• Liebe User,
    wir möchten unsere Tierarztliste auf den neuesten Stand bringen und wünschen uns dabei eure Unterstützung. Mehr Informationen findet ihr HIER.
    Danke für eure Hilfe!

Falco 100 oder 120 für Rennmäuse

StevieHall

Active member
Messages
1.059
Reaction score
0
Ich finde das von Rodipet optisch auch nicht schlecht. Kann mir aber irgendwie schlecht vorstellen, dass die Belüftung oben reicht... Bei einem Aquarium baut man ja einen Deckel aus Holzrahmen und Draht, da kommt mehr Luft durch.
Ich habe allerdings schon im Hamsterbereich gelesen, das manche so eins haben und zufrieden sind.
Ich habe davon die Etagen (als ich sie gekauft habe, hat sie noch 9,99 € gekostet) und bin so naja-begeistert... Meine Renner sind begeisterte Etagenpinkler und inzwischen ist die erste Etage reif für den Müll... das nächste Mal wird sie nicht abgewischt sondern entsorgt (ich hab noch eins da...). Man müsste sie wahrscheinlich nachlackieren, wenn sie geliefert wird.

Wenn euch das Rodipet-Gehege gefällt, dann schau doch mal nach Nagerhütten. Das ist ein Shop, dort werden die Gehege individuell gebaut. Sowas wäre für mich neben Eigenbau und Aquarium eine Option. Ist halt etwas teurer wie ein gebrauchtes Aqua, aber optisch ansprechend (finde ich zumindest und viel billiger kommt man mit gutem Material auch beim Eigenbau nicht).
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
Messages
2.766
Reaction score
0
Soso, dein Mann ist jetzt also auch am Start, gut gemacht... *ätsch*
Ich mag OSB überhaupt nicht, optisch und außerdem bin ich Lack und Pressholz gegenüber skeptisch. Meine Tischlerin rät unbedingt davon ab, meine beiden Ställe sind nur mit Bioöl geölt. Allerdings haben wir die den großen Stall kürzlich nach etwa 4 Jahren komplett renoviert - so ganz stabil ist Holz gegen Urin langfristig doch nicht.

Das Rodipet gefällt mir auch ganz gut und vielleicht könnt ihr es auch irgendwann erweitern. Ein Auarium dranstellen oder ein zweites obendrauf setzen...

Ich habe meinen zweiten Stall später, als ich das Zimmer umgestellt hatte ....:D ... beispielsweise mit einem Aqua ergänzt, das sieht dann so aus: http://mausebande.com/forum/rennmaeuse/haltung-rm/62015-wintergarten-anbau.html

Die Nagerhüttenmodule sind, soweit ich weiß, eine Ecke teurer.
 

Belean

New member
Messages
14
Reaction score
0
Mein Mann hält es noch für "naja", aber da muss er durch. Er kommt da gegen uns kaum an :D

Wir hatten das vor 15 Jahren schon mal. "Ein Hase... pff... ein Hase... tut das Not?" Macht daheim die Transportbox auf "Komm her zu Papa" :D


Soooooo, viele Seiten weiter (wo ist der Smilie mit dem rauchenden Kopf), komm ich immer mehr auf ein Aquarium. Nun hab ich hier den Link zu https://www.moebel-muemmelmann.de/shop/kleintiere-katzen/ gefunden. Aquariumaufsatz Timur gefällt mir gut. Die Frage ist nur, ob die Belüftung dann auch reicht.

Wenn ich dann ein Aquarium 120 x 40 x 40 nehme, müsste es doch für 2 Renner passen, oder?

Dann fang ich mal an zu schauen, wo ich die überhaupt herbekomme... die neuen Bewohner.
 
L

Lasiusniger

Guest
Hm, optische Gründe für/wider sind eine Sache über die man nicht diskutieren kann.

Aber Skeptik gegenüber dem Material "OSB" im Vergleich zum Rodipet, ich weiß nicht :unsure:
MDF ist dem Inhalt nach nichts anderes als OSB oder Spanplatte: verklebte Holzreste, nur mit noch feineren Schnipseln und damit noch höherem Kleberanteil. Das Ganze dann im Falle von Rodipet oder handelsüblicher Spanplatte noch mit Lack oder Kunststoff beschichtet. Auch keine optimale Lösung.
Sind die beigefarbenen Schnittkanten des Rodipets eigentlich klar versiegelt? Oder kann dort Urin eindringen und die Pappe aufquellen?

Tatsächlich am besten, weil am wenigsten ausdünstend UND feuchtigkeitsbeständig wäre ein altes Aquarium mit einem Aufsatz aus geöltem Vollholz und Edelstahlvolierengitter.

