• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Streit

Status
Not open for further replies.
#1
Guten Abend!

Problembeschreibung:

Von meinen 24 Vielzitzenmäusen, welche in 2 Gruppen lebten blieben nur noch 3 Mäuse übrig. Die anderen starben an Altersschwäche oder durch Krankheit. In der einen Gruppe blieben noch 2 Weibchen, ca. 1 Jahr und in der anderen Gruppe 1 Weibchen, 2 Jahre übrig.

Vor ca. 4 Wochen setzte ich die restlichen 3 Mäuse zusammen. Gerne hätte ich wieder eine große Gruppe Vielzitzenmäuse gehabt, aber woher nehmen, wenn nicht stehlen? Das alte Weibchen zickte ein paar Tage rum. Danach herrschte Ruhe. Die große Freundschaft entstand aber nicht. Das alte Weibchen ist meistens alleine. Sie ist auch tagaktiv, die anderen beiden nachtaktiv. Ich glaube auch, dass das alte Weibchen so langsam erblindet.

Seit ca. einer Woche beobachte ich nun, dass das alte Weibchen zunehmend ängstlich ist. Sie meidet den Kontakt zu den jungen Weibchen, kommt auch kaum noch aus ihrem Unterschlupf raus. Ich denke sie ist sehr alt und wird bald das Zeitliche segnen.

Woher bekomme ich dann neue Mäuse?

Herzlichst Reinhard
 
#2
Hallo ABS-Socke,

Willkommen im Forum !

Wie hast du die Mäuse denn zusammen gesetzt ? Einfach nur zusammen in einen Käfig ?

Am besten schaust du dir mal hier diese Methoden der Vergesellschaftung an :
farbmaus:methoden [Mausebande Wiki]

Es kann gut sein, dass deine ältere Maus nicht in die Gruppe aufgenommen wurde und nun wirklich Stress und Angst hat. Mäuse aus verschiedenen Gruppen zusammen zu setzen, ist nicht ganz so einfach und braucht Geduld und Zeit.

Wo hast du denn deine jetzigen VZM her ?


liebe Grüße
Namida
 
#3
@ABS-Socke:
Schau mal in die Vermittlung anderer Mäusearten, da scheinen derzeit im TH Raststatt Vielzitzenmäuse zu geben.

@Namida:
Bei diesen Methoden handelt es sich um die VG von Farbmäusen, von einer früheren Bekannten weiß ich, dass die VG von Vielzitzenmäusen weitaus unkomplizierter sind und schon nach kurzer Zeit durch sind.

Liebe Grüße
Moni
 
#4
Hallo Namida und Moni.


Namida ich habe die Mäuse einfach zusammen gesetzt. Aber erst auf engem Raum und dann in ein neues Gehege, welches ich schrittweise vergrößert und eingerichtet habe. Die alte Maus war den anderen beiden anfangs sehr feindlich gesinnt und geht ihnen nun aus dem Weg. Ich glaube sie schafft es auch nicht mehr die Treppe hoch zu kommen, sodass sie viel unten alleine ist. Die Mäuse habe ich aus einem Animal Hording Fall im Tierheim Hamburg geholt.

Moni, danke für den Hinweis, aber nach Rastatt wären es gut 400km Fahrt und man weiß ja auch nicht, ob sie mir die Mäuse dort dann auch vermitteln würden.

Schönen Abend noch,
Reinhard
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#5
Hallo,

vielleicht wäre es gut, ein richtiges Gesuch zu erstellen. Unter "Verhalten" passt es nicht so richtig. Und ein paar Angaben wären auch wichtig, unter anderem wo genau du suchst, in welchem Umkreis... Bringt doch nix, wenn hier jeder, der was weiß, reinschreibt und du dann antworten musst, dass die Tiere zu weit weg sind :D

PS: in Kiel sitzt ein VZM-Männchen im Tierheim. Vielleicht kastrieren sie es auf Anfrage?
 
#6
Hallo,
das weiß ich nicht. Eine Kastration kann ich auch hier vor Ort vom Tierarzt machen, habe da gute Erfahrungen mit gemacht. Nur wie kommt eine Maus aus Kiel zu mir nach Mitteldeutschland?
Gruß Reinhard
 
#7
Hallo Reinhard,
vielleicht findest Du eine Mfg für die Mäuse. Müssen Vielzitzen überhaupt kastriert werden? :unsure: Du kannst ein Mfg-Gesuch aufgeben Suche - Mausebande Forum
Viele Grüße
Fufu

PS: Schreib doch mal Angelus noctis eine PN. Die hat sehr gute Verbindungen zum Transport von Mäusen quer durch Deutschland und so viele Vielzitzen gibt es ja nicht in TH, bzw. so oft werden die auch nicht nachgefragt.
 
#9
... he, he, da könntest Du glatt recht haben, *totlach*
war wohl eine Fehlschaltung meines grippegeschädigten Gehirns. sorry. =)
 
#10
MfG = Mitfahrgelegenheit? Das hilft mir allerdings auch nicht viel, da es immer noch eine sehr lange Fahrt wäre und man ja nicht weiß ob das Tierheim mir die Maus überhaupt vermitteln würde oder ob die Maus noch da ist, wenn ich hin fahre. Und eine einzelne Maus hilft mir ja auch nicht so viel weiter.

Ich denke für Nachwuchs sind meine Mäusedamen auch schon zu alt mit 1 Jahr oder? Außerdem will ich so viele Mäuse auch nicht haben. Aber eine 10er Gruppe oder so wäre schon schön.

