Streit

Status
Not open for further replies.
#21
Wenn sich jemand absichern muss, dann sind es die Tiere selbst und das können sie nicht, sie sind auf uns angewiesen.

Und was nützen uns all die Verträge, Transparenzen, Herkunftsbescheinigungen etc.? Schauen wir doch lieber, dass wir uns ausreichend gut und noch ein bisschen mehr um die Tiere kümmern, die wir zu uns nehmen und alles ist gut.
 
#22
Ernsthaft jetzt? *umkipp*

Bei Schlagwörtern wie "VZM", "Krank", "Alt", "Nicht vergesellschaftbar" und einem dazu typischen Usernamen von unmittelbar in der Nähe stehenden Gegenständen wie "ABS -Socke", "Mineralwasser"...

Herzlich Willkommen Sandra...

Die Masche wird langsam echt langweilig und taucht nun schon zum xxx Mal hier auf...
 
#24
Tut mir leid, aber ich kann weder Fufu noch Angelus Noctis Verhalten nachvollziehen. Wenn ich Tiere aufnehme dann will ich wissen wo die herkommen. Das konnte mir weder Fufu noch Angelus Noctis erklären und Angelus Noctis hat offenbar gar kein Interesse daran zu erklären wo die Mäuse herkommen. Sie/er scheint auch kein Interesse daran zu haben wo die Mäuse hin kommen. Angeblich kommen sie aus dem Tierheim. Ich kenne aber Tierheim, welches die Mäuse an einen "Händler" oder Weiterverkäufer abgibt. In jedem Tierheim wo ich bislang in meinen 63 Lebensjahren war muss man einen Vertrag unterschreiben in dem steht, dass man die Tiere nicht weiter geben darf. Angelus Noctis würde sich somit also strafbar machen.

Wenn es euch wirklich um das Wohl der Mäuse ginge dann müsstet ihr doch froh sein, dass man als Interessent wissen möchte woher die Mäuse stammen. Wenn mir das so egal wäre dann könnte ich auch irgendeine dubiose Anzeige bei ebay Kleinanzeigen anschreiben und dort Tiere holen.

Und vielleicht bin ich begriffsstutzig Fufu, aber ich habe anhand deiner privaten Nachrichten nicht verstanden wie dieser Mäusehandel von Angelus Noctis aussieht. Denn wie ich schon schrieb: Die Tiere können nach meinen Erfahrungen nicht legal aus einem Tierheim stammen und dann weitergegeben werden. Das untersagen die Abgabeverträge. Also woher kommen die Mäuse?

Mit freundlichem Gruß Reinhard
 
Last edited:
#25
Die Mäuse dürfen nur nicht ohne Zustimmung der TH weitergegeben werden.

Für die Mitleser: Es gibt hier im Forum einige User, die mit TH zusammenarbeiten, Mäuse dort abholen, auf eigene Kosten (wie Angelus, aber auch etliche andere) kastrieren lassen und sie dann weiter vermitteln. Angelus verfügt darüberhinaus über ein Netzwerk von Helfern, die "Mäusetaxi" spielen. Alles nur damit den Mäusen geholfen wird, sie nicht ewig in TH sitzen müssen und ein gutes neues Zuhause finden. Was daran nicht zu verstehen ist, entzieht sich meinem Vorstellungsvermögen. Es stand Reinhard frei, Angelus einfach im Thread oder per PN danach zu fragen.

Das hat er aber nicht getan, also nicht aus Interesse nachgefragt, woher die Mäuse kommen, sondern gemutmaßt, sie seien auf dem Weg zu einer Reptilienbörse, also um dort verfüttert zu werden. Das ist keine Frage, sondern eine Unterstellung, mit der Intention jemanden zu diskreditieren.
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#26
Wenn die Haltung bei Dir passt, ist das jetzt kein größeres Problem, Dir eine neue Sippe zukommen zu lassen. Aktuell kann ich anbieten, mich bei den TH München und Rastatt um VZM für Dich zu kümmern.
Wichtig wäre dann, dass Du mir Deine Haltung vorstellst und Bilder vom Gehege machst.
Klingt für mich nicht so, als sei es egal, wo die Mäuse hinkommen. Es wird nach deiner Haltung und Bildern von deinem Gehege gefragt.

Dass es nur um Vermittlungshilfe bei Tierschutztieren und Fahrketten geht und nicht um das Verkaufen eigener Nachzuchten, ist mMn absolut klar geschrieben worden.

