welche Form(en) hätten die Krallen meiner herzensguten Rättin Hope erlangt, wenn man diese nur hätte entspitzen wollen ...
 
Last edited:
L

Lasiusniger

Guest
#3
Sehr interessante Bildsammlung *Danke*

Huh, arme Hope. Die Krallen sind ja wirklich viiiiel zu lang.
 
#4
Hallo, wie denkt ihr denn über die handelsüblichen Seile, die aus Kunstfasern gedreht und geflochten werden? In den Märken werden sie oft als Fenderleinen bezeichnet und als Meterware von der Rolle angeboten. Mehrere der dicken Seile kann man eigenhändig flechten oder sie verdrehen zu noch dickeren Seilen. Dem Material Polypropylen, aus dem sie bestehen, wird kein großes Schadpotential unterstellt. Die meisten PP enthalten keine Weichmacher, und Verdauungsenzymen gegenüber sind sie kaum löslich. Es bleibt also nur eine Abschnürgefahr durch die hohe Festigkeit der Kunstfasern. Nicht im Gehege aber im Außenbereich habe ich mit diesen Seilen flexible Kletterhilfen gebaut. Meine Rattis und Mäuse konnten sich auf und an den "Wickeln" recht gut festhalten. Die bunten Seile aus Stofffasern kennt ihr sicher auch, in den ZoobedarfShops werden sie in Spiralform für Vögel angeboten und haben dann einen Aluminiumdraht als Kern, der diesen Seilen genau das Verhältnis von Flexibilität zu Formstabilität verpasst, das ich persönlich sehr gut finde.
Auf den von mir verlinkten Bildern sind sowohl diese Seile als auch Kletterhilfen aus anderen Materialien und Materialienverbünden zu sehen. Das Highlight meiner kleinen Galerie ist natürlich das Bild mit dem zernagten Spleiß eines Seils aus Naturfasern. Grüße und Danke fürs schauen.
...
...
...
 
L

Lasiusniger

Guest
#5
Hi,

die Kunststofftampen, die ich kenne (Segelbedarf), neigen beim Aufspleißen nicht zur Schlingenbildung, weil die Fasern selbst relativ starr sind. Allzu große Sorgen würde ich persönlich mir daher nicht machen. Oder hast du den Eindruck, dass deine Fasern eher weich sind?
Ich versuche Kunststoff allerdings soweit es geht zu vermeiden (allerdings eher der Mikroplastikproblematik wegen) und nur verrottbare Produkte zu verwenden.
Die Idee mit den Luftschlangenhängesnacks finde ich klasse :D
 
#7
Ein Hallo ins Forum. Bestimmt darf ich diesen kleinen Thread mal ein bisserl in Richtung Filz treiben. Im informativen alten Thread, den einige Foris gestaltet haben, traue ich mich nicht zu posten, weil ich nicht selber gefilzt und auch kein Inventar aus Filz gebastelt habe. Nachdem ich einige Jahre die Gehegeböden mit Hanffaserfilzteppichen auslegte, dem Filz, den viele Mäuseliebhaber kennen, habe ich mich mit Polyesterfilz angefreundet und meinen Tieren handelsübliche Filzteppiche aus diesen Kunstfasern verordnet. Solche Teppichstücke habe ich monatelang nutzen können und ihnen etliche Wasch- u. Trocknergänge zugemutet. "Geflust und gefusselt" haben diese meine Filze dann irgendwann. Mein Polyesterfilz hatte sich auch verdichtet. Den Filz aus den Hanffasern und auch den Polyesterfilz betreffend konnte auch ich ein Restrisiko für die Nutzer -> Bewohner -> Ratten und Vielzitzenmäuse - nicht ausschließen.
filz4.jpg filz3.jpg filz2.jpg

..
..
..
..
 
#10
Irrsinns-Fotos!
Kompliment!

Du hast Tacker?!? (sry: VZM)

Hab das jetzt erst entdeckt, den thread. Bin aber superplatt. Zu mehr als o.g. reicht's nichto_O

(doch, edit: geoutet mit Foto im Avatar :D?)
(noch'n edit: bei Polyester stellen sich mir grad erst mal die Haare. Aber Ratzen haben öfter sowas/ das Material... Bei Mäusen traue ich mir kaum/ inzwischen nicht mal mehr echte Wolle....)
 
Top