• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2021 - Es ist so weit!

    Wie jedes Jahr sammeln wir wieder die schönsten Mäusebilder für den Fotowettbewerb für unseren mausigen Kalender 2021. Leider haben wir noch nicht genügend Bilder gesammelt, damit der Wettbewerb zustande kommen kann. Bis zum 14.08.2020 habt ihr noch Zeit das zu ändern. Also schnappt euch eure Kamera und los geht's. Wir freuen uns auf viele tolle Mäusebilder!

    Hier geht es zu den Wettbewerbinfos.

Ein Schorffresser in der Gruppe...

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
#1
Seit einer Weile ist Pebble in meiner Rentnergruppe und unglaublich gut integriert. Seit einer Weile haben zwei meiner älteren Mäuse kleine Rückenwunden, die einfach nicht abheilen wollen, obwohl es keinerlei Kämpfe gibt. Tja, heute habe ich gesehen, wieso die Wunden jeden Tag so frisch und sauber aussehen wie am ersten Tag...

Meine Pebble nimmt sich beim Putzen schön viel Zeit für die Wunden der anderen. Sie zuppelt den Schorf ab und leckt die Wunde nochmal richtig schön aus... Scheint wohl auch nicht zu schmerzhaft zu sein, denn die anderen lassen sich das zufrieden gefallen. Mir gefällt das aber gar nicht!
Jetzt Frage ich mich, ob das Verhalten vielleicht an einem bestimmten Mangel (Eisen?) liegt oder ob es eine Möglichkeit gibt, ihr den Appetit auf Schorf zu vermiesen. Entweder mit etwas, das man auf die Wunden tut, oder indem man etwas mit einem ähnlichen Geschmack zu füttert, bis es ihr aus den Ohren rauskommt *denk*

Ich bin SEHR offen für Ideen.
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#5
Ich glaube nicht, dass sich die haltbareren Inhaltsstoffe in den Insekten rein durch Trocknung groß verändern. Deshalb ist Katzenfutter mit Sicherheit die bessere Idee, weil du Insekten ja schon gibst. :)
 
#6
Ich hatte das Gefühl, es ist der Geschmack (nicht der Eiweißmangel)

Blöde kleine Kannibalen!

O.g. war Amadeus, mein erster Schorffresser - der hatte einfach den Jieper darauf, und der ließ sich umleiten.

Aber, fiel mir ein:
Oft ist sowas die Erklärung, warum Wunden gar nicht zugehen wollen - hält jemaus offen. DANN hilft meist nur, Opfer und Übeltäter auseinander....
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
#7
Ich hoffe wirklich, ich kriege ihr Verhalten umgeleitet. Ich habe nämlich gerade mit Entsetzen festgestellt, dass DREI Omas Rückenwunden haben *seufz*Das deutet für mich eindeutig auf Verhaltensstörung a la rasieren hin. In der alten Gruppe hat sie das nicht gemacht, da musste ich sie aber rausholen, weil sie gemobbt wurde. Vermutlich hat sich da in der Zeit was entwickelt, oh man.
Kennt jemand Wundspray oder Salbe, die richtig eklig schmeckt? Ich würde vielleicht Tyrosur ausprobieren, da kann ich aber den Geschmack nicht beurteilen :oops:
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#8
Sie scheint die anderen Mäuse ja selbst blutig zu putzen und da ist die Frage, ob sie bei einer Abwehrsalbe (von der die Frage eh wäre, ob sie 24 Stunden lang wirksam auf den Mäusen hält und ob es nicht die Opfer auch in Mitleidenschaft zieht, wenn sie diese beim Öhrchenputzen selbst mit abbekommen) nicht auf andere Stellen ausweichen würde. *denk*
In der anderen Gruppe - man kann als Mensch ja nur von außen drauf schauen, eventuell war das, was als Mobbing interpretiert wurde, auch nur Abwehrverhalten potentieller Opfer?
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
#9
Ne sie hat sich schon sehr von der anderen Gruppe abgekapselt und ist dann auch krank geworden *seufz*Immer wenn sie draußen war ist sie allen aus dem Weg gegangen und sie hat komplett alleine geschlafen, sie hat sich in der alten Gruppe echt nicht wohl gefühlt. Darum fänd ich es so schade, sie aus dieser Gruppe wieder rausnehmen zu müssen, weil sie sich mit allen so gut versteht und alle zusammen liegen. Man hört auch nie irgendein Putzfiepen aus dem Nest, total komisch.
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
#10
Hinzuzufügen wäre vielleicht noch, dass sie in der Gruppe kein bisschen dominant ist und sehr vorsichtig mit allen umgeht. Ich würde sie definitiv eher als rangniedriger einschätzen, wobei das in der Gruppe sowieso sehr locker ist, weil sich da alle lieben.
 
#11
manche mit A-Karte rächen sich so...
Wie groß ist die Gruppe?
Wie alt sind die Mäuse? (= wie lange kann sich das Verhalten fixieren, wie groß ist das Risiko, dass andere das einlernen?)

