• Hallo liebe User,

    unser Team wird in der bisherigen Konstellation nicht mehr lange bestehen. Fluse, trulla, Lumi, nonin und Lasiusniger hören auf, Brokat und evtl. Weiße Lilie würden in einem neuen Team weitermachen.

    Ganz konkret bedeutet das: Ohne Nachfolger*innen wird das Mausebandeforum bald Geschichte sein.

    Hier gibt es weitere Infos

Männliche Farbmaus bei drei Weibchen

Hannah05

New member
Messages
5
Reaction score
0
oha, fieser Einstieg in die Mausehaltung!

*willkommen*


Womöglich sind die 3 Mädels auch schon "Familienpackungen"

Der Knabe sitzt jetzt extra, oder?
Ohne Kastration hat der keine Chance auf friedliches Mäuseleben...

Du bist hier richtig, zT kennen wir Tierärzte mit Solidaritätspreisen für sowas,
und wir wissen meistens, wie sinnvoll vorgehen.

(Ich selbst kann aber gerade wenig tippen, weil angeschlagen... - von mir bist Du leider auch blöd weit weg)

Jetzt also: Bube extra setzen.
Wie lange hast Du die schon? Vermutlich Zooladen?
(Mit diesen Fragen kann man dran kommen, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass alle trächtig sind...)
Hey,
Erst mal super das ich hier welche gefunden hab die mir so gut helfen 👍🏼
Wir haben die 4 seit kanpp einer Woche aus dem Fressnapf. Dort waren die auch schon zsm in einem "Stall". Wir haben Sie jetzt nicht getrennt da wir denken das Sie eh schon Schwanger sind. Wir sind grad am überlegen ob wir Ihn vielleicht doch kastrieren lassen dann können wir ihn auch behalten. Nur Babys werden wir warscheinlich trotzdem kriegen...
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 18
Staff member
Messages
932
Reaction score
0
Hallo Hannah!
Also wenn sie schon vorher zusammen waren und jetzt immer noch zusammen sind... ja das wird wohl Babies geben. Wobei ich sie trotzdem trennen würde, denn vielleicht hast du Glück und die Kleinen waren noch so jung, dass sie keinen Nachwuchs hinbekommen haben, jedenfalls keinen dreifachen *angst*Und ein Weibchen kann nach dem Werfen direkt wieder gedeckt werden, also raus mit dem kleinen Mann, auch wenn es jetzt erstmal blöd für ihn ist. Du solltest dir dann auch relativ zügig überlegen, ob du ihn behalten oder vermitteln möchtest. Die Kastration für eine einzelne Maus ist finanziell in der Regel gut stemmbar! Je früher er kastriert wird, desto schneller kann er auch wieder zu Artgenossen (nach ca 4 Wochen Ausstinkzeit), denn alleine sitzen ist für Mäuse kein großer Spaß.

Wenn du dich entschieden hast, wie viele Mäuse du insgesamt (auch wenn noch Würfe kommen) behalten möchtest, kann man dir glaube ich besser bei der Vermittlung helfen :) Ob die Weibchen trächtig sind, weißt du ca 20 Tage nachdem du das Männchen raus hast. Bis dahin sind entweder Babies da oder die Mamas sind so kugelig, dass man es eindeutig sieht.
 

