• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Falas knuffeliger Schweinchen Fred

Meine schwarze Schönheit Indi musste mein Freund letzte Woche einschläfern lassen, als ich im Urlaub war. An dem Tag, als ich gefahren bin, gefiel sie mir schon nicht und ich habe mich vorsichtshalber verabschiedet. Diagnose war Meerschweinchenlähme. Ihr rechtes Hinterbein war schon ganz kalt und sie konnte ihre Verdauung nicht mehr kontrollieren, Nieren begannen zu versagen, da hat er sie gehen lassen. Er hat dabei ihr Kinn gekrault, so wie sie es mochte und sie dann beerdigt. :cry:
 
Es tut mir sehr leid.

Allerdings war es sicher keine Meerschweinchenlähme, die kann nur durch intensiven Kontakt mit fremden Artgenossen innerhalb der letzten 3-4 Wochen übertragen worden sein - und hätte Deine ganze Gruppe betroffen. Es war mit Sicherheit etwas anderes, von dem Symptomen her ein schwerer Bandscheibenvorfall, aber auch da war einschläfern besser.
 
*knuddel*

Es tut mir leid um deine Kleine.

Das was du beschreibst kommt mir sehr bekannt vor.

Das Meerschweinchen meiner Cousine hatte die gleichen Symptome, auch ihre Black Pearl wurde eingeschläfert.

Bei ihr war es ein schwerer Bandscheibenvorfall ohne Aussicht auf Besserung.

*knuddel*
 
Es tut mir sehr leid.

Allerdings war es sicher keine Meerschweinchenlähme, die kann nur durch intensiven Kontakt mit fremden Artgenossen innerhalb der letzten 3-4 Wochen übertragen worden sein - und hätte Deine ganze Gruppe betroffen. Es war mit Sicherheit etwas anderes, von dem Symptomen her ein schwerer Bandscheibenvorfall, aber auch da war einschläfern besser.
Also die Tierärztin hatte wohl gesagt, man könne sie noch röntgen, um sicher zu gehen. Mein Freund hat dann gefragt, ob das etwas an den Folgen ändert und sie meinte, dass es das nicht tut. Dann hat er darauf verzichtet. Auf Parasiten haben sie sie noch untersucht, wegen der anderen Schweinchen.

Maxi und Hilarious sind viel leiser. Man merkt schon, dass jetzt ein Schweinchen fehlt.
 
Dass meine Damen sechs Jahre alt sind, merkt man.
Maxi hat ein geschwollenes Auge. Also ging es zum Tierarzt. Zähne sind in Ordnung. Ansonsten ist sie auch fit, aber unterm Auge sitzt wahrscheinlich ein Abszess. Wir haben jetzt eine halbe Meerschweinapotheke da und 8 Mal am Tag sollen wir ihr Zeugs geben. Sie bekommt etwas zur Entspannung der Iris, etwas zum Befeuchten des Auges, AB von Außen, AB ins Maul und Metacam. Freitag oder Samstag müssen wir nochmal hin. Wenn es nicht besser ist bis dann, kommt das Auge raus. *seufz*

Aber ansonsten wurden wir sehr gelobt für den guten Zustand der Damen. Hilarious hatten wir auch mit. Und beide sind gepflegt und ansonsten fit. Da bin ich ganz froh.
 
Maxis Auge ist deutlich kleiner geworden. Von einer Entzündung sieht man so nichts mehr. Der Augendruck ist auch ok. Sie ist fit, frisst und bettelt. Also behandeln wir bis Donnerstag so weiter und dann entscheiden wir, wie wir weiter vorgehen. Einem sechsjährigen Schweinchen muss man ja keine OP zumuten, wenn es sich vermeiden lässt.
 
Und weiter geht's. Da keine sichtbare Besserung mehr eingetreten ist und wir nicht auf Dauer alle 1,5 h Salbei geben können, ist Maxi dann ab Dienstag ein Piratenschwein. Das Auge kommt raus. Ich hoffe, sie schafft die OP. Sie ist ja nicht mehr die Jüngste. Allerdings ist sie wirklich sehr fit und wirkt gar nicht alt.
 
So, das Auge ist raus. Sie hatte eine Wucherung von oben, die das Auge heraus gedrückt hat. Ist alles ohne Probleme abgelaufen. Maxi sieht jetzt unglaublich hässlich aus mit ihrem halb rasierten Köpfchen, aber das Fell wächst ja wieder. Wenn sie gut frisst und köttelt, gehen wir erst in zehn Tagen zum Fäden ziehen wieder hin. Sollte irgendwas sein, können wir jederzeit vorbei kommen.
Begrüßt habe ich sie mit: "Woah, siehst du sch... aus!" Die Tierärztin sagte dann:"Nein, hör nicht auf die. Du bist ein wunderschönes, tapferes Piratenmeerschwein!"
Und als sie mir etwas NutriCare für den Fall, dass Maxi nichts fressen will, schenkte, sagte sie streng: "Du warst schließlich schon teuer genug!" Ich bin mir sicher, sie hat mit ihrem verbliebenen Auge ganz betroffen geguckt. :D
Eben hat sie Hilarious ein Salatblatt aus dem Maul gerissen und weggetragen. Jetzt knabbert sie dran. Das lässt hoffen!
 
Die Tierärztin ist großartig! Habe mich nirgends bisher so gut aufgehoben gefühlt. Wir sind da durch Zufall mal gelandet, wegen eines Hundenotfalls. Ich habe immer das Gefühl, sie weiß, was sie da tut.
Die Praxis wirkt allerdings nicht so, als könne man dort gute medizinische Versorgung erwarten. Sie hat die wohl von ihrem uralten Vorgänger übernommen. Früher waren dort noch alles schön in braun gehalten. Mittlerweile wurde dort aber immerhin mal gestrichen. :D

Maxi geht es recht gut. Sie bekommt Metacam und Baytril. Das verträgt sie bisher gut und sie frisst wieder ganz normal. Wenn das so bleibt, ist alles super.
 
Ich drücke die Daumen!

Sollte sie Matschköttel bekommen kannst Du immer ca. 2 Stunden nach dem Baytral Bene Bac geben, um die Darmflora zu unterstützen, das schadet sicher nicht.
 
Bisher sind die Köttel so fest, wie sie sein sollen. :D Heute gab es dann auch das letzte Mal Baytril. Metacam gibt es noch vorsichtshalber ein bisschen weiter. Ich hoffe, sie fängt nicht an sich an der Wunde zu kratzen. Ansonsten sieht es bisher gut aus. Sie ist auch wieder viel aktiver und mampft ordentlich. :D
 
Wir waren heute bei der Nachkontrolle und zum Fäden ziehen. Es ist alles super verheilt. Maxi geht es richtig gut und hat sogar ihr Gewicht gehalten. Das Fell wächst auch schon richtig gut nach. Die Tierärztin hat sich richtig gefreut, wie gut und unkompliziert alles geklappt hat. :)
 
Top