geliebte kleine Sissi

#1
Ich habe im Juni hier schon mal etwas geschrieben, damals suchten wir für unsere Sissi neue Gesellschaft. Sissi ist die letzte von 6 Schwestern, die vor fast 2 Jahren bei uns einzogen.
Unseren Hilferuf um Gesellschaft für Sissi konnte ich zum Glück schnell wieder rausnehmen, denn es zog Bella bei uns ein und ein paar Tage später kamen noch Holly, Nelly und Pippa dazu, 3 ganz schwarze Farbmäuschen :) Die Vergesellschaftung klappte prima und seitdem haben wir wieder eine glückliche Mäusemädchengruppe.
Leider geht es unserer Sissi nun nicht gut, wir werden sie nachher (wenn meine Tochter von der Schule kommt) beim Tierarzt einschläfern lassen, damit sie sich nicht quälen muß, ich bin schon den ganzen Tag am Heulen, Sissi wäre nächste Woche 2 Jahre alt geworden, ist also schon eine Mäuseoma und immer etwas Besonderes gewesen: sie war die vorwitzigste von allen unseren Mäusen :)
Der Abschied fällt so schwer, Sissi wird dann ihren Platz auf dem kleinen Mäusefriedhof hinter unserem Haus bekommen, wo schon ihre Schwestern, Mutter und Tanten liegen, und so sind dann alle wieder vereint im Mäusehimmel *heilig*
leb wohl, geliebte kleine Sissi *Herz*
 
#3
Ich habe hier eine Weile nichts mehr geschrieben, unsere 3 schwarzen Mädels sind inzwischen leider auch nicht mehr bei uns, als letzte ist Holly vor 3 Wochen von uns gegangen, und dann haben wir für unsere Bella nochmal Gesellschaft besorgt: Nanni und Mimi wohnen seit 3 Wochen bei uns. aber nun ist unsere Bella am Montag gestorben :cry: das ging so schnell, sie war kurz vorher noch topfit und lebhaft, wir wissen gar nicht genau, wie alt sie war, sie ist letzten Juni bei uns eingezogen, naja inzwischen war sie auf jeden Fall über 1 Jahr alt, aber wir hatten gedacht, daß sie noch eine Weile fröhlich und gesund bei uns sein wird... sie war etwas ganz Besonderes, ein quicklebendiges süßes Mäusemädchen mit einem weißen schrägen Strich im Gesicht und einem schwarzen Fleck auf dem sonst weißen Schwanz :) Und sie hat immer viel "gebaut", ständig etwas mit sich herumgezogen, um wieder eine Kuschelkuhle auszupolstern...
Du wirst immer in unseren Herzen bleiben, süße kleine Bella *Herz* *Maus* *Abschied*
 
#5
Habe hier lange nichts mehr geschrieben... Als vor 1 Jahr Nanni und Mimi "übrig" waren, wollten wir sie natürlich nicht nur zu zweit lassen, da beide noch sehr jung waren, und es kamen dann noch 4 Kumpels dazu: Fleurie und Sky - naturgrau, und Fanny und Ella - schwarz. Die VG gestaltete sich unerwartet schwierig, da vor allem Mimi sich ziemlich dominant aufführte und vor allem die beiden naturgrauen Mäuschen manchmal regelrecht verjagte - nach Fortschritten gab es immer wieder Rückschritte, wir haben dann nochmal ganz von vorn angefangen und gaaaanz langsam... und haben es schließlich hinbekommen :) Leider hatte dann Fanny plötzlich einen schiefen Kopf - also zum TA, Behandlung, es wurde auch wieder besser, aber Ende Juli ist sie doch gestorben... Danach ging alles gut, eine fröhliche Mäusegruppe ohne Krankheiten und Probleme *Baguette*Unsere Fleurie (eine der grauen) wurde ganz zutraulich, kam sofort angerannt, wenn man den Käfig öffnete, kam auch auf die Hand gelaufen, manchmal machte sie es sich auf der Schulter oder dem Arm bequem und hielt ein Schläfchen, man konnte sie dann mit sich herumtragen, Ella und Sky waren auch sehr zahm. Inzwischen sind alle über 1 Jahr alt. Vor 3 Wochen lag dann plötzlich Ella abends tot im Käfig, der Schock und die Trauer waren groß :cry: wir sind dann mit den anderen beim TA gewesen, die aber nur bei Fleurie meinte, sie sehe nicht ganz fit aus, wurde dann behandelt, schien sich wieder zu erholen, und ist doch letzte Woche gestorben - wir haben dieses Mäuschen sooo geliebt *Maus**Abschied*Macht´s gut, liebe kleine Ella und Fleurie :wink:
 
Top