• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Wichteln - Schnell noch mitmachen

    Dieses Jahr findet wieder im Bereich Smalltalk ein Weihnachtswichteln der Mausebandler statt. Uns fehlen zu einem richtig schönen Wichteln noch ein paar User, die mitmachen würden.
    Neugierig? Alle Infos findest Du hier

Unerwartetes Verhalten bei drei Farbmausdamen - drei Fragen von einem Neuling

#21
Kaum hab ich gestern geschrieben, dass es ruhiger wurde, gibt es neue kleine Machtkämpfe inzwischen mit vertauschten Rollen ich hoffe das legt sich irgendwann komplett spätestens dann nach der MiniVG im neuen Gehege hoffe ich :) Wobei sie regelmäßig gemeinsam am Frischfutternapf sind oder alle nebeneinander Körner knuspern, also nehme ich mal an so dramatisch ist das nicht *Daumen hoch*

Die Gänge sind gestern wohl zum Teil leicht eingestürzt, aber habe versucht da nichts groß zu beschädigen und ihr unterirdisches Nest in ihrem Hauptschlafhaus habe ich nicht angerührt und auch nicht hineinsehen können, da ich sonst alles hätte anheben müssen...

Stark verschmutzte Stellen hab ich im Streu gestern garkeine gefunden... Nur die Hanfmatte auf der uneingestreuten Ebene schüttele ich jeden Tag aus, damit da das Futter und die Köttel raus sind. Und natürlich alle Näpfe jeden Tag säubern. Bisher habe ich immer versucht bei ihnen nur herumzufuhrwerken, wenn sie ohnehin wach sind, damit ich sie mit meinem Geklapper nicht wecke, aber mittags ist auch keine schlechte Idee, wenn sie alle verschlafen sind und nicht versuchen auszubrechen :D

Freue mich schon, wenn ein bisschen mehr Alltag eingekehrt ist und ich mir weniger Sorgen mache, die Süßen zu stören bzw. zu verstören... Mein Freund hält mich schon für ein bisschen irre :weird:, weil ich mir über alle möglichen Faktoren Gedanken mache und mich schon prophylaktisch informiere, wie sich eine verschnupfte Maus anhört, nur weil man bei uns gelegentlich nachts mal ein kurzes Fiepen hört, das ich aber momentan auf die Rangeleien zurückführe...

*Käse*
 

Micelover

Mäuseverrückt
#22
Huhh,
Es wäre schön wenn du rausfinden könntest was die Machtkämpfe verursacht um weitere Kämpfe zu verhindern. Bis zum Umzug würde ich nicht reinigen,denn von selber wird es nicht aufhören sondern nur schlimmer werden, da hilft es dann wenn wenigstens der Geruch gleich bleibt:)
 
#23
Hi, das versuche ich schon... aber ich bin mir nicht sicher welche Faktoren da alle eine Rolle spielen können. Also der Geruch müsste die letzte Woche gleich geblieben sein seit ihrem Umzug zu mir.... Futter ist auch für alle ausreichend da. Und die dritte Maus, die auch mir gegenüber am zutraulichsten ist, scheint mit beiden wunderbar auszukommen.
Nur die anderen beiden rennen gelegentlich hintereinander her, erst schien es als sei die eine die vorlautere, jetzt die andere...
Wie kann ich denn besser herausfinden, woran es liegt? *denk*(?)

Liebe Grüße
 
#24
Noch eine andere Frage zum aktuellen Zustand bis der Spielzeuglack und das Epoxidharz für den Boden ausgetrocknet und fertig ausgedünstet sind soll man zwei Wochen warten bis Bewohner einziehen, also angenommen ich bin Anfang nächste Woche damit fertig, vergehen nochmal zwei Wochen bis zu ihrem Umzug... gibt es dann noch etwas das ich tun kann, damit es für sie im Moment angenehmer ist?
 