Auch "Sabberlack" ist nicht so gesund wie sein Ruf. Und bei Naturölen muss man höllisch auf die Beimengungen achtgeben. Denn pur sind die wenigsten gut zu verarbeiten und reine Speiseöle werden gerne mal ranzig und riechen dann teilweise recht schräg - in der Regel sind also Lösungsmittel und/oder Konservierungsstoffe zugesetzt. Und einigermaßen dauerhaft muss die Behandlung sein, wenn man nicht alle paar Monate/Jahre neu dran herumwerkeln will - was dann auch jedes Mal zu erhöhter Emission potentiell schädlicher Stoffe führt.
Was vergessen? Ach ja, Epoxidharz, mein persönlicher Lieblingsfeind unter den Beschichtungen - sehr viel schlechter als sein Ruf :D
 

StevieHall

Active member
Messages
1.059
Reaction score
0
Möbel Mümmelmann hat eine Super Qualität! Ich habe für meine Kaninchen von dort schon ein paar Sachen.

Ich würde dort mal nachfragen, ob das anders gebaut werden kann. Bei Timur kommt echt zu wenig Luft unten rein.
Ich würde eine Mischung aus den beiden Aufsätzen wählen und die Höhe ggf. etwas verändert (also z.B. 10 cm höher) um die Etage höher anbringen zu können. Dann wäre zwischen Etage und Aqua noch Draht. Ist das verständlich? :unsure: :D

Ich würde dir zu einem 50 cm tiefen und 50 cm hohen Aqua raten. Ich habe nur 40 cm und ich hasse es einzurichten. 10 cm mehr könnten da schon helfen.
Ich hätte mein Laufrad z.B. gern auf eine Etage gestellt. Passt nur leider nicht bei 40 cm Aquahöhe (schöne Etagenhöhe ist 10 cm, ich hab aber zum Rand keine 10 cm mehr...).
 

Belean

New member
Messages
14
Reaction score
0
Eigentlich war ich auch beim Aquarirum 50 x 50, aber im Shop war für den Aufsatz das Maß 40 x 40. Aber das lässt sich ja ändern.

Schau mal, hier ist ein Bild eines Kunden auf deren Seite, wie die das gebaut haben. Meinst du so? https://image.jimcdn.com/app/cms/im...0477a3d1a051f617/version/1498896296/image.jpg

Ich hätte wohl links oder rechts das Brett gelassen. Aber so wie die es haben ist es auch schick. Dann aber wirklich SO hoch im Aquarium einstreuen? Oben so wenig Platz für Haus & Co? Reicht das?

Wo hättest du denn noch einen Draht angebracht? Ah... du meinst einfach die Etage höher hoch ziehen und dann wäre die Belüftung auch gegeben.

Mein Wunsch wäre ringsrum draht, nur die Rückwand Holz. Die Etage höher finde ich gut. Aber ich hätte glaub ich gen die Hälfte mit der Etage (links oder rechts). Ginge das auch, wenn es höher ist?
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
Messages
2.766
Reaction score
0
Ich denke auch, dass der Timur-Aufsatz nicht genug Luft reinlässt, außerdem kannst du dann keine höheren Sachen wie Laufrad etc reinstellen - das sehe ich genauso wie StevieHall.

Der Taray gefällt mir gut, da hättest du selbst bei einem 40er Aqua eine Höhe von 80 cm - 90 schadet aber auch nicht!
Ich habe beispielsweise das größte Holzlaufrad mit Korkbelag und einem Durchmesser von 42 cm. Dann kommt noch der Fuß dazu und es kann ja auch nicht ganz unten in der Buddeletage stehen, sondern braucht eine Art Hocker. Dann kommst du locker auf mindestens 60 bis 70 cm Höhe.

Diese hier sind gut verarbeitet und auch schön, finde ich: https://www.getzoo.de/laufraeder.html Ich habe das unterste für 45,90 und die Mäuse lieben es.
Ein 32er Laufrad reicht aber auch, so eins habe ich in dem kleineren Stall.

Und hier gibt es sehr günstige und super verarbeitete Holzmöbel: www.knastladen.de | Für das Nagetier
Ich habe das Eckhaus Krümel, das ist sehr schön verarbeitet und stabil (ich bzw. mein Mann hat noch einen dritten kleinen dreieckigen Eingang reingesägt). Darauf könntest du beispielsweise ein Laufrad stellen oder darauf eine Futterecke einrichten. Du kannst, wenn du beispielsweise 2 nimmst und ein langes Brett drüberlegst, sehr gut selbst eine Etage bauen. Hat auch den Vorteil, dass du das Brett austauschen kannst, wenn es nicht fest geschraubt ist.
Das Holz ist unbehandelt, was ich persönlich sehr gut finde. Ich habe selbst Holzbutter hergestellt (100 g Kokosöl, 30 g Bienenwachs, im Topf zusammenschmelzen und dann in Gläser füllen). Damit reibe ich die Holzsachen und den Stallboden bei der Stallreinigung ab, das riecht gut und schützt ein bisschen vor Pippi - und ist absolut unschädlich für die Mäuse.

