• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Raus die Maus, rein das Schwein

scrabble

Active member
#2
Huhu ;)

Normalerweise sind die Mindestmaße für eine (mindestens 2er) Gruppe eine durchgehende Grundfläche von 2 qm (dabei am besten mindestens 1,80 m Länge, besser 2 m). Wird also etwas eng im Mäusegehege...

Manche Meerschweinchenvereine geben (ich schätze, aufgrund der Masse der Tiere) ab 120x60 cm ab, aber in den Fällen auch eher nur alte Tiere, die sich nicht mehr so viel bewegen. Die Maße und Abgabebedingungen sind aber umstritten...

Mehrstöckige Gehege sind ebenfalls nicht sooo optimal -> kann im Alter dann Probleme mit den Gelenken, Arthrose geben.

Auf diebrain.de findest du aber auch sehr gute Infos und Gehegebeispiele. Ich bezweifle aber, dass du viel vom Zubehör von den Mäusen verwenden kannst. Meerschweinchen sind ganz andere Kaliber in der Haltung (vor allem platztechnisch und finanziell).
 
E

elbroto

Guest
#3
klar, dass ich die kleinen "burgen" etc nicht verwenden kann ;) Mir geht's jetzt erstmal um das Glashaus. wenn ich das nicht weiternutzen kann, sind meeris leider schon wieder raus aus der nummer.

Hamter wäre dann zweite Wahl, aber die haben ja deutlich kürze Lebenserwartung. 4 jahre sollten schon Minimum drin sein...
 

scrabble

Active member
#4
Mit "Glashaus" meinst du das Terrarium? :unsure:
Ich habe jetzt nicht alle 5 Seiten durchgelesen. Vielleicht hilft ein Direktlink zu dem, was du meinst ;)
 
E

elbroto

Guest
#7
gut, das ist die info die ich wollte

(plan war schon, es offen zu halten mit auslauf)

wie sieht es mit dsungaren aus?
 

scrabble

Active member
#8
Selbst wenn es vorne offen bliebe, glaube ich nicht, dass es dann geeigneter würde...

Dsungaren kann man mW in Terras halten. Was sind denn die Maße davon?
 

Lumi

Administrator
Staff member
#9
blöde Frage: warum gehen keine Terrarien (vorne offen) für Meeris?

ich hätte jetzt eher - als Laie - aufgemuckt, dass es nur zwei Meeris sein sollen. Sind die zu zweit glücklich, oder eigentlich doch erst in einer größeren Gruppe?
 
E

elbroto

Guest
#10
4 meeris gehen da definitiv nicht rein, das weiß ich. 2 sind aber auch möglich (wenn auch nicht 100% ideal)

Maße: 120x50x50
 

scrabble

Active member
#11
Ich denke, dass das immer noch zu wenig Belüftung wäre. Selbst für Farbis finde ich das gerade mal ok, wenn vorne offen bleiben würde - Meerschweinchen pinkeln aber nochmal um ein Vielfaches mehr ;)
120x50 fände ich für Meerschweinchen aber definitiv zu klein - da wird man dann höchstens vom Zooladen, ebay und Co Tiere bekommen.
Man muss sich das aber auch mal vorstellen: Meerschweinchen sind nicht gerade klein, dann kommt noch etwas Einrichtung rein, sie machen einen Satz - und schon sind sie am Ende des Käfigs *schäm*

2 Meerschweinchen sind nicht "perfekt", ist aber ok. In diesem Fall aber entweder 2 Kastraten oder 1 Kastrat + Weibchen. Von reinen Weibchengruppen wird aus gesundheitlichen Gründen (für die Weibchen) abgeraten.
Eine Gruppe von 1 Kastrat zu 2 oder 3 Weibchen wird aber als besser und natürlicher angesehen. Größere Kastratengruppen sind wohl eher was für Erfahrenere, nicht immer unproblematisch.
 