Micelover

Mäuseverrückt
#25
Hmm, das heißt du hast nichts gereinigt, also kein neues Streu hinzugefügt? *denk*

Oftmals ist ein Inventarteil bzw. neues Streu der Auslöser für Streit,gab es irgendetwas was du ihnen gestern gegeben hast? Vielleicht hilft es auch ihnen erstmal Inventar wegzunehmen also sachen mit hohem Streitpotenzial zu entfernen:).
Die beiden sind sich wahrscheinlich nicht einig wer jetzt bestimmen darf, Zickenkrieg halt*roll*.
Das ist unteranderem auch der Grund warum ich Kastraten in meiner Gruppe habe*heilig*. Früher als Kind hatte ich mal eine reine Weibchengruppe und die haben jede nacht geqietscht, kann aber auch an zukleinem Käfig, keine VG und etliche andere haltungsfehler gelegen haben.


gibt es dann noch etwas das ich tun kann, damit es für sie im Moment angenehmer ist?
Dein Käfig ist momentan garnicht mal soooo klein, in 80x40 lässt sich schon einiges machen, nur die Höhe des Käfigs ist blöd.
Grundsätzlich würde ich mal 2 Tage nichts verändern und dann vielleicht einfach eine Kapockschote anbieten, die wird wird angeknabbert, umgebaut und die leckeren Samen werden gemapft ^^
Damit sollten die Mäuse ein paar Tage Beschäftigt sein und je nach Streitpotenzial würde ich dann ein Sandbad hinzufügen *Käse*(wird gerne als Kloecke genutzt) .
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 8
#26
Huhu! Ich versuche noch mal flott ein bisschen zu antworten, habe jetzt aber nicht alles gelesen also tut es mir leid, falls ich etwas doppelt sage!

Da du schon am dritten Eigenbau bist... hast du auch gute Erfahrungen mit einem bestimmten Volierendraht oder 'Ungezieferschutzgitter' gemacht, das man für die seitliche Belüftung bzw. die Türen verwenden kann?
War gestern im Obi und habe eine Art Nagergitter mit 1,09 mm Abstand (quadratisch) gefunden, das verzinkt und punktverschweißt ist, hab sowas aber noch nie verbaut und bin mir nicht sicher, ob sich das gut eignet.... Liebe Grüße an dich und deine Fellknäuel liebe CaptainC
Bei dem Draht habe ich ehrlich gesagt ganz normalen Vogeldraht aus dem Baumarkt genommen und ich kenne gerade die Maße nicht, aber im Mausebandewiki müsste doch sicherlich stehen auf was man achten sollte :) Hoffe ich jedenfalls

Noch eine andere Frage zum aktuellen Zustand bis der Spielzeuglack und das Epoxidharz für den Boden ausgetrocknet und fertig ausgedünstet sind soll man zwei Wochen warten bis Bewohner einziehen, also angenommen ich bin Anfang nächste Woche damit fertig, vergehen nochmal zwei Wochen bis zu ihrem Umzug... gibt es dann noch etwas das ich tun kann, damit es für sie im Moment angenehmer ist?
Also das mit den zwei Wochen ist einfach Quatsch, wo stand das denn? (?) Also es kann schon sein, dass irgendwelche speziellen Epoxidharze so lange zum Aushärten brauchen, wenn man in extremen Temperaturen arbeitet, aber eigentlich trocknen die Sachen über Nacht. Gerade Sabberlack trocknet sau schnell, da habe ich oft zwei oder drei Schichten am gleichen Tag gemacht und dann 24 Stunden trocknen lassen. Und das verlinkte Epoxidharz von mir härtet auch innerhalb von 24 Stunden aus und klebt oder stinkt dann kein bisschen. Also zwei Wochen musst du da definitiv nicht warten, maximal ein paar Tage!

Grüßle!
 
#27
Gereinigt habe ich nur insofern, dass ich die Hanfmatte ausgeschüttelt habe, damit die nicht anfängt zu riechen. Ansonsten habe ich ein bisschen abgenagte getrocknete Kräuter und Gräser raus... und ein paar neue Papierschnipsel rein, damit sie gestern Nacht ein bisschen was zu tun haben, vielleicht hat das den Streit ausgelöst oder sie kabbeln sich um die getrockneten Kräuter... soll ich dann alles 'besondere' erstmal weglassen zwei Tage und erst dann was Neues?

Inventar haben sie momentan nur eine Pappröhre, ein Heuhaus (auch aus Pappe mit so Heu drangeklebt) und ein zweistöckiges normales Haus... die Kletterbrücke, die noch drin war habe ich gestern raus, da sie ihnen mehr im Weg zu sein schien und ich sie momentan nicht anders hätte anbringen können. Einen Napf mit Sand in dem Leckereien verbuddelt sind, bekommen sie alle zwei Tage, damit sie was zu tun haben, da sind sie auch immer ganz eifrig dran.
Ihr Körnerfutter gibts momentan in zwei Mininäpfen, damit im Zweifel auch jeder an einen eigenen kann und sie bekommen jeden Abend ein bisschen Frischfutter und etwas Heu oder getrocknete Kräuter oder so kleine Obstbaumzweige die mit Kräutern umwickelt sind oder so.
Ich dachte, wenn sie so viele Alternativen haben gibt es keinen Streit um das, das da ist *denk* Soll ich weniger rein?

