• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Wichteln - Schnell noch mitmachen

    Dieses Jahr findet wieder im Bereich Smalltalk ein Weihnachtswichteln der Mausebandler statt. Uns fehlen zu einem richtig schönen Wichteln noch ein paar User, die mitmachen würden.
    Neugierig? Alle Infos findest Du hier

Meine 6 fellnasen !!!

Micelover

Mäuseverrückt
#81
Ein paar Fotos in Kameraqualität die ich in meinem Bildnerordner gefunden habe ^^

PicsArt_11-01-07.50.43.jpg PicsArt_11-01-07.51.30.jpg PicsArt_11-01-07.49.31.jpg IMG_20191101_174617.jpg

Natürlich sind die einzigen Mäuse auf den Bildern Yuki & Kiesel, denn der Rest denkt sich anscheinend die Kamera wäre ein riiiiieeeeßiges Ungeheuer *vogelzeig*.
Aber böse kann man ihnen dann trotzdem nicht sein *herz*.
In ein paar Jahren wird die Welt dann von Mäusen geführt weil der Mensch dem Bettelblick von Mäusen nicht widerstehen konnte*ätsch*.

Off Topic:
Wie wird eigentlich Intelligenz bei Mäusen festgestellt? Und sind die Mäuse intelligenter die sich nicht von Futter beirren lassen oder die Mäuse intelligenter die jeden Morgen begeistert auf die Hand klettern um Futter zu holen?*denk*
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 8
#82
Sehr hübsche Bilder! Das mit der Intelligenz ist so eine Sache, ich bestimmte das immer ein bisschen anhand Problemlösungs-Fähigkeiten. Es gibt so Mäuse, die schnallen einfach überhaupt gar nichts und dann gibt es welche, die haben echt schnell raus was sie wie machen müssen. Ob sie es dann auch machen oder eher vorsichtig sind hat für mich oft mehr mit der Persönlichkeit als mit der Intelligenz zu tun, aber ich kann auch verstehen, wenn man das anders sieht :unsure:
 

Micelover

Mäuseverrückt
#83
Die Frage war eigentlich nicht sooo ernst gemeint, aber jetzt interessiert es mich schon*ätsch*. Deine Überlegungen hören sich auf jeden Fall sehr plausibel an und ich glaube ich werde den Mausels mal Leckereien in Klopapierrollen einpacken, um dann zu schauen wers als erster rausnimmt*Käse*
 
Last edited:

Micelover

Mäuseverrückt
#84
Ich habe kürzlich einen Mäusewaschlappen gefunden und MUSSTE den einfach mitnehmen:D.
Heute durften dann die Herrschaften endlich den neuen Kuschelsack begutachten:

"Warum schaffe ich es nicht da ein Loch reinzubeißen, das muß doch irgendwie gehen?"
PicsArt_11-01-08.54.36.jpg

"Ich Habs ich hole die anderen dann können wir es gemeinsam zerstören "
PicsArt_11-01-08.53.51.jpg

Ich muß sagen ich habe direkt nachdem ich den Waschlappen reingegeben habe, gezweifelt ob der überhaupt eine Nacht überlebt*biss*.
Naja, morgen finde ich es heraus ^^
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#87
Super Kürbis! Sind da noch die Kerne drin? Richtiges Erlebnisfutter ^^

Wie geht es dem Waschlappen? *Sorgen mach* :D
Haben sie rausgefunden, dass er eine tolle Höhle bietet?
 

Micelover

Mäuseverrückt
#88
Ich muß euch enttäuschen, der Waschlappen wurde nach einer kurzen Begutachtung komplett ignoriert, ich glaub ich stopf da heute mal nistmaterial rein das gibt's janicht das die den nicht mögen*Keule*.


Sind da noch die Kerne drin?
Jep, aber jetzt nicht mehr*ätsch*.
Der Kürbis wurde ihnen komplett angefressen von außen schaut er nur ein bisschen erstaunt aus aber als Höhle finden sie ihn trotzdem ganz toll, auch wenn er kein Dach mehr hat *lach*.
 
