• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Wichteln - Schnell noch mitmachen

    Dieses Jahr findet wieder im Bereich Smalltalk ein Weihnachtswichteln der Mausebandler statt. Uns fehlen zu einem richtig schönen Wichteln noch ein paar User, die mitmachen würden.
    Neugierig? Alle Infos findest Du hier

Rennmäuse zu schlank?

#1
Huhu!
Ich mache mir momentan ein bisschen Gedanken, um die Ernährung von meinen Rennern.
Ganz kurz zur Übersicht:
Ich habe momentan eine Gruppe Mädels (Taby und Aurelia) und zwei einzelne Jungs (Mephisto und Twix). Alle sind im besten Rennmausalter. Taby und Mephisto sind ca. 2 Jahre alt. Bei Aurelia und Twix weiss ich es nicht, da sie beide aus einem Notfall kommen. Sie sind aber auch schätzungsweise zwischen 2 und 3.
Taby und Mephisto waren vor ca. einem Monat krank. Taby mussten die oberen Schneidezähne entfernt werden (die zum Glück inzwischen nachgewachsen sind). Mephistos Geschichte ist ein bisschen länger, die Kurzfassung ist, dass er vermutlich eine Entzündung in den Nebenhöhlen und einen zu langen Backenzahn hatte, deswegen konnte er lange nur Brei fressen. Beiden gehts inzwischen wieder gut.
Jetzt zum eigentlichen Punkt: ich finde, dass alle vier dünn sind, fast schon zu dünn. Mephisto wiegt ca. 70 gr, Taby war beim letzten Wiegen vor ca. zweieinhalb Wochen sogar unter 70. Den beiden sehe ich es noch nach, weil sie sehr krank waren. Twix und Aurelia wiegen aber auch „nur“ ca. 75 gr. Ich finde es schon gut, dass alle vier schlank sind, aber für meinen Geschmack könnten sie schon alle 5-10 gr zulegen, Taby könnte ruhig 15 gr zunehmen. Füttere ich vielleicht zu wenig? Sie kriegen jeden Abend frisches Gemüse, manchmal Kartoffel oder Reis, manchmal Obst. Einen Rodipetlöffel Körnerfutter pro Maus ins Streu und Leckerlies (Oblate, Mehlwürmer, Nüsse). Nüsse so ein, zwei halbe Erdnüsse pro Abend.
Bei meiner nächsten Futterbestellung werde ich mal das fetthaltigere Futter von der Futterkrämerei mitbestellen. Was kann ich denn noch machen? Brei haben sie in den letzten Wochen alle mal abgekriegt. Mehr Nüsse geben? Mehr füttern? Mich beunruhigt es eben, dass alle so schlank sind. Ich habe natürlich lieber schlanke als zu dicke Mäuse, aber wenn eine krank wird, haben sie gar keine Reserven und das macht mir eben Sorgen. Was lieben eure Renner (oder Farbis) denn total, was fetthaltig ist?
Liebe Grüße und danke schonmal
Hannah
 

Annie83

Active member
#2
Meine Mäuse sind auch schwer zu päppeln aber was bis jetzt immer ging ist Nussmus. Erdnuss Mus von dm sorgt bei den Farbis nahezu für Schnappatmung. Das kommt ein TL davon, 2 TL warmes Wasser zum Verdünnen in eine Schale alles berühren und dann wird's in Muster auf die Teller verteilt... sitzen meine drin bis der Teller glänzt.
Pinienkerne gehen eigentlich auch immer. Sonst gibt es von JR Farm so Tannzapfen Bäumchen mit lauter Leckeren Dickmachern ( eigentlich für Vögel) den bekommen sie ab und rein gestellt und der wird auch reletaiv schnell leer gefressen.
 
#3
Huhu,

der Rodipet-Löffel ist doch ziemlich klein, oder? Also meine bekommen deutlich mehr Rennmaus-Futter im Napf, den ich am nächsten Abend austausche. Außerdem ist das Futter von der Futterkrämerei auch mit allerlei Blüten etc. angereichert. Meine kriegen Futter ohne Blüten, sondern die reine Körnermischung und mehr als 1 Rodipet-Löffel, und die Blüten extra. Und Gemüse natürlich auch. Mit Obst bin ich lieber vorsichtig wegen der Diabetes-Gefahr.
Außerdem mögen meine außer den von dir aufgeführten Leckerchen sehr gerne Pinienkerne und Goji-Beeren.
In den Brei gibt es 1 x pro Woche paar Tropfen Leinöl und auch das Erdnussmus von dm.

