• Hallo liebe User,

    unser Team wird in der bisherigen Konstellation nicht mehr lange bestehen. Fluse, trulla, Lumi, nonin und Lasiusniger hören auf, Brokat und evtl. Weiße Lilie würden in einem neuen Team weitermachen.

    Ganz konkret bedeutet das: Ohne Nachfolger*innen wird das Mausebandeforum bald Geschichte sein.

    Hier gibt es weitere Infos

Kuschelsack für farbis?

Micelover

Mäuseverrückt
Staff member
#1
Huhu,

Wie manche von euch wissen befinde ich mich momentan noch in einer VG.
Aus diesem grund schaue ich immer wieder in zoohandlungen, auf der suche nach zubehör mit wenig streitpotenzial:D
Durch diese einkäufe besitzen meine mäuse jetzt schon ein sisalseil (ursprünglich für katzen) welches mit karabiner & S-haken quer durch den käfig gehängt wurde*freu*

Nun aber zum eigentlichen thema:
Bei so einem zooladenbesuch habe ich unteranderem einen kuschelsack (von trix*e) gesehen. Ist der überhaupt mäusetauglich?*Maus*

Hier das produkt: https://www.amazon.de/Trixie-Kusche...xie+kuschelsack+hamster&qid=1569091461&sr=8-1

Ich würde gerne eure meinung dazu hören, da es zum thema fleece für nagetiere viele unterschiedliche meinungen gibt*denk*

Freue mich schon über antworten!:)
 
L

Lasiusniger

Guest
#2
Huhu,

Kunststoff ist in der Farbihaltung umstritten, viele lehnen ihn aus Gesundheitsgründen komplett ab. In Rattenkreisen wird dagegen überwiegend drauf geschworen, merkwürdigerweise ebenfalls aus Gesundheitsgründen.
Ich persönlich denke, man muss keine Angst vor Kunststoffeinrichtung haben, weil Ratten damit anscheinend klar kommen und ähnlich nagefreudig sind wie Farbis. Meine Buddelkisten mit frischer Erde sind selten aus Ton und oft aus Kunststoff.
Aber aus Umweltaspektgründen sollte man doch, wenn möglich, auf natürliche Materialien zurückgreifen. Plastikzeugs stinkt leider auch sehr schnell und muss alle paar Tage gründlich gewaschen werden. Das wäre dann der Bequemlichkeitsgrund, der für Filz und Heu (siehe unten) spräche.

Ich hatte die hier mal: https://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/ratten/betten/37472 , aber die fing nach wenigen Tagen ganz furchtbar an zu stinken, weil sie als Toilette benutzt wurde. Meine aktuelle Bande hätte außerdem nach zwei Nächten die Seilaufhängung durchgenagt. Ähnliches habe ich mit Baumwollseilen erlebt: die müffeln wahnsinnig schnell, wenn sie sehr gut genutzt werden.
Inzwischen kaufe ich nur noch Heunester in rund und eckig und hänge diese mit Draht an die Käfigdecke. Sie lieben diese Nester, sie sind fressbar und verdaulich, biologisch abbaubar wenn sie weggeworfen werden müssen und sehen natürlicher aus als Kunststoffmatten.

Kannst du häkeln? Strickfilz eignet sich sehr gut als Käfigeinrichtung und neigt wie die Heunester nicht so zum stinken. Wollfilz und Heugeflechte sind nasenfreundlich :D

Oh, und wenn ich alte Baumwollshirts ohne Kunststoffanteile aussortiere, dann zerrupfe ich die und nutze die Stücke ein paar Tage als Hängematten. Wenn sie zu sehr müffeln, kommen sie in die Tonne. Sind sehr beliebt und da sie eh aus Müll sind, macht es nichts, wenn sie nicht lange halten.
 

Micelover

Mäuseverrückt
Staff member
#3
Vielen dank für deine antwort*freu*!

Ich glaube ich werde es erstmal lassen, wenn sich heunester & co besser eignen.Vielleicht irgendwann einmal um zu sehen wie die mausels drauf reagieren*ätsch*
Leider kann ich nicht stricken, aber vielleicht schaue ich mich mal nach einer strickanleitung um:D
 
#4
ich hatte das mal Farbis gegeben (weil geschenkt gekriegt - von Rattenhaltungsauflösung :D) - aber es wurde sehr schnell benagt, und dann hat man fiese Fasern, die sich weiß wo rum wickeln können...

Das ist die andere Ecke, von der aus man auf Naturfasern kommt (falls Du Dich wirklich ans Stricken machst ;) )- weiche, kurzfasrige möglichst...
 
L

Lasiusniger

Guest
#5
Häkeln geht auch, das ist einfacher als Stricken: https://forum.mausebande.com/index.php?threads/nähen-häkeln-für-rennmäuse.42520/ Und für eine Hängematte oder einen Hängesack musst du nur Feste Maschen und Luftmaschen können und die dann entweder in Runde oder hin und her häkeln.

https://forum.mausebande.com/index.php?threads/spielzeug-aus-filz.30317/
Beim Gefilzten bleiben beim Benagen nur kurze Fasern übrig, so dass man keine Angst vor Schlingenbildung haben muss (Wolle unverfilzt ist sehr langfaserig, die würde ich nur maschinell eng verwebt verwenden).
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 18
Staff member
#6
Huhu!
Ich hatte meinen Seniormäusen mal ein ähnliches Kuschelnest gekauft, das lag einfach auf dem Boden und bestand aus dem gleichen Stoff (innen so ein Plüsch und außen Plastikstoff). Das fanden meine Mäuse aber komplett uninteressant und haben es nicht mal zum Nestbau außeinandergenommen, es war ein reiner Staubfänger, der auch noch wahnsinnig schwer war sauber zu halten. Also würde ich persönlich einfach nicht mehr sowas kaufen, nicht weil sich die Mäuse damit umbringen, sondern weil sie einfach nicht viel davon haben x)
 

Brokat

2
Staff member
#7
Mit den fertigen Kuschelsäcken habe ich keine Erfahrung. Aber ich habe hier im Forum zum Wichteln mal einen wunderbaren "Schlafsack" aus Baumwollfleece bekommen. Die Nasen lieben ihn! *bitte* Wenn ich dazu komme, schaue ich mir mal an, wie man ihn nachbasteln könnte...
 
Top