• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2020 - Nur noch so lange der Vorrat reicht!

    Ein paar wenige Restexemplare des Mausebandekalenders 2020 sind noch verfügbar. Also sei schnell und sichere dir dein Exemplar! Auch die exklusiven Postkarten und das tolle Mausebande-Mousepad sind noch verfügbar. Hier geht es zu den Bestellinfos.

Plastik in der Farbmaushaltung

#21
Also ganz ehrlich BestPet, was ich von dir bisher gelesen haben is mehr als nur unqualifiziert.

Mittlerweile dürfte doch beinah jeder wissen, das Gegenstände aus Plastik für jedwede Art von Nagetier tödlich sein kann.
Du gibts hier Ratschläge, dass die Leute sich aus giftigem Kunststoff (und ja, der ist sogar für Menschen giftig, auch wenn man ihn nicht isst) mal ein Häuschen für ihre Mäuse bauen sollen, das ist schon beinah grob fahrlässig.

Es ist deine Sache was du mit deinen Tieren machst (wobei mir die echt leid tun muss ich sagen) aber vielleicht solltest du dich mit deinen "guten" Ratschlägen besser zurück halten*schäm*
 

Lumi

Administrator
Staff member
#22
@Bestpet, ja, hab lang gebraucht. Schließlich wollte ich, dass der Inhalt zu 100% stimmt. Daher ging die meiste Arbeit bei der Recherche drauf. Rund 2-3 Monate.
Formulierungen waren in 2 Wochen fertig.

Es würde dir auch gut tun, dich so intensiv mal mit dem Thema auseinander zu setzen. Dann würdest Du wohl etwas anders über das Thema denken.

Ist es das Wert, ein Leben zu riskieren?
Ich finde an Plastik schlichtweg keinen Vorteil. WARUM sollte ich es nehmen?!
 
#23
Plastik ist ein absolutes No Go in der Nagetierhaltung. Ich nutze nur für Farbmäuse geeignete Materialien wie zb: unbehandeltes Holz, Y-Tong Steine und Keramik. Meinen Nasen geht es prima. Sie bekommen 7 verschiedene Sorten Mix-Futter, frisches Obst und Gemüse, Mehlkäfer-Larven und Süßwasser-Schrimps, 1 pro Woche nen Stück hartgekochtes Ei mit Eigelb, Laktosefreien Joghurt, kleines Stück jungen Gouda, Knäckebrot, Zwieback, ungekochte trockene Nudeln, Gemüse-Knapperstangen, gefüllte Kokosnuss vom Philips, Vogelfutter-Körnermix, gelbe und rote Kolbenhirse, 2 mal am Tag frisches Wasser, Rennmaus- und Rattenfutter, Petersilie und Dill zur Stärkung des Immunsystems und meine 4 Nasen sind kerngesund. Dienstag kommen 4 oder 6 weitere neue Nasen zur Vergesellschaftung dazu.
 
#24
Respekt Lumi, und auch an die anderen die noch mit geholfen haben. Da steckt einiges an Arbeit darin, das merkt man! Ist echt gut geworden.*knuddel*

Ich hoffe ja, dass sich nicht zu viele Anfänger auf diese Schlaumäuse HP verirren.. *schäm*

Edit: Entschuldigung, habe übersehen wie alt dieser Thread ist.
 
Last edited:
#25
Haha....die These von Nummer 14 ist ja der Hammer ;D

Mein großes Lob! Da hast du dir echt vieeel Arbeit gemacht!

Ich verzichte in der Haltung ebenfalls gänzlich auf Kunststoffe.
Meine Terrarienausstattung besteht aus haufenweise Kletterästen, die ich mit Naturfaserseilen und Sicherheitsnadeln befestigt habe; aus Steinen, Rinden, Seilen und auch als Nistmaterial gibts bei mir nix anderes außer Heu und Stroh. Selbst meine Tränke ist aus Glas.
Alle Äste sammel ich im Wald und koche sie ab und friere sie ein bevor sie benutzt werden. Ich kaufe fast nie etwas in Zoohandlungen.

Auch wenn viele Argumente auf der Pro- Plastik Seite stimmen mögen, finde ich ein Terra, indem nur natürliche Materialien zu finden sind, optisch einfach schöner. :D
Lg
Nitika
 
Last edited:
#26
Edit: Entschuldigung, habe übersehen wie alt dieser Thread ist.
Aber dieses Thema verliert nicht an Aktualität! Das kann man schon immer mal wieder in Erinnerung rufen.


Off Topic:

Plastik ist ein absolutes No Go in der Nagetierhaltung. Ich nutze nur für Farbmäuse geeignete Materialien wie zb: unbehandeltes Holz, Y-Tong Steine und Keramik. Meinen Nasen geht es prima. Sie bekommen 7 verschiedene Sorten Mix-Futter, frisches Obst und Gemüse, Mehlkäfer-Larven und Süßwasser-Schrimps, 1 pro Woche nen Stück hartgekochtes Ei mit Eigelb, Laktosefreien Joghurt, kleines Stück jungen Gouda, Knäckebrot, Zwieback, ungekochte trockene Nudeln, Gemüse-Knapperstangen, gefüllte Kokosnuss vom Philips, Vogelfutter-Körnermix, gelbe und rote Kolbenhirse, 2 mal am Tag frisches Wasser, Rennmaus- und Rattenfutter, Petersilie und Dill zur Stärkung des Immunsystems und meine 4 Nasen sind kerngesund. Dienstag kommen 4 oder 6 weitere neue Nasen zur Vergesellschaftung dazu.
*welcome*

Das klingt ja sehr abwechslungsreich und als ob du dir viele Gedanken über artgerechte Maushaltung machst.
Allerdings möchte ich doch anmerken - Käse, Knäckebrot, Zwieback ist Menschnnahrung, die für Mäuse ungeeignet ist.
farbmausfehler:falscheernaehrung [Mausebande Wiki]

Achte bei den Knabberstangen bitte darauf, dass die zuckerfrei sind. Die kann man übrigens auch selber backen, was den Vorteil hat, dass man weiß was drin ist und nur die Zutaten reinmischen kann, von denen man weiß, dass die Mäuse sie mögen.
farbmaus:selbstgemachte_leckerlis [Mausebande Wiki]

Viel Spaß hier im Forum!
Liebe Grüße!
 
