• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2021 - Es ist so weit!

    Wie jedes Jahr sammeln wir wieder die schönsten Mäusebilder für den Fotowettbewerb für unseren mausigen Kalender 2021. Leider haben wir noch nicht genügend Bilder gesammelt, damit der Wettbewerb zustande kommen kann. Bis zum 14.08.2020 habt ihr noch Zeit das zu ändern. Also schnappt euch eure Kamera und los geht's. Wir freuen uns auf viele tolle Mäusebilder!

    Hier geht es zu den Wettbewerbinfos.

Rennmaus-Bock, 1 3/4 Jahre alt sucht erfahrene Hände für VG, Bremerhaven/Cuxland & HH

Status
Not open for further replies.
#1
Rennmaus-Bock, 1 3/4 Jahre alt sucht erfahrene Hände für VG, Bremerhaven/Cuxland & HH

Hallo,

Brownie, mein Rennmaus-Bock ist vor gut 1 1/2 Jahren mit seinen zwei Brüdern (Cookie und Cupcake) bei mir eingezogen.

Nach einigen Monaten kam es zwischen ihm und Cupcake zum Streit, Brownie wurde gejagt und hatte bereits leichte Bissverletzungen und ich entfernte ihn aus der Gruppe.

Wenige Tage später holte ich ein junges Mäusemännchen (Crispy) und vergesellschaftete die beiden. Alles lief gut, bis der Kleine in die Flegelphase kam und ich die beiden aufgrund von Streitereien erneut trennen musste. Ich konnte die beiden ein weiteres Mal mittels Trenngittermethode zusammen führen, doch auch der Versuch hielt nicht sonderlich lange. Beim dritten Versuch reagierte Brownie sehr aggressiv am Gitter und ich brach ihn letztendlich ab.

Mittlerweile habe ich 5 Mäuse (Cookie, Cupcake, Crispy, Creamy und Brownie), da ich den Kleinen ja auch nicht alleine lassen wollte. Brownie habe ich vor ca. 3 Wochen einen Rennmaus-Bock ähnlichen Alters probeweise zur Vergesellschaftung dazu geholt. Im VG-Aqua (60x30 cm) am doppelten Trenngitter sind beide sehr friedlich und neugierig, am einfachen Trenngitter unterwirft sich Brownie sogar und lässt sich putzen. Die beiden scheinen sich sehr gut zu verstehen und Brownie scheint allgemein weniger dominant zu sein.

Doch bei der ersten Zusammenführung (nach 1 Woche), in der ich das Gitter einfach hochgezogen hatte, fing Brownie gleich Zoff an und die Kugelei ging los. Da ich annahm, dass es sich um eine Panikreaktion handelte, versuchte ich es erneut mit TG (doppelt und einfach) ca. 10 Tage, dann ließ ich beide ein wenig auf meinem Schoß laufen für die erste Kontaktaufnahme und setzte sie dann in eine kleine Faunabox voll mit gemischtem Einstreu aus dem VG-Aqua.
Erst aufgeregtes Buddeln, dann Beschnuppern und Putzen, alles schien gut und die beiden wurden ruhiger. Doch nach ca. 90 Minuten trafen die Mäuse so aufeinander, dass ein aneinander vorbei laufen nicht möglich war und Brownie biss zu. Ich musste die Mäuse wieder voneinander trennen und weiß so langsam nicht mehr weiter. Brownie scheint ein Angstbeisser zu sein und ich habe nicht die nötige Erfahrung, wie man in so einem Fall eine erfolgreiche Vergesellschaftung durchführt und möchte deshalb auch nicht andere Mäuse unter seinen Panikattacken leiden lassen.

Da ich mir für ihn wünschen würde, dass er nicht bis an sein Lebensende alleine sitzt, biete ich ihn hier in erfahrene Hände für eine VG an. Über jede Hilfe oder ein mögliches neues zu Hause freue ich mich. Bei nicht geglückten VG-Versuchen würde ich ihn selbstverständlich auch zurück nehmen und erneut vermitteln.
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#2
AW: Rennmaus-Bock, 1 3/4 Jahre alt sucht erfahrene Hände für VG, Bremerhaven/Cuxland

Off Topic:
Hallo Tanja,

herzlich Willkommen bei uns in der Mausebande! *Blumen*

Ich weiß jetzt nicht genau, ob du es überhaupt nochmal probieren wollen würdest? Wir könnten dich hier natürlich auch gern beraten, was die VG angeht (falls, sollten wir das aber von der Vermittlung abtrennen). Ich finde, dass es sich gar nicht sooo schlecht anhört mit den beiden und dass man es mit der Etappenmethode nochmal probieren könnte. Kannst ja z. B. mal hier (oder generell ein bisschen im Verhaltens- und VG-Bereich schmökern) http://mausebande.com/forum/rennmae...g/52749-vergesellschaftung-mehr-moeglich.html Es kann leider sein, dass sich die Vermittlung länger hinzieht *seufz* Eine Vermittlung von Solos ist nicht gerade einfach, schwierige Tiere haben es oft noch etwas schwerer. Was ist denn jetzt eigentlich mit Brownies letztem VG-Partner, ist er wieder im alten Zuhause?

