• Hallo liebe User,

    unser Team wird in der bisherigen Konstellation nicht mehr lange bestehen. Fluse, trulla, Lumi, nonin und Lasiusniger hören auf, Brokat und evtl. Weiße Lilie würden in einem neuen Team weitermachen.

    Ganz konkret bedeutet das: Ohne Nachfolger*innen wird das Mausebandeforum bald Geschichte sein.

    Hier gibt es weitere Infos
  • Liebe Mausebande! Am 21.04. wird das Forum gesichert und upgedated, deshalb kann in der Zeit weder geschrieben noch mitgelesen werden. Das Mausebande-Wiki wird euch weiterhin zur Verfügung stehen. Wir sind so schnell wie möglich wieder für euch da!

Medikamente oral einflößen, aber wie?

#1
Guten Abend werte Community,

stehe jetzt vor der Herausforderung einer meiner kleinen Freunde Medizin oral zuführen zu müssen. Das Angenehme war, dass die erste Dosis wurde von der Tierärztin verabreicht, die auch schon Schwierigkeiten damit hatte.

Hazel ist zwar zahm, also sie beißt nicht, sofern man ihr nicht arg wehtut, aber sie ist jetzt auch nicht die die ruhig auf der hand sitzen bleibt, egal was man tut :D
Dazu kommt noch dass sie das antibiotikum nicht freiwillig nehmen will, aber habe auch Angst ihr beim festhalten und die spritze in mund zu schieben wehzutun.

kennt da jmd einen guten Trick oder kann ich evtl. die Tierärztin auch damit behelligen? :p

Freundliche Grüße
 
#2
Hat das Mäuschen Vorlieben für bestimmte Leckerlies?
Auf Bachoblaten träufeln, auf kleines Stück Zwieback, in einen Wurm spritzen, kleines Loch in Kernchen bohren und Medi da rein.

Oder den Tropfen auf die Nase und Mäuschen putzt sich, so kommt es auch ins Mäulchen.
 
#3
Ich bin noch auf der Suche nach Leckerlies die sie mögen. Aber bei ihr weiß ich zumindest dass sie Mehlwürmer gerne isst, bei anderen sachen essen die es erstmal nicht bis ich es iwo hinstelle und nicht hingucke, dann futtert es eine der vier mäuse aber weiß meist nicht welche :D

Aber im Wurm zwei mal täglich klingt nach viel eiweiß bzw zu viel leckerlies. ich versuche mal eine kombination aus in wurm und auf nase


Danke für die Tipps.
 

Micelover

Mäuseverrückt
Staff member
#4
Aber im Wurm zwei mal täglich klingt nach viel eiweiß bzw zu viel leckerlies.
Sie soll ja nicht dauernd Antibiotika kriegen sondern nur solange bis es ihr wieder besser, da sind zwei Mehlwürmer pro Tag volkommen in Ordnung. Backoblaten würde ich noch ausprobieren...und Malzpaste - das sind beides Sachen die hier alle mögen:)

Auf die Nase tropfen geht natürlich auch, allgemein ist es aber besser wenn man es der Maus wenn möglich per Leckerlchen gibt. So kann man sich wirklich sicher sein das sie alles vom AB abbekommt und es ist auch deutlich angenehmer für das Mäuslein.
 

stefanie

Active member
#5
Ich schmiere es den Leckerli- und Kooperationsverweigerern einfach ans Mäulchen, das schlecken die dann ab...

(schön ofter beschrieben, grad zu platt, dürfte sich mit Suche "Faust" "schmieren" finden lassen?)

Nase tropfen - liebr nicht (wenn nicht eh gemeint" Schnäuzchen") - das größte Prob ist, der Maus Zeug in die Lunge zu packen, will man ja nicht
 
#6
Verstehe ich nicht, warum nicht einen Tropfen auf die Nase (Mäulchen).
Oder ich mische mit Nutri und Streifen mit dem Finger an das Schnäppchen, ist fast dieselbe Prozedur.

Musste ich bisher nur zweimal so handhaben, hat gut geklappt und Mäuschen gesund.

Du hast recht, mit Nase meine ich Schnäuzchen und da sehe ich kein Problem, ein Tröpfchen drauf. Maus bekommt es nicht wirklich mit und durch Putzen kommt es auch in die Maus.

Mit Nutri geht nur, wenn keine anderen Mäuse in der Nähe, sonst hängen sie alle an der Maus und AB kommt nicht da an, wo es hin soll.
 

stefanie

Active member
#7
Dann sind wir uns, wie unerwartet (hatte nicht geguckt, wer's schreibt) ja einig ;)
Das für Schnäuzchen / Mäulchen mit Nutri mischen, ist mir zu blöd (nd ohne wird dann nicht auch noch, hatte ich schon, das Zeug vorn anderen Mäulchen abgeschleckt, die's dem beschmierten abnehmen)

OT: Alles gut bei Dir, Moni? Bei mir etwas ARbeitsaufwand familiär gerade, also platt, aber nette und uralte Mäuse...
 
Top