Rumoos Weißfußindianer

#1
Seid ca einem halbe Jahr wohnen 10 Weißfußmausjungs bei mir,
5 zimtfarbene, 2 schokos, 2 agoutis, und 1 schwarzer.

Die Jungs wohnen in einem EB mit 150x55x50 als Plexiaqua und einem Unterbau mit nochmal 70x55x60 Tiefebene und zwei Seitenebenen mit je 40x55 und öh ich glaub 30cm Höhe, außerdem haben sie im Unterbau noch eine Rennstrecke von 150cm länge.

Joa, die Mäusels sind extrem wuselig und beim Fotografieren nicht sonderlich kooperativ. Stillhalten geht nur kurz und wenn dann nur mit Futter. Zudem sind sie halt erst abends wach, was die lichtverhältnisse irgendwie schwierig macht zudem im oberen Teil auch noch das Plexi dazwischen ist.
Fotoapparat im Gehege endete damit dass die Schokos auf der Kamera saßen und zwei Zimtis die Optik anknabberten *schreiweg*
Also ist die Qualität eher mäßig, ich hoffe man erkennt trotzdem etwas.

Erstmal Gehege
oben komplett
P1090960.jpg
rechts
P1090961.jpg
mitte
P1090962.jpg
linke Mittelebene
P1090964.jpg
Tiefebene
P1090965.jpg

Sie haben im Gehge verschiedene Substrate. Großteilig Kokoshumus, im hinteren Bereich oben ist noch eine Mischung aus Leinstreu und Stroh und wir mir einer Korkröhre vom Rest getrennt. Dann gibt es ein großes Sandbad (bzw Toilette) und auf einer Ebene Moos. Außerdem haben sie auf der Rennstrecke und auf der rechten Teilebene sowie unterm Laufrad normalen Boden ohne Streu.
 
#2
Dann mal Mäusebilder.
P1090967.jpg

P1090968.jpg

P1090978.jpg

P1090986.JPG

P1090991.jpg

Die Schokos sind die neugierigsten, sobald irgendwas los ist sind sie da und müssen gucken. *heilig*
Insegsamt ist die Gruppe sehr harmonisch, es gibt wenn nur kurzes gezänle wenn zwei das gleiche Korn oder die gleiche Heuschrecke wollen.
 
#3
Whow! Klasse! Dein Gehege ist ganz nach meinem Geschmack. =)
Super eingerichtet. Gefällt mir sehr.

Und die Weißfüße sind wirklich zauberhaft (Plexiglas ist extrem blöd beim Fotografieren. Ich laß mir immer kaputtes Aquarien- oder Fensterglas vom Glaser zurechtschneiden, wenn ich mal so was brauche.)

Eine echte Bereicherung für die Mäusewelt hier im Forum. *Sofa*
Viele Grüße
Fufu
 

Cola

im Selbstgespräch
#6
füßlis!!*Herz*

Weißfüße sind toll. Hatte auch lange welche, jetzt kann ich ihnen nicht mehr so ein tolles Gehege bieten. Deines sieht aber super aus!!
 
#7
Danke.

Sie sind echt süße kleine Kobolde *Herz*

gestern gabs Möhren, einer hat versucht die komplette (für ihn ) riiiesige Möhre auf die Korkröhre zu schleppen :D
 
#9
Hab ja schon lang nichts mehr geschrieben.
Da ich zur Zeit krank bin und nichts besseres zu tun hatte, hab ich neuer Mauseinrichtung bestellt, :LOL:
Die Jungs sind nicht sonderlich kooperativ was die Toilettennutzung anbelangt, immer wenn ich in ihre erkorene Ecke eine Schale mit Sand stelle, pinkeln sie genau daneben :cautious:
Entsprechend riecht es leider, grad bei dem Natursubstrat was ich drinn hab. Also werd ich leider auf normale Streu umstellen müssen, auch wenns mit optisch nicht so gefällt. Naja und dann kann man ja auch gleich neu einrichten und stinkige Gegenstände rauswerfen. Hoffe ich bin nächste Woche einigermaßen fit und kann ein bisschen was machen.
 

FrauHotzenplotz

Handwerkerin für alle Felle
#10
Hallo Rumoo,

also das ist ja mal ein interessantes Gehege! Ich habe ehrlich gesagt ein bisschen gebraucht, um zu verstehen, wie es aufgebaut ist. 😅 Und auch sehr schön eingerichtet!

Musste mich auch erstmal kurz belesen, was Weißfußmäuse sind. Von denen hatte ich bisher noch nie gehört. Die sind jedenfalls megasüß mit ihren großen Knopfaugen! 😍

Was die Streu angeht, könntest du ja vielleicht mal feines Buchenholzgranulat ausprobieren? Das soll auch sehr gut Gerüche binden und angenehm für Mäusefüße zum laufen sein. Und es sieht auch optisch ganz schön aus, finde ich.