Statt der Kapokschote hätte ich momentan Silberhirse da, die sie noch nicht bekommen haben, könnte ich die auch in zwei Tagen dazugeben?

Ist es besser mehr Ruhe einkehren zu lassen, indem man möglichst wenig verändert und sie nur Futter und Wasser bekommen und der gröbste Dreck entfernt wird (wobei ich immernoch nicht weiß wie ich jemals herausfinden soll, wo sie pinkeln und wie ich da gezielt mal ausmisten soll ohne alles zu zerstören) oder viele Knabbermöglichkeiten damit sie was zu tun haben oder soll ich alles auf den Stand einer Minivergesellschaftung setzen, dass ich die Häuschen und die Röhre rausnehme und ihnen ihr altes Streu lasse, aber das in geringerer Höhe und nur eine neue Weidenbrücke + Heu rein, damit sie den Stand haben, den sie bei einer VG nach der Transportbox hätten (nur eben mit Streu mit Eigengeruch)??
Dann sehe ich ein bisschen besser was sich tut, wer wann wo ist und sie müssen miteinander klarkommen und auch gemeinsam den einen Unterschlupf also die Brücke nutzen. Und dann jeden Tag etwas Nistmaterial oder ein Unterschlupf oder ein Laufrad etc..... Wäre das was?
Vom Gefühl her würde mir die Lösung gefallen, vor allem weil ich dann auch mal sehen würde was so abgeht, momentan tauchen sie in ihren Gängen ab, wodurch ich wenig sehe und auch wer wann wo schläft sehe ich so nicht oder ob sie sich gegenseitig putzen. Aber ich möchte natürlich auch nicht gerade das falsche machen und Unruhen unnötig verstärken (?)(?)(?)
 
#28
Danke Captain C für deine Antwort zum Eigenbau bin da wirklich sehr froh über deine Hilfe, denn meine Recherche ergibt nur verwirrende Ergebnisse *denk*
Laut Mausebandewiki ist der normale Volierendraht aus dem Baumarkt in Ordnung, solang nicht mehr als 0,8cm Abstand und feuerverzinkt... ich hatte nur gelesen, dass Mäuse eine Zinkvergiftung bekommen können, sollten sie am Draht knabbern. Und nach der Nagerschutzanleitung gibt es ja doch eine Menge Stellen, an denen sie ohne Probleme an den Draht herankommen können.

Da bin ich aber froh, wenn ich doch nicht so lang warten muss... Bei der Recherche nach Volierendraht bin ich auf eine Seite mit Empfehlungen zum Eigenbau für Farbmäuse gestoßen und da stand das mit den zwei Wochen... kam mir auch sehr lang vor *Augen*

Hast du irgendwo hier bei Mausebande noch weitere Bilder von deinen Eigenbauten veröffentlich außer in '2 minus 1 ist 4 (10 im Sinn)... Mäuse!'? Überlege nämlich gerade wie ich mein eigenes Gehege möglichst sicher gestalten kann, damit sie sich nirgends verletzen können und nichts absteht, etc.

Tut mir leid, dass ich dich mit Fragen zu deinen Eigenbauten bombadiere, aber je mehr ich nachlese und googele, desto verunsicherter werde ich *seufz*
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 8
#29
Huhu!
Ich kann dir gerne Fragen beantworten, aber ich bin mir gerade gar nicht so richtig sicher, mit was genau ich dir weiter helfen könnte. Nach welcher Anleitung möchtest du denn bauen? Wenn du die mal verlinkst fällt mir ja vielleicht noch etwas ein!
Der Draht von meinen Gittern ist verzinkt, aber da hat auch kein einziges mal eine Maus wirklich dran geknabbert. Im Normalfall sollten sie da ein mal drauf beißen, merken "autsch das ist hart und schmecken tut es auch nicht", und dann nicht mehr rangehen :)
Grüße!
 

