• Hallo liebe User,

    unser Team wird in der bisherigen Konstellation nicht mehr lange bestehen. Fluse, trulla, Lumi, nonin und Lasiusniger hören auf, Brokat und evtl. Weiße Lilie würden in einem neuen Team weitermachen.

    Ganz konkret bedeutet das: Ohne Nachfolger*innen wird das Mausebandeforum bald Geschichte sein.

    Hier gibt es weitere Infos
  • Liebe Mausebande! Am 21.04. wird das Forum gesichert und upgedated, deshalb kann in der Zeit weder geschrieben noch mitgelesen werden. Das Mausebande-Wiki wird euch weiterhin zur Verfügung stehen. Wir sind so schnell wie möglich wieder für euch da!

Die Chaotenbande!

Micelover

Mäuseverrückt
Staff member
#24
Mein lieber Ghost,

Ich weiß noch wie du im August 2019 mit der restlichen Bande zu mir gekommen bist und da dann erstmal stark zugenommen hast wie es sich für einen Kastraten gehört. Ganze 60g hattest du eine Zeit lang aber Leckerchen aus der Hand wolltest du am Anfang trotzdem nicht nehmen^^

Du warst ein toller aber schüchterner Mäuserich der mit der Zeit an Mut gewonnen hat und das letzte halbe Jahr bist du dann auch verlässlich jeden Abend gekommen um dir dein Leckerlie abzuholen. Richtig aufgeblüht bist du aber erst als ihr im September vergesellschaftet wurdet und du Anastasia kennengelernt hast, ihr habt euch von Tag 1 zusammen gekuschelt und beschlossen dem ganzen Stress einfach aus dem Weg zu gehen und auch bis zum Ende war Nasti immer an deiner Seite. Du hast den großen Eigenbau geliebt und bist immer von oben bis unten gewuselt um dann gemütlich etwas Brei zu schlecken. Du warst ein wahnsinnig lieber Mäuserich der nie einer Maus böses wollte und Stress jeder Art bist du einfach aus dem Weg gegangen.

Der Tumor den du am Ende hattest hat dich dann doch mehr betroffen als ich dachte und du hast innerhalb weniger Tage stark abgebaut, dennoch hast du nie deine Essenslust verloren. Selbst die Augenentzündung die du dazwischen hattest hast du durchgehalten und dein linkes Auge war schnell wieder komplett klar. Am Mittwoch bist du dann wie immer hergekommen, hast den Futternapf nach Mehlwürmern durchsucht und dir deinen geschälten Kürbiskern abgeholt. Gestern hab ich dich dann erst nicht gesehen und dann lagst du einfach neben dem Häuschen, ganz nah am Futternapf. Ich hätte nicht gedacht dass es so schnell gehen würde aber gleichzeitig bin ich erleichtert darüber dass du komplett ohne Schmerzen als glückliche Maus mit 23 Monaten einschlafen konntest.

Machs gut Ghost und danke für die schöne Zeit mit dir! *Abschied*
PicsArt_01-22-08.06.20.jpg
 

Micelover

Mäuseverrückt
Staff member
#27
Danke euch Beiden*knuddel*

Der restlichen Gruppe geht es derzeit allen gut, ich komm nur nicht wirklich zum Foto machen^^
Übermorgen kriegen sie aber eine riesige Korkenzieherhasel rein die ich heute ergattern konnte und da gibt's dann sicher wieder Bilder*Käse*
 

Micelover

Mäuseverrückt
Staff member
#28
Ich kam jetzt garnicht zum schreiben...es gibt gute und schlechte Nachrichten:
Die guten sind, alle leben und sind zumindest halbwegs gesund!
Zum Bilder machen bin ich am Sonntag zwar nicht mehr wirklich gekommen aber zumindest ein nicht ganz verschwommes Handyfoto gibt es von Louise^^
PicsArt_02-18-08.43.55.jpg

So schaut jetzt übrigens der Kletterbereich aus*Käse*
PicsArt_02-18-08.43.30.jpg


Und jetzt zu den schlechten Nachrichten, am Dienstag hab ich zuerst Louise mit stark aufgeplustertem Fell und Flankenatmung gefunden, weil wir das schonmal hatten hat sie sofort Doxy bekommen und eine Wärmelampe. Gestern Abend gings ihr dann wieder super, als wäre das nicht schon genug hab ich dann einen Tumor auf Leyla gefunden*seufz*
Da ich auf keinen Fall wollte dass sie nur noch 2-3 Wochen zum Leben hat hab ich noch sofort einen Termin bei meiner Tierärztin gemacht und sie hat den Tumor oder was auch immer es war bestmöglich entfernt (ist leider auseinander gegangen und die TÄ hat nicht alles rausbekommen, wir wissen auch nicht was es ist/war).
Leyla hat die OP gottseidank super überstanden aber die Naht ist halt riesig und wahrscheinlich tut alles weh:(

