• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2021 - In vollem Gange

    Entscheidet schnell noch, welche der vielen tollen Fotos ihr in unserem Mausebande-Kalender 2021 sehen wollt! Bis zum 20.09.2020 könnt ihr noch abstimmen. Also schnell!

    Hier geht es zu der Abstimmung.

Eni & Naomi

trulla

Krabbeltier
Staff member
#1
Hallo,

ich wollte euch auch endlich mal meine beiden Mädels vorstellen! *heilig*
Naomi, die Schwarze, wird im April 3 Jahre alt, Eni ist ein paar Monate jünger. Die beiden leben schon ewig zusammen und mögen sich meistens sehr gerne. Ab und zu zicken sie mal rum, aber ich glaube das muss so :D

Hier leben die Zwei:




Die große Kiste ist ihre Ex-Sandkiste. Scheint ihnen nicht so gefallen zu haben *schreiweg*

Ein Käfigverbund, einmal die Maße 135x60x80 mit einer Halbetage und dann nochmal 68x65x70 mit einer Halbetage. Der kleine war bis vor kurzem noch der Sandkäfig. Aber Renner sind ja ziemliche Drecksschweine und diesen dauernden Zirkusgeruch haben wir nicht mehr ausgehalten :D Man kann ja auch nicht ständig so viel Sand austauschen... So sieht es jetzt aus:



Man sieht, dass ich nicht erst seit gestern Renner halte, sie haben eine seeeeehr hohe Sandkiste bekommen :D



und die beiden süßen Fellwuschels:











Eni beschäftigt mit Nestausbesserung:



guckguck
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#4
Dankeschön =)

Hab gerade noch was fotografiert :D Kinderkino. Ich hatte ihn ganz woanders hingelegt, aber kurze Zeit später wollte er sich wohl mal nach Enis und Naomis Wohlbefinden erkundigen.
 

Attachments

trulla

Krabbeltier
Staff member
#7
Die beiden fotografiere ich irgendwie nicht so oft :unsure:. Macht sich dann doch blöd mit Gittertür.
Aber wenigstens ein paar Fotos heute mal... (Eni ist unglaublich schnell *umkipp*)







Und Naomi hat in ihrem "Vogelnest" geschlafen *Herz*
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#10
Futterbestellung ist angekommen *freu*

Alleine auspacken ist nicht:





Taugt die Kiste auch?



Geeeeeht soo....


und zum Schluss natürlich das Wichtigste: Der Produktqualitätstest


Jedes Körnchen wurde einzeln umgedreht und inspiziert und am Ende wurde echt viel davon gefressen (bei den fetten Herren sowieso) :D*freu*


Ausnahmsweise hab ich es extra mal im Napf gegeben, um zu sehen, was davon gefressen wird.

 
#11
ist ja lieb, wie sich alle (auch Kind und Katze) über die Bestellung freuen *Herz*
ich find ja Bilder, bei denen Mäuse sich in die Futterschüssel verpflanzt haben immer total klasse :D

Trulla, wieviele Renner hast du denn eigentlich? Semmel und Brösel sind doch auch deine, oder?

LG, käsecracker
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#12
Was denkste wie ich mich erst gefreut hab *freu*:D

Hatte extra so eine große Futterschüssel rausgesucht, aber zuerst hat sich Naomi so breit drin gemacht, dass die kleine Eni nicht mehr mit reingepasst hat *Vogelzeig* Bloß nicht teilen *Keule*

Semmel und Brösel gehören auch zu uns und das wars dann auch schon =)
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#13
Gestern ist mir erst richtig aufgefallen, dass Naomi eine richtige Hutzelomi geworden ist *seufz* Hab ihr dann gleich einen 7-Korn-Banane-Haferflocken-Nutri-Brei gemacht und der kam super an (auch bei Eni) *freu* Die beiden werden jetzt schön verwöhnt und dann werden sie hoffentlich noch richtig alt *anbet*
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#14
Gestern ist mir erst richtig aufgefallen, dass Naomi eine richtige Hutzelomi geworden ist *seufz* Hab ihr dann gleich einen 7-Korn-Banane-Haferflocken-Nutri-Brei gemacht und der kam super an (auch bei Eni) *freu* Die beiden werden jetzt schön verwöhnt und dann werden sie hoffentlich noch richtig alt *anbet*
Hutzeloma- und -opatiere haben einen ganz besonderen Zauber, finde ich! *Herz*

Ich wünsche ihnen und dir noch viele "Breisessions" (gut zu wissen, dass man auch Mäusen eine Freude damit machen kann - ich liebe dieses Zeugs nämlich auch und hab diverse Biobreie im Angebot :D (natürlich für die Mausis dann nur zu besonderen Zeiten...)

Lg
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#15
Hutzeloma- und -opatiere haben einen ganz besonderen Zauber, finde ich! *Herz*
Das stimmt *Herz* Aber leider wird einem dann auch wieder bewusst, dass es nicht ewig hält. Naomis Schwester lebt mit einer 1-Jährigen zusammen, die ist wieder richtig aufgeblüht und aktiv. Totaler Wahnsinn was das ausmacht *umkipp*
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#16
Naomis Schwester lebt mit einer 1-Jährigen zusammen, die ist wieder richtig aufgeblüht und aktiv. Totaler Wahnsinn was das ausmacht *umkipp*
Eine solche Kaninchenbeziehung habe ich auch erlebt: Als Floh gestorben ist, haben wir für den 5-jährigen Paul eine ältere Häsin gesucht. Und es gab im Umkreis von 200 km zu der Zeit in den Tierheimen nur eine einzige, 8 Monate junge Häsin, die ich dann mitgenommen habe.
Und was soll ich sagen: Paul wurde Lonis "ruhende Oase", sie sein "Jungbrunnen" und er ist an ihrer Seite zufriedener Hutzelopa von 10 Jahren geworden.. ...so kann es gehen... :D

