• Hallo liebe User,

    unser Team wird in der bisherigen Konstellation nicht mehr lange bestehen. Fluse, trulla, Lumi, nonin und Lasiusniger hören auf, Brokat und evtl. Weiße Lilie würden in einem neuen Team weitermachen.

    Ganz konkret bedeutet das: Ohne Nachfolger*innen wird das Mausebandeforum bald Geschichte sein.

    Hier gibt es weitere Infos
  • Liebe Mausebande! Am 21.04. wird das Forum gesichert und upgedated, deshalb kann in der Zeit weder geschrieben noch mitgelesen werden. Das Mausebande-Wiki wird euch weiterhin zur Verfügung stehen. Wir sind so schnell wie möglich wieder für euch da!

Meine Krabbelgruppe

#41
Witzig Bine, die Motten habe ich mir gerade zur Sekunde angeschaut. Finde die auch seeeehr toll, alleine die Raupen sind schon wunderprächtig und die fertigen Falter sowieso.
Frage mich aber auch wie man die halten tut, die brauchen ja doch schon ein wenig Platz zum Flattern :D
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#42
Hm, da kenne ich mich nun so gar nicht aus. Aber der Atlasspinner war mal Thema bei uns. Den halten die einfach so frei in der Wohnung. Das ausgewachsene Tier lebt nur ca. 14 Tage und frisst in der Zeit auch nichts soweit ich weiß.
 

BinE

New member
#43
Frei in der Wohnung wäre bei den Whippets nicht so schicki - Fliegen o.ä. leben bei uns nicht lange, entweder die Whippets erwischen sie oder Zwerg (sie ist hartnäckiger)

Evtl. später mal, wenn das Opossum umgezogen ist - dann wäre nen 40x50x200cm-Terra frei...
 
#44
also das gehört nun vielleicht nicht ganz zu den außergewöhnlichsten Krabbeltieren, aber ich hab letztes Jahr ne Zeitlang Wanderheuschrecken gehabt (Karl, Friedrich und Bernd) :D Ich fand die auch voll toll ;)
aber Schaben? :unsure:

Trulla, hast du vielleicht Bilder deiner Haustiere?^^
 
#46
*schäm* upps, ich dachte, dass Trulla mittlerweile neue Arten dazubekommen hat ... hab auch erst grad eben gesehen, dass ja noch die gleichen von der ersten Seite (wos ja bereits Bilder gibt :D) dabei sind *schäm*
tschuldigung!
 
#47
:D ist ja nicht schlimm ;)

Eine Frage hab ich noch an dich Trulla, hast du deine Göttesanbeterin auch gleich mit Schaben gefüttert die du eh da hattest? (habe gelesen das die die wohl auch fressen) oder nur Heimchen?
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#48
Die Schaben habe ich erst später bekommen. Die Gottesanbeterin habe ich zunächst mit Heimchen gefüttert, aber das kann ich nicht empfehlen :D, danach dann Zweifleckgrillen. War ziemlich wählerisch das Kerlchen und hat auch meist nur den Kopf gefressen.

Achso und Bine, Schmetterlinge bzw. Falter jeder Art, kann ich mir irgendwie gar nicht im engen Terrarium vorstellen. Gerade die Atlasspinner sind extrem groß (sind die mit der größten Flügeloberfläche). Die müssen "frei" sein =) Die segeln halt auch richtig und fliegen nicht im klassischen Sinne.
 