Schöne Grüße
 
#11
Ja sie sind extrem süß, wenn sie sitzen sehen sie aus wie kleine Plüschbälle mit Augen und Nase :love:
Buchenholz hört sich gut an, weißt du wie sich das Buddeltechnisch verhält?
 

FrauHotzenplotz

Handwerkerin für alle Felle
#12
Hallo Rumoo,

ich habe das Buchenholzgranulat selbst noch nicht getestet, sondern bis jetzt nur davon gelesen. Von daher kann ich dir leider nicht genau sagen, ob es zum buddeln geeignet ist.

Ich würde aber aufgrund der Struktur vermuten, dass nur mit dieser Einstreu keine haltbaren Gänge gegraben werden können, weil ich sie so ähnlich einstufen würde, wie die Hanfstreu, die wir benutzen. Bei der mussten wir für unsere Rennmäuse dann auch noch andere Streusorten untermischen, damit sie ordentlich buddeln können.

Schöne Grüße
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#13
Hi,

Buchenholzgranulat ist sehr kompakt und relativ glatt, Gänge halten damit nicht und nur mit Heu lassen sie sich auch nicht stabilisieren, weil das Granulat durchrutscht. Mit 1:1 Baumwolleinstreu funktioniert der Gangbau besser.
Dadurch, dass es recht schwer ist, lässt es sich aber gut als Etagenschutz verwenden.

Ich fand allerdings, dass es bei den Farbis sehr schnell zu müffeln angefangen hat. Besser erst einmal nur einen Sack kaufen und testen.

Fufu benutzt Mikroorganismen, um Einrichtung zu entstinken. Vielleicht funktionieren die auch in Einstreu, so dass du deine Einstreu behalten könntest. Erde ist schon ziemlich cool für Mäuse...
 
#14
Ja ich find Erde halt auch toll und die jungs lieben die. Bei den VZM war das auch kein Problem, die wussten aber auch wie man eine Toilette benutzt :sneaky:
Ich werd nu erstmal ne Weile eine Streumischung nutzen, auch weil demnächst Besuch ein paar Tage in dem Zimmer schläft.
DAs mit den MOs hört sich gut an, gibts da hier irgendwo Infos zu? Sonst muss ich sie mal anschreiben.
 
#17
Rumoo,
Nem aber lieber nicht alles auf einmal raus. Farbmäuse brauchen ihren Geruch um ihr zuhause zu erkennen, ich schatze Weisfüssler auch.. Wenn alles ganz neu wäre könnte das ein bischen erschreckend sein. Aber neue Sachen sind ntürlich auch aufregend :)
Ausserdem, nur so, du kriegst den Mäusegeruch aus Holz und Kork mit essig weg. Sehr effective. Man schrubt die Holz sachen mit Essig und ein wenig wasser und anschliessend spühlt man sie wieder ab und der Geruch ist weg.
Gute Besserung!
 
#18
Danke.
och die Möbel sind nicht das Problem, die werden nicht bepinkelt, außer die kleinen Etagen, da gabs auch Neue. Es ist tatsächlich die Erde die so riecht.
Hab heut auch nur unten neu gemacht, morgen dann oben. Das Inventar bleibt ja gleich, gab Unten nur zwei neue Teile dazu, Oben gibts dann zwei neue Etagen, die die Alten ersetzen.
Insgesamt sind die recht unerschrocken was neue Sachen angeht, wurd direkt alles untersucht und inspiziert. Während ich unten am werkeln war wurd dann noch versucht die Abtrennung nach Unten zu zerstören um runter zu kommen. :ROFLMAO: Grad wird auch fleißig wieder Futter unten verbuddelt. Als anständige Weißfußmaus muss man natürlich Futterbunker anlegen. :D
 
#20
Morgen mach ichs Gehege sauber, da kann ich dann evtl auchmal bei Tageslicht Fotos machen in der Hoffnung des die besser werden.
Die Jungens sind auch einfach drollig. Futter wird erstmal eingesammelt, soviel wie geht. Da werden dann soviele Haferflocken ins Mäulchen gestopft wie geht, wenn Maus dann aber einen Sonneblumenkern findet, sieht man den Mäuserichen den Inneren Konflikt immer an, Haferflocken für den einen Kern ausspucken oder erst in Sicherheit bringen :LOL:

Neuerdings haben sie ihre Wasserschale als Toilette auserkoren :rolleyes: gut des sie noch eine Trinkflasche haben. Nehm ich die Schale aber raus, wird wieder rumgesaut. Also behalten sie ihr Wasserklo, in der anderen Etage haben sie aber immerhin endlich die Sandschale angenommen.
 
Top