Ich habe 4 Renner, ein Duo Böcke (beide sehr wohlgenährt) und ein Paar (Kastrat+Mädel), wobei der Kastrat auch sehr gut genährt ist, und das Mädel immer dünn aussieht..... warum ist mir nicht so ganz klar, sie frisst aber gut, ist aber ständig in Bewegung (Rad).
 
#4
Huhu,
Annie83, Nussmus klingt gut, werde ich mir mal besorgen :) Pinienkerne wollte ich auch mitbestellen.
Hugo, ich füttere meinen schon seit Jahren nur einen Rodipetlöffel, deswegen wundert mich das. Ich werde die Dosis aber mal erhöhen. Trockengemüse kriegen sie aber auch extra nochmal dazu. Mischst du dein Futter selbst oder welches bestellst du? Goji-Beeren mögen meine leider gar nicht. Und kriegen sie jede Woche Brei?
LG
 
#5
Hier geht auch alles an Nüssen gut (Wal- und Haselnüsse, Pinen-, Gurken- Melonen-, Sonnenblumen-, Kürbiskerne auch Kokosflocken).
Wenn Du Deine Mäuse zu uns schickst, legen sie garantiert in kurzer Zeit zu - wir haben noch jede Maus zum Moppel bekommen und dabei wollen wir sie "nur etwas zähmen"*denk*
Hast Du mal eine Kotprobe abgegeben? Nicht, dass irgendwelche Parasiten "mitessen" und die Mausels deshalb so dünn sind.
 
#6
Hey!
Kotprobe habe ich tatsächlich noch nicht machen lassen, das werde ich aber nach unserem Urlaub mal nachholen.
Kokosflocken sind auch auf der Liste *Daumen hoch*
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#9
Genau, Pinienkerne gibt’s im Bioladen. Aber auch alle anderen Sorten, ich kaufe Nüsse und Saaten nur dort - in erster Linie für mich, die Mäuse kriegen aber was ab! :)

Mila und Aische, die beiden sind mein erstes Mädelsduo, wiegen auch unter 70 g, die zwei sind aber auch deutlich kleiner als die vielen Jungs, die ich hatte. Deshalb finde ich Gewichtsangaben schwierig zu beurteilen, ohne die gesamte Statur zu kennen - Kolle wog beispielsweise an die 100 g, er war aber auch ein stattlicher Kerl.

Maja, ich kann deine Sorge gut verstehen, mir sind etwas moppelige Renner auch lieber wegen möglicher Erkrankungen - die nehmen so rasant ab, wenn sie nicht mehr vernünftig fressen.
Aber wenn die vier ansonsten munter sind, kannst du dich freuen und sie nun richtig verwöhnen, Nüsse und Kerne sind gesund und die und ich habe noch keine Maus erlebt, die da widerstehen konnte. *Käse*
 
#10
Dann werde ich mich mal mit ein paar Nusssorten eindecken und gucken, was meine so mögen. *biss*

Das beruhigt mich ja ein wenig. Die zwei Mädels sind auch recht klein, Taby hat durch ihre Zahnprobleme aber eben schon abgenommen. Ich hatte auch schon Mäuschen, die mit 90-100gr nicht zu dick waren. Ich habe auch das Gefühl, dass sie gar nicht soo sehr auf Leckerlies stehen. Vielleicht muss ich da aber auch Abwechslung reinbringen *denk*

Du hast jetzt Mädels, Ulli? Seit wann denn das? So ganz ohne Mäuse geht halt einfach auch nicht. *Maus*
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#11
Ja, ich hab jetzt nach nach 7 Jahren Jungs meine erste Mädelsgruppe *heilig* ... und wollte längst einen Thread eröffnen und Mila und Aische vorstellen - ich hol ich das demnächst nach!

Ich kenne das gar nicht, Mäuse die nicht auf Leckerlies stehen. :)
Hast du schon Möhren ausprobiert, die haben einige Kalorien mehr als manch anderes Gemüse. Da würde ich aber unbedingt Biomöhren vom Markt oder aus den Laden holen. Bei uns auf dem Wochenmarkt gibt es am Biostand manchmal dunkelrote Möhren, die sind noch süßer und werden sehr gerne gefressen.
Kartoffeln fütterst du vermutlich gekocht? Das ist gute Päppelnahrung, auch bei Durchfall - bei meinen Kaninchen hab ich damit gute Erfahrungen bei Darmproblemen gemacht.
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#12
Hm, hast du mal versucht, zusätzlich das normale Körnerfutter in größerer Menge im Napf anzubieten? Je nach Streutiefe kann das Buddeln nach einzelnen Sämereien ganz schön aufwändig und energiezehrend sein. In der Natur würden sie sich eher ganze Rispen auf einmal ernten und gemütlich abknabbern oder das Futter auf relativ glattem Boden finden.
Das wäre mein Lösungsansatz Nummer eins.
Parallel Kotprobe, weil Untermieter auch bei Kleintieren sehr verbreitet sind.

