• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Wichteln - Schnell noch mitmachen

    Dieses Jahr findet wieder im Bereich Smalltalk ein Weihnachtswichteln der Mausebandler statt. Uns fehlen zu einem richtig schönen Wichteln noch ein paar User, die mitmachen würden.
    Neugierig? Alle Infos findest Du hier

Rennmäuse zu schlank?

#21
Ja, mit Mephisto ist das wirklich ganz ganz blöd. Das macht mich auch echt traurig, ich denke, ein Partner würde ihm sehr guttun. Ich habe aber wirklich nicht mehr damit gerechnet, dass er es überhaupt schafft. Er hat angefangen massiv aus Augen und Nase zu bluten (es war Blut, kein Sekret), hat nicht gefressen und war total schlapp. Wir haben ihn dann auf Verdacht unter Antibiose gesetzt und es wurde besser. Da er immer noch nicht gefressen hat, wurde noch geröntgt und ein Backenzahn war auch noch viel zu lang. Danach gings bergauf. Inzwischen ist er wieder recht fit und futtert fleißig, aber er hat immer noch leichten Grind an der Nase und seine Äuglein sind auch sehr oft mit dem Sekret verklebt. Und er trinkt sehr sehr viel, was mich auch immer stutzig macht. Aber das sind alles Dinge mit denen ich leben kann, solange es ihm gut geht. Die Frage ist halt wie das dann mit der Vergesellschaftung wird... Twix ist auch nicht wirklich die einfühlsamste Maus.
Ich lebe zum Glück noch Zuhause und meine Mama kümmert sich um die Tiere! Außerdem bin ich auch nur 4 Monate weg, aber sie kann die Mäuschen nicht vergesellschaften, deswegen muss das eben jetzt noch passieren.
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#22
4 Monate sind ja überschaubar und dann hoffe ich sehr, dass du dich bald über ein stabiles Weiberduo freuen kannst.
Mephisto hat ja wirklich einiges durchmachen müssen, aber es klingt, als ob er straigt auf dem Weg der Besserung ist. Viel Trinken macht mich auch immer stutzig, ich denke da gleich an Nierenprobleme, aber manches lässt sich nun mal nicht untersuchen... Und man hat sowieso nie Gewissheit, wie lange das jeweilige Mauseleben ist. Manchmal geht es schnell und ein augenscheinlich gesundes Tier wird plötzlich krank.

Twix und Mephisto kennen sich anscheinend noch nicht - da könntest du ja durchaus eine etwas längere Trenngitterphase machen - nicht endlos, aber je nachdem, wie sie sich verhalten, auch 5 bis 7 Tage. Das wäre dann für Mephisto schonender, könnte ich mir vorstellen. Sofern du den beiden logistisch zwei nicht so enge Hälften zur Verfügung stellen könntest.
Das ist jetzt mal spontan meine Idee zum Vorgehen... :)
 
#23
Huhu!
Aurelia und die neue, Gia, sitzen zusammen. Alles noch etwas unruhig, aber eben hat man schon zusammen gepennt und alles in allem bin ich zufrieden. :)
Mephisto kämpft momentan mit einer Ohrenentzündung... Mal gucken, wie ich es dann mache. Etwas längere Trenngitterzeit wäre auch mein Ansatz gewesen. :)
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#24
... ich lese deine Nachricht erst jetzt ... und hoffe sehr, dass du mit dem neuen Mädelsduo mittlerweile mehr als zufrieden bist. Und wenn ich fragen darf, woher hast du Gia so schnell bekommen und wie alt ist die kleine Maus? :)

Mensch, Mephisto ist gesundheitlich wirklich nicht sehr stabil - der arme Kerl. *seufz*
 
#25
Huhu!
Die zwei Mädels sind sehr glücklich miteinander und genießen schon ihr großes (leeres) Gehege. :) Klar darfst du fragen! Gia kommt aus den Kleinanzeigen und ist 1 1/2 Jahre alt.

Das kannst du laut sagen mit Mephisto... Ich bin mittlerweile einfach nur überfragt, was er haben könnte. Morgen lassen wir mal Kot untersuchen und machen einen Diabetestest. Wenn da nichts bei rauskommt, könnte er Nierenprobleme haben, weil er extrem viel trinkt. Aber wer weiss das schon 😕 Armer Schatz... Ich hab ihn so gern.
Ich habe mich jetzt auch entschlossen, dass ich Twix nicht länger warten lassen möchte und ihm erstmal jemand anderem an die Seite gebe. Mephistos Gesundheitsproblemchen beschäftigen uns nun seit Anfang September und ich möchte Twix einfach nicht mehr länger alleine lassen...
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#26
Das ist gut für Twix und es macht ja auch keinen Sinn, wenn du nicht weißt, ob und wann er VG-fähig ist. Armer kleiner Kerl. :cry:

Toll, dass die Mädels sich gefunden haben ... du bist aber ja auch eine Super Mausemama und hast sie sicherlich bestmöglich begleitet! *knuddel*
 
#27
Ich drücke euch die Daumen, dass es Mephisto bald wieder gut geht. Er ist so ein toller Kerl und ich wünsche ihm nur das Beste. Für alle, die mitlesen: Mephisto hat zuvor bei mir gelebt als Partner für meinen Yun. Leider haben sie sich nach einem halben Jahr harmonischem Zusammenlebens plötzlich zerstritten.
Bei Yun und Chichi hat übrigens alles super geklappt mit der Vg. :)
 
#28
Danke ihr Zwei *knuddel* Eure Worte helfen sehr! Mephisto ist so ein Schatz... er ist mir furchtbar ans Herz gewachsen! Ich habe mir jetzt auch schon ein paar mal überlegt, ihn gehen zu lassen. Aber er ist so aktiv, frisst und hüpft - der Kerl will leben. Heute kommt er mit zum Tierarzt, gestern gab es leider keinen Termin mehr und dann sehen wir weiter.
Und ich muss immer wieder feststellen, wie schwer es ist, in Hessen Renner zu finden. Vorletzte Woche habe ich schonmal alle TH nach Rennern gefragt, da ich da ein Mädel gesucht habe, nichts.

Das freut mich sehr, Ravenblood! Das hat sich der Hübsche nach dem Hin und Her auch sehr verdient :love:
 
Top