Hier mal ein Bild direkt nach dem TA Besuch, bitte alle Daumen Drücken dass sie jetzt auch noch die nächsten Tage super übersteht! PicsArt_02-18-08.43.06.jpg
 

Micelover

Mäuseverrückt
Staff member
#29
Ach Leyla,
Gerne hätte ich dich noch viel, viel länger gehabt. Du warst meine doofe Zickenmaus und warst besonders zu Shuri am Anfang absoulut nicht nett als ich euch damals in Quarantäne hatte aber ich hatte dich trotzdem lieb. Im Grunde genommen hast du eh immer nur so getan als ob du bös warst und das wissen wir beide - du hast dich nämlich immer ganz dankbar an die restlichen Mäuse gekuschelt, glaub ja nicht dass ich das nicht gesehen habe^^
Du warst die einzige meiner Mäuse die nie einen Atemwegsinfekt hatte, warst immer top fit und bei Leckerlis nicht sonderlich wählerisch. Das ausgerechnet du mit einem knappen Jahr einen Tumor bekommen musstet war wirklich nicht fair, ich würde jetzt gerne sagen dass deine Wunde von der OP super verheilt ist und du gerade im Gehege wuselst aber das geht nicht. Du bist nicht mehr da.

Gestern lagst du hinter dem Häuschen, deine Wunde war offen und Blut im Nest. Den Faden hattest du dir schon am Freitag rausgezogen aber du dürftest dir deine Kruste aufgeknabbert haben die sich zu dem Zeitpunkt schon gebildet hatte...das war natürlich nicht das richtige aber das wusstest du nicht.

Es tut mir unendlich leid dass du nur so ein kurzes Leben hattest, unendlich Leid dass du nie als zickige Oma mit Schmutznase leben konntest. Ich hoffe du hattest trotzdem zumindest ein paar schöne Monate bei mir und deine tollen Gänge die du gegraben hast werde ich nie vergessen.

Machs gut meine kleine Zickenmaus, ich werde dich vermissen *Abschied*

PicsArt_02-21-08.34.39.jpg
 

Klena

Mäuschenliebhaberin :)
#30
Ohje mach’s gut *Abschied*
Wir haben aktuell auch eine, wo sich ein Tumor unterm Ohr anbahnt.... mit ihren knappen 2 Jahren werde ich da allerdings nichts machen. Sie ist noch super fidel und noch stört sie das nicht.
 

Micelover

Mäuseverrückt
Staff member
#31
Mein liebes Louischen,
3x dachte ich du schaffst es nicht, 3x hatte ich damit gerechnet das du die Nacht nicht überstehst und jedes mal hast du es geschafft. Und jetzt, wo es dir nach deiner letzten Behandlung wieder super ging bist du einfach plötzlich weg...nicht mehr da. Als hättest du nur darauf gewartet das es dir wieder besser geht um dann möglichst friedlich einzuschlafen.

Du warst meine kleine Kämpfermaus und ein absolutes Sorgenmäuslein, viel zu dünn, als ehemalige Labormaus hattest du ein katastrophales Immunsystem und das Myco hat dich mehr belastet als es sollte. Du hast trotzdem gekämpft, jede Behandlung mitgemacht und auch Narkosen in Situationen überstanden in denen du dafür eigentlich viel zu schwach warst. Jede andere Maus hätte schon vor dir aufgegeben aber du hast weiter gekämpft solange wie du konntest. Und ich bin dir so dankbar dafür das ich dich bei mir haben durfte, dankbar dafür das du immer verlässlich hergekommen bist und dankbar dafür das du dazu beigetragen hast das ihr eine tolle, große Gruppe wurdet...❤️

Jetzt schließt du dich den Mäusen an, die alle mit 13-14 Monaten verschwinden. Denen, die nie alt werden durften und ihr Leben lang irgendwas hatten von dem man nicht wusste was es ist.
Ich hatte so unglaublich gehofft das du diese Grenze überstehst aber es ging nicht, und es ist toll das du am Ende nicht mehr leiden musstest.

Machs gut kleines Mäuslein mit Wildmausanteil...deine Schwester und Shuri werden dich vermissen*Abschied* PicsArt_04-04-02.00.21.jpg
 
Last edited:
Top