Micelover

Mäuseverrückt
#30
Huhu:),
Naja, also neues nistmaterial, Brücke entfernt und Co. das sind auf jeden Fall Veränderungngen. Ich würde Ihnen jetzt einfach mal eine Pause gönnen und in 2 Tagen schauen wir weiter, vielleicht waren diese Veränderungen einfach zu stressig *knuddel*.

Silberhirse ist sicher auch lecker! Vielleicht könntest du die ja noch interessant befestigen indem du sie Bsp. mit Schnüren aufhängst, dann haben die Mäuse noch eine zusätzliche Beschäftigung*Käse*.
Ich würde wirklich erstmal abwarten, da ich denke sie stammen von der Unruheund wenn sich die Streitereien in den folgenden Tagen nicht legen dann ist eine Mini-VG sicher eine gute Idee. Klar, will man als Halter am liebsten die Mäuse dauerhaft beobachten und am liebsten jeden Streit verhindern, nur spielen die Mäuse da nicht immer mit*ätsch*. Für die Mäuse wäre das erst recht Stress und momentan wirkt es noch nicht zu unruhig um solche Umgestaltung umzusetzen. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe schlafen alle unterm Streu? Für gewöhnlich haben die sich einfach ein tolles Gangsystem gegraben und genießen jetzt die Sicherheit.

Liebe grüße, micelover (die dir rät sich einfach mal ohne Sorgen neben die mäuse zu setzen und sie zu beobachten;))
 

Micelover

Mäuseverrückt
#31
Huhu:),
Was mir gerade noch einfällt, zum Thema Eigenbau, wäre dieser Thread:

https://forum.mausebande.com/index.php?threads/wie-schaut-der-perfekte-eigenbau-aus.42745/

Da habe ich im großen und ganzen gefragt was man an seinem jetzigen Eigenbau verbessern würde und es kamen mehrere interessante Informationen zusammen, viele User haben auch Bilder von ihren Gehegen gepostet. Der Thread ist zwar nicht sehr lang, aber vielleicht kannst du dir da noch Inspirationen für deinen jetzigen Eigenbau sammeln ^^
 
Last edited:
#32
Hi CaptainC,

also klar das macht Sinn ein bisschen nähere Erläuterungen zu geben und dann um konkrete Ratschläge zu bitten :D

http://nagerschutz.de/aktionen/bastelecke/kleinnagergehege/index.php

Das ist der Link zu der Anleitung nach der ich bauen möchte... momentan lackiere ich die OSB Platten und habe auch schon das von dir empfohlene Epoxidharz bestellt für die untere Fläche, damit diese wirklich sicher vor Mäusepipi geschützt ist :sneaky:
Da dann auf der unteren Ebene höhere Einstreu ist und ich mir nicht sicher bin, ob den Mäuschen eine Tränke so gut gefallen würde wegen der doch eher schwer zu bewegenden Kugel und auch weil die Flasche viel schneller innen verschmutzen kann, möchte ich ihnen weiterhin ihr Wasser in einem Napf anbieten... Deswegen soll auch im 'Untergeschoss' noch eine kleine zusätzliche Ebene rein für den Wassernapf und eventuell einen Frischfutternapf.

Wegen dem Volierendraht hatte ich gefragt, weil ich was zum Thema Zinkvergiftung bei Papageien gelesen habe, aber bisher habe ich meine Mäuschen nicht am Gitter nagen sehen, also hoffe ich, dass das so bleibt und verwende auch den normalen feuerverzinkten. Hast du den Volierendraht von innen oder außen angebracht? Weil auf der Anleitung vom Nagerschutz sieht man, dass auch welcher innen angebracht wurde, und ich frage mich ob die Schnittkanten nicht gefährlich sein könnten... Und da du auch die Lacktische verwendet hast und diese ja wie zum Beispiel auch der Kallax von Ikea innen aus Pappe bestehen, hast du da bestimmte Schrauben verwendet oder alles zusätzlich geklebt oder hat das mit dem Verschrauben auch so gut geklappt?

Wenn du nachdem du die Anleitung gesehen hast noch Anregungen hast immer gern her damit, bin ja noch mitten im Bau.

Vielen Dank Micelover für den Thread, den du verlinkt hast, hab ich mir heute Morgen direkt angeschaut :giggle: Dadurch bin ich auch auf die Überlegungen zur Position von dem Wassernapf gekommen... Sieht schon toll aus was da alles so möglich ist :love:
 
#33
Molly von oben.jpg Damit ihr mal einen besseren Einblick bekommt, also das hier ist Molly, die ängstlichste was Menschen angeht und auch die, die am fleißigsten versucht das Gitter zuzubuddeln...

