• Hallo liebe User,

    unser Team wird in der bisherigen Konstellation nicht mehr lange bestehen. Fluse, trulla, Lumi, nonin und Lasiusniger hören auf, Brokat und evtl. Weiße Lilie würden in einem neuen Team weitermachen.

    Ganz konkret bedeutet das: Ohne Nachfolger*innen wird das Mausebandeforum bald Geschichte sein.

    Hier gibt es weitere Infos
  • Liebe Mausebande! Am 21.04. wird das Forum gesichert und upgedated, deshalb kann in der Zeit weder geschrieben noch mitgelesen werden. Das Mausebande-Wiki wird euch weiterhin zur Verfügung stehen. Wir sind so schnell wie möglich wieder für euch da!

Mongolische Rennmaus + Ägyptische Rennmaus ?

#1
Guten Abend lieber Forum,
ich habe eine Frage. Kann ich Mongolische Rennmäuse und Ägyptische Rennmäuse in einem Gehege halten oder wäre es eine schlechte Idee?

Vielen Dank *Baguette*

Freundliche Grüße und bleibt Gesund !!!*Maus*
 
#2
Hallo,

davon würde ich allein aus dem Bauchgefühl heraus abraten.

Aber ich denke hier bekommst du bessere Informationen:
https://das-maeuseasyl.de/arten/mongolische-rennmaus/

Ganz unten auf der Seite ist ein Absatz zur Artengesellschaft.

Die ägyptische Rennmaus auch als bleiche Rennmaus bekannt ist ebenfalls vertreten.
Bleiche Rennmaus/ägyptische Rennmaus

Dazu gibt es unten auch einen größeren Absatz über Artengesellschaft und ich sehe das eher schwierig.
Die Arten der Gattung Gerbillus scheinen sich auch untereinander Paaren zu können.

liebe Grüße
 
#3
Mongolische Rennmäuse sollten möglichst als Duo gehalten werden. Da sie gleichgeschlechtlich gehalten werden, was aber keine natürliche Haltung ist, kann es zu Streitigkeiten und Beissereien kommen. Ab 3 ist es eine Großgruppe und das Risiko größer, vor allem wenn sie auch noch gleich alt sind.

Das würde ich niemals wagen, Mongolische und Ägyptische Renner können nicht zusammen gehalten werden.

Mongolen unter sich lassen.
 
Top