• Mausebande-Kalender 2019
    Auch während der Forums-Rettungs-Aktion waren wir fleißig: Der Kalender und die Mauspads wurden fertig gestaltet und wird sich in wenigen Tagen endlich auf den Weg zu euch machen.
    Spontan Lust bekommen? Akute Geschenke-Ideenlosigkeit? Einige Restexemplare sind noch zu haben.
    hier findet ihr alle Infos für eure Bestellung.
    Beeilt euch - es sind nur noch 20 Kalender, 6 Jahresposter und 28 Mauspads verfügbar.

Details die Motive der Fotos ..

#1
Ein Hallo ins Forum
Einigen der Bilder meines Fotostreams auf der flickr-Plattform habe ich einen tag-cluster verpasst, um sie entsprechend verlinken und zeigen zu können.
 
Last edited:
#2
Haarsäume und ausgeprägte Ballen als Anpassung an die typische Lebensweise erwartet man ja. Jedoch haben mich die Farben der verhornten Fußunterseiten verblüfft.
Ist Chinchilla-Haltern ein Anblick wie dieser vertraut? mfG


Welche Form(en) hätten die Krallen meiner herzensguten Rättin Hope erlangt, wenn man diese nur hätte entspitzen wollen ...
 
Last edited:
#4
Hallo, wie denkt ihr denn über die handelsüblichen Seile, die aus Kunstfasern gedreht und geflochten werden? In den Märken werden sie oft als Fenderleinen bezeichnet und als Meterware von der Rolle angeboten. Mehrere der dicken Seile kann man eigenhändig flechten oder sie verdrehen zu noch dickeren Seilen. Dem Material Polypropylen, aus dem sie bestehen, wird kein großes Schadpotential unterstellt. Die meisten PP enthalten keine Weichmacher, und Verdauungsenzymen gegenüber sind sie kaum löslich. Es bleibt also nur eine Abschnürgefahr durch die hohe Festigkeit der Kunstfasern. Nicht im Gehege aber im Außenbereich habe ich mit diesen Seilen flexible Kletterhilfen gebaut. Meine Rattis und Mäuse konnten sich auf und an den "Wickeln" recht gut festhalten. Die bunten Seile aus Stofffasern kennt ihr sicher auch, in den ZoobedarfShops werden sie in Spiralform für Vögel angeboten und haben dann einen Aluminiumdraht als Kern, der diesen Seilen genau das Verhältnis von Flexibilität zu Formstabilität verpasst, das ich persönlich sehr gut finde.
Auf den von mir verlinkten Bildern sind sowohl diese Seile als auch Kletterhilfen aus anderen Materialien und Materialienverbünden zu sehen. Das Highlight meiner kleinen Galerie ist natürlich das Bild mit dem zernagten Spleiß eines Seils aus Naturfasern. Grüße und Danke fürs schauen.
...
...
...
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#5
Hi,

die Kunststofftampen, die ich kenne (Segelbedarf), neigen beim Aufspleißen nicht zur Schlingenbildung, weil die Fasern selbst relativ starr sind. Allzu große Sorgen würde ich persönlich mir daher nicht machen. Oder hast du den Eindruck, dass deine Fasern eher weich sind?
Ich versuche Kunststoff allerdings soweit es geht zu vermeiden (allerdings eher der Mikroplastikproblematik wegen) und nur verrottbare Produkte zu verwenden.
Die Idee mit den Luftschlangenhängesnacks finde ich klasse :D
 
Top