Klar, das mit dem Sterben und Loslassen ist ein ganz anderes Thema... :cry:

(und auch wenn es ein Mauseforum ist, schaut doch mal *Herz*)

Lg
 

Attachments

trulla

Krabbeltier
Staff member
#17
Ach hier waren diese goldigen Kaninchenbilder *Herz**Herz**Herz* Irgendwie finde ich Kaninchen ja schon toll... Wenn ich an "meinen" Bert denke... *Herz*

Naomi fehlt übrigens oben nur ein Schneidezahn, sodass auch unten nur einer lang wächst. So kann sie auch noch halbwegs normal fressen.

Ich bin jetzt fieberhaft auf der Suche nach einer neuen Partnerin oder aber nach einem neuen Heim für sie. Tierheim Berlin scheint rennerfrei zu sein, auch im Vermittlungsbereich habe ich nichts passendes gefunden. In den Kleinanzeigen gibt es im Moment auch nur Vermehrer *böse* bzw. eine einzige weibliche Maus, aber die ist 5 Monate, das ist jetzt nicht das Traumalter für eine VG mit einer 3 1/2-jährigen...
 
#18
Das ist gerade nicht so schön, dass es nichts Passendes für Naomi gibt. Aber es wird sich sicherlich noch etwas ergeben. Wir haben auch 2 Wochen warten müssen, bis wir einen neuen Partner gefunden hatten. Ich drücke Dir die Daumen!=)

Ja, diese wunderschönen Kaninchenbilder habe ich auch schon bewundert. Das sieht so total zufrieden aus....*Herz*. Und wenn man mal die Internetseiten der Tierheime anschaut, die sind voll mit Kaninchen *umkipp*. Da sind Rennmäuse wirklich die ganz große Ausnahme.
Aber denk an die Späne, die nachher überall rumliegt und die man auch gerne mit ins Bett nimmt....:D Und Du hast doch ein kleines Kind, oder? Der steckt sich das alles in den Mund. *Angst*
Ich hatte auch fast 20 Jahre Kaninchen bevor meine Kinder auf die Welt kamen und da war ich "froh", dass das Letzte gestorben ist, als mein Großer gerade ein halbes Jahr alt war. KEINE Späne mehr*freu*!
Aber vor knapp 3 Jahren, als die Kinder groß genug waren, wollte ich 2 Hoppelhasen wieder ein schönes Zuhause geben. Und das war auch genau richtig :D.
Aber das nur nebenbei...=)
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#19
Da erwischt mich schon eine kleine "Wehmut", wenn ich meine Kaninchenfotos sehe...:cry: ;)... aber alles im Leben hat seine Zeit und dann kommt etwas Neues - und Lolek und Bolek sind klasse! *Herz* *Herz*

Ich bin jetzt fieberhaft auf der Suche nach einer neuen Partnerin oder aber nach einem neuen Heim für sie
Das kenne ich gut und es brauchte bei mir auch immer eine Zeit, bis ich das (hoffentlich) passende Tier gefunden hatte. Das ist manchmal echt nicht einfach.
Ich halte aber auch nichts davon, nach dem Tod eines Tieres sofort eine neue VG zu starten. Auch das trauernde Tier braucht einen Moment Zeit, denke ich.
Ein bis zwei Wochen sind, zumindest bei Kaninchen, schon noch Ordnung.
Bei unserer letzten Häsin Lena hat es drei Wochen gedauert, bis wir ein neues Zuhause gefunden hatten (klar, musste eine Verbesserung sein, sonst hätte ich sie nicht weggeben mögen). Und da war die letzte Woche schon hart, weil sie dann doch sehr verloren wirkte so allein. :cry:
Ich drücke die Daumen, dass sich bald eine gute Lösung findet, so oder so! *knuddel*

Wie geht es ihr denn, was hast du für einen Eindruck?
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#20
Kaninchen geht bei uns sowieso nicht, da wir eine Katze haben und in einer kleinen Wohnung wohnen. Das Pflegekaninchen Bert war auch hier in dieser Wohnung. Ich dachte damals noch, dass es sich mit der Katze verstehen könnte, aber nein, ich musste Angst um meine Mausi haben, Bert wollte ihr immer in den Po zwicken *Angst* Musste beide in getrennten Zimmern unterbringen. Ich glaube ich finde Kaninchen in Außenhaltung auch ein bisschen schöner.

Ich würde Naomi natürlich schon noch Zeit geben, aber aus der Erfahrung weiß ich, dass sich das ja alles immer hinzieht... Selbst wenn man dann was passendes gefunden hat, das Abholen, evtl. Quarantäne, VG-Zeug vorbereiten usw. ... Ich hab jetzt eine Maus gefunden, die in Frage kommen könnte. Ist aber auf einer Plattform, wo ich nicht angemeldet bin, hab jemanden gefragt der es dort ist, aber bisher leider noch keine Rückmeldung erhalten.

Wie es Naomi geht kann ich schwer objektiv beurteilen. Ich habe das Gefühl, dass sie seltener aktiv ist und wenn sie es ist, dann irgendwie rastlos. Wahrscheinlich fühlt sie sich ohne Partnerin unsicher. Die Tiere warnen sich ja gegenseitig bei Gefahr und so muss immer nur einer wachsam sein...

Edit: Oh nein, dass Weibchen was ich meinte, scheint schon vermittelt zu sein *heul* schade, das war so nah dran...
 
Last edited:
Top