Es gibt nämlich sehr unterschiedliche Mäuse ... die einen Pinkeln wirklich ständig die Etagen voll :rolleyes:, andere nutzen vorwiegend das Sandbad oder eine bestimmte Ecke, was natürlich sehr schön ist.
 
Last edited:

Belean

New member
Messages
14
Reaction score
0
Vielen Dank für eure Geduld und die vielen Antworten.

Irgendwo - nicht hier - hatte ich gelesen, dass Aufbauten oft Probleme machen wegen Revierbildung und so. Ist dem so?

Nun bin ich irgendwie immer wieder doch einfach bei Aquarium. Ist hier wirklich "je größer, desto besser"? Oder kann das auch einfach mal zu viel Angebot sein?

Nun wichtel ich zwischen 120 x 50 x 50 und 150 x 50 x 50.

Gestern war ich im Zoogeschäft, weil mich die Preise vor Ort doch mal interessierten. Die "Beratung" bzgl. Rennmäusen, wollt ihr nicht wissen *Vogelzeig* *Keule* Keine Angst, ich will keine Mäuse da kaufen, aber man kam halt so ins Gespräch.

Bei Kleinanzeigen finde ich aktuell nichts. Und das, was es gibt ist mit kompletter Aquarientechnik und damit so teuer wie ein einzelnes neues Becken.

Dann noch eine Frage: Worauf stehen eure Aquarien? Ich hatte an eine Kommode gedacht, aber die sind meist max 49 cm tief. Damit stände das Aquarium etwas über, was der Zoogeschäft-Chef gestern nicht gut fand. Er meinte, es sollte schon plan und größer als die Fläche des Aquariums sein.
 

Moni1610

Member
Messages
446
Reaction score
0
Hallo Belean,

es ist so gemeint, dass es eher zu Revierbildungen bei Aufbauten kommen kann, wenn da eine Volletage mit kleinen Zugängen reinkommt. Mit Teiletagen, großen Öffnungen und Treppen, die breit genug sind, dass zwei Renner nebeneinander passen, dürfte da diese Gefahr nicht wirklich sein.

Das kleinere Aquarium hat bei mir 150 x 50 x 50 und da ist kein Aufbau notwendig, die Fläche finde ich ausreichend, wenn auch größer noch besser wäre.

Für die Unterkonstruktion meines anderen Aquariums habe ich Ytongsteine besorgt, sie mussten nur noch auf 50 cm gesägt und aufgestapelt werden. Unter und über den Ytongsteinen Holzbretter und am besten noch Rollen, ohne diese Rollen wäre ich aufgeschmissen.

Jetzt versuche ich mal, als Beispiel ein Foto anzuhängen.

Gruß
Moni
 

Attachments

  • Aynur und Beethoven.jpg
    Aynur und Beethoven.jpg
    65,4 KB · Views: 21

Belean

New member
Messages
14
Reaction score
0
Das schaut toll aus und die Idee mit den Steinen mag ich sehr *Danke*

Wie groß ist das Becken bei dem Bild denn? Ich nehme an, größer :D
 

Moni1610

Member
Messages
446
Reaction score
0
Wenn die Möglichkeit besteht auf 150 cm zu gehen, dann würde ich das auf jeden Fall machen. Denn mein Aquarium hatte 120 cm und nach dem Kauf wusste ich, ich hätte gerne für die Mäuse mehr Fläche. Durch die Schräge waren 180 cm möglich, mehr leider nicht.
Die normalen Aquarien haben je nach Länge unterschiedliche Tiefen, da später noch das Aqua von 120 auf 150 verlängern ist gar nicht einfach. Das ginge nur über Aquarienbauer, so musste ich das auch machen. Er hat das Teil gleich ohne Seitenteil gefertigt.

Dann in das Aqua noch eine Rennbahn rein, da braucht es nicht unbedingt einen Aufsatz mehr und die Mäuse haben genug zu buddeln und zu rennen.
Meine Rennbahn ist seit drei Monaten in Planung, Holz vorhanden und am Ende auch schnell gefertigt, aaaber die Motivation… *schäm*

Gruß
Moni
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
Messages
2.766
Reaction score
0
Ich finde auch, das sieht klasse aus mit dem Aqua und den Steinen! *Daumenhoch*

Und ich würde auch ein 150er Becken nehmen, wenn es euch finanziell möglich ist.
Mein großer Eigenbau hat die Maße 140 x 70 und ich habe trotzdem den Eindruck, dass Lia und Kolle gerne noch mehr Fläche hätten. :D Außerdem gibt es mehr Möglichkeiten, das Gehege immer mal wieder anders einzurichten. Wenn ein Duo gut harmoniert, ist das gar kein Problem, eher im Gegenteil.

Hier mal ein Foto:

attachment.php
 

Attachments

  • Palast4.jpg
    Palast4.jpg
    58,2 KB · Views: 20
Top Bottom