• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2020 - Nur noch so lange der Vorrat reicht!

    Ein paar wenige Restexemplare des Mausebandekalenders 2020 sind noch verfügbar. Also sei schnell und sichere dir dein Exemplar! Auch die exklusiven Postkarten und das tolle Mausebande-Mousepad sind noch verfügbar. Hier geht es zu den Bestellinfos.

Effektive Mikroorganismen zum Reinigen

#2
Hallo Annie,
das war ich mit dem Link zu den effektiven Mikroorganismen. Hier gibt es von Multikraft weitere Informationen: https://www.multikraft.com/de/produkte-anwendungen/tierhaltung/

Das Prinzip ist mit einer Mischung aus ungefährlichen Kleinstlebewesen die Ansiedlung von ungünstigen oder krankmachenden Keimen zu reduzieren. Nebenbei wirkt die Lösung wirklich sehr gut geruchsneutralisierend. Ich verwende zum Reinigen von Holzgehegen und Inventar eine Mischung ca. 1:2 bis 1:4. Allerdings backe ich das Inventar vorher bei 100 Grad ca. 1 Std. im Backofen aus, um mögliche Parasiten abzutöten. Ist das Holz dann abgekühlt, dann reinige ich es mit der EM-Verdünnung und lasse das Holz ganz normal trocknen. Der Uringeruch der Mäuse ist dann für Menschennasen nicht mehr wahrnehmbar. Ich finde die EM-Lösung besser als die Reinigung mit Essigwasser. Der Geruch ist anschließend sehr angenehm.
Wenn Du noch weitere Fragen hast, beantworte ich sie hier gerne. =)
Viele Grüße
Fufu
 

Annie83

Active member
#3
Huhu Fufu,
habe es jetzt mal getestet und muss sagen ich bin positiv überrascht :D das Zeug ist einfach mega und am Wochenende wird damit der Balkon geschrubbt mal sehen, was es da so kann, weil da wächst immer so grüner Kram dran und es soll ja Algen minimieren... :D

Zum Desinfizieren nimmst du das auch ?
 
#4
Hi Annie,
nein desinfizieren im Wortsinne kann man damit nicht. =)
In den EM sind ja Kleinstlebewesen enthalten.
Das ist eher so wie mit der Darmflora. Da leben Bakterien, die unschädlich sind. Die nehmen den schädlichen Bakterien Platz weg und diese können sich daher schlechter vermehren. Man bekommt mit den Darmbakterien den Darm aber nicht "keimfrei". :D

Aber gerade bei Mäusen finde ich v.a. die geruchsneutralisierende Wirkung echt erstaunlich.
Viele Grüße
Fufu
 
#6
Aus der Website:

"Hinweis: Das Produkt ist unbedenklich. Orale Aufnahme möglichst vermeiden. Nicht in Augen und Rachen sprühen.

Inhaltsstoffe nach EU-Detergenzienverordnung: Mikroorganismen Kl. 1, anionische Tenside unter 1 %, nichtionische Tenside unter 1 %, Duftstoffe, Benzisothiazolinone, Methylisothiazolinone, Laurylamine Dipropylenediamine."

Benzisothiazolinon und Methylisothiazolinon gehören zu den Bioziden und werden als Konservierungsmittel eingesetzt. Macht für mich wenig Sinn, Mikroorganismen mit Konservierungsmitteln und Bioziden zu versetzen. :unsure:
Viele Grüße
Fufu
 
#7
Der Thread ist schon etwas älter, doch habe ich gerade eine große Reinigungsaktion gestartet und weiß noch nicht wirklich, wie ich das am Besten handhabe.

Um die Käfige selbst geht es mir nicht, sondern um die Massen von Einrichtung und Korkröhren. Ich habe jetzt mal diese EM Lösung bestellt, das sind aber nur 100 ml für 1 Liter, wahrscheinlich komme ich nicht all zu weit.

Wie können z.B. Korkröhren gereinigt werden, vorher ordentlich mit Wasser und Bürste und dann etwas mit der Lösung benetzen oder wirklich die Korkröhren/Inventar richtig mit der Lösung wässern und bürsten? Ich habe auch mehrere große Korkröhren für die Renner, da komme ich mit einer Bürste gar nicht überall hin. Wie könnte ich es da am geschicktesten anstellen? Reicht da besprühen?

Vielen lieben Dank vorab für eure Hilfe.

LG Moni
 
#8
Hallo Moni,
mit 100 ml kommst Du echt nicht weit! Ich hätte gleich den 5 L Pack bestellt. *heilig* Der hat zudem den Vorteil, daß da ein Ventil integriert ist, das einen Lufteinstrom verhindert. Auf diese Weise hält sich die Lösung ewig (1-2 Jahre nach eigenem Versuch) ohne umzukippen.