Gehegebild nach Einrichtung.jpg Und so sah das Gehege aus nachdem ich es hier bei mir vor gut einer Woche eingerichtet habe... inzwischen ist die Brücke mit der Rinde draußen und ab der Mitte der komplette rechte Bereich unterbuddelt....
 
#34
20191102_193556.jpg So sieht der Käfig nach ihren Umbauarbeiten aus und gerade in dem rechten Bereich halten sie sich größtenteils auf, da sieht man dann auch nichts von innen außer es gibt etwas zu essen oder Knabbereien, dann kommen sie auf die Etage oder befinden sich unter der Etage.

Von den beiden anderen Mäuschen hätte ich ein kurzes Video, ebenso von der 'Rammelszene' vor ein paar Tagen, aber ich habe noch nicht herausgefunden wie ich hier am besten ein Video hochladen kann...
 
#35
Gestern Abend war es bei den drei ziemlich ruhig bis auf ein kurzes Fiepen, wahrscheinlich ist es echt am besten ein bisschen Ruhe einkehren zu lassen ohne größere Veränderungen :)

Allerdings waren Bella (die sich mit beiden gut zu verstehen scheint und auch dem Menschen gegenüber am mutigsten ist immerhin ist sie schon an meinem Unterarm hochgeklettert als ich sie mal ein Stück Backoblate probieren lassen wollte) und Amy (die wie ich glaube ranghöchste Maus, sie ist auch am größten und unglaublich neugierig, aber etwas misstrauischer gegenüber Menschen) immer gemeinsam am Fressen, während Molly irgendwo in den Gängen unterwegs war... Ob sie später in der Nacht auch rausgekommen ist, weiß ich nicht. Sie war dann dafür heute Morgen und heute Mittag am futtern, während die anderen beiden vermutlich geschlafen haben.

Ich hoffe mal, dass sie heute Abend wieder gemeinsam rauskommen, dann sieht man mehr, ob das miteinander ruhiger ist :)
 

Micelover

Mäuseverrückt
#36
Das ist schön das sich der Streit ein bisschen gelegt hat :).

Das die Mausels jetzt nicht alle zur selben Zeit wach waren Wundert mich nicht, wir Menschen stehen ja auch nicht alle um 7 Uhr in der Früh auf^^, aber es ist immer gut die eigenen Mäuse zu beobachten denn auch Krankheiten lassen sich so am besten feststellen.

Meine Mäuse haben komplett unterschiedliche Wachzeiteiten:D.
Kiesel unternimmt oftmals an Tag Spaziergänge und huscht dann wieder ins Nest, um ca. 5 Uhr ist sie dann Wach, Yuki erwacht etwa eine Stunde später, Fussel & Twinkle beginnen etwa um halb sieben Lärm zu machen und wecken somit dann wahrscheinlich Hope & Ghost die erst um 7-8 Uhr ihre Nasen aus dem Nest strecken.
Ich mußaber dazusagen das meine Frühaufsteherin Kiesel am nächsten Tag oft völlig erschöpft in der Kokosnuss schläft während der Rest dann noch Party macht*Keule*.

Was mir noch einfallen würde um das Gehege spannender zu gestalten wären Klopapierrollen, man kann sie aufhängen, Löcher reinschneiden oder sogar Labyrinthe als grabhilfe draus basteln. Neue Inventarteile (auch Papprollen) würde ich aber auch erst in 3-4 Tagen anbieten.
Molly ist außerdem sehr herzig:love:!

Viele grüße,micelover
 
#37
Das ist schön zu hören, dass deine Mäuschen auch zu unterschiedlichen Zeiten wach sind, dann muss das ja erstmal nichts heißen :giggle:

Eine durchgeschnittene Küchenpapierrolle ist schon drin, aber bisher haben sie den Sinn noch nicht ganz verstanden in drei bis vier Tagen probiere ich mal was Neues *freu*

Ja Molly ist echt eine ganz Süße würde euch die anderen auch gern mal in Action zeigen @CaptainC hab bei dir gesehen, dass du in einem Post ein kurzes Video hattest, kannst du mir sagen wie du das da reinbekommen hast? Hab nur eine Erklärung bezüglich von Fotos gefunden....