Und nur als letzter Ausweg Päppelfutter oder eine Futterumstellung.
 
#13
Ulli, da bin ich gespannt auf die Mädels. Ist ja doch nochmal anders als Jungs, finde ich. :)

Irgendwie habe ich mäkelige Mäuse. Ich könnte jetzt kein Leckerlie nennen, was sie heiß und innig lieben *denk* Gemüse sind sie z.B. auch nicht so Fan. Kartoffeln lieben sie aber, kriegen sie gekocht. Bei Reis scheiden sich schon wieder die Geister. Karotte je nach Gemütslage.

Sie kriegen jetzt seit ein paar Tagen mehr Körnerfutter. Mal sehen, wie das läuft. Ansonsten gebe ich es mal im Napf oder teile es auf. Hälfte Napf und Hälfte Streu.

Ich glaub, nächste Woche mache ich mal Fotos von allen und stelle sie hier ein. Vielleicht interpretiere ich da auch selbst zuviel rein und sie sind gar nicht so dünn?! *denk*
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#14
Das mit den Fotos ist eine Idee. Und Lasisnigers Vorschlag mit einem Napf für Körnerfutter finde ich sehr gut - ich streue es meist auf die Etage, hab nämlich bei bisher allen meinen Rennern den Eindruck, dass sie den Kram in der Buddeletage nicht finden.
 
#15
Huhu!
Sorry, die letzte Woche war ein bisschen viel los. Twix und Mephisto wiegen beide ca. 80 gr inzwischen! Besonders Mephisto futtert sich fleißig durch alles, was ich ihm reiche. Das freut mich sehr und 80 gr finde ich für beide vollkommen in Ordnung. Es darf aber auch gerne ein bisschen mehr sein. :)

Taby und Aurelia sind jetzt schon seit Montag stationär beim Tierarzt. Wir kamen Freitag zurück aus dem Urlaub, Freitagabend habe ich Taby noch gesehen. Dann allerdings das ganze Wochenende nicht und Montagnachmittag ging es ihr total schlecht. Sie hatte Gleichgewichtsprobleme, ein zugeklebtes Äuglein und wog auch nur noch 60 gr :( Es sah ein bisschen so aus, als fehlte ihr oben ein Zähnchen.
Jetzt wird sie seit Montag beim Tierarzt versorgt, heute sollen die Zähne angeschaut werden, in Narkose. Hoffentlich packt sie das... Wir haben jetzt extra drei Tage gewartet, damit sie wieder fitter wird. Wenn alles gut geht, kann ich sie Freitagabend heimholen. Danach wird sie auf jeden Fall kräftig gepäppelt. *seufz* In dem Zusammenhang wurde auch der Kot untersucht, da war nichts drin! Hoffentlich liegt es auch an den Zähnen und es hat keine andere Ursache...
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#18
Komm gut rüber, kleine Maus!
Ach Hannah *knuddel*
Ich nehme mal an, du willst die Mäuse vermitteln? Ich drücke die Daumen, vielleicht kriegst du ja auch Unterstützung vom Nagerschutz und anderen Notfellchen-Auffangstationen.
 
#19
Danke! *knuddel*
Momentan ist vermitteln noch keine Option. Mephisto und Twix sollten eigentlich schon lange vergesellschaftet sein, aber Mephisto kränkelt leider immer mal wieder. Für Aurelia brauche ich noch ein Mäuslein, aber sie war in dee letzten VG total unkompliziert, da mache ich mir keine Gedanken!
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#20
Das ist schwierig mit einer kränkelnden Maus und Vergesellschaftung ... und blöd für Mephisto, dass er alleine sein muss. Gleichzeitig ist eine VG doch sehr anstrengend für die meisten Mäuse, da wäre ich auch zögerlich, ihn diesem Stress auszusetzen. Und man weiß auch nicht, wie die neue Maus auf einen nicht ganz fitten Partner reagiert.
Dann hoffe ich, dass Aurelia und ihr zukünftiges "Mäuslein" eine leichte, schnelle VG hinlegen.
Dann hast du also Menschen, die sich während deinem Auslandsaufenthalt um die Mäuse kümmern - das ist gut! :)
 
Top