#50
Huhu,
ich hoffe es ist ok, wenn ich in deinem Thread frage. :D Es ist so, dass ein Kommilitone von mir immer mal wieder Wandelnde Blätter abgibt. Bei uns im Zoologie Praktikum fand ich die ziemlich toll und uns wurde gesagt, dass die nicht besonders anspruchsvoll seien. Deshalb überlegen wir uns noch ein Terrarium in die Wohnung zu stellen. Die Bedingungen wären aber, dass man das nicht beheizen muss und außer vielleicht mal mit ner Sprühflasche zu sprühen auch nichts für die Luftfeuchtigkeit machen muss.
Wenn das so wäre, wie groß müsste denn so ein Terrarium sein? Mit wieviel Grünzeug muss ich so rechnen? Also wie oft etwa (vllt bei einer bestimmten Anzahl an Tieren) muss ich was neues reintun? Was kann ich füttern (außer Brombeerblättern)?
Was generell muss ich noch so beachten? =)
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#51
Hey, klar, kannst hier gern fragen :D
Weißt du welche Art von Wandelnden Blättern das ist? Es gibt eine (Phyllium giganteum) die werden riesig und da bräuchte man natürlich ein größeres Terrarium. Für die kleinen Arten reicht eine Größe von 50x30x60 oder so, würde ich jetzt so spontan sagen (vielleicht so für 6 Tiere - bei Insekten ist das mit den Mindestmaßen nicht so verbreitet :D). Ich hatte Phyllium philipinicum und kann jetzt auch nur für diese Art sprechen. Die Haltung ist einfach. Ich hatte weder extra Temperatur eingestellt, noch Luftfeuchtigkeit (abgesehen vom Sprühen natürlich). Manche machen da schon einen Aufriss (mit Vernebler, Ventilatoren und Heizung), aber bei mir sind sie auch so wunderbar klargekommen :unsure: Fragt doch mal deinen Kommilitonen nach der Haltung.

Fressen tun die schon relativ viel. Aber ich hab gleich immer so viel reingetan, das ich dann wechseln musste, wenn die Blätter zu welken anfingen (je nach Temperatur so nach 1-2 Wochen denke ich). Brombeeren ist so das übliche, das Fressen die meisten Tiere am liebsten und man bekommt es auch im Winter. Such dir eine Stelle im Park oder so, wo du die herbekommst, wenn ihr euch Wandelnde Blätter anschafft. Himbeeren hatte ich auch immer viel im Garten, daher haben sie das im Sommer auch bekommen und gern gefressen.

Ansonsten ist zu beachten, dass Wandelnde Blätter parthogenetisch sind, sie können sich also auch ohne Männchen fortpflanzen. Wenn man keinen/nicht so viel Nachwuchs möchte, dann müsste man eine "Schlupfkontrolle" durchführen :D Und stickig mögen dies nicht... Also würde ich das Terrarium unter Aufsicht schon mal offen lassen, weil die meist zu schlecht belüftet sind.

Sonst noch Fragen? :D
 
#52
Unter Aufsicht offen lassen? Oha, ob Buffy dann nicht auf den Geschmack kommen könnte? *Angst*
Ja, ich gehe morgen mit ihm in die Mensa, da kann ich ihn ja mal ausfragen. :D
Er hat die von einer Kommilitonin übernommen, die sie ja soooo süß fand und dann nicht mehr haben wollte, weil die "ekelhaft riesig" wurden. Da muss ich wirklich mal fragen. Seitdem wir Schrecken im Zoologiepraktikum hatten, kann ich mich immer mehr für Insekten begeistern. =)
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#53
Die sollen ja nicht rauskrabbeln, deshalb ja unter Aufsicht. Einfach nur, dass da mal frische Luft reinkommt. Ich hatte Amber zum Schluss in einem 60er Aqua mit Gitterdeckel, da hat sie sich ganz wohl gefühlt.
Manche finden halbe Handtellergröße auch schon riesig :D


Insekten sind auch wahnsinnig faszinierende Wesen =)
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#55
Ja, das stimmt. Meine Eltern haben solche... Die haben auch keine Stacheln. Aber die Wilden, die sind meist auch im Winter grün. Bei sehr harten und langen Wintern, gibt es aber irgendwann auch Probleme...
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#56
Und Fala, was ist draus geworden? :D

Falls es wen interessiert wie ein frisch gehäutete Schabe aussieht:





und so in etwa wird sie in 24h aussehen:

 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#60
Oooh.
Also wenn du dich nicht mehr gedulden kannst, kann ich bestimmt auch organisieren, dass dir welche geschickt werden *heilig* (noch würden es die Temperaturen zulassen). Ganz kleine solltest du auch nicht nehmen, die sind ziemlich empfindlich. So ab L3, L4 ist man auf der sicheren Seite =)
 
Top