Nagerchen

Equiden- und Mäuseheim :)
Messages
1.473
Reaction score
0
Hallo Hannah, auch von mir ein *willkommen*!
Seid Ihr sicher, dass dabei ein Kerl (und wenn ja auch tatsächlich nur einer) ist? Dann auf jeden Fall den kleinen Mann sofort von den anderen trennen, vielleicht habt Ihr Glück, und es ist doch noch nichts "passiert", weil die Tiere evtl. noch zu jung sind o. A. Genauer wisst Ihr es dann in 3 - 3 1/2 Wochen, so lange ist die Tragezeit. Bis dahin die Mädels so behandeln, als wären sie trächtig, viel Eiweiß (in Form von Insekten) füttern, viel Streu und Nistmaterial anbieten, nicht unnötig im Käfig hantieren, keine unnötigen größeren Reinigungen oder Änderungen vornehmen etc. Wenn Ihr genügend Platz für Familienzuwachs habt, wäre es natürlich toll, wenn Ihr alle behalten könntet. Um eine Kastration werden aber alle männlichen Mäuse nicht drumherum kommen, da sonst kein artgerechtes Leben für sie möglich ist. Den möglichen Vater solltet Ihr auf jeden Fall kurzfristig kastrieren lassen, er könnte dann den männlichen Nachwuchs später bei dessen Geschlechtertrennung in seine Obhut nehmen. Und falls es im besten Fall doch keinen Zuwachs gibt, könnte er dann nach Absitzen der Kastrationsquarantäne wieder mit "seinen" Mädels vergesellschaftet werden.
LG
 

Hannah05

New member
Messages
5
Reaction score
0
Hallo Hannah!
Also wenn sie schon vorher zusammen waren und jetzt immer noch zusammen sind... ja das wird wohl Babies geben. Wobei ich sie trotzdem trennen würde, denn vielleicht hast du Glück und die Kleinen waren noch so jung, dass sie keinen Nachwuchs hinbekommen haben, jedenfalls keinen dreifachen *angst*Und ein Weibchen kann nach dem Werfen direkt wieder gedeckt werden, also raus mit dem kleinen Mann, auch wenn es jetzt erstmal blöd für ihn ist. Du solltest dir dann auch relativ zügig überlegen, ob du ihn behalten oder vermitteln möchtest. Die Kastration für eine einzelne Maus ist finanziell in der Regel gut stemmbar! Je früher er kastriert wird, desto schneller kann er auch wieder zu Artgenossen (nach ca 4 Wochen Ausstinkzeit), denn alleine sitzen ist für Mäuse kein großer Spaß.

Wenn du dich entschieden hast, wie viele Mäuse du insgesamt (auch wenn noch Würfe kommen) behalten möchtest, kann man dir glaube ich besser bei der Vermittlung helfen :) Ob die Weibchen trächtig sind, weißt du ca 20 Tage nachdem du das Männchen raus hast. Bis dahin sind entweder Babies da oder die Mamas sind so kugelig, dass man es eindeutig sieht.
Ok danke ich werd es mir relativ schnell überlegen ob ich ihn kastrieren lasse oder nicht und werd euch dann auch auf dem laufenden halten bezüglich der Babys.
Habt ihr denn Tipps zur Kastration oder soll ich da einfach mal beim Tierarzt anrufen ?
 

stefanie

Active member
Messages
10.956
Reaction score
0
Der dürfte recht jung sein, also wäre es FRühkastration. Das können nicht alle TÄ, aber viele.
Ich würde sagen: Ruf mal bei Deinem TA an, ob er Mäuse kastriert, und wie viele davon überleben
("Klar, machen wir, oft, leider schafft es die Hälfte nicht" hab ich schon mal gehört - so nicht!!! Mein Kastra-TA hatte bislang NULL Abgang)

Vielleicht auch mal an den Nagerschutz e.V. wenden, der sitzt im Ruhrpott (bin Geographie -Null, könnte aber doch nicht zu weit von Dir weg sein?),
die haben TÄ für Frühkastration (userin fluse und weiße lilie hier)
 

Hannah05

New member
Messages
5
Reaction score
0
Der dürfte recht jung sein, also wäre es FRühkastration. Das können nicht alle TÄ, aber viele.
Ich würde sagen: Ruf mal bei Deinem TA an, ob er Mäuse kastriert, und wie viele davon überleben
("Klar, machen wir, oft, leider schafft es die Hälfte nicht" hab ich schon mal gehört - so nicht!!! Mein Kastra-TA hatte bislang NULL Abgang)

Vielleicht auch mal an den Nagerschutz e.V. wenden, der sitzt im Ruhrpott (bin Geographie -Null, könnte aber doch nicht zu weit von Dir weg sein?),
die haben TÄ für Frühkastration (userin fluse und weiße lilie hier)
Ok danke. Ich habe bei meinem Tierarzt heute morgen angerufen die wollten mich zurück rufen da die Frau das nicht wusste. Aber wenn die das nicht machen werde ich mich mal bei dem Nagerschutz informieren.
 

