• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Einzelne Farbmaus

#1
Hallo :)

Meine Farbmaus ist leider seit gestern alleine.
Ich bin absolut verzweifelt, was ich jetzt tun soll. Sie ist schon 1 Jahr alt und hat innerhalb von 2 Monaten zwei Partnerinnen verloren. Man merkt auch, dass sie trauert, da sie nicht mehr herum klettert und immer auf der Stelle sitzt, wo ich die eine gestern leider tot aufgefunden habe. 😔

Ich weiß, dass sie nicht alleine bleiben darf.

Allerdings ist sie wie gesagt schon 1 Jahr alt, hat innerhalb kürzester Zeit 2 Lebenspartnerinnen verloren... Des Weiteren ziehe ich in zwei Wochen um und will nicht, dass sie dadurch dann doppelt und dreifach gestresst ist. Ich will einfach, dass es ihr gut geht.

Ich weiß, dass kein Weg daran vorbei führt, ihr wieder einen Partner zu geben.
Hier stellt sich mir die Frage, ob ich sie abgeben soll und mir eine Neue Gruppe nach meinem Umzug holen soll?
Oder soll ich ihr neue Partnerinnen dazusetzen, nur wie viele soll ich ihr dazu setzten?

Danke schonmal
 

Brokat

2
Staff member
#2
Hallo Maushaus,

es ist immer sehr traurig, wenn die kleinen Wesen gehen. Das merken nicht nur wir, auch die Mäuse...

Leider ist es furchtbar für Mäuse, allein zu sein. Deshalb sollte deine Maus schnell wieder Gesellschaft bekommen. Mit einem Jahr kann sie noch eine ganze Weile gut leben. Entweder, du schaust dich nach passender Gesellschaft für sie um (mindestens drei Nasen) oder du vermittelst deine Maus in ein schönes Zuhause.

Darüber kannst du ja nachdenken, aber allzu viel Zeit solltest du dir nicht lassen. *seufz*
 
#3
Hallo Brokat!

Da gebe ich dir auf alle Fälle recht.
Am Liebsten würde ich sie abgeben und mir nach dem Umzug neue holen. Das wäre für sie am Besten. Wenn ich sie behalte hat sie ja weitaus mehr Stress. Zuerst eine neue Gruppe und dann auch noch eine neue Wohnung... So schnell werde ich aber niemanden finden, der Mäuse artgerecht hält und meiner ein schönes Leben bietet.

Hat jemand Tipps zur Vergesellschaftung? Sollen die Neuen Babys sein oder schon Älter?
 
#4
Hallo Maushaus,

wo wohnst du denn ungefähr? (NRW?)

Es gibt Pflegestellen, in denen kleine Racker auf ein neues Zuhause warten, und die Pflegestellen stehen auch mit Rat und Tat zur Seite!

Falls du das Tier abgeben möchtest, wäre der Wohnort ebenso interessant.

LG
 
#5
Liebe Maushaus,
ich glaube dein Umzug ist für dich stressiger als für deine Maus/ Mäuse.
Das würde ihr ja beim abgeben auch davor stehen.
Wenn du Mäuse dazu holst passiert es ja vielleicht wahrend der Vergesellschaftung, wahrend die noch in einen kleinen Käfig sind.
An was sind denn ihre Freundinnen gestorben? Meinst Du sie ist Gesund? Mit ein Jahr kann sie echt noch eine weile leben.
 
#6
Hallo :) Ich komme aus Salzburg (Österreich) und bin oft in Mondsee.

Vielleicht hab ich ja Glück und finde hier jemanden? Erstmal ist es egal, ob es darum geht sie abzugeben oder ob jemand seine Mäuse abgibt. Das, was schneller geht, ihr soll es einfach gut gehen!
 
#7
Ich finde, es ist mehr Stress, wenn ich neue dazugebe. Weil dann kommen ja zuerst neue Mäuse dazu und 2 Wochen später dann eine neue Umgebung.
Wenn ich sie abgebe, dann hat sie eine neue Umgebung + neue Artgenossen auf einmal.

Sie ist kerngesund, war auch schon zur Kontrolle beim Tierarzt, da sie sehr dick ist. Sie hat den anderen immer alles weggefressen. 😂 Jetzt bekommt sie nur noch eine Portion für sich und nimmt hoffentlich schnell wieder ab.
Die eine ist vor zwei Monaten an einem Tumor gestorben, musste sie einschläfern. Die andere lag einfach tot im Käfig, hatte aber ein halbes Jahr mit Schnupfen zu kämpfen. Waren oft beim Tierarzt und es wurde einfach nicht besser. Woran sie genau gestorben ist, weiß ich allerdings nicht.
 

Cola

im Selbstgespräch
#8
Huhu, ich bin in Dachau/München und hätte am Sonntag jemanden, der von der Traunsteiner Gegend zu mir fährt. Könnte deine Maus in meine "Restmausgruppe" integrieren. Ich schreib Dir mal eine PN :)
 
#10
Ich hab ihr am Samstag 3 Babys dazu gesetzt, Vergesellschaftung verlief ohne Probleme. Mittlerweile sind sie im gereinigten Endkäfig und es geht ihnen super. Sie kuscheln miteinander und putzen sich, meine ältere Dame kommt mir vor wie die Mama der Kleinen 😂 Sie ist glaub ich richtig froh, dass sie wieder Artgenossen hat, sie war ja knapp eine Woche alleine.

Danke für eure Hilfe und eure Tipps 😊
 
Top