Ich mach das immer so: Mit einer Bürste - sehr gut eignen sich Gemüsebürsten! alles unter heißem Wasser abschrubben. Für den Innenraum benutze ich Flaschenbürsten, das geht prima. Anschließend trocknen lassen und dann für 1 Std. ab in den Backofen um bei 100 Grad mögliche Parasiten zu entfernen.

Anschließend die EM mit wenig Wasser, so ca. 1:1, höchstens 1:2 in einem Eimer verdünnen. Jetzt kann man ganz normal mit einem (neuen, also ohne Spülmittelreste) Haushaltsschwamm die Holz- und Korkteile abspülen. Man kann die Röhren und das Inventar da richtig reintunken oder die Flüssigkeit reichlich durch die Korkröhren laufen lassen. Abtropfen lassen (nicht mit klarem Wasser nachspülen!) und dann ganz normal an der Luft trocknen. Wichtig: Erst im Backofen ausbacken, dann EM, im andern Fall sind die guten Mikroben auch durch die Hitze zerstört.
Viele Grüße
Fufu

Edit: Die EM-Lösung muß vor jedem Gebrauch hin und her geschwenkt werden!
 
#9
Wow... Fufu... *knuddel* das ist eine sehr ausführliche Anleitung, da dürfte nichts schief gehen.

Mit den großen Korkröhren muss ich mal schauen, denn ich bekomme sie nicht in den Backofen, dafür koche ich sie im Einkochautomat, immer ein Teil der Röhre ins kochende Wasser und dann wird gedreht. Im Moment brauche ich sie nicht und bis dahin sind sie durch die warme Luft getrocknet und ich kann sie dann mit EM behandeln.

Jetzt kommt der Brückentag, da hätte es gut gepasst anzufangen. Aber ich muss erst diesen 5 L Pack bestellen, sehr gut, da weiß ich, was ich zu tun habe. Dann wird es wieder aussehen wie bei S..u *seufz*

Fufu, ein ganz dickes Dankeschön *blumen**knuddel*
 
#10
Gerne. *Maus*
Das Zeug ist echt super. Tue es auch immer wieder mal ins Gießwasser für Pflanzen.
Und die Holzgehege werden damit auch gereinigt.
Gutes Gelingen!
 
#11
Das blicke ich auf dieser Seite nicht, den 5 L Pack kann ich nicht mehr finden, ich hatte das schon mal auf dem Schirm. Suche ich da evtl. in der falschen Rubrik?

Fufu, noch eine kleine Bitte, wo finde ich diese etwas größere Ausführung?

LG Moni
 
#13
Merci, dann werde ich da nachschauen

Nachtrag: Ich habe es jetzt doch unter Tierhaltung gefunden, allerdings ist das kein 5 L Pack, sondern ein 10 L Pack. Noch besser *freu*
 
Last edited:
#15
Im anderen Forum kam von einer Userin die Frage, wie der Geruch aus den Holzgegenständen zu bekommen ist und ich habe auf die Mikroorganismen hingewiesen. Habe auch erwähnt, dass dies nicht von mir, sondern von einer sehr erfahrenen Mäusehalterin kommt.

Kurz darauf kam der Einwand, dass wegen Schimmelpilz von Mikroorganismen abgeraten wird.

Kann das denn überhaupt sein, dass die mit EM geschrubbten Korkröhren oder das Inventar schimmeln können. Denn ich bin bisher davon ausgegangen, dass es für Schimmelpilz feuchte Luft benötigt und das nicht nur kurzfristig (Röhren und Inventar trocknen ja innerhalb kurzer Zeit), sondern über einen längeren Zeitraum.

Hat bei euch schon einmal etwas geschimmelt?
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#16
Also schimmeln kann jedes organische Material. Und Kotreste und Futterreste sind für sich genommen ein wahnsinnig guter Nährboden für Schimmelpilze.
Die Mikroorganismen würden da eher entgegen wirken, weil die Bakterien dem Schimmel das Futter wegfressen.

Aber: auf trockenem Untergrund und relativ geringer Luftfeuchte, wie in Wohnungen üblich, schimmelt eh nix. Ich habe inzwischen alles an nicht lackierter Einrichtung gründlich mit Mikroorganismen behandelt (inklusive der Einstreu) und da schimmelt absolut überhaupt nichts. Man muss die Sachen nur vernünftig wieder trocknen lassen und darf sie nicht dauerfeucht halten. Aber das macht man bei unbehandelter Einrichtung nach dem Reinigen ja genauso.

Richtig krasse Schimmelexplosionen hatte ich auf Korkröhren im Schneckenterrarium. Und die waren gar nicht behandelt :D
 
Top