#92
Huch, jetzt habe ich hier ja schon ewig nix mehr gepostet*Augen*.
Das muß definitiv nachgeholt werden also habe ich schnell mal die Kamera geholt, mäuse,, gerufen", Fotos geschossen und die gelungenen Bilder verkleinert^^

Suchbild: Findet meine Geistermaus Hope:D(Die übrigens eine Himelaya sein dürfte)
PicsArt_11-16-07.04.25.jpg

Und hier meine kleine tollpatschige,
zutrauliche und niedliche Kiesel *Herz* *Herz* *Herz*.
PicsArt_11-16-07.05.08.jpg
 
#93
Seufz...... Kiesel ist krank, ein Atemwegsinfekt und zwar ein starker*seufz*.

Vor ca. 2 Wochen habe ich das erste Mal eine art Vogelzwitschern vom Nest gehört, damals war es aber noch so leise das ich es mit nagen verwechselt habe. Drei Tage vergingen und ich hörte das Geräusch wieder, dieses Mal etwas lauter aber mit Buddelgeräuschen verbunden also habe ich es wieder als ungefährlich eingestuft. Am Abend hörte ich dann das Geräusch vermehrt und während Kiesel, Yuki, Fussel und Hope sich bei mir Essen abholen starrte ich aufs Nest um dort vielleicht zu erkennen wer das Geräusch von sich gab, leider wusste ich nicht das die Geräuschgeberin direkt neben meiner Hand saß und genüslich einen Kürbiskern knabberte .

Jetzt war ich eine Woche weg und die Mäuse hatten eine nette Urlaubsbetreung.
Heute war ich wieder da und sofort hörte ich ein relativ lautes Gurren aus dem Käfig, vorsichtig schaute ich mir das Gehege an und probierte rauszufinden von wo der Laut kam. Ich wurde zuversichtlich als ich verstand dass das Zwitschern aus dem Zweikammernhaus kam, hier konnte ich den Deckel öffnen. Langsam hob ich den Deckel hoch und wurde von einer grauen Nase freundlich begrüßt, ich war geschockt.
Ich schaute mich nach anderen Mäusen um, aber es war nicht zu bestreiten dass das laute Vogelzwitschern von Kiesel kam und es war lauter als ich es jemals gehört hatte.

Ich habe sofort ein Video gemacht und bin dann zum TA zu gegangen um mir mithilfe des Videos Antibiotikum zu holen. Dort angekommen gab sie mir sofort Batryl und meinte noch, sie hofft das es noch nicht auf die Lunge gegangen ist, von den anderen trennen sollte ich Kiesel umbedingt.
Schnell bin ich wieder Nachhause gerannt um meiner kranken Maus mithilfe von einem Mehlwurm ihr Medikament zu verabreichen, trennen will ich Kiesel von den anderen nur ungern desweiteren habe ich im Forum immer wieder gelesen das man kranke Mäuse bei ihren mitwohnern lassen sollte. Stimmt das?

Ich mache mir gerade Vorwürfe, und zwar dafür das ich nicht früher gemerkt hatte das meine absolute Herzensmaus diejenige ist die von Anfang an rrank war. Wie konnte ich es nicht früher bemerken?!
Jeden Abend holt sie sich bei mir ein Leckerli ab, klettert auf meiner Hand und lässt Tricks wie,,durch die Röhre" oder,,Männchen" mit sich machen.
Und ich habe immer darauf gewartet das ich dem Geräuschgeber im as Nest finde, ich dachte es wäre Ghost oder Twinkle meinetwegen vielleicht auch welche von meinen anderen. Aber niemals hätte ich gedacht das das Geräusch von der Maus kommt die ich am öftersten sehe, am meißten auf die Hand kommt und sich ein Leckerlie holt*seufz*.
Und jetzt habe ich Angst das meine kleine wählerisch, tollpatschige 18gramm Kiesel einen Lungeneffekt kriegt.

Werde wieder gesund Kiesel*bitte*, wir brauchen dich!
 
