• Unser Mausebandekalender kann jetzt bestellt werden.

    Der Kalender wird gedruckt werden, die Anzahl steht durch die bisher erfolgten Vorbestellungen fest. Zukünftige Bestellungen können nur noch berücksichtigt werden, so lange der Vorrat reicht. Wer also auf jeden Fall einen oder mehrere abbekommen möchte, sollte sich beeilen :) Stand 5.12.2020: es suchen noch 10 Kalender ein neues Zuhause.

    Auch ein paar Postkarten und 2 Mousepads (auch hier Stand vom 5.12.2020) aus dem letzten und vorletzten Jahr suchen noch ein schönes neues Zuhause.

    Hier geht es zum Info-Thread.

VG

#1
Hallo :)

ich habe heute mit einer VG von meinen 3 Mäusen mit 4 neuen kleinen Laboris und einer Maus, die immer nur zu 2 gehalten war, letztens auch allein, angefangen

In der Badewanne lief alles gut, nach 20 Min Kuschelhaufen, nach ca halber Std habe ich sie in die Panikbox gesetzt und die Maus, die nie eine richtige Gruppe hatte, piepst sehr viel. Fast immer mehr, sie ist sehr genervt. Am Anfang haben sie noch alle zusammen gekuschelt, jetzt will sie alle Mäuse weg. Sie Piepst ständig wenn eine Maus zu nah kommt und schubst sie weg.

Wird es noch besser oder kann solche Maus gar nicht in eine Gruppe integriert werden oder soll ich noch mal in die Badewanne für paar Stunden ???

Alle anderen Nasen sind friedlich und ruhig und kuschelig...

LG,
Ola
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
#2
Hallo!
Ich finde es bei solchen Mäusen wichtig, dass sie in der Gruppe bleiben, bis sie aufhören zu piepsen. Das ist wie mit einer Angststörung: man muss die Angst so lange aushalten, bis man merkt, dass nichts schlimmes passiert. Dann geht der Angstpegel runter und man kann entspannt, so ist es bei diesen Mäusen auch. Sie kann nicht jedes mal bis an ihr Lebensende schreien, wenn eine Maus an ihr vorbei geht. Beim 100sten mal wird sie merken, dass die anderen Mäuse nichts machen, und sich langsam beruhigen, aber die Zeit musst du ihr auf jeden Fall geben.

Die Frage ist jetzt auf wie viel Platz sie sitzen (Panikbox klingt ja dramatisch *Augen*). Ich würde sie so ca auf 40x40 setzen und da dann richtig lange lassen, bis die Schreimaus ruhig ist. Auf keinen Fall wieder in die Badewanne, davon bin ich eh überhaupt kein Fan. Denn wenn diese Mäuse zu viel Platz haben, kann es sein, dass sich eine von den anderen mal denkt "Hör doch auf zu schreien, ich hau dir jetzt eine rein" und dann hast du eine jagende und eine schreiende, fliehende Maus und das ist schwer wieder weg zu bekommen.
Hoffe das hilft!
Liebe Grüße
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 16
#4
Ja das finde ich genau richtig so. Warte mal ruhig ein zwei Tage, bis sie wirklich nicht mehr eingefroren in der Ecke sitzt, sondern normal mit den anderen interagiert :) Dann kann das erste rein, vielleicht ein kleiner Kletterast. Sie muss auf jeden Fall runter fahren und das kann sie auf der Fläche sehr gut. Ich hatte mal zwei Quietschmäuse in einer VG, die sich dann irgendwann beide in einer Ecke "festgefahren" haben (also Maus 1 bewegt sich, Maus 2 piept, Maus 2 piept, weil sie angepiept wird, und das im ewigen Kreislauf). Die sind dann über Nacht irgendwann nebeneinander eingeschlafen und am nächsten Tag war alles wieder okay und keiner musste mehr schreien.

Ich persönliche mache die VG nicht so wie in der Wiki Anleitung, aber über die Methoden kann man sich sicherlich streiten *heilig*
 
Top