• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2020 - Nur noch so lange der Vorrat reicht!

    Ein paar wenige Restexemplare des Mausebandekalenders 2020 sind noch verfügbar. Also sei schnell und sichere dir dein Exemplar! Auch die exklusiven Postkarten und das tolle Mausebande-Mousepad sind noch verfügbar. Hier geht es zu den Bestellinfos.

Respekt und Netiquette gehen jeden etwas an

Status
Not open for further replies.

Delany

Active member
#1
Hallo Mausebandler.

Seit einiger Zeit haben wir (das Team) den Eindruck, dass sich hier einiges verändert hat, und zwar nicht in die wünschenswerte Richtung.

Zunehmend entgleist einigen Usern der Tonfall. Neulinge werden verschreckt und suchen das Weite. Sachliche (und interessante) Diskussionen arten aus. In solchen Fällen können Threads leider nicht fortgesetzt werden, da ein Moderator sich gezwungen sieht, das Thema zu beenden. Sonst werden statt sachlicher Diskussion nur mehr persönliche Zwistigkeiten ausgetragen. Manchmal werden auch Moderatoren öffentlich angefeindet oder deren Entscheidungen infrage gestellt (hier verweise ich auf die Forenregeln).
Deswegen bitten wir um mehr Rücksichtnahme und mehr Sachlichkeit bei allen Usern. Nur weil man seinen Gegenüber nicht sieht, muss man nicht unverschämt werden. Bedenkt bitte, dass hier nur das geschriebene Wort steht, Tonfall und Mimik werden nicht mitgesendet und so können Botschaften völlig verkehrt ankommen, wenn sie ironisch oder scherzhaft gemeint waren.

Oft wird dieser Community vorgeworfen, nur zu meckern und pedantisch zu sein und auf allem herumzuhacken – von dieser Sichtweise kann man denken was man will, aber es ist schade dass dieser Eindruck überhaupt entstehen konnte. Vielleicht könnte man das verhindern, wenn man neue User etwas rücksichtsvoller behandelt. Wenn jemand mit einer Frage kommt, müssen nicht gleich vier Leute draufstürzen und den Neuen über alles mögliche ausquetschen. Man muss die Leute auch in der Community ankommen lassen, und ihnen Zeit geben sich einzulesen. Auch wenn jemandem Haltungs- oder Fütterungsfehler auffallen, reichts eigentlich wenn ein User den Neuuser darauf hinweist – es müssen nicht noch sechs Leute in dieselbe Kerbe schlagen. Manche Kommentare kann man sich auch einfach mal verkneifen. Zudem ist gerade im Kontakt mit Neuusern wichtig: Der Ton macht die Musik. Manche hier kennen sich zT seit Jahren auch privat, und verstehen sich untereinander, oder man kennt User so lange übers Forum, dass man weiß, dass man nicht falsch verstanden wird. Aber neue User kann man noch nicht so einschätzen. Gerade dort sind grundlegende Höflichkeiten sehr wichtig und angebracht. Ein kurzes Hallo hat noch niemandem geschadet und macht einen Post gleich freundlicher. Eine Aufzählung von Fehlern (womöglich noch in reichlich provozierendem oder anklagendem Tonfall) schlägt hingegen eher in die Flucht, wodurch man an den Neuling nicht mehr herankommt und ihm und seinen Tieren nicht mehr helfen kann.

Ein anderer Punkt sind Kinder als User. Die Probleme, die dort bestehen, sind ja hinreichend bekannt. Es kann dennoch nicht sein, dass Kinder damit zu Freiwild werden. Ein wenig Fingerspitzengefühl ist dann schon angebracht, die meisten Kinder lieben ihre Tiere heiß und innig (davon würde ich ausgehen, wenn sich ein Kind sogar hier anmeldet), und dann zu sagen „du musst zum Tierarzt sonst stirbt deine Maus“ (nur um ein Beispiel zu nennen) ist sehr kaltschnäuzig und gemein. Ich sage nicht, dass man Kinder in Watte packen soll, aber bitte denkt einfach ein wenig drüber nach, wen man mit welchen Worten anspricht.

In der Hoffnung auf ein gesitteteres Miteinander

Das Moderatorenteam
 
Status
Not open for further replies.
Top