• Unser Mausebandekalender kann jetzt bestellt werden.

    Der Kalender wird gedruckt werden, die Anzahl steht durch die bisher erfolgten Vorbestellungen fest. Zukünftige Bestellungen können nur noch berücksichtigt werden, so lange der Vorrat reicht. Wer also auf jeden Fall einen oder mehrere abbekommen möchte, sollte sich beeilen :) Stand 20.11.2020: es suchen noch 23 Kalender ein neues Zuhause.

    Auch ein paar Postkarten und 3 Mousepads (auch hier Stand vom 20.11.2020) aus dem letzten und vorletzten Jahr suchen noch ein schönes neues Zuhause.

    Hier geht es zum Info-Thread.

Norddeutsche Borstenmaus- Was ist mit Gnubbel los?

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
#21
Das klingt wirklich schlecht :( Sehr traurig, dass du den Kleinen einschläfern lassen musstest.
Ich bin mit der Prognose für Gnubbel noch sehr unsicher. Heute war sie wieder on Tour, das Gesicht und Ohren überhaupt nicht rot, hat sich nur minimal gekratzt, war wieder aktiv und war am klettern. Ich habe jetzt häufig die Erfahrung gemacht, dass sehr spezielle Mäuse durch eine Veränderung (zB VG) manchmal noch einen kleinen Energieschub kriegen. Es sind in Gnubbels Gruppe in letzter Zeit sehr viele Freunde gestorben und das hat ihr sicher nicht geholfen, aber morgen zieht vermutlich ein netter kleiner Mann ein und vielleicht lenkt sie das etwas vom Jucken ab und hilft ihr aus dieser etwas schlechteren Phase. Weil sie immer sehr gerne für andere Mäuse dann das Nest ausbaut und Papier reinträgt, sie ist ein Baumeister.
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
#23
Ich habe Gnubbel kein bisschen anders behandelt als sonst, sie hat jetzt aber scheinbar gerade eine gute Phase. Ihre Haut ist viel weniger gerötet, sie hat keine Stellen mehr und das Fell wächst langsam nach. Sie ist auch wieder aktiver!
(nicht wundern über Kratzi im Vordergrund, sie hat einen kleinen Hauttumor und ist 3 Jahre alt, sieht demnach auch nicht mehr super frisch aus)
Und tatsächlich hat sie sich als wärs geplant gewesen direkt in den neuen kleinen Mann Gizmo verliebt und die beiden sind immer ganz viel zusammen und putzen sich gegenseitig :love: Wer weiß, ob die bessere Haut damit zusammen hängt oder ob es einfach Zufall war.
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
#26
Danke dass ihr hier so lieb schreibt! :D Ganz erledigt wird das Thema aber wohl nie sein, sie hat ja wie gesagt immer mal wieder gute Phasen gehabt und dann auch wieder richtig schlechte. Vermutlich wird jetzt eine Weile Ruhe sein und dann gehts wieder los :‘c
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
#27
Gnubbels Haut hatte auf und abs :(
gnub1.JPG IMG_6738.JPG IMG_6837.JPG
Von total blutig bis quasi verheilt war alles dabei. Momentane Strategie: immer, wenn ich merke, dass sie wieder kleine Stellen bekommt, kriegt sie Cortisoncreme und die Krallen werden gekürzt. Ich weiß einfach nicht, was ich noch mit ihr tun kann.
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
#29
Na schaut mal an, wer ist denn diese haarige Dame!!
IMG_7618.JPG
Gnubbel bekommt gerade Cetirizin in geringer Dosierung und es heilt sie nicht komplett, aber es scheint ein bisschen zu helfen. Das plus gerade eine gute Phase plus ihr momentaner Job als Vollzeitoma haben ihr sichtlich gut getan!! :love:
 
#31
Hi Captain, :)
freut mich, dass das Borstenmäuschen jetzt wieder so viel besser aussieht!
Krallen knipsen ist das mit Abstand wirksamste Mittel.
Vielleicht wäre - wenn wieder notwendig - ein Cortison-Gel geeigneter.
Außerdem würde ich die Grabmilben noch nicht ganz ausschließen, da das Geschabsel nicht am Rand der Läsionen (offenen Stellen), sondern am Rücken entnommen wurde.
Aber die Grabmilben sind ja nicht überall, sondern eben da, wo auch die Hautveränderungen sind.

Eine meiner TÄ hat mir bei Grabmilben geraten, alle 14 Tage mit Stronghold zu spotten. Ich kann das jetzt nur so weitergeben.
Was zuletzt bei meinen Mäusen, neben Krallen kürzen, geholfen hat war Metronidazol und zwar die orale Paste. Mäuse bekommen das oral bei Endoparasiten. Das habe ich 1:9 mit Aloe vera-Gel verrührt, (man muss gründlich rühren) und das alle 2 Tage auf die betroffenen Stellen geschmiert. Die Mäuse dürfen es ablecken (ist ja für orale Gabe gedacht) und durch die Mischung mit Aloevera-Gel zieht es recht schnell ein, wenn man sie solange ablenkt. Nur dünn auftragen. Manche Mäuse kratzen gar nicht nach der Behandlung, andere aber schon, das war sehr unterschiedlich. Es darf allerdings nicht in die Augen gelangen. Das ist jetzt im Gesicht etwas schwierig. Ich habe es immer mit einem dünnen Pinsel (Schulbedarf) aufgetragen. Metronidazol wird auch gegen Demodex-Milben eingesetzt (Humanmedizin) und hat außerdem eine entzündungshemmende Wirkung. Deshalb kam ich auf diesen Behandlungsversuch.
Liebe Grüße
Fufu
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
#32
Hallo Fufu!
Ich denke Milben kann man ab diesem Punkt wirklich ausschließen, sie wurde so unglaublich oft gespottet (Stronghold und Ivomec), da KANN eigentlich nichts mehr sein. Deine Tipps sind super und werden definitib getestet, leider ist sie gerade mit einer Mutti mit Wurf zusammen und die Mutti hat heute überhaupt nicht gut auf Gnubbel reagiert, nachdem ich sie eingecremt hatte :censored: Sprich das fällt momentan etwas flach, aber es geht ihr gerade ja auch gut. Aber deine Idee wird definitiv getestet, davon habe ich vorher noch nichts gehört, danke dir!
 
Top