• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Meine PlüschpopoGroßohrLangschwanzFellnasen !!!

Cola

im Selbstgespräch
#43
hihi, "meine" Schnuffels :)

Mist, dass sie gleich rumschnupfen :/ Und klasse, dass Du gleich behandelst!
Die kleinsten sind ca am 7.7.19 geboren, die Jungs etwa 4-5 Monate, rest auch höchstens 8 Monate.
Benehmen sie sich aber soweit??
 

Micelover

Mäuseverrückt
#44
hihi, "meine" Schnuffels :)
Jetzt sind es meine*ätsch*

Danke das du mich übers alter aufgeklärt hast:DDie kleinsten sind wohl Hope & Kiesel , die sind erst ein drittel so groß wie die beiden kastraten ^^

Meiner meinung nach sind die kleinenen eine echte traumgruppe(nachdem ich mir viele fehlgelaufene VG threads angeschaut habe) , kein einziger streit und ich konnte sie schon nach einer woche in ihren großen Käfig setzen*freu*
 
#45
Meist melden sich User, wenn es Probleme gibt, wie z.B. bei Vergesellschaftungen. Es gibt auch sehr sehr viele Vergesellschaftungen, da funktioniert alles reibungslos.

Ich wünsche dir noch viel Spaß mit den Kleinen.
 

Cola

im Selbstgespräch
#46
Jetzt sind es meine*ätsch*

Danke das du mich übers alter aufgeklärt hast:DDie kleinsten sind wohl Hope & Kiesel , die sind erst ein drittel so groß wie die beiden kastraten ^^

Meiner meinung nach sind die kleinenen eine echte traumgruppe(nachdem ich mir viele fehlgelaufene VG threads angeschaut habe) , kein einziger streit und ich konnte sie schon nach einer woche in ihren großen Käfig setzen*freu*
derwegen in "" ;)

Freut mich, dass Du solche Freude an den Süßen hast =) =)
 

Micelover

Mäuseverrückt
#48
Meist melden sich User, wenn es Probleme gibt, wie z.B. bei Vergesellschaftungen. Es gibt auch sehr sehr viele Vergesellschaftungen, da funktioniert alles reibungslos.
Das war mir zum teil bewusst @Moni1610 , aber nach 6-7 threads welche von schlechten VG berrichten vergisst man oft das es in echt viele geglückte VG' s gibt über die einfach nicht berrichtet werden. Danke dafür dass du das nochmals aufgeklärt hast;).


Ich wünsche dir noch viel Spaß mit den Kleinen
Vielen dank :giggle:
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#49
Ich muss auch mal eine Lanze brechen ^^ von fast fünfzig Mäusen, die ich bisher gehabt habe (und zur Hälfte noch habe), waren nur zwei Mäuse wirklich schwierig. Die anderen Streitereien waren total im Rahmen und auch völlig verständlich. Ich würde mich auch nicht wortlos damit arrangieren, wenn hier plötzlich ungefragt fremde Leute einziehen würden :eek::D
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#51
23 :D Da ist Party, sag ich dir *freu*
Aber jetzt messe ich Futter nicht mehr in Löffeln, sondern in vollen Näpfen ab und Kräutertöpfe gibt es auch mindestens zwei auf einmal, Badesand muss täglich neu... deutlich mehr Arbeit machen sie jetzt schon. Aber das wollte ich auch so.
Angefangen habe ich mit einer Vierergruppe, dann sechs, dann acht... Aber noch größer wird die Gruppe nicht, vorher müsste ich den Käfig vergrößern.
 
#53
von fast fünfzig Mäusen, die ich bisher gehabt habe (und zur Hälfte noch habe), waren nur zwei Mäuse wirklich schwierig.
Dem kann ich mich anschließen, von den bisherigen ca. 250 Mäuschen gab es ein einziges Mädel, das schwierig war und ich aus der damaligen Gruppe nehmen musste. Vereinzelt gab es Panikmäuschen, die sofort gequietscht haben, sobald einer der Mitbewohner nur in die Nähe kam. Aber auch das hat sich immer sehr schnell wieder gegeben.

Vorsorglich habe ich immer noch ein freies Mäuseheim, in dem ich Mäuse unterbringen könnte, soweit sie nicht in eine Gruppe passen würden.
 
#54
Nachdem sich meine gruppe weiterhin friedlich verhalten hat, haben die kleinen gestern ein laufrad bekommen:giggle:.

Es gab keinen streit oder ähnliches und sie haben das laufrad gemeinsam erkundigt. Ich habe aber das leichte gefühl das sie das Laufrad nicht wirklich bewegen können(?). Yuki ist mehrfach an einer Seite hochgelaufen und das Laufrad hat sich kein einziges mal bewegt(habe das 28cm plastiklaufrad von trixie). Den mäusen war das ziemlich egal denn sie haben das laufras Ketterelement verwendet*ätsch*

Hier ein Bild von Kiesel ,die das riesige plastikteil als erstes endeckt hat*Maus*

PicsArt_09-02-01.10.07.jpg
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
#55
Oje, vielleicht sind sie noch zu klein und leicht für das Rad :LOL: Kiesel sieht ja etwas verloren in dem riesigen Rad aus. Die von Trixie sind auch etwas schwergängiger, mit denen hatten meine etwas kleineren Mäuse auch manchmal Probleme. Versuch es vielleicht mal ein bisschen zu ölen.
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#56
Ölen ist eine gute Idee. Eigentlich sind die ziemlich leichtgängig und auch schön leicht im Vergleich zu Holzrädern, so dass sie schnell wieder stehen bleiben, wenn Maus stehen bleibt. Irgendetwas stimmt da nicht.

Steht es auf seinem Standfuß oder hast du es am Gitter befestigt? Bei letzterem könnte es auch sein, dass es an der Unterschale des Käfigs schabt und sich deshalb nicht drehen kann.
Eine weitere mögliche Fehlerquelle ist die kleine Aufnahme am "Deckel", in die der Metallstift wieder hinein muss, wenn man es nach dem Putzen wieder zusammen baut. Steckt er schief drauf, kann sich das Rad auch nicht richtig drehen.
 
#57
Irgendetwas stimmt da nicht.
Und du hattest recht*ätsch*
Ja, es war am gitter befestigt jeddoch ist es nicht an der bodenschale gerieben. Aus irgendeinen Grund könnte man das laufrad leicht nach vor kippen *denk*(obwohl es befestigt war) und somit war es deutlich schwergänginger. Ich habe das laufrad jetzt auf eine kleine etage gestellt und da es nichtmehr an dem gitter befestigt ist, können die mäuse das laufrad endlich zum laufen benutzen*freu*
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#59
Ich hab das mit der Gitterbefestigung bei zwei trixie-Laufrädern auch mal hoffnungsvoll ausprobiert. Hat beide Male nicht geklappt :D
Aber letzten Endes muss man die eh alle paar Tage mal auswaschen, weil die meisten Mäuse gerne beim Laufen den Weg markieren und das Rad nach kurzer Zeit zu müffeln anfängt und schmierig wird, so dass es sehr viel praktischer ist, es am Ständer zu betreiben.

Sehr mutig, die kleine twinkle :love:
 
Top