Ich finde es toll, dass fremde Leute sich anbieten, für fremde Tiere so einen Aufwand zu betreiben, nur damit diese Tiere nicht ewig in Tierheimen versauern müssen. Wer bei einer Tiervermittlung hilft und/oder Tiertaxi spielt, hat nur Aufwand und Kosten, der einzige Lohn dafür ist das gute Gefühl, einem Tier zu einem schönen Zuhause verholfen zu haben. Und einem neuen Tierbesitzer geholfen zu haben.

Das hier gemachte Hilfsangebot jetzt so abzuschmettern finde ich nicht in Ordnung und ich kann verstehen, dass Angelus sich raus zieht und lieber Leuten hilft, die Hilfe haben möchten.
 
#27
Huhu,

Sorry das ich mich kurz einmische. Mich hat das Thema über Taxis und c.O interessiert. Würde es dich, ABS-Socke, interessieren wäre es ein leichtes zu schauen welche Beiträge Angelus hier schon verfasst hat. Ich habe eine Menge ihrer Beiträge gelesen. Einfach aus Interesse. Es ärgert mich sehr das ich mich nicht schon vor zwei Monaten an ihre Beiträge interessiert habe. Ich hätte liebend gern Mäuschen von ihr übernommen. Denn selbst wenn du bei Orten in deiner Nähe Mäuse holst, können sie dir das Blaue vom Himmel lügen. Und wenn die ganzen Referenzen aus dem Forum nicht reichen, hat man innerhalb von 10 Sekunden die Facebook Seite vom Mäuseasyl -Original herausgefunden. Du kannst die Bilder vergleichen. Ich bin mir ziemlich sicher sowohl hier als auch da Bilder vom Faunarium gesehen zu haben.

Ich hab das Thema hier verfolgt und hatte eher das Gefühl, dass du keine Lust hast dein Nagarium zu zeigen oder dich schämst so viel Fahrerei etc. für lau anzunehmen.


Grüße
 
#28
@Fufu:
Danke für deine Aufklärung. Das wusste ich nicht, dass man ein Tierheim-Tier mit Zustimmung des Tierheimes weitergeben darf.
Jetzt bleiben aber dennoch ein paar Fragen für mich ungeklärt:

Wie funktioniert das mit dem Taxi? Das müssen doch enorme Kosten sein? Wieso fährt das Taxi offenbar nur an Pfingsten? Wohin genau fährt das Taxi? Gibt es einen festen Tag und eine feste Uhrzeit? Das muss ich ja vorher planen. Pfingsten haben wir in der Gemeinde natürlich ein volles Programm. Wer zahlt das Taxi?
Wer zahlt die Schutzgebühr für die Mäuse? Angelus Noctis , der/die die Kosten dann auf mich umlegt oder ich direkt an das Tierheim?
Bekomme ich selber auch einen neuen Schutzvertrag?
Was ist, wenn die Mäuse im kranken Zustand bei mir ankommen? Oder ich die Mäuse irgendwann nicht mehr halten kann?
Was passiert, wenn das Taxi zu spät kommt, weil es zum Beispiel im Stau steht und ich die Mäuse dann nicht mehr abholen kann, weil ich anderweitig einen Termin habe?
An welches Tierheim müsste ich mich wenden? Wenn ich jetzt in München oder Rastatt anrufe dann kann ich ja nicht sagen, dass ich mit "Angelus Noctis" im Internet gesprochen habe und "Angelus Noctis" die Mäuse an Pfinsten abholen wird. Da bräuchte ich schon einen richtigen Namen damit man im Tierheim weiß um wen es geht.

Das sind alles Fragen die man vorher klären muss. Du siehst, dass ich selbst jetzt noch immer nicht verstehe wie das ganze funktioniert.

@Lasiusniger:
Ja stimmt da muss ich mich für entschuldigen. Das hatte ich ganz übersehen. Ich denke aber, dass meine Haltungsbedingungen weder für das Tierheim Rastatt noch für das Tierheim München zu beanstanden wären.

