• Hallo liebe User,

    unser Team wird in der bisherigen Konstellation nicht mehr lange bestehen. Fluse, trulla, Lumi, nonin und Lasiusniger hören auf, Brokat und evtl. Weiße Lilie würden in einem neuen Team weitermachen.

    Ganz konkret bedeutet das: Ohne Nachfolger*innen wird das Mausebandeforum bald Geschichte sein.

    Hier gibt es weitere Infos

Kokosstreu für farbis?

Micelover

Mäuseverrückt
#1
Huhu,

Da ich eine etage meiner mäuse schon seit längerem mit was anderem als hanfmatten auslegen will bin ich auf kokosstreu gekommen. Anfangs habe ich nur diese kokos,,stücke" gefunden bin dann jeddoch auf ,,allspann" getroffen:
https://allkokos.de/products/kleintiereinstreu

Auf der seite wird es beschrieben als:

• umweltfreundlich
•staubarm
•geruchsarm
•hohe saugfähigkeit
•relativ günstig

Anfangs kam mir die idee das ich das einfach auf eine etage streue und ,,fertig"*ätsch*. Um mehr über das produkt zu erfahren habe ich dann runtergescrollt und hamstergehege gesehen welche komplett(!) damit eingestreut sind. Zusätzlich habe ich dann noch eine bewertung gefunden in der erzählt wird das es für Farbmäuse verwendet wird (als Hauptstreu):D.
Meine frage:
Kann man kokoseinstreu überhaupt als hauptstreu verwenden?

Ich würde das dann erstmal auf einer etage anbieten und dann bei jeder reinigung(alle 3-4 wochen) das alte streu mit dem kokoszeug ersetzen. Züsätzlich würde ich es noch mit heu vermischen damit die mäuse bessere gänge graben können*Maus*

Was für mich ein ganz großer pluspunkt wäre das natürlicherere aussehen.
Schlieslich bin ich mit meinen holzhäuschen, bunten baumwollseilen & co. fast auf der gegenüberliegenden seite und das soll ich so bleiben*ätsch*

Zwar wird das meiste Zubehör drinnengelassen aber meine kleine ecketage wird zum beispiel nächste Woche mit Moos ausgekleidet.
In naher Zukunft will ich auch auf das dach des kleinen mäusehäuschens noch steine draufkleben:)

Vielleicht habt ihr ja ideen welche negativen auswirkungen kokosstreu haben könnte. Wenn ich glück habe hat jemand schon ähnliches streu verwendet und kann mir berichten ob es gut, schlecht etc. war.

Viele grüße,
Micelover*Maus*
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#2
Hi,

ich verwende Kokoshumus https://shop.rewe.de/p/rewe-beste-wahl-kokosblumenerde-600g/3013023 ab und zu als Substrat für selbst ausgesätes Grünzeug. Das klappt ganz gut. Sobald es wieder getrocknet ist, ist es jedoch sehr relativ leicht und fliegt gut herum. Vielleicht vergleichbar mit zarten Haferflocken. *denk* Getrocknet ist es auch nicht staubfreier als andere Einstreusorten.
Aber es ist nicht unterbuddelfähig (und die von dir verlinkte Streu sieht genauso aus wie mein Kokoshumus aus Pressziegeln) und im Gegensatz zu Hanfstreu auch nicht wirklich mit Heu oder Stroh stabilisierbar. Also Gänge und Höhlen würden darin nicht halten, weshalb ich es nicht als Hauptstreu auf der Buddeletage verwenden würde.
Ganz interessant sieht auch Rindeneinstreu aus. Gibt es auch im Terrarienbedarf.
 

Micelover

Mäuseverrückt
#3
Vielen dank für die antwort @Lasiusniger :)

Ich glaube dann werde ich es mal auf der Etage austreuen. Wenn ich glück habe ist das streu von der konsitenz her anders als dein humus und ich kann es im gehege verteilen*Maus*
 
Top