• Liebe User,
    wir möchten unsere Tierarztliste auf den neuesten Stand bringen und wünschen uns dabei eure Unterstützung. Mehr Informationen findet ihr HIER.
    Danke für eure Hilfe!

VG Kastraten und Weiber

Wunderland

New member
Messages
29
Reaction score
0
Hallo,
seit heute morgen sitzen meine 3 VZM Gruppen (4 alte Kastraten, 2 Kastraten, 10 Weichen) zur VG in einem 75cm Becken.

Die Böcke sind nett, aber die Weiber total eklig. Gehen immer zu den Kerlen und zwicken ihnen grundlos in den Hintern.

Mittlerweile haben sie 2 Haufen gebildet. In der einen Ecke die Damen, in der anderen Ecke die Kerle.

Wie stehen meine Chancen auf eine gut funktionierende Großgruppe? Meine bisherigen VG´s liefen doch alle deutlich besser. Da waren aber auch keine Weiber anwesend....

LG
 

stefanie

Active member
Messages
10.967
Reaction score
0
ich wage keine familienfremden VZM mehr, die haben sich alle früher oder später gemobbt.

Kastraten untereinander sind aber eigentlich nett, Mädels einer Familie kriegen's auch gut gebacken.

Oft geht's im Kleinraum gut und eskaliert bald auf mehr Platz.

ich frag mich eh ;) :

Hast Du ein ganzes Zimmer für die 16 Viecher?
Die brauchen doch satt Platz....

(auch das ist uU leichter, wenn man's auf 2 Gruppen verteilen kann?)

Ich kenne nur, dass Kastraten gemobbt werden, wenn sie nicht aus dem gleichen Wurf stammen.
 

Lumi

Administrator
Staff member
Messages
16.797
Reaction score
0
Ja, evtl ists doch schon n Erfolg, dass die 2er Truppe Jungs mit den anderen zusammen ist.
Bevor man die Tiere zusammenzwingt und sich das jetzt schon deutlich abzeichnet, dass die Mädels die Jungs nicht toll finden, dann evtl doch lieber gleich 2 Gruppen
 

Wunderland

New member
Messages
29
Reaction score
0
@stefanie:
Für 2 Gruppen habe ich keinen Platz. Außerdem sind die 4 alten Kastraten ja schon 2,5 Jahre alt. Wenn die demnächst über die RBB gehen sind die beiden anderen jüngeren Kastraten wieder alleine. Dann stehe ich wieder vor dem selben Problem.

@Lumi:
Meinst du echt da besteht jetzt schon keine Hoffnung mehr? Ich wüsste dann echt nicht wohin mit den Weibern. Nicht mal das Tierheim will sie zurück haben....
 

Wunderland

New member
Messages
29
Reaction score
0
Edit:
Was mich noch interessieren würde Stefanie: Wenn du keine familienfremden VZM vergesellschaftest was machst du denn, wenn aus einer Gruppe irgendwann nur noch 1-2 Mäuse übrig bleiben? Oder züchtest du damit immer genug Verwandtschaft vorhanden ist?
 

Lumi

Administrator
Staff member
Messages
16.797
Reaction score
0
Naja, man sollte gerade bei Großgruppen immer nen Plan B haben.... daher ist es sehr ungünstig, dass du den nicht hast...

Man kann sie bestimmt noch ein, zwei Tage beobachten. Sie zerlegen sich ja auch nicht komplett.
Wie sieht es denn heute aus?
 

Wunderland

New member
Messages
29
Reaction score
0
Heute sieht es auch nicht besser aus. Letzte Nacht gab es nur Gepiepe und Gejage.

Wenn ich die Mäuse nicht genommen hätte, weil ich keinen Plan B habe dann säßen sie jetzt noch immer im Hamsterknast im Tierheim...
 

Fluse

Pflegestelle
Staff member
Messages
11.882
Reaction score
0
Heyho =)

Hmm... Käme denn eine Vermittlung für dich in Frage?
Wenn ein zweites Gehege nicht geht und sich die Situation nicht bald entspannt, bleibt wohl keine andere Option *seufz*

Wie hast du die Vergesellschaftung denn überhaupt begonnen? Auf wie viel Platz hast du sie gesetzt und was war und ist alles drin? Hat irgendwer "Heimvorteil"?
Mit der Vergesellschaftung von Vielzitzenmäusen kenne ich mich nicht aus, aber das wären eigentlich so die ersten Fragen, die bei Farbmäusen in derselben Situation kämen. Vielleicht weiß ja jemand Rat, wenn du ein wenig mehr zu deiner Vorgehensweise erzählst. Wäre doch toll, wenn du irgendeinen Fehler begangen hättest, den du einfach ausbügeln kannst und alles wird gut =)

Liebe Grüße,
Sabrina
 

Wunderland

New member
Messages
29
Reaction score
0
Klar würde ich sie vermitteln, aber sie saßen ja nun nicht umsonst 1 Jahr lang im Tierheim ohne auch nur einen einzigen Interessenten gehabt zu haben. Also ich rechne nicht damit, dass mir hier Mäusefreunde die Bude einrennen und sich um die Tierchen reißen. Vermutlich wird sich überhaupt nie jemand melden....

Ich hatte sie auf ca. 1qm zusammengesetzt. Völlig neutraler Bereich ohne irgendwelches Zubehör. Da mochten sie sich schon nicht.

Die Kastraten mögen sich mittlerweile auch nicht mehr. Letzte Nacht hatte ich die Weiber aus dem VG-Becken raus geworfen, weil sie zu sehr gemobbt haben. Danach fingen dann meine alten Kastraten an die neuen Böcke zu mobben.
 