S

Sunrise

Guest
#27
Meine Mäuse bekamen auch Käse wie Gouda oder Emmentaler. Probleme mit ihrer Gesundheit kriegten sie davon nie.
Jogurt & Frischkäse gab ich ihnen auch, jedoch nur die Natur-Variante.
Den Ekel bei diesen Mehlwürmern konnte ich nicht überwinden, auch nicht mit der Pinzette.

Apropos Knabberstangen: Es gibt leider viel zu viel ungesundes Zeug in diesen angeblichen "Zoofachgeschäften" für die Tiere. Gerade Zucker ist sehr schädlich, ich bin auch fürs Selbermachen. Schmeckt deinen Tieren auch besser.

Diese ganzen Drops, Waffeln, Knabberstangen etc...alles nur Zuckerpampe..

Ich weiß nicht, ob Mäuschen Diabetes kriegen können jedoch will ich es auch nicht ausprobieren. Ich finde diese ganzen Lekerlies für Nagetiere einfach unnütz. Sieht zwar schön bunt aus & schmeckt den Tieren wahrscheinlich auch, jedoch ist es nicht gut für sie. Früher hatte ich meinen Mäusels sowas leider auch gegeben zum Nagen, Zweige hatten sie leider nicht angerührt, heute weiß ich es besser.
 
S

Sunrise

Guest
#28
Plastik in der Nagetierhaltung ein absolutes No Go? Hm...meine Mäusels hatten auch Kunststoff im Gehege, jedoch hatten sie es nie angenagt, ich habe das Inventar ständig überprüft & sie auch nie beim Annagen beobachtet. Ihre Laufräder waren aus Kunststoff weil ihre Holzlaufräder immer vollgepinkelt waren & da ich sie nicht mehr sauber gekriegt hatte, tauschte ich deswegen aus.
Sie hatten ganz einfach kein Interesse, ihr Inventar anzuknabbern, da sie genug Beschäftigung hatten. Vielleicht langweilen sich manche Mäuschen sehr & sie versuchen nur, sich die Zeit zu vertreiben...?

Fazit: Wenn das Inventar aus Plastik angenagt wird, dann muss es entfernt werden.
Bei Laufrädern aus Holz können die Mäuse auch Holzstücke herausnagen & das ist dann auch gefährlich für ihre Gesundheit. Ich hatte auch mal ein Schlafhäuschen aus Plastik im Gehege, jedoch wurde es den Mäusen darin wohl zu warm oder zu eng, denn sie schliefen irgendwann nicht mehr darin. Es wurde nie angenagt, okay? Im Holzhäuschen schliefen sie jedoch auch nicht mehr, war ihnen wohl auch zu warm oder zu eng...wer weiß...

Man sollte nicht immer gleich alles schlecht machen! Auch hab ich hier in diesem Forum das Gefühl, dass man sofort kritisiert wird, wenn man was falsch macht jedoch selten bis fast gar nicht gelobt wird, wenn man was richtig gemacht hat!

Der größte Pessimist findet selbst im Paradies noch was zu Meckern!

P.S. Ich wollte das alles noch in meinem anderen Beitrag vom 25.09.18 um 12:53 schreiben, jedoch fielen mir diese Sätze leider zu spät ein & man hat ja hier leider nicht den ganzen Tag Zeit, um seine Beiträge als normaler User zu ändern...

Sicher klingt das auch nach Gemecker, jedoch finde ich diese Kritik berechtigt.

Falls ich jetzt in euren Augen auch ein schlechter Tierhalter sein sollte, der gar keine Haustiere mehr halten sollte, dann sagt es halt.
 
#29
Hallo Sunrise,
da Du nicht angemeldet bist oder Dich wieder abgemeldet hast, kann ich leider nicht sehen, wo Du hier etwas geschrieben hast, außer diese letzten zwei Posts. Aber auf diese hast Du doch gar keine Antwort bekommen und damit hat Dich doch auch gar niemand kritisiert? Oder bezieht sich Deine Kritik auf den ganzen Thread? Der Thread ist recht alt - er ist von 2012, das ist ganze 6 Jahre her - und hier im Forum hat sich inwischen einiges geändert, auch der Umgang mit Kritik. =)

Die hier vorgebrachten Argumente gegen die Plastikverwendung in der Mausehaltung gehören zu einer allgemeinen Diskussion und auch ich halte viele davon für berechtigt. Wenn jemand eine andere Einstellung zu Plastik hat und Argumente für die Verwendung von Plastik vorbringen möchte, dann kann er das doch gerne tun. Wenn man etwas schlecht findet und das auch sagt, dann ist das nicht automatisch gleichbedeutend mit "schlecht machen".

Dieses Plastik-Laufrad stammt aus einem Gehege, in dem 6 Waldmäuse untergebracht waren. Die eine Maus hatte einen amputierten Schwanz. So sah das Laufrad aus:







Man kann sich sehr gut vorstellen, daß die scharfen, angenagten Flügel des Laufrades in Bewegung eine Maus verletzen können, die gerade aus dem Rad aus- oder einsteigt.

Viele Grüße
Fufu
 

Attachments

Last edited:
Top