Bimsgestein

Member
Messages
359
Reaction score
0
Hallo,

- suche sofort noch einmal dieses Zoogeschäft auf,
- lasse dir aus dem Terrarium, in dem die männlichen ZooFarbmäuse geparkt sind, eine Handvoll mit Harn und Kot versetzte Einstreu geben/ in eine dichte Tüte oder in ein Gefäß abfüllen,
- daheim angekommen solltest du diese Einstreu sofort in dein Gehege/ zu deinen 3 Mausweibchen geben.

Bei Kontakt mit Pheromonen, die von geschlechtsreifen, diversen/ fremden Farbmausböcken stammen, können Farbmausweibchen Trächtigkeiten unterbrechen und Föten eines frühen Entwicklungsstadiums resorbieren!

Für den Fall, dass deine 3 Mausweibchen keinen Nachwuchs bekommen sollen, lege ich dir diesen Rat ans Herz. Das kann eine gute Notlösung werden, es ist aber nicht aufschiebbar oder vertagbar.


Wir haben die 4 seit kanpp einer Woche aus dem Fressnapf. Dort waren die auch schon zsm in einem "Stall". Wir haben Sie jetzt nicht getrennt da wir denken das Sie eh schon Schwanger sind.
....
Nur Babys werden wir warscheinlich trotzdem kriegen... Da ich nicht immer und immer wieder Babys bekommen möchte... .
Wie sind deine Postings zu verstehen? Also 1 x sollen/ dürfen alle deine 3 Mausweibchen trächtig werden, Babys gebären und diese aufziehen? Oder ... dürfen/sollen 1 x 2 deiner Mausweibchen Babys bekommen? Oder möchtest du, dass genau 1 Mausweibchen 1 x Nachwuchs bekommt und erst danach soll es keinen Nachwuchs mehr geben? mfG
 
Last edited:

Moni1610

Member
Messages
429
Reaction score
0
Da steht nirgendwo etwas von dürfen/sollen. Ich habe das so verstanden, wenn jetzt Babys kommen, dann ist so... so gesehen: Ok, dann dürfen.

Und der Bock soll kastriert werden, damit keine weiteren Babys folgen.
 

Brokat

2
Staff member
Messages
1.691
Reaction score
0
Bei Kontakt mit Pheromonen, die von geschlechtsreifen, diversen/ fremden Farbmausböcken stammen, können Farbmausweibchen Trächtigkeiten unterbrechen und Föten eines frühen Entwicklungsstadiums resorbieren!

Das wäre mir jetzt zu heikel... Im Moment sitzt der Bock ja noch bei den Mädels, da gibt fremdes Streu bestimmt Stress. Zumal die Mädels wahrscheinlich schon aus dem ersten Drittel der Trächtigkeit raus sind...

Ab jetzt wäre es toll, wenn ihr euch hier vor allem um die Vermittlung kümmert. @Hannah05, vielleicht magst du im Farbmausbereich ein Thema zur Beratung eröffnen? 😉
 

stefanie

Active member
Messages
10.956
Reaction score
0
Brokat, könntest Du vielleicht das Ganze hier ins Allgemeine verschieben und neu titeln?
Das wäre vermutlich das Allersinnvollste - sonst sieht man dort ja den Verlauf hier nicht... *knuddel*
 
Top Bottom