Last edited:

stefanie

Active member
Messages
10.967
Reaction score
0
VZM können soooooooo arschig sein!

Ich gestehe, ich hab die resigniert zu Farbis getan...
 

stefanie

Active member
Messages
10.967
Reaction score
0
das klappt meist gut, und ist eine Chance auch für nichtkastrable Farbiböcke.

Muss ordentlich vg werden
- meist sind, auch als Mädels, die Farbis rotziger.

Ich habe von einer VZM gehört, die auf Farbis losging; normalerweise sind die superlieb

(ich musste 2 riesige VZM -Damen irgendwann von einem winzigen Halbbock-Farbi erlösen, die hatten zu viel Respekt vor dem)

Anzahlen, wie viel von 1 Art, ist also eigentlich egal, bevorzugt natürlich möglichst viel jeder Art beieinander (ganz dieselbe Sprache spricht man ja nicht).

Meist halten sich die Farbis dann für VZM ehrenhalber - muss man mit einrechnen: Farbis sollten abwärts klettern, nicht springen/ fallen lassen wie VZM, und was für eine VZM Körperlänge ist, ist für Farbi bereits ordentlich Fallhöhe!


++edit:
Wäre doch toll, wenn du irgendeinen Fehler begangen hättest, den du einfach ausbügeln kannst und alles wird gut
Kannste knicken. Der Fehler sind die VZM ;) - oder eben kein Fehler, denen helfen zu wollen *knuddel*.
Ich kenne nur HalterInnen, denen familienfremde über kurz oder lang um die Ohren geflogen sind (oder Tiere sichtlich unglücklich waren und sich Warzen gefangen haben) - oft erst spät.


skadio, fällt Dir was ein? Und sei's ein Gegenbeispiel gegen meine ERfahrungswerte?
 
Last edited:

Wunderland

New member
Messages
29
Reaction score
0
Die beiden Bockgruppen sitzen mittlerweile auch wieder getrennt.... Die 4 alten Böcke werden jetzt auch alleine bleiben.

Nun bin ich gerade hin und her gerissen, weil die beiden neuen Kastraten ja jetzt nur zu zweit sind. Die beiden haben sich bislang sowohl den Weibchen als auch den alten Böcken gegenüber nur freundlich verhalten.

Jedenfalls habe ich jetzt eine 5er Gruppe VZM-Böcke ausgemacht. 2 oder 3 sind 3 Monate alt, die anderen 6 Wochen. Vermittelt werden sie nur zusammen. Kastriert sind sie nicht.

Was meint ihr denn? Ich würde die Sache aufgrund des jungen Alters als durchaus machbar einschätzen? Nur könnte ich die 5 aus finanziellen Gründen erst nächsten Monat kastrieren lassen (ab wann können sie überhaupt unters Messer?)

Ich hätte auch die Möglichkeit meine beiden Kastraten mitzunehmen damit man vor Ort testet ob sie sich verstehen. Angesichts er Tatsache, dass ich nicht wüsste, was ich machen sollte, wenn sie sich nicht verstehen wäre das vermutlich eine gute Idee oder?

Dann müsste die Gruppe halt noch so lange auf kleinem Raum bleiben bis die 5 kastriert werden (können).

Was meint ihr denn zu diesem Vorhaben? Machbar oder völlig absurd?
 

stefanie

Active member
Messages
10.967
Reaction score
0
Ich fürchte, Du hast grad genug VZM an der Backe?

Vor-Ort-Test stelle ich mir unergiebig vor - VZM kloppen sich oft nicht sofort (obwohl sie das auch können), sondern haben erst später ihre Probleme, v.a. auf viel Platz (und gäbe man den beim Test, würden sie wohl in 2 Ecken sitzen)

Kastraten hab ich immer als lieb erlebt - nur waren das die Mädels zu ihnen langfristig halt nicht.

Mein Fazit:
Sorg' irgendwie, aber unbedingt dafür, dass diese Böck kastriert werden - dann hätte man da mal nen Trupp, der sich auch langsfristig gut verträgt und also auch gut vermittelbar ist. Aber besser nicht bei Dir.

Deinen 2er Kastraten hatte ich auch jetzt eher bei Farbis gesehen.
 

Wunderland

New member
Messages
29
Reaction score
0
Ich nehme gerne noch VZM auf, aber nur wenn sie sich mit meinen Kastraten verstehen.
Warum sollte ich die 5 Böcke holen für viel Geld kastrieren lassen und sie dann vermitteln? Was hätte ich davon? Diese Logik verstehe ich nun gar nicht.
 

stefanie

Active member
Messages
10.967
Reaction score
0
Du sollst die, wo sie sitzen, von der Kastra überzeugen (weil nur Du da grad Zugang hast)

Und mir gefällt der Ton absolut nicht - tschüss
 

Lumi

Administrator
Staff member
Messages
16.797
Reaction score
0
Wird nix.
Du hast 10 VZM Weiber daheim.
4 Jungs unkastriert (?) und die 2 Kastrierten Dicken.

Hol da bloß nicht nochmal 5 dazu. Du hast jetzt schon Platzprobleme.

man kann sich auch im Tierschutz engagieren, ohne selbst Tiere direkt selbst aufzunehmen. So z.B. Kastrationen zu veranlassen (ggf ohne eigene finanzielle Beteiligung), Beratung, Vermittlungshilfe, indem man diese Tiere in Foren einstellt etc.
 
Top Bottom