• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2021 - In vollem Gange

    Entscheidet schnell noch, welche der vielen tollen Fotos ihr in unserem Mausebande-Kalender 2021 sehen wollt! Bis zum 20.09.2020 könnt ihr noch abstimmen. Also schnell!

    Hier geht es zu der Abstimmung.

Scotty`s Mädels-WG

S

Scotchbride

Guest
#81
Leider gibt es hier keine guten Nachrichten, denn die Dritte im Bunde, Tabby ist heute über die Regenbogenbrücke gezogen. :cry:

Nun schließt sich der Kreis und die Drei Mädels, die sich so super miteinander verstanden haben, sind wieder zusammen.


Ich habe mich vorhin schweren Herzens entschieden, sie erlösen zu lassen. Gestern Nacht war ich noch beim Notdienst in der Kleintierklinik, da ich sie ständig umkippend auffand, beide Augen verschlossen hatte, sich versuchte am Auge zu kratzen und insgesamt einfach wie ein Häuflein Elend aussah. An dem Punkt war schon die Frage, ob ich mich für eine Behandlung oder dagegen entscheiden würde. Aber ich wollte sie noch nicht aufgeben. Heute vormittag war ich nochmal bei meiner Haustierärztin, sie konnte auch keine äußerlichen Auffälligkeiten feststellen bis auf ein optisch angeschwollenes Auge (evtl. saß hinter dem Auge ein Tumor, der auf Nervenbahnen drückte und somit die zuckenden Kratzbewegungen des Beinchens auslöste) und meinte wenn es heute Abend nicht besser ist sollte ich nochmal kommen.

Und es wurde natürlich nicht besser...

Tabby war die Maus mit der längsten Geschichte. Fast 3 Jahre lebte sie bei mir. Ihre Partnerin Toffee ist nun leider alleine, und ich habe nicht vor, eine weitere Rennmaus aufzunehmen. Mit Rennern hatte ich von Anfang an Pech und sie sterben mir trotz der angeblichen Robustheit vor den Augen weg, viel schlimmer noch als bei den Farbmäusen. Mit den Rennern hatte ich die meisten Aufenthalte in Notdiensten. Dafür habe ich einfach keine Kraft mehr. *heul*

Trotzdem möchte ich sagen, daß diese Mädels eine supertolle Truppe waren, ganz abseits jeglicher Klischees über sich streitender oder mobbender Großgruppen. Jede einzelne der drei Pappnasen habe ich innig geliebt und werde sie stets in liebevoller Erinnerung behalten.


Danke, daß ihr da wart, Pebbles, Pietri und Tabby.


*Abschied*
 
Last edited:
#83
Das tut mir sehr leid, Scotty :cry:.
Du bist ja nun meine persönliche Rennmaus-Expertin *knuddel*, aber ich kann deine Entscheidung, keine neue Maus aufzunehmen, total nachvollziehen und hoffe, dass du für Toffee ein schönes neues Zuhause findest.
 
#84
*festdrück* tut mir sehr Leid Scotty aber 3 schöne Jahre sind viel Wert. Mir ist es genau so ergangen nachdem Mrs. Grey nach 4 Jahren gegangen ist und ich hatte auch schon viel Pech mit den anderen Mäusen gehabt und wollte nach Bacardi eigentlich keine mehr. Aber ich musste stark für sie sein und hatte dann doch wieder zwei dazu geholt. Sie haben sich zwar zerstritten und ich habe nun halt 2 2er Gruppen aber ich habe im Sinne von Bacardi entschieden und ich glaube ich würde es wieder tun :) Fühl dich gedrückt und bleib stark für die Kleine die noch da ist.
 
S

Scotchbride

Guest
#86
Danke für eure lieben Worte...*knuddel*

Mir geht es schon sehr nahe und meine Entscheidung zukünftig auf Rennmäuse zu verzichten besteht schon etwas länger. Ich hatte stets ganz tolle Gruppen, aber ihnen war einfach nicht das Glück vergönnt, lange zusammen zu leben.
Sowas macht auf Dauer einfach mürbe. *seufz*

Mit Toffees Vorbesitzerin muss ich noch absprechen, was mit ihr wird. Sie ist eine pfiffige und aktive (und dazu bildhübsche) Rennmausdame und hat sich ganz lieb um Tabby gekümmert, als es ihr schlecht ging. Sie wird mit Sicherheit einen Rennerfan finden, der ihr eine Partnerin bieten kann.


Ich werde mich erst einmal auf die Farbmäuse konzentrieren. Gegen einen kurzfristigen Vermittlungs- oder Pflegeaufenthalt von Rennsemmeln habe ich jedoch auch nichts einzuwenden :D Es ist ja alles noch da, sowohl die Notfallbecken als auch etliches an Inventar und vor allem Klorollen und massenhaft Pappröhren...*umkipp*
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#88
ich kann gut nachvollziehen, dass es einen Punkt gibt, an dem der Schmerz und Stress die Freude an den Tieren überwiegt. Gut, dass du eine Entscheidung für dich getroffen hast. *knuddel*

Gegen einen kurzfristigen Vermittlungs- oder Pflegeaufenthalt von Rennsemmeln habe ich jedoch auch nichts einzuwenden
Das ist eine schöne Idee - solange es bei kurzfristig bleibt... :D
 
#89
*knuddel* Auch mein Beileid
kann dich gut verstehen, dass so viel Stress und Leid, einem dann ein bisschen die Lust vergeht!
Aber trotzdem schön das du wieter Notfelle aufnimmst!
 
S

Scotchbride

Guest
#90
So, es wurde eine Lösung gefunden, auch wenn es mehr Glück im Unglück ist:

Toffee wird wieder zu ihrer Vorbesitzerin Katy von der Deguhlife Nord e.V. ziehen. Traurigerweise ist bei ihr auch gerade eine Rennerdame verstorben. :cry:

Nun drücken wir die Daumen, daß Toffee bald wieder in die Heimat reisen kann und dort ihre neue Freundin kennenlernt. Ich bin auch 100% überzeugt, daß die VG klappt, sie ist echt eine tolle und liebe Maus. *Herz*

Hier nochmal ein Foto von ihr (sie hat am Kalenderwettbewerb teilgenommen, hat es aber leider nicht in die Auswahl geschafft...):



Und das letzte Foto von Tabby, vor wenigen Wochen noch aufgenommen. Das stille, gemütliche Rennerömchen, so war sie...:cry:


 
Top