E

elbroto

Guest
#12
ok, dann ist die schweinchenfrage definitiv erledigt. werde ich wohl hamstern oder mal schauen, hat ja keine Eile

merci vielmahls
 

Beere

ausgemaust
#14
Dsungis leben aber keine 4 Jahre.... bei Hamstern musste immer damit rechnen, dass die nicht viel älter als Farbis werden. Im Idealfall natürlich, aber wann hat man denn schon?
 

Luzie F.R.

Rötelhabitatpächter
#16
Nee , Meeris sind wirklich nicht so für Deinen Platz geeignet .
Lese schon ewig passiv in nem Meeriforum mit,ne 3er Gruppe ist eig Minimum ,nach oben sind keine Grenzen gesetzt ,wenn das Platzangebot stimmt.

Vll solltest Du Dich noch mal intensiv mit den diversen haustiertauglichen Hamstern befassen.

VG!
 
#17
Streifenhamster (chinesische) haben unter den Hamstern die höchste Lebenserwartung (tatsächlich bis zu 4 Jahre) sind ähnlich zu halten wie Farbmäuse weil sie auch klettern möchten nur das sie gleichzeitig mehr buddeln. Da sollte auch dein Terra gut passen... Bei der Hamsterhilfe NRW findest du viele Infos dazu (und zu allen anderen Hamsterarten*heilig*) allerdings gibts die so gut wie nie "second hand" wobei ich bei Interesse eine seriöse Züchterin kenne (die einzige in Deutschland?)
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#18
Also 50cm Höhe für ein Tier, was gerne klettert, finde ich ein bisschen wenig... und generell finde ich ein Terrarium für Hamster eher schwierig. Viele buddeln halt schon gerne und da kann man nicht wirklich hoch einstreuen... Mit dem Dauerauslauf wäre natürlich nett für ein Hamstertier!
Ich würde mich ehrlich gesagt nicht zu sehr an die Lebenserwartung klammern, ob nun 2 oder 4 Jahre - das ist so oder so früh und nicht zu vergleichen mit anderen Kleintieren wie Katze oder Hund. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit natürlich recht hoch, dass die maximale Lebenserwartung nicht erreicht wird, und da kommt es dann auf ein Jahr auch nicht an oder? Klar, bei Farbis ist es schon enorm mit den Krankheiten und Todesfällen. Deshalb habe ich letztendlich ja auch mit der Farbihaltung aufgehört. Aber bei Rennern war das für mich vollkommen in Ordnung. Es hat zwar keiner meiner Renner die 4-Jahresmarke geknackt, aber ich denke mit 3,5 Jahren kann man sich als Halter auch schon glücklich schätzen =) und wichtig ist doch, dass die Tiere es schön haben!

Leandra, ob nun Maus oder Hamster - Züchterempfehlungen sind bei uns nicht erwünscht ;) Es gibt sicherlich auch genug andere Notfellchen, die geeignete Mitbewohner für Elbroto wären und sich über ein schönes zu Hause freuen würden.

Viele Grüße
trulla
 
E

elbroto

Guest
#19
ich hätte die züchtermpfehlung auch nicht angenommen ;)

renner kommen für mich wegen der problematischen VGs nicht in Frage.

hab grad nochmal nachgemesse, es sind 60x60x120, aber das ändert eher wenig...
 

Beere

ausgemaust
#20
Bei 120*60*60 fällt mir nur ein Zwerghamster ein.... Robo oder Dsungi oder Campbell. Wobei die alle keine hohe Lebenserwartung haben und mitunter genauso kranksheitsanfällig wie Farbis sein können, vor allem bei Tumoren und Diabetes.

Und man hält sie eben alleine. Robos ausschließlich, bei Dsungis und Campbells wird Paar- oder Gruppenhaltung immer wieder diskutiert, ist meiner Meinung nach aber eindeutig was für sehr erfahrene Halter. Und ob die Maße dann ausreichen.... fraglich....
 
Top