Einen wunderschönen Samstagabend euch :giggle:*Käse*
 

Micelover

Mäuseverrückt
#38
Soweit ich weiß hat CaptainCdas Video mit ,,Vimeo"hochgeladen, klick mal auf das Video (nicht auf den play Button) dann müsste man sehen wie das Video geladen wurde:D
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 8
#39
Huhu!
Jo, genau was Micelover sagt :) Geht bestimmt auch mit Youtubevideos, aber ich fand Vimeo etwas zwangloser.
So jetzt zu der Anleitung: Der Käfig sieht ja echt schick aus und auch weniger schief als meiner :ROFL: Eine echt gute Anleitung. Ich persönlich würde nicht die Wände von innen komplett voll mit dem Volierendraht machen, an glatten großen Flächen knabbern die Mäuse eh nicht und das mit dem Draht sieht so aus, als wäre es bei einer gründlichen Reinigung unglaublich nervig sauber zu machen, weil ja überall Streu fest hängt. Mäuse machen zwar nicht so viel Dreck, aber ich finde es sehr angenehm die Möglichkeit zu haben, für eine VG den Käfig mal richtig ordentlich sauber machen zu können, ohne, dass da überall noch Pipireste und Streu im Käfig sind. Was ich aber definitiv mit einer Metallleiste abdecken würde sind sämtliche Kanten sowie diese Lücken, die da entstehen, wo die beiden unteren Lacktische zusammenkommen. Da wird sowohl in der Platte als auch bei den Beinen ein kleiner Spalt sein, in den einfach ALLES rein rutscht, glaube mir.
Das Gitter ist bei mir auch innen und ich habe einfach versuch darauf zu achten, die Ecken so knapp wie möglich abzuknipsen, damit da kein Draht raus steht und sich die Mäuse schneiden. Bisher haben alle überlebt!
Ich habe beim Bauen keine besonderen Schrauben verwendet, normale Holzschrauben funktionieren. Aber wenn etwas wie zB die Türen wirklich richtig bomben fest sein sollen, dann würde ich eine besonders lange Schraube nehmen, die quasi durch ihre Länge den Hohlraum im Tischbein überbrückt und noch ein bisschen Halt an der anderen Seite hat. Ich hoffe das ergibt Sinn..
Noch was: bau an jede Ebene am Draht einen Streuschutz. Mäuse schmeißen Streu ÜBERALL hin. Es kann gar nicht genug Streuschutz für dein Wohnzimmer geben, außer du saugst eh jeden Tag, dann ist es egal ;)

Das wäre so spontan alles, was mir noch einfallen würde, vielleicht ist ja etwas hilfreiches dabei :) Ich glaube du wirst von deinen Mäusen mehr sehen, wenn sie in dem neuen Käfig sind. Das schöne bei Mäusen ist ja, je toller der Käfig, desto toller lassen sich die Kleinen auch beobachten.

Grüße!
 
#40
Vielen Dank für deine Tipps! Bin immernoch am Bauen und durch anderes Chaos die letzte Woche nicht sehr weit gekommen, aber werde berichten, wenn er denn dann endlich mal steht und natürlich Fotos reinstellen wenn man mal mehr von meinen Hübschen sieht *freu*

Das mit dem Streuschutz bei der oberen Ebene hatte ich nicht bedacht, ist aber ein sehr sinnvoller Rat :sneaky: Und auch die Lücken zu verschließen macht Sinn.... Werde da nach passenden Aluleisten dafür schauen :)

Was den Anfangsgrund für meinen Post angeht... In der Gruppe ist inzwischen sehr viel Ruhe eingekehrt ich sehe sie oft zusammen, es gibt keine Jagereien mehr und sogar wenn eine der anderen mal ein Körnchen vor der Nase wegschnappt, gibt es kein größeres Gerangel alles bleibt ganz friedlich, also ich glaube die Ruhe, die eingekehrt ist, hat das alles gelöst *heilig*

Habe gestern das erste Mal circa ein Drittel des Streus getauscht und auch das hat nicht zu Unruhe geführt :) Musste dafür allerdings alle drei einfangen, da zumindest zwei der drei sonst mit großer Begeisterung versuchen auszubrechen... Habt ihr da Tipps wie ihr das macht bei scheuen Mäusen, wenn es denn mal sein muss?
Im neuen Gehege sollte sich das erledigt haben, da sie dann auf die alternative Ebene ausweichen können und ich dann die andere Ebene sauber mache... so zumindest die Theorie :sneaky:

Einen schönen Wochenstart euch :)
 
Top