Last edited:

CaptainC

Mausbesitzer Level 8
#94
Dir wurde gesagt du sollst sie trennen? Das finde ich auch etwas eigenartig (?) Würde ich nicht machen. Was ich gut finde ist, dass dein TA das auch über das Video gemacht hat und du nicht extra mit der Maus hin musstest. Jetzt lass nicht den Kopf hängen, Atemwegsprobleme sind bei Mäusen ja leider extrem häufig und da sie so zahm ist wirst du ihr das AB gut geben können. Und selbst mit chronischen Geschnatter können Mäuse noch sehr lange sehr glücklich leben :)
 
#96
Kann ein TA denn die allerbesten bzw. maßgeschneiderten Therapien empfehlen, wenn der Tierhalter ihm 1 Video, das die Maus in Bild und Ton zeigt, vorspielt? Anhand des Videos allein kann der TA wahrscheinlich nicht beurteilen, ob alle Mäuse harmonisch in der Gruppe leben - ob auch die Maus Kiesel in der Gruppe gut lebt. Wenn der TA davon nichts sieht, kommen für ihn Angst und Stress als Faktor oder gar Ursache von Symptomen/ Erkrankungen einer Maus eben auch infrage. Das können und sollten TÄ nie ausschließen.
Aber wenn das bisher so einfach (Medikamente/AB kaufen, abholen) und mit der Filmerei (Vorstellung der Symptome) so soll ging, filmst du halt weiter ... und länger ... und nachts ... bei Rotlicht und siehst zu, dass die nexten Videos dem TA Einblicke in das Leben der Mäusegruppe gewähren; also wie geht Kiesel mit Artgenossen um. mfG
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#97
Ich glaube nicht, dass die Trennung empfohlen wurde, weil längeranhaltende Spannungen in der Gruppe vermutet wurden. Vielmehr wird es darum gegangen sein, die anderen vor Ansteckung zu schützen und Kiesel Ruhe und Sicherheit (manche Tiere fressen kranke Artgenossen an oder mobben sie) zu geben.
Eine Trennung ist einfach ein Schritt mehr in Richtung Sicherheit, als man normalerweise geht, weil für Mäuse die Familie sehr wichtig ist und die Gruppe ihnen beim Genesen hilft.

Gute Besserung an Kiesel!
 
#98
Huhu:),
Genau, die Trennung soll aufgrund der
möglichen Ansteckung durchgeführt werden. Die Tierärztin ist auch nicht auf Nager spezialießiert und kennt sich demnach auch nicht perfekt mit Mäusen aus.
Sie ist aber sehr freundlich und hat uns bisjetzt immer geholfen und für die Maus das richtige getan.
Das Ich nur ein Video mitbringen muss erleichtert das ganze natürlich denn auch wenn der TA nur 5min entfernt ist, ist das Einfangen der Mäuse ein Stressfaktor.
Sollte ich etwas anderes als einen Atemwegsifekt feststellen würde ich Maus plus Gesellschaft natürlich mitnehmen,bei einem Atemwegsifekt sehe ich das nicht ein wenn es auch anders geht.

@Bimsgestein ich verstehe zwar deinen Einwand aber wenn ich Kiesel mit einer oder zwei weiteren Mäusen mitgenommen hätte könnte die Tierärztin das soziale Verhalten genauso wenig beobachten. Schließlich kommt das auf die Mäuse an die ich mitnehmen würde und wieviele.

Nochmals vielen Dank an alle die Kiesel eine Gute Besserung gewünscht haben!
 
#99
@Bimsgestein ich verstehe zwar deinen Einwand aber wenn ich Kiesel mit einer oder zwei weiteren Mäusen mitgenommen hätte könnte die Tierärztin das soziale Verhalten genauso wenig beobachten.
Ich hatte dir gar nicht empfohlen, weitere Mäuse mitzunehmen. Nachdem du deine TÄ mit einem Video schon zufrieden stellen konntest, werde ich mich hüten, etwas anderes zu empfehlen als Videos zu drehen und sie anschauen zu lassen. Mir fiele es schwer, Mäuse möglichst unbeeinflusst zu filmen. Du konntest das schon, also könntest du der TÄ auch einen kleinen Film vom Gruppenleben vorspielen ....
 
Ich habe nie gesagt das ich der Tierärztin kein Video von der Gruppe meiner Mäuse zeigen werde.

Wie stellst du die Mäuse eigentlich deinem/er TA vor?

Das würde ich gerne wissen, da mir sonst keine sinnvolle Argumentation gelingen kann.
 
Top