Schönen Abend noch,

Reinhard
 
#11
Mann, Reinhard, =), versuchs doch mal mit Angelus.
Es gibt hier im Forum tatsächlich auch Leute, die holen Mäuse aus THeimen ab und fahren sie durch die Gegend bis zum "Empfänger". Das ist zwar in der Regel nicht optimal, aber manchmal geht´s nicht anders und die Mäuse sitzen als "Alternative" monatelang in den TH. Die TH sind meist auch froh, wenn die Mäuse bei einem Halter landen, der schon Erfahrung mit dieser Mäuseart hat.
Der Tipp mit Angelus ist echt gut.
Hier im Forum gibt es nicht sooo viele Vielzitzenhalter. Aber Angelus hat viele Kontakte, vielleicht ergibt sich eine Möglichkeit. Angelus ist zwar eigentlich aus einem anderen Forum, aber sehr gut vernetzt in Mausekreisen und eben auch was nicht so übliche Mäusearten (also nicht Farbmäuse, Renner) betrifft.
Also mein Rat: Nimm den Rat an und schreib ihr eine PN.
Viele Grüße
Fufu
 
#14
Also, nachdem Angelus mal zärtlich vom Fufu gepiekst wurde, isse dann auch mal da... *heilig*

Reinhard, wo genau ist denn Mitteldeutschland? :unsure:

Wenn die Haltung bei Dir passt, ist das jetzt kein größeres Problem, Dir eine neue Sippe zukommen zu lassen. Aktuell kann ich anbieten, mich bei den TH München und Rastatt um VZM für Dich zu kümmern.
Wichtig wäre dann, dass Du mir Deine Haltung vorstellst und Bilder vom Gehege machst.

Ich würde zu einer Gruppe mit Kastraten raten, damit sich die Mädels nicht zu sehr anzicken. Wenn Du selber kastrieren kannst, würde ich die Jungs aus dem TH Rastatt vorschlagen. Die haben 1x7 und 1x11 Jungs. Evtl. haben sie auch noch eine kleinere Jungsgruppe. Da muss ich nochmal nachhorchen.
Mädels haben sie 6 + 7 Kids, bei denen ich grad nichtweiß, wie viele Mädels dabei sind. So hast Du wieder ne sehr VZM-freundliche Gruppengröße.

Alternativ kann ich in München horchen. Da hab ich aber noch keine Daten. Dass die VZM haben, weiß ich erst seit heute.
Für den Kieler wäre es echt schön, wenn er zu Dir ziehen könnte. Der hockt schon so lange allein. *seufz* Und wenn Du den reservierst, kriegst Du ihn sicher auch. Da kann ich aber auch mal horchen.

Sodele, jetzt bist Du dran. =)


LG Angelus
 
#16
Die Distanz ließe sich um Pfingsten rum von München auf einen Rastplatz in Deiner Nähe an der A7 abkürzen. Falls Du also neue Tiere von dort übernehmen möchtest, kann ich mich gern mal drum kümmern, wann das nächste Taxi geht und dass die Mäuse bis dahin gecheckt und fit sind.


LG Angelus
 
#17
Ich habe mittlerweile Kontakt zu jemanden der 2 5er Gruppen Weibchen abgibt. Die eine Gruppe ist ca. 6 Monate alt, die andere Gruppe ca. 1 Jahr.

Ich bin nicht abgeneigt, aber ich habe mit der Vergesellschaftung von Weibchen eher schlechte Erfahrungen gemacht. Die waren meistens sehr zickig. Ich kann zwar auch zur Not 3 Gruppen unterbringen, aber damit ist meiner Mini-Kleingruppe nicht geholfen und leider habe ich auch schlechte Erfahrungen mit der "Standordtreue" von Weibchen gemacht. Irgendwann hatte ich immer Mäuse im Bett und ein Loch im Käfig/Eigenbau.

@Angelus Noctis:
Ich verstehe dein Angebot nicht. Verkaufst du an deutschen Raststätten Mäuse aus dem Kofferraum heraus oder wie muss ich mir das vorstellen? Bist du da zu Reptilienbörsen unterwegs?
 
#18
@Angelus Noctis:
Ich verstehe dein Angebot nicht. Verkaufst du an deutschen Raststätten Mäuse aus dem Kofferraum heraus oder wie muss ich mir das vorstellen? Bist du da zu Reptilienbörsen unterwegs?
Hallo Reinhard,
ich hatte Dir jetzt schon mehrfach per PN erklärt, was Angelus macht und zwar sehr freundlich und sehr unmißverständlich. Das kannst Du gar nicht so mißverstanden haben, daß es zu so einer Bemerkung (s.o) Anlaß hätte geben können. Keiner zwingt Dich, ihr Angebot anzunehmen. Aber solche unqualifizierten Bemerkungen, die dazu dienen jemanden zu diskretidieren, werden hier im Forum nicht geduldet.
Fufu
 
Last edited:
#20
wie muss ich mir das vorstellen?
Hallo,
auch ich weiß bis heute nicht, wie Tiere fernvermittelt wurden und wer sich wem gegenüber womit absicherte. Nirgendwo habe ich solche Vorgänge mal ausführlicher beschrieben gefunden; wie viele Verträge brauchte es, um so etwas abzusichern? Wer hat wen mit welchen Befugnissen/ Vollmachten ausgestattet? Wer hat wem Einblicke in Herkunftsbescheinigungen / frühere Verträge und personengebundene Daten gewährt? Wie sahen Übereignungsverträge aus, die die gehandelten Tiere absicherten (zu deren Wohl waren) und die die Vertragspartner gleich behandelten? Der neue Eigentümer, der vielleicht der letzte der Kette sein wird, muss sich nicht als blöder Kunde degradieren lassen; mit dem Mäuseschutz, der Nachhaltigkeit umd der Transparenz über Herkünfte dürfen es immer beide Vertragspartner genau nehmen. mfG
 
Last edited:
Status
Not open for further replies.
Top