Für die Vermittlung wäre es ganz gut, wenn du den http://mausebande.com/forum/vermitt.../44393-steckbrief-fuer-vermittlungstiere.html nochmal ausfüllen könntest. Dann haben potenzielle Interessenten gleich einen Überblick.

Viele Grüße und viel Erfolg für die Vermittlung,
trulla
 
Last edited:
#3
AW: Rennmaus-Bock, 1 3/4 Jahre alt sucht erfahrene Hände für VG, Bremerhaven/Cuxland

Hach wenn ich das so lese, kommt mir das sehr bekannt vor :)

Das hört sich auf jeden Fall nicht hoffnungslos an. Ich würde beide weiterhin ans TG setzen und regelmäßig Treffen auf neutralem Boden statt finden lassen.
Wichtig ist dass du das Treffen abbrichst bevor (!) eine Maus komisch wird.
Beide sollen also durchweg positive Erfahrungen mit der jeweils anderen Maus haben.

Ein Jungtier würde ich hier nicht empfehlen. Eher ein etwa gleichaltriges Tier.
 
#4
AW: Rennmaus-Bock, 1 3/4 Jahre alt sucht erfahrene Hände für VG, Bremerhaven/Cuxland

Hallo ihr beiden,

danke erst einmal für eure Antworten.

Ich habe mich entschlossen es mit den beiden nicht weiter zu versuchen, da sie nach dem letzten Versuch der Zusammenführung am Trenngitter beide wenig begeistert und teilweise auch aggressiv wirkten. Zudem kommt, dass beide durch die 2 1/2-wöchige Vergesellschaftung sichtbar gestresst waren und auch abgenommen haben.

Crispy, der vorherige Mitbewohner von Brownie wohnt jetzt mit Creamy zusammen bei mir. Crispy und Creamy verstehen sich großartig und Crispy hat, seitdem er mit Creamy zusammen ist, deutlich zugenommen und sieht viel gesünder aus. In Gesellschaft von Brownie war dies nicht der Fall, da habe ich mir oft Sorgen um seinen Gesundheitszustand gemacht.

Das gleiche wünsche ich mir auch für Karlie. Er ist so ein friedliches, liebes und soziales Mäuschen und hat ebenso einen Partner verdient. Als ich jedoch seinen Besitzer darüber informierte, dass die Vergesellschaftung wohl nicht klappen wird, ich Karlie aber für ihn auch neu vergesellschaften würde, kam nur als Antwort zurück "Wir nehmen ihn sonst auch alleine zurück... hat er ja vorher auch geschafft..." Hallo? Das er sich nicht für das Wohl seiner Tiere interessiert, hatte ich mir schon vorher gedacht, jetzt bin ich mir sicher.

Am Dienstag werde ich erstmal im örtlichen Tierheim nach älteren Solo-Mäuschen für Karlie suchen und dann mal sehen... Der Besitzer hat mir auch die Option überlassen, Karlie zu behalten.

Brownie möchte ich zumindest für die Vergesellschaftung abgeben, danach würde ich ihn und Partner ja auch aufnehmen. Bloß die Vergesellschaftung bekomme ich mit ihm nicht hin. Das Verhalten der Mäuse, kurz bevor es kracht, kenne ich ja, jedoch gilt das nicht für Brownie, da er nicht dominant ist, sondern aus Angst heraus zubeißt und da kann alles friedlich aussehen bzw. auch für die andere Maus alles friedlich wirken und auf einmal schnappt er zu und dann nimmt es seinen Lauf.
Den Steckbrief füge ich gleich noch mit ein.

Ganz liebe Grüße und schöne Ostertage,

Tanja
 
#5
AW: Rennmaus-Bock, 1 3/4 Jahre alt sucht erfahrene Hände für VG, Bremerhaven/Cuxland

Art/Rasse: Rennmaus
Anzahl: 1
Alter: 1 3/4 Jahre
männlich/weiblich: männlich
Kastriert: nein
Farbe: Kohlfuchs, hell
Besonderheiten: Angstbeißer
Abgabebedingungen: wird zur VG abgegeben und kann nach Wunsch bei missglückter VG oder samt neuen Partner auch wieder aufgenommen werden
überregionale Vermittlung möglich: nein
Ort: Bremerhaven/Cuxland/Hamburg
Kontaktdaten: tl2810@hotmail.de
 
Status
Not open for further replies.
Top