Mein Reflex wäre: KLeinere Gruppe - kann aber nach hinten losgehen; 50:50: Putzmaus hört auf <=> Der Mist verteilt sich nicht mehr auf verschiedene Opfer / die anderen nehmen das ins Repertoire auf
Sch..............
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
#12
@stefanie Also erstmal zum Thema Katzenfutter: das schmeckt allen wirklich ganz hervorragend!.....bis auf Pebble. Die rührt es nicht an *roll* naja, weiter versuchen.

Sie ist in einer Gruppe mit uralten Mäusen, alle unglaublich zart und sanft. Es sind (ohne Pebble) 6 andere Mäuse dabei, von denen drei gerade mit einem Fuß im Sarg stehen, weil steinalt. Und die jüngeren, die dabei sind, sind alle etwas verhaltensauffällig und komisch, darum mache ich mir tatsächlich nicht so große Sorgen, dass sie das Verhalten übernehmen.
Ich habe es jetzt auch erst ein mal erwischt, aber vermutlich macht sie das sonst immer schön im Nest *Keule*Darum kann ich auch ganz schlecht abschätzen, wie rabiat sie wirklich ist. Bei Kratzi sah das sehr liebevoll und zaghaft aus, ohne Festhalten, aber Kratzi wehrt sich sowieso nicht.
 
#13
Und die jüngeren, die dabei sind, sind alle etwas verhaltensauffällig und komisch, darum mache ich mir tatsächlich nicht so große Sorgen, dass sie das Verhalten übernehmen.
öhm, das leuchtet mir nicht so ganz ein :D

DREI Omas Rückenwunden
Es erwischt die Omas - grmbl...

Rückenwunde ist halt nicht dolle.
Kommt jetzt drauf an, wie schlimm.... - nu rkein Fell, oder langsam Haut auf.

Da wird jetzt an den Alten viel erlittene Unbill ausgetobt... - kommt draf an, wa sman denen zumuten kann/ will...


sonst immer schön im Nest
oja.... (hab mich mal gewundert, warum ich Pilzwunde nicht wegkrieg....)
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
#14
Und die jüngeren, die dabei sind, sind alle etwas verhaltensauffällig und komisch, darum mache ich mir tatsächlich nicht so große Sorgen, dass sie das Verhalten übernehmen.
Ja stimmt, das war komisch formuliert :LOL: Also ich habe Mäuse in der Gruppe, die sich nicht an anderen Mäusen orientieren und sehr Mause-untypisch verhalten. Also zB "alle essen das, dann esse ich das auch" fällt bei denen komplett weg und sie sind lieber für sich. Darum mache ich mir da irgendwie nicht so die riesigen Sorgen.
Die Haut ist auf, sonst könnte man ja nicht den leckeren Schorf knuspern :censored: Allerdings sieht es bei zwei Omas mittlerweile schon wieder (mauseschnelle Wundheilung sei Dank) in ordnung aus, nur bei Kratzi ist die Wunde leider offen, weil sie so furchtbar alt ist. Ich fürchte das werde ich in Kratzis Leben auch nicht mehr hinkriegen, außer sie hält noch ein paar Monate durch..
 
#15
Ja, das Alter spielt einfach auch eine Rolle... - wie lang alles überhaupt nur noch gehen kann...
(wenn ich zu sehr drauf baue, wird Maus aber 3 J :D)

Schorf bei Kratzi? Ja, wo kommt denn auch dieser Name her?! alles klar soweit...
Hast Du schon versucht, Heilerde drauf zu streuen? (wie weit das auch den Geschmack des Schorfs verschlechtern würde, weiß ich aber nicht...)
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
#16
Ne Kratzis Name kommt tatsächlich noch von einer "Jugendsünde von ihr" :D Sie kam als Kratzmaus zu mir und ich habe sie dann komplett davon abbekommen, sie kratzt kein bisschen mehr, aber den Namen hat sie behalten. Genau wie damals meine Milbi...

Sie ist übrigens schon über 3, also viel kommt da echt nicht mehr :LOL:

Pebble war heute Nacht wieder fleißig und hat Kratzi den kleinen Hauttumor, den sie an der Seite hatte, sauber entfernt :oops: Heilerde werde ich mal testen, außerdem ein Wundheilpulver namens "Tyrosur". Ich bin da auch nicht zimperlich und werd mal probieren wie das schmeckt. Wenn etwas richtig eklig bitter ist, dann sollte es die Mäuse eigentlich abhalten..
 
#17
aber Vorsicht - meiner Erinnerung nach kommen die mit Bitterstoffen nicht immer klar und wird das giftig (Salate...)

Tyrosur:
Wirkstoff: Tyrothricin - was'n das'n?
Enthält Propylenglycol! - ok, das war das Gel. Das ich nicht nehmen würde.

Trotzdem schreit mein Bauch nach der Heilerde (das tut allenfalls gut, wenn man's abschleckt)
 
Top