@Namida:
Aus Datenschutzgründen bin ich nicht bei Facebook angemeldet und wie man nun kürzlich gemerkt hat ist das auch die richtige Entscheidung gewesen....
Es ist natürlich kein Problem für mich mit dem entsprechenden Tierheim zu telefonieren und Bilder meines Geheges per Email hin zu schicken. Aber vorher müssen erstmal die oben genannten Fragen geklärt werden damit ich überhaupt weiß an welches Tierheim ich mich wenden muss und wer Angelus Noctis eigentlich ist. Und bis Pfingsten dauert es ja auch noch eine Weile. Vielleicht hat das Tierheim die Mäuse bis dahin ja schon vermittelt? Auf der Homepage vom Tierheim München steht zum Beispiel, dass sie 0 Vielzitzenmäuse haben. Oder gibt es mehrere Tierheime in München?


Ihr seht für mich ist vieles noch immer unklar. Aber vielleicht bin ich auch einfach schon zu alt um sowas zu verstehen.

Schönen Abend noch,
Reinhard
 
#29
Hallo Reinhard,
das "Taxi" ist kein reales Taxi, sondern ein "Mäusetaxi" ist ein Mensch, der in eine bestimmte Richtung fährt, z.B. nach Hamburg und bereit ist, Mäuse mitzunehmen, sozusagen aus Tierschutzgründen oder aus Tierliebe. Das erklärt auch, warum nicht immer ein "Mäusetaxi" fährt, z.B. jetzt eben an Pfingsten.

Du hättest Dich gar nicht an ein TH wenden müssen, das hätte Angelus übernommen. Sie hätte auch die Schutzgebür für Dich "ausgelegt". Vermutlich hätte Angelus dann mit Dir einen Schutzvertrag geschlossen oder den Schutzvertrag vom TH von Dir ausfüllen lassen. Aber das hättest Du am besten mit Angelus geklärt.

Für Verspätungen gibt es Handys, mit denen man sich absprechen kann, falls ein Termin nicht genau eingehalten werden kann.

Ein "Handel" mit Mäusen ist übrigens hier im Forum untersagt. Hier dürfen keine Züchter Mäuse zum Verkauf anbieten. Ein wichtiges Ziel des Forums ist es, möglichst viele Mäuse aus TH oder Pflegestellen in gute Hände zu vermitteln.
 
Last edited:
#30
Danke für die Aufklärung Fufu. Der Begriff Mäusetaxi war mir bis dahin nicht geläufig. Jetzt würde mich aber noch interessieren wer denn diese Person, also der "Taxifahrer" ist? Ist das jemand vom Tierheim? Oder vielleicht nur ein entfernter wenig vertrauenswürdiger Bekannter von Angelus Noctis der die Strecke zufällig an Pfingsten fährt und die Mäuse bei 30 Grad im Kofferraum parkt? Auch die restlichen Fragen müssen noch beantwortet werden bevor ich entscheiden kann ob so etwas für mich in Frage käme.

Dass ich mich selber nicht an das Tierheim wenden soll klingt merkwürdig. Gibt es einen Grund dafür? Woher weiß ich dann, dass die Tiere auch wirklich aus dem Tierheim stammen? Ich muss ja vorher auch wissen wie alt die Mäuse sind, welches Geschlecht, Krankheiten, etc. sie haben. So etwas über eine Dritte Person zu klären finde ich ungünstig.

Es scheint mir allerdings als hätte Angelus Noctis sich aufgrund meiner Fragen zurückgezogen und kein Interesse mehr daran die Mäuse an einen Zweifler wie mich zu vermitteln, der Fragen hat? Das wirkt nicht gerade vertrauenserweckend.
 
#31
Danke für die Aufklärung Fufu. Der Begriff Mäusetaxi war mir bis dahin nicht geläufig. Jetzt würde mich aber noch interessieren wer denn diese Person, also der "Taxifahrer" ist? Ist das jemand vom Tierheim? Oder vielleicht nur ein entfernter wenig vertrauenswürdiger Bekannter von Angelus Noctis der die Strecke zufällig an Pfingsten fährt und die Mäuse bei 30 Grad im Kofferraum parkt? Auch die restlichen Fragen müssen noch beantwortet werden bevor ich entscheiden kann ob so etwas für mich in Frage käme.

Dass ich mich selber nicht an das Tierheim wenden soll klingt merkwürdig. Gibt es einen Grund dafür? Woher weiß ich dann, dass die Tiere auch wirklich aus dem Tierheim stammen? Ich muss ja vorher auch wissen wie alt die Mäuse sind, welches Geschlecht, Krankheiten, etc. sie haben. So etwas über eine Dritte Person zu klären finde ich ungünstig.

Es scheint mir allerdings als hätte Angelus Noctis sich aufgrund meiner Fragen zurückgezogen und kein Interesse mehr daran die Mäuse an einen Zweifler wie mich zu vermitteln, der Fragen hat? Das wirkt nicht gerade vertrauenserweckend.
Versuche Mäuse woanders zu bekommen und auf Wegen, die besser zu Dir passen.
 

Brokat

2
Staff member
#32
Das Wort zum Sonntag:

Zum Thema "Mäusetaxi" ist hier wohl alles gesagt. Ich denke, nun kann sich jeder in etwa vorstellen, wie das abläuft. Und Angelus Noctis ist in der "Tierschutzszene" hinreichend bekannt, sodass man davon ausgehen kann, dass alles wahrheitsgemäß, reibungslos und für die Mäuse so stressfrei wie möglich abgelaufen wäre. Es ist aber vollkommen in Ordnung, wenn jemand sich dennoch gegen den Transport über Dritte entscheidet.

Kommt jetzt bitte wieder auf das eigentliche Thema zurück, die Diskussion sollte nun abgehakt sein. Danke! =)
 
#33
Du hättest Dich gar nicht an ein TH wenden müssen, das hätte Angelus übernommen. Sie hätte auch die Schutzgebür für Dich "ausgelegt". Vermutlich hätte Angelus dann mit Dir einen Schutzvertrag geschlossen oder den Schutzvertrag vom TH von Dir ausfüllen lassen.
Fufu, für Dich und alle, die es wirklich interessiert, zur Info:
Mir ist es schon am liebsten, wenn der Übernehmer mit dem TH selber die Übernahme klar macht, Finanzen und Schutzvertrag erledigt.
Ich mach im Idealfall nur die Logistik und die Tiere bekommen noch einen Gesundheitscheck, wenn sie hier in der PS Station machen.
Wie von Dir beschrieben, mach ich im Notfall auch. Aber je weniger Arbeit, umso besser. Ich weiß eh nie, wo ich anfangen soll. *umkipp*


LG Angelus
 
#34
Schade Fufu, dass du meine Fragen nicht beantworten magst. Als seriöser Tierschützer sollte man auch kritische Fragen beantworten können. Dass du teilweise ganz andere Aussagen tätigst als Angelus Noctis finde ich auch sehr verwirrend. Wenn ihr weiterhin zusammen arbeiten wollt dann solltet ihr euch vielleicht besser absprechen.
Viele Grüße Reinhard

Edit:
Mir fällt gerade ein, dass gestern jemand aus dem Vorstand vom Tierheim München direkt bei mir vor Ort war. Das Tierheim München wurde doch von Angelus Noctis genannt in Bezug auf Vielzitzenmäuse. Wenn hier eine Zusammenarbeit mit dem Tierheim stattfindet wieso wurde dann nicht überlegt die Mäuse vom Vorstand per "Mäusetaxi" mitfahren zu lassen?
 
Last edited:
#35
Ich beantworte Deine Fragen nicht (mehr), weil ich erkenne, daß Deine Probleme mit dieser Art von "Mäusetransport" ganz grundsätzlich nicht lösbar sind.

Du mußt Deine Mäuse selbst organisieren, selbst abholen und selbst transportieren. Eine andere Lösung gibt es für Dich nicht.
 
#36
Mir fällt gerade ein, dass gestern jemand aus dem Vorstand vom Tierheim München direkt bei mir vor Ort war. Das Tierheim München wurde doch von Angelus Noctis genannt in Bezug auf Vielzitzenmäuse. Wenn hier eine Zusammenarbeit mit dem Tierheim stattfindet wieso wurde dann nicht überlegt die Mäuse vom Vorstand per "Mäusetaxi" mitfahren zu lassen?
So warm ist es doch noch gar nicht *totlach*

Sorry, aber da kann ich nicht anders. Also doch Sandra oder einfach S.
 
Last edited:

Brokat

2
Staff member
#37
Ich werde das Thema jetzt schließen. *Admin*

Das ursprüngliche Anliegen wird nicht mehr besprochen, die Diskussion über den Mäusetransport führt zu nichts.

ABS-Socke, du kannst dich bei Fragen gern an mich wenden oder im Gesuche-Bereich ein neues Thema mit deinem Anliegen starten.
 
Status
Not open for further replies.
Top