• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Schwangere Maus

#1
Guten Abend zusammen,

bei uns wird es wohl in der nächsten Woche ungeplanten Mäusezuwachs geben, da die eine Maus schwanger ist *motz*

Ich habe bereit im Wiki zum Thema "Schwangerschaft" gelesen. Jetzt bleibt mir nur die Frage offen, ob ich die schwangere Maus in dem Käfig lassen soll, oder ob sie lieber alleine sein sollte?


Schöne Grüße
Sina
 
S

Scotchbride

Guest
#2
Hallo !

Wenn sie mit anderen Weibchen zusammenlebt sollte sie nicht von ihnen getrennt werden. Die "Tanten" helfen meist bei der Geburt und Aufzucht der Jungen und nehmen der Mama viel Arbeit ab.

Warum bist du denn sicher daß die Maus tatsächlich Babys erwartet ? Woher hast du sie denn bekommen ?
Normalerweise erkennt man das erst wenige Tage vor der Geburt, es sei denn, man hat den Deckakt beobachtet...
 
#3
Wir haben sie als achter Rudel gekauft. Eigentlich sollten alles Weibchen und Geschwister (23.12.09 geboren) sein und sie saßen wohl immer zusammmen. Bei einer Art Züchterin haben wir sie gehauft. Eine ist nun schon gestorben.
Nach einem Tag gab es zwischendurch ein bisschen gefiepse und gezicke, als wir das dann beobachteten sahen wir, dass ein Böckchen dabei war und es sah sehr danach aus, als würde er sie gerade decken. Den Kerl haben wir dann sofort rausgenommen, in eine Transportbox gesetzt und am nächsten Tag zurück gebracht.
Das ist mitlerweile genau zwei Wochen her und die Maus wird dicker und dicker, fängt an ihr Nest zu bauen und sitzt schon recht oft und lange am Futternapf.

Danke für die Antwort.
Liebe Grüße
Sina
 
#5
Wir haben seit ca. einem viertel Jahr hier im Forum und den Tierheimen immer wieder geguckt, ob es Notfalltiere in Schleswig-Holstein oder Hamburg gibt. Leider meist nur einzelne, denen wir dann auch nicht wirklich weiter helfen konnten, da wir keine bestehende Gruppe hatten, in die wir Einzeltiere hätten intigrieren können.

Anfangs wussten wir auch nicht, dass es eine Züchterin ist. So wie sie erzählt hat, hörte es sich sehr danach an, als wäre es ein ungeplanter Wurf und sie müsse die Tiere schnellstmöglich los werden. Dass sie "züchtet", erfuhren wir dann leider erst zu spät.
 
A

Alara

Guest
#7
Wir haben seit ca. einem viertel Jahr hier im Forum und den Tierheimen immer wieder geguckt, ob es Notfalltiere in Schleswig-Holstein oder Hamburg gibt. Leider meist nur einzelne, denen wir dann auch nicht wirklich weiter helfen konnten, da wir keine bestehende Gruppe hatten,
hm... zumindest die Tierheime in Lübeck, Kiel und HH hatten die letzten Monate durchgängig Mäuse... in Kiel und HH sitzen meines Wissens immer noch, die aus Lübeck habe ich kürzlich erst geholt (6 Tiere).... auch in Itzehoe sitzen Farbmäuse im TH...
waren auch alle hier im Forum inseriert....
aber jetzt ist es eh zu spät...

http://wiki.mausebande.com/vermittlung/farbmaus
 
S

Scotchbride

Guest
#8
Ich schließ mich Alara an...es gab definitiv Mäuse in umliegenden TH, aber nun ists ja eh zu spät...*seufz*
Ich hoffe einfach du lernst daraus, daß man weder vom (Hobby-)Züchter, noch vom Zooladen Tiere kauft.

Wenn du Pech hast sind noch weitere Weibchen gedeckt worden, das werden die nächsten Wochen wohl zeigen. Füttere reichlich Eiweiß in Forum von Gammarus, Quark, gekochtem Ei oder anderen Produkten (Infos findest du im Wiki *klick* und gönn den Mäusen viel Ruhe.

Und wichtig: notiere dir den Tag der Geburt, damit du den Termin zur Geschlechtertrennung festsetzen kannst. Hast du einen fachkundigen TA, der das durchführen kann ?
 

Lumi

Administrator
Staff member
#9
hey

Das Wiki hast Du ja schon durch.
Du kannst auch hier im Forum die entsprechenden Threads mal durchlesen, die helfen dir auch bestimmt weiter =)

Und dann heißt es: fleißig auf Kastrationen sparen, alle Babyböcke müssen ja kastriert werden. und dann mal Freunde etc anfragen, ob sie evtl ein paar Jungtiere aufnehmen könnten. eine Vermittlung übers Forum ist wohl nicht möglich- Bei dubiosen Quellen muss man immer mit Schwangerschaften rechnen. Das wusstest Du ja.

Und dann noch alle anderen Weibchen in der Gruppe bitte wie schwanger behandeln. Das sind jetzt noch 6 Weibchen, oder? Hoffentlich hat er nur das eine geschwängert, sonst hast Du ne wahre Katastrophe....

und es gab Vermittlungstiere bei dir in der Ecke ;) Du hättest auch die Möglichkeit gehabt, einen Gesuche-Thread zu eröffnen.
Hast Du aber nicht gemacht- so hatten wir nichtmal die Möglichkeit, dir bei der Suche zu helfen.


Deinen Käfig hier:
http://mausebande.com/forum/farbmaeuse/haltung/31357-viele-maeuse.html
hast Du aber inzwischen umgebaut, oder?
 
#10
Wir werden daraus lernen. Nun ist es aber zu spät...

Wir haben mitlerweile einen neuen Käfig für die Mäuse.


Wir werden jetzt erstmal abwarten und gucken was noch passiert.


Danke für die Tips.
 
#13
Gebraucht oder neu, und wie groß ist er denn? Mich würde interessieren, was man derzeit so auf eBay zahlt, weil ich evtl. was zum Verkaufen habe ;)

Von meinen Spunks leben nur noch zwei, und die sind nun endlich (im Alter friedlich genug) bei den Farbis. Die ungewollte temporäre Lösung zusätzlich zum Eigenbau hat somit etwa 2 Jahre halten müssen.
 
S

Scotchbride

Guest
#18
Off Topic:
Ich hab den Käfig/Stall auch hier falls der das ist und bin grad beim Umbauen...kann mal versuchen ein paar Bilder zu machen (bisher sind nur welche von den Schwachstellen und Mängeln entstanden *Wand*).

Ist allerdings schon gepinselt...
 
#19
Wir haben die unteren Etage genau an der Ecke abgesägt (ca. 30 cm), damit das altere Terrarium reinpasst und als Buddelkiste verwendet werden kann.
Als Übergang dient ein dickes Seil.
 

Attachments

S

Scotchbride

Guest
#20
Hey,

hast du die Plexischeiben vorne noch dringelassen ? Die sollten unbedingt durch Volierendraht ersetzt werden, sonst ist der Käfig zu wenig belüftet.
(Bin gerade dabei das Problem zu lösen mit einer Tür aus Gitter und halbieren des Plexirandes, Seitenteile hab ich auch verdrahtet ;))
 
Top