• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2021 - In vollem Gange

    Entscheidet schnell noch, welche der vielen tollen Fotos ihr in unserem Mausebande-Kalender 2021 sehen wollt! Bis zum 20.09.2020 könnt ihr noch abstimmen. Also schnell!

    Hier geht es zu der Abstimmung.

Die Neuen: Flip & Nepomuk

trulla

Krabbeltier
Staff member
#21
*knuddel*

Ich habe keine Ahnung woran es liegen könnte. Du machst bestimmt nichts falsch *knuddel* Gefühlt hört man in letzter Zeit aber häufiger von Wasseransammlungen bei Rennmäusen. Vielleicht eine genetische Disposition? Wer weiß das schon...
Ich drücke euch die Daumen, dass ihr Flip wieder hinbekommt! Wie alt ist sie denn?

Liebe Grüße
trulla
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#22
Woran merkst du das denn?
Ganz viel Glück wünsche ich euch, dass Flip wieder auf die Beine kommt. *knuddel*
 

Maja2013

Active member
#23
Danke *knuddel*

Flip ist mittlerweile auch schon 3 Jahre alt, also auch nicht mehr die Jüngste. *seufz*

Ich hoffe wirklich, das das nix genetisches ist. Es macht mich total fertig die Mäuschen so aufgeplustert zu sehen und ständig die Angst, dass sie daran ersticken. :cry:

Woran man merkt, dass die Mäuse einen Herzfehler haben oder was meinst du, nonin? =)

Die Mäuschen werden dick, sehen aus wie schwanger, nur dass das eben Wasser ist. Mein Tierarzt hat dann Jimmy und Flip geröntgt. Bei beiden sah man deutlich das Wasser im Bauch, auch das Herz war vergrößert. Jimmy haben wir punktiert, allerdings war bei ihr das Wasser schon an der Lunge, deswegen haben wir sie am nächsten Tag einschläfern lassen. :cry: Flip hat bisher "nur" Wasser im Bauch, deswegen versuchen wir es mit Medis, allerdings schlagen die leider nicht an. *seufz*
Gutes Nächtle ;)
Hannah
 
#25
Das tut mir sehr leid. :cry: *knuddel*
Ich finde es immer besonders schlimm, wenn ich sie tot finde und nicht bei ihnen war, wenn sie gestorben sind.
 

Maja2013

Active member
#30
Danke ihr Lieben! *seufz*

Ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell geht. Ihr ging es noch so gut... :cry: Aber vielleicht war es besser so, als länger zu leiden.
 

Maja2013

Active member
#31
Ups, habe hier ja noch gar keine Bilder von den beiden reingestellt. *heilig* Bei dem schwülen Wetter ist es den beiden nämlich auch viiel zu warm und da schlafen sie lieber etwas offener *Herz* Generell sind sie aber eher Nestbaufaul und bauen sich so gut wie nie eins, sondern pennen einfach da ein, wo sie gerade eben sind. *ätsch* Der dicke Nepomuk dient da gerne mal als Kissen. :D
 

Attachments

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#32
schöne Fotos *Herz*

Wenn Tiere "überraschend" sterben, ist der Schreck zwar größer bei den Hinterbliebenen - wobei ich denke, dass Nepomuk das vorher "wusste". ;) Ich persönlich bin immer froh, wenn es schnell geht und kein langes Leiden mit dem Sterben verbunden ist.
Und bei Herzproblemen hat der Tod gute Chancen, ganz plötzlich um die Ecke zu linsen.*bat*
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#33
Dann braucht der Thread ja jetzt wieder ein neuen Namen, jetzt wo sich da wieder ein Traumpaar zusammengefunden hat =) Oder? :D
 
#34
Ja, allerdings ist Nepo auch wieder verstorben. *seufz*
Also muss es jetzt Oskar & Otto heißen. Otto ist ein Jungtier, den ich von Cola vermittelt bekommen habe. Die VG von den beiden läuft noch, allerdings scheint sie erfolgreich.

Normalerweise sind Jungtiervgs ja als eher einfach angepriesen. Also das war jetzt meine erste und deswegen ist das jetzt auch nicht eine allgemeine Aussage, aber diese war deutlich anstrengender, als die meisten AdultVGs davor. *umkipp* Der Kleine war anfangs total ängstlich und es hat fast 2 Tage gedauert bis sie gekuschelt haben.
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#35
:cry: ...ach mensch, du erlebst aber auch eine traurige Zeit gerade... *knuddel*

Ganz viel Glück weiterhin für dich und die beiden Jungs!

Ich selbst habe ja auch noch nie eine Jungtier-VG erlebt, aber es wurde schon öfter berichtet, dass die Jungtiere ganz schön Stress haben können, eben wegen Ängstlichkeit - schön, dass sie jetzt allmählich zusammenfinden!
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#36
Tut mir auch leid für euch *seufz**knuddel*
Aber schön, dass du so schnell wieder Gesellschaft gefunden hast. Ich musste auch schonmal eine Jungtier-VG abbrechen, weil es irgendwie gar nicht ging. Die Kleine war viel zu aufgedreht und das hat die Große total provoziert. Aus Opferschutz habe ich dann lieber abgebrochen....
Aber mit deiner Geduld hast du es mal wieder hinbekommen! =) Dann alles Gute weiterhin!

Den Titel benenne ich gleich um. Oder möchtest du mal einen neuen aufmachen?

Viele Grüße
trulla
 
#37
Danke ihr beiden! *seufz* Ja, momentan ist es irgendwie echt schlimm. Das war auch der Grund, warum ich ein Jungtier geholt habe. Einfach wegen der Hoffnung, dass die Gruppe mal ein, zwei Jahre so bleibt und ich nicht andauernd vergesellschaften muss. Ich hab davon nämlich momentan die Nase voll...

Ach danke, Trulla. *rotwerd* Vielleicht wäre ein neuer Thread mal was schönes. Hier blickt ja inzwischen keiner mehr durch. *schäm* Ich würde dann allerdings auch den Mädelsthread still legen und einen Sammelthread aufmachen, wenn das okay ist?
Viele Grüße
 
#39
Oskars Alter ist unbekannt. Ich denke er ist sicher älter als 2 Jahre. Also KÖNNTE er jetzt noch 1-3 Jahre hier verbringen. Vielleicht wird er ja auch steinalt *Herz*

Nur kleine Hoffnungen von mir, aber ich habe ihn sehr gern und er hat noch ein paar schöne Jahre verdient.
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#40
Na klar, das darf und sollte auch mal sein *knuddel* Meine ersten Renner sind alle um die 3,5 Jahre alt geworden =)
Erst später hatte ich mit